100

Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

CiRa78

CiRa78

731
10
1497
Hallo ihr Lieben,

Ich wusste nicht genau, ob ich in meinem alten Thema weiterschreibe oder ein neues eröffne liebe @Forenleitung seht es mir nach. Ich stehe neben mir.

Meine Geschichte ist eine Weile her, aber tangiert mich noch immer. Am Anfang des Jahres war ich schon so down. So richtig an der Situation mit meinem Exmann sich nichts geändert. Es ging das ganze Jahr weiter mit bösen Nachrichten, Liebesbekundungen usw usw. Das Thema mit meiner Stiefschwester hatte sich erledigt. Bis dahin hatte ich soweit Ruhe vor ihm.

Zwischenzeitlich habe ich jemanden getroffen und es passt wirklich sehr gut. Aber mein Ex bleibt mein ewiger Stachel und ich weiß wirklich nicht mehr wie ich damit umgehen soll. Ich habe mir wirklich immer eine Freundschaft und einen vernünftigen Umgang mit ihm gewünscht. Meine Schuldgefühle, geringes Selbstwertgefühl spielen da eine große Geige. Er wollte es auch immer, zumindest hat er es immer gesagt. Hat geschworen, dass ich ihm immer wichtig bin und so weiter. Zwischenzeitlich gab es Höhen und Tiefen in der Kommunikation und auch den totalen Kontaktabbruch. Allerdings haben wir auch immer noch einiges zu klären.

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich beginnen soll. Der Stein kam ins Rollen Anfang August. Unser Sohn erzählte mir, dass Papa eine neue Freundin mit nach Hause gebracht hat. Ist ja wunderbar. Nur die Art wie, aber das erzähle ich gleich.

Unser Sohn ist 24, in der Ausbildung und lebt bei meinem Ex. Aufgrund der Nähe zur Arbeit.

Nun habe ich meinem Sohn vorgeschlagen, er solle an dem besagten Wochenende zu mir kommen, um sich das Geturtel nicht anzuschauen. Gemacht getan. Er kommt und berichtet mir, dass Papa ihm die Dame vorgestellt hat und er sie umarmen musste.

Ich möchte erwähnen, dass mein Sohn sehr introvertiert ist und es sehr schwer hat mit Menschen warm zu werden. Na ja, ich sagte ihm mach Dir nichts draus.

Nächsten Tag bekam ich eine SMS von meinem Ex, ich solle unseren Sohn nicht beeinflussen und die Dame sei sehr traurig, dass unser Sohn sie so arrogant behandelt hat.

Geht's noch? Ich habe ihn angerufen und am Telefon zusammen gebrüllt. Ob er seinen Sohn überhaupt kenne und wenn er ein bisschen Empathie hätte, hätte er die beiden neutral einander vorgestellt und nicht so. Denn seitdem ist sie jeden Tag dort und mein Sohn wird ignoriert.

Na ja, die Situation entspannte sich wieder. Mein Ex kam wieder an, bat um Freundschaft und möchte mich nicht ganz aus seinem Leben verlieren. Allerdings die liebe Next hat ein Problem damit. Hab ihm gesagt, dass ich das nicht möchte und es mir auch nichts bringt.

Heute hab ich über Umwege erfahren, dass es dabei gar nicht um mich als Menschen geht, sondern er Angst davor hat, was er bei der Scheidung verlieren kann. Es gab eine mündliche Vereinbarung zwischen uns, bei der ich mit ganz wenig aus dieser Ehe raus gehe. Heute sehe ich es anders. Ich möchte das nehmen was mir zusteht. Und das hat mit Rache nichts zu tun.

Ich bin so menschlich enttäuscht, so unsagbar entsetzt. Auch von mir selbst, ihm wieder vertraut zu haben. Mit ihm geredet zu haben. Ich bin so wahnsinnig blöd. Bitte helft mir

08.09.2022 14:01 • x 2 #1


unfassbar


2961
5884
Zitat von CiRa78:
Unser Sohn ist 24,

Da lässt er sich noch vorschreiben, dass er die neue Frau umarmen muss?
Der junge Mann ist 24 und kein Kind mehr.


Zitat von CiRa78:
er solle an dem besagten Wochenende zu mir kommen, um sich das Geturtel nicht anzuschauen

Nett ist das aber auch nicht.

08.09.2022 14:08 • x 3 #2



Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

x 3


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
@unfassbar vielleicht sollte ich erwähnen, dass mein Sohn eine Art von Autisten hat und mit neuen Dingen sehr überfordert ist. Es war schon immer schwer, ihn für Neues zu begeistern

08.09.2022 14:10 • x 1 #3


Wurstmopped

Wurstmopped


8137
1
12602
Zitat von CiRa78:
Unser Sohn erzählte mir, dass Papa eine neue Freundin mit nach Hause gebracht hat.

Ja nun, war irgendwie zu erwarten.

Zitat von CiRa78:
Geht's noch? Ich habe ihn angerufen und am Telefon zusammen gebrüllt.


Wenn Du glaubst so mehr erreichen zu können? Ich hätte die SMS ignoriert.
Sein Problem.

Zitat von CiRa78:
Allerdings die liebe Next hat ein Problem damit. Hab ihm gesagt, dass ich das nicht möchte und es mir auch nichts bringt.


Du hast gesetzliche Ansprüche, alles weitere wird bei der Scheidung durch die Anwälte geklärt.

08.09.2022 14:13 • x 8 #4


unfassbar


2961
5884
Zitat von CiRa78:
Autisten hat und mit neuen Dingen sehr überfordert ist.

Ahh, das ist dann natürlich schon anders. Dann kann ich verstehen, dass er sich noch zu einer Umarmung einer wildfremden Person verleiten lässt. Ich habe keine Art von Autismus und mir wäre sowas auch zuwider. Aber den Spruch hättest du dennoch weglassen sollen. Er muss mit dieser Frau ja nun öfter auskommen. Da sollte er unvoreingenommen sein.
Und du, du musst dich auf dein Leben konzentrieren, auch die Dinge die dir wichtig sind und nicht immer nach deinem Ex schielen. Das macht doch dein Leben so unnötig schwer.

08.09.2022 14:14 • x 5 #5


Wurstmopped

Wurstmopped


8137
1
12602
Zitat von CiRa78:
@unfassbar vielleicht sollte ich erwähnen, dass mein Sohn eine Art von Autisten hat und mit neuen Dingen sehr überfordert ist. Es war schon immer ...

Ich sage mal, du machst hier einen Nebenkriegsschauplatz auf.
Dein Sohn ist glaube ich alt genug um Grenzen zu setzen oder?

08.09.2022 14:15 • x 2 #6


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Ja natürlich, ihr habt ja recht. Ich bin nun auch nicht eifersüchtig oder so. Wirklich nicht. Aber hab auch einfach dran zu knabbert, dass wir im Leben des anderen nichts mehr zu suchen haben. Es waren schließlich 25 Jahre. Aber ihr habt recht

08.09.2022 14:20 • #7


Milly85

Milly85


1371
2939
Zitat von CiRa78:
Heute hab ich über Umwege erfahren, dass es dabei gar nicht um mich als Menschen geht, sondern er Angst davor hat, was er bei der Scheidung verlieren kann.

Ha! Klassiker….. solange sie schiss um das Finanzielle haben, sind sie mega lieb. Wie wunderbar!

hat er Pech gehabt! Mündliche Vereinbarungen zählen nichts. Kann ja jeder behaupten, und Kindergeld und Unterhalt stehen dir zu! Wieso hast du dich auf sowas überhaupt eingelassen?

egal, vor Gericht zählt das nichts. Ich würde einfach bestreiten, dass das abgemacht war und fertig. Kontakt nur noch über den Anwalt.

ganz ehrlich, er hat doch schon abgeschlossen mit dir! Er hat schon eine Neue, mehr abschließen kann man nicht!

08.09.2022 14:23 • x 2 #8


Baumo


4791
1
4789
Vielleicht sollte der Sohn besser bei dir wohnen.
Und alles andere was der ex macht das würde mich gar nicht erst interessieren

08.09.2022 14:24 • x 2 #9


Plentysweet

Plentysweet


13987
22988
Ich finde auch, dass ein 24- Jähriger selber agieren und entscheiden sollte. Auch wenn er ein Störungbild hat. Mit der Negativaussage über das Geturtel bringst Du ihn völlig unnötig in einen Loyalitätskonflikt, denn er mag ja seinen Vater zurecht und vielleicht auch die Next (Hast Du selber ein Problem mit der Tatsache, daß er neu liiert ist?)
Positiver wäre es m.E. ihn in dem Kontakt zum Vater und zur Next zu stützen und nicht noch einen Keil dazwischen zu treiben/Öl ins Feuer zu gießen. Trennungskinder haben es schwer genug.
Was den Kontakt zum Ex angeht, so musst Du ja mit ihm kommunizieren/reden wg der Scheidung und auch was Euer gemeinsames Kind betrifft. Übers Kind bleibt man lebenslang verbunden.

08.09.2022 14:25 • x 7 #10


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Zitat von Wurstmopped:
Ich sage mal, du machst hier einen Nebenkriegsschauplatz auf. Dein Sohn ist glaube ich alt genug um Grenzen zu setzen oder?

Nein kein Kriegsplatz. Das bin ich nicht. Aber ich habe 2,5 Jahre unter Psychoterror gelitten und es ist alles irgendwie toxisch und ich will doch nur noch endgültig abschließen

08.09.2022 14:25 • #11


unfassbar


2961
5884
Zitat von CiRa78:
Es waren schließlich 25 Jahre. Aber ihr habt recht

Aber du musst doch nicht verbittert deswegen sein.
Jetzt beginnt ein neuer Lebensabschnitt für dich - ohne ihn. Also ganz neu, sicher wird es schön und aufregend. Du musst diesen neuen Abschnitt selbst gestalten und das ohne Verbitterung.
Was macht denn deine neue Liebe, konzentriere dich doch darauf

08.09.2022 14:25 • x 3 #12


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Zitat von Plentysweet:
Ich finde auch, dass ein 24- Jähriger selber agieren und entscheiden sollte. Auch wenn er ein Störungbild hat. Mit der Negativaussage über das ...

Bitte verstehe mich nicht falsch, dass mit dem Geturtel habe ich im Spaß gesagt und ihn nur aus der Situation raus geholt, weil ich ihn kenne. Ich sage ihm immer wieder, er soll freundlich sein, sie kann nichts dafür. Ich bin wirklich nicht eifersüchtig. Soll er glücklich sein. Aber ich kann nicht damit umgehen, dass er mich solange Terrorisiert hat und jetzt wo er selbst liiert ist, ist alles nicht mehr wahr.

08.09.2022 14:28 • x 2 #13


Plentysweet

Plentysweet


13987
22988
Wie sah dieses Terrorisieren aus?

08.09.2022 14:31 • #14


unfassbar


2961
5884
Zitat von CiRa78:
Aber ich kann nicht damit umgehen, dass er mich solange Terrorisiert hat und jetzt wo er selbst liiert ist, ist alles nicht mehr wahr.

Das musst du aber lernen, denn sonst vergiftest du dir dein Leben einfach nur selbst.
Ich glaube, du gönnst es ihm nicht, dass er glücklich ist, weil du leider selbst nicht abschließen kannst und nicht glücklich bist.
Du musst aber von ihm loskommen und deinen Gefühlen ihm gegenüber. Er muss dir gleichgültig werden.

08.09.2022 14:34 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag