100

Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

_Summer_


299
1
427
Zitat von CiRa78:
Ich bin vor zwei Jahren ausgezogen, danach auflauern, stalken, Tracker im Auto, Nachrichten unter der Gürtellinie

Da kennt sich doch @Scheol etwas mit aus. Zumindest über die Folgen von den,, opfern. Ich meine er hat da etwas drüber geschrieben.

08.09.2022 15:08 • #31


RyanG

RyanG


1586
4
3315
Zitat von _Summer_:
Und ich bin auch der Meinung das dir Trennungsunterhalt zusteht und du es einfordern solltest.

Das wird sie wissen. Aber es bleibt ihre Entscheidung, den einzufordern, oder nicht.

Zitat von CiRa78:
Aber ich kann nicht damit umgehen, dass er mich solange Terrorisiert hat und jetzt wo er selbst liiert ist, ist alles nicht mehr wahr.

Also erwartest Du von ihm eine Art Demut/Einsicht/Entschuldigung?

08.09.2022 15:15 • x 1 #32



Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

x 3


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
@RyanG nein keine Entschuldigung. Ich weiß es nicht was ich erwartet habe

08.09.2022 15:17 • #33


Pinkstar

Pinkstar


10224
3
14299
Liebe @CiRa78

Höre auf mit deinem Exmann Freundschaft zu haben. Euer Sohn ist erwachsen, kann selber bestimmt, was er im Leben möchte und ihm ist ja auch bewusst, dass ihr nicht mehr zusammen seid.

Eure Elternebene bleibt zwar im Innern bestehen, aber nach aussen hin muss man diese nicht mehr ausleben, weil eben der Sohn erwachsen ist.

Klar, sollte euer Sohn heiraten, da kann man sich zusammenreissen und am diesem Tag als Eltern einfach da sein, aber ansonsten würde ich dir vorschlagen, Kapitel Exmann und Freundschaft / Elternebene wegen Sohn ad acta zu legen, damit du endlich deinen innerlichen Frieden findest.

Es wird Zeit Euer Sohn ist kein Kind mehr.

L G Pinkstar

08.09.2022 15:18 • x 7 #34


MisterX

MisterX


240
5
260
Zitat von CiRa78:
Es gab eine mündliche Vereinbarung zwischen uns, bei der ich mit ganz wenig aus dieser Ehe raus gehe. Heute sehe ich es anders. Ich möchte das nehmen was mir zusteht. Und das hat mit Rache nichts zu tun.

Deine Verletzungen in allen Ehren aber du solltest ihm keine Steine in den Weg legen. Er darf eine neue Partnerin haben und es ist doch ok, wenn sie euren Sohn dann erstmal ignoriert. Das Du dir nun nehmen willst was dir zusteht finde ich nicht in Ordnung. Zu deiner mündlichen Vereinbarung solltest du stehen.

08.09.2022 15:19 • x 2 #35


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
@MisterX ja sollte ich vielleicht. Außerdem möchte ich klar stellen, dass ich ihm sein neues Glück gönne. Ich kann nun bedingt hier niederschreiben, wie es mir die letzten Jahre nach der Trennung ergangen ist. Das würde wirklich den Rahmen sprengen. Und ich bin auf keinem Rachefeldzug. Denn auch er hält sich nicht an Vereinbarungen

08.09.2022 15:23 • #36


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
@Forenleitung habt ihr meinen Titel geändert? Der suggeriert aber gar nicht, was ich sagen möchte

08.09.2022 15:24 • #37


unfassbar


2961
5884
Zitat von CiRa78:
Außerdem möchte ich klar stellen, dass ich ihm sein neues Glück gönne. Ich kann nun bedingt hier niederschreiben, wie es mir die letzten Jahre nach der Trennung ergangen ist.

Nein, ich glaube innerlich bist du noch nicht bereit zum gönnen. Du fühlst dich sehr sehr verletzt, kannst noch nicht verzeihen, du willst nicht, dass es ihm gut geht, während es dir immer noch schlecht geht. Das sind alles zutiefst menschliche und nachvollziebare Gefühle.
Aber du musst aktiv an dir arbeiten, dass du aus dieser Opferspirale rauskommst. Es tut dir nicht gut, du leidest wirklich darunter. Dein Weg zu innerem Frieden kannst nur du selbst gestalten und finden.

08.09.2022 15:29 • x 3 #38


H-Moll


1183
2334
Du liegst da einigermassen richtig.

Jugendliche und jugendliche Erwachsene haben keinen Bock auf Aussage der Eltern: sei doch mal nett zu der Neuen. Im Leben nicht.. Die haben auch keinen Bock auf Weihnachten und so.

Daher: vertrau der Aussage Deines Kindes. Der sagt schon das Richtige.

08.09.2022 15:35 • #39


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Zitat von unfassbar:
Nein, ich glaube innerlich bist du noch nicht bereit zum gönnen. Du fühlst dich sehr sehr verletzt, kannst noch nicht verzeihen, du willst nicht, ...

Verzeihen fällt mir schwer, das stimmt. Aber ansonsten müsste es mir super gehen. Hab alles, bin gesund, hab ein schönes Zuhause, einen tollen Mann an meiner Seite und wundervolle Freunde. Es ist alles da zum Glücklichsein

08.09.2022 15:36 • x 1 #40


H-Moll


1183
2334
Zitat von CiRa78:
Verzeihen fällt mir schwer, das stimmt. Aber ansonsten müsste es mir super gehen. Hab alles, bin gesund, hab ein schönes Zuhause, einen tollen Mann an meiner Seite und wundervolle Freunde. Es ist alles da zum Glücklichsein

Verzeihen kannst du später. Das heisst nicht, dass du jeden Tanz mitmachst.

08.09.2022 15:38 • #41


Pinkstar

Pinkstar


10224
3
14299
Zitat von CiRa78:
Es ist alles da zum Glücklichsein

Deswegen Exmann Ade sagen und wenn dein Sohn von seiner Liebschaft berichtet, hör es dir einfach und fertig.
Sag deinem Sohn, falls er sich dort nicht mehr wohl fühlt, dass er jederzeit bei dir wohnen kann, aber es immer seine Entscheidung ist.

Alles weitere über Anwalt dann klären lassen.

08.09.2022 15:39 • x 1 #42


CanisaWuff

CanisaWuff


3085
10
5058
Zitat von CiRa78:
Nächsten Tag bekam ich eine SMS von meinem Ex, ich solle unseren Sohn nicht beeinflussen und die Dame sei sehr traurig, dass unser Sohn sie so arrogant behandelt hat.

Das ist das Problem der Dame und nicht Deines.
Wenn der Sohn die Frau nicht in den Arm nehmen möchte, dann ist das so und das hat auch der Vater zu akzeptieren.

Das Brüllen am Telefon war vielleicht doch etwas kontraproduktiv, aber ich kann schon verstehen, dass Du Deinen Sohn schützen möchtest. Nur ist er ja wirklich schon 24 Jahre alt.
Wenn er das Geturtel der Beiden nicht sehen möchte - also mal ganz ehrlich... wer von uns möchte schon sehen, wie die eigenen Eltern jemand anderem die Zunge in den Hals stecken und auf schrecklich verliebt machen (Hallooooooooo! das sind Eltern, die haben nur einmal im Leben S., nämlich da als ich gezeugt wurde... ok, 2x.. als mein Bruder gemacht wurde, aber danach nie, nie, nie wieder)- dann soll er zu Dir kommen und Du versuchst dann neutral zu sein.

08.09.2022 15:42 • x 1 #43


_Summer_


299
1
427
@Pinkstar

Zitat von Pinkstar:
Deswegen Exmann Ade sagen und wenn dein Sohn von seiner Liebschaft berichtet, hör es dir einfach an und fertig.
Sag deinem Sohn, falls er sich dort nicht mehr wohl fühlt, dass er jederzeit bei dir wohnen kann, aber es immer seine Entscheidung ist.

Alles weitere über Anwalt dann klären lassen.



Dem schließe ich mich inhaltlich an.

08.09.2022 15:42 • x 1 #44


FrauDrachin

FrauDrachin


2231
2
4347
Zitat von CiRa78:
Verzeihen fällt mir schwer, das stimmt. Aber ansonsten müsste es mir super gehen. Hab alles, bin gesund, hab ein schönes Zuhause, einen tollen Mann an meiner Seite und wundervolle Freunde. Es ist alles da zum Glücklichsein

Dann musst du schauen, warum du ihn immer noch so überhaupt nicht loslassen kannst.

Ich denke objektiv ist dir ja so ziemlich alles klar.
Er kann nach der Trennung selber enscheiden, wie er zu dir stehen will.
Wenn er so häßlich zu dir war, wie du erzählst, dann weißt du auch, was von schönen Worten zu halten ist. Wenn dich ein Hund gebissen hat, dann streichelst du ihn ja auch nicht, bloß weil er gerade mal nicht knurrt.

Ich kann aber deinen Wunsch, mit Ex befreundet zu sein, sehr gut nachvollziehen.
Dieser Wunsch ist auch in mir ganz, ganz stark.
Ich denke, bei mir sind es mehrere Dinge: Dass ich ihn in so vielerlei Hinsicht bewundere, sei es für sein Handwerkliches Geschick, sei es für sein Geschick im Umgang mit Behörden. Da fühle ich mich vielem selber gar nicht so gewachsen.
Leider habe ich mir diesbezüglich während der Ehe weiterhin den Schneid abkaufen lassen...
Muss ich jetzt viel quasi wieder lernen.
Und dann ist es so, dass er für mich quasi Familie ist. Familie gibt man auch nicht einfach so auf. Ich habe viel zu oft das Wir höher geschätzt, als das Ich. Was dazu führt, dass ich immer noch rausfinden muss, wer Ich denn eigentlich genau bin, wenn ich nicht mehr im Wir bin.
Ich habe irgendwann auch verstanden, dass ich mich an Exmann einfach abgearbeitet habe. Er muss doch, er kann doch nicht, es wäre doch... War für ich wichtig, zu verstehen, dass das einfach nur sinnlos ist. Ich hab ne Weile jedes mal 2Euro in ein Glas geschmissen, wenn ich innerlich mit Exmann gestritten hab. Ist ganz schön was zusammengekommen...

Was könnten denn bei dir für Mechanismen dahinter stecken?

Und dann war es bei uns halt so, und ich würde vermuten, dass das eher dir Regel ist, dass wir uns besser verstanden haben, je mehr Zeit vergangen ist und je mehr zwischen uns geklärt war. Es dauert einfach, bis die ganzen Wunden verheilt sind, bis die ganzen Zumutungen nicht mehr schmerzen. Diese Zeit würde ich mir auch bewusst geben.

08.09.2022 16:00 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag