100

Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

Pinkstar

Pinkstar


10224
3
14299
Zitat von Lumba:
Aber seine Meinung ist auch ok. Ich würde meinen Ex sicher nicht irgendwo hinkarren. Ich finds sogar frech, das zu erwarten.

Nochmal, GEMEINSAMER Sohn und mein Ex weiss, dass ich körperlich eingeschränkt bin und keine Auto habe. Ich frag mich überhaupt, warum er so zu mir ist, denn ich bin ihm nicht fremdgegangen oder habe die Ehe mit Lügen aufgebaut, so wie er

09.09.2022 14:55 • x 1 #61


Lumba


1777
3631
Zitat von Pinkstar:
Ex weiss, dass ich körperlich eingeschränkt bin und keine Auto habe

Das tut mir leid, aber das ist nciht sein Problem, nur weil ihr einen Sohn habt. Komm mal aus der Erwartungshaltung raus und akzeptiere, dass es wohl passieren kann, dass Menschen anders empfinden, als Du.


Zitat von Pinkstar:
ch frag mich überhaupt, warum er so zu mir ist, denn ich bin ihm nicht fremdgegangen oder habe die Ehe mit Lügen aufgebaut, so wie er

Vielleicht nimmt er Dir übel, dass Du den großen Macker verlassen hast. Oder warum auch immer. Das ist aber nicht die Frage.

09.09.2022 15:00 • x 1 #62



Ex hat neue Partnerin - ich habe ihm vertraut

x 3


Pinkstar

Pinkstar


10224
3
14299
Zitat von Lumba:
Das tut mir leid, aber das ist nciht sein Problem, nur weil ihr einen Sohn habt. Komm mal aus der Erwartungshaltung raus und akzeptiere, dass es wohl passieren kann, dass Menschen anders empfinden, als Du.

Ich habe ja geschrieben, dass ich mich dann an ambulant betreutes Wohnen gewandt habe.

Es ging mir einfach um meinen Sohn, weil er sich doch auch wünscht, dass die Eltern trotzdem gut zusammenarbeiten können. Kann ich ihm leider nicht erfüllen und sein Vater will ihm das nicht erfüllen

09.09.2022 15:08 • x 1 #63


meineMeinung

meineMeinung


1902
4284
Zitat von CiRa78:
Ich weiß es nicht woran ich da fest hänge.

Möglicherweise fehlt der saubere Abschluss durch eine Scheidung. Vielleicht kannst du dann komplett loslassen.

09.09.2022 23:56 • #64


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Zitat von meineMeinung:
Möglicherweise fehlt der saubere Abschluss durch eine Scheidung. Vielleicht kannst du dann komplett loslassen.

Ja das denke ich auch Und nächste Woche gehe ich das Thema an. Es muss nun Schluss sein

10.09.2022 04:49 • #65


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Liebe Alle, nach vielen Gesprächen und nun auch mit meiner Anwältin, ist es etwas leichter. Der Ball ist ins Rollen gebracht und alles nimmt nun seinen Lauf.

Was soll ich sagen. Ich fühle mich leer. Ich habe es so nicht gewollt. Aber zwei Jahre Terror, müssen nun endlich aufhören. Auf eine Freundschaft mit ihm kann ich verzichten. Ich brauche ihn nicht mehr. Allerdings verfalle ich immer wieder in eine Art Trauer, dass es so gekommen ist. Zwei Jahre habe ich versucht, immer wieder auf ihn einzugehen, mit Verständnis, habe mich immer wieder um Dinge gekümmert, hab seine Wuttiraden, Nachrichten unter der Gürtellinie stoisch über mich ergehen lassen. Das muss nun vorbei sein.

Vor 40 Minuten • x 1 #66


Pinkstar

Pinkstar


10224
3
14299
Zitat von CiRa78:
Was soll ich sagen. Ich fühle mich leer.

Cira, es ging mir genauso wie dir. Mir war es genauso schlimm, dass mein Exmann mit mir nicht die Elternebene gesehen hat. Von Freundschaft schon gar nicht

Ich kann dir nur raten, die Dinge so annehmen wie sie sind, nämlich nicht veränderbar und dass deine RA das bestmöglichste für dich herausholt Viel Kraft für den Weg.

Wenn alles überstanden ist, Dinge geregelt sind für dich, wirds dir dann auch wieder etwas besser gehen. Ist halt ein Prozess, den du jetzt durchläufst.

Vor 17 Minuten • #67


CiRa78

CiRa78


731
10
1497
Zitat von Pinkstar:
Cira, es ging mir genauso wie dir. Mir war es genauso schlimm, dass mein Exmann mit mir nicht die Elternebene gesehen hat. Von Freundschaft schon gar ...

Vielen lieben Dank. Ja, es ist richtig so. Mir ist in den letzten Tagen so viel durch den Kopf gegangen was alles gewesen ist. Freunde von mir, sagen immer wieder, dass er meine Freundschaft und Gutmütigkeit in keinster Weise mehr verdient hat. An diesen Punkt muss ich noch kommen. Denn noch immer schätze ich ihn sehr. Unsere Ehe war nicht schlecht. Nur hatten wir nichts mehr gemeinsam und heute gesehen, hat er mich immer klein gehalten. Ach es wird die Zeit zeigen, wie es wird. Ich möchte irgendwann aufwachen, wohlwollend an alles denken und dann ist es auch ok.

Vor 8 Minuten • x 1 #68




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag