415

Ex-Mann will Freundschaft und lässt nicht locker

FrauDrachin

FrauDrachin


2025
2
3904
@FeLice
Wie geht es dir?

11.04.2022 21:35 • x 3 #151


FeLice

FeLice


375
1
984
@FrauDrachin, das ist ja lieb das du fragst
In den letzten Tagen ist tatsächlich etwas ruhiger geworden *schnellaufholzklopfen*. Meine Tochter ist gerade wieder bei ihrem Vater, es scheint ihr gut zu gehen und ich beschäftige mich ein wenig mit den Vorbereitungen für den Urlaub. Der ist jetzt wirklich nötig. Mein Ex ist seit 3 Tagen komplett still. Und ich bin wirklich froh darüber und hoffe natürlich, dass das auch weiter anhält.
Ich bin sehr gespannt, wie es am Freitag weitergeht... Da hole ich meine Tochter bei ihm ab. Seine letzte Aussage war, dass er sie nicht fahren lassen wird. Ich habe dies komplett ignoriert und mich dazu entschlossen, den Tag einfach auf mich zukommen zu lassen. Er wird sie gehen lassen, wenn sie es möchte.
Möchte sie bei ihm bleiben, werde ich sie gehen lassen (bzw bleiben lassen) und kein Drama daraus machen.

Gerade genieße ich die freie Zeit die ich habe, mit dem neuen Mann an meiner Seite. Und ich muss sagen, dass ist wirklich mal etwas ganz anderes... Nicht so wie früher, direkt mit Feuerwerk und großem Kino. Sondern in kleinen Etappen, Schritt für Schritt. Aber trotzdem mitten rein ins Herz

12.04.2022 12:39 • x 10 #152



Ex-Mann will Freundschaft und lässt nicht locker

x 3


FrauDrachin

FrauDrachin


2025
2
3904
Zitat von FeLice:
Seine letzte Aussage war, dass er sie nicht fahren lassen wird.


Das ist schon heftiger Tobak, oder? Wie begründet er sowas?

Ansonsten, schön, dass du etwas stabiler bist, und dein Leben wieder genießen kannst!

12.04.2022 21:42 • x 1 #153


Zugaste

Zugaste


1089
3
2655
Zitat von FeLice:
Ich habe dies komplett ignoriert und mich dazu entschlossen, den Tag einfach auf mich zukommen zu lassen. Er wird sie gehen lassen, wenn sie es möchte.
Möchte sie bei ihm bleiben, werde ich sie gehen lassen (bzw bleiben lassen) und kein Drama daraus machen.

Finde ich sehr bewundernswert deine Einstellung.
Voll gut.


Zitat von FeLice:
Gerade genieße ich die freie Zeit die ich habe, mit dem neuen Mann an meiner Seite. Und ich muss sagen, dass ist wirklich mal etwas ganz anderes... Nicht so wie früher, direkt mit Feuerwerk und großem Kino. Sondern in kleinen Etappen, Schritt für Schritt. Aber trotzdem mitten rein ins Herz

Voll schöööööön.
Du meinst, es ist ein anderes Tempo?

13.04.2022 12:14 • x 2 #154


FeLice

FeLice


375
1
984
Zitat von FrauDrachin:
Das ist schon heftiger Tobak, oder? Wie begründet er sowas?

Er ist leider ein komplett anderer Mensch geworden (zu dem ich ihn natürlich gemacht habe :roll) Er begründet es damit, dass er mir vor einiger Zeit, als er sich das mit dem 50/50 Modell überlegt hat, mal einen Jahresplan in den Briefkasten geworfen hat, wo er seine Zeiten mit ihr für das ganze Jahr eingetragen hat. Kleine Anmerkung, zu sämtlichen Geburtstagen meiner Familie oder auch der meiner Tochter, wäre sie bei ihm. Witziger Zufall, oder?
Heute hagelt es wieder SMS... die ich bisher weiterhin ignoriere.

13.04.2022 17:08 • #155


FrauDrachin

FrauDrachin


2025
2
3904
So ein Schätzchen.
Wobei so ein Jahresplan ja schon ne sinnvolle Sache ist. Halt keine Einbahnstraße...

13.04.2022 17:11 • x 1 #156


FeLice

FeLice


375
1
984
Zitat von Zugaste:
Finde ich sehr bewundernswert deine Einstellung.

Na ja, ehrlich gesagt hoffe ich einfach, dass es weniger eskaliert, wenn ich ruhig bleibe und unsere Tochter erkennt, wer da immer ein Fass aufmacht
Heute koche ich tatsächlich innerlich, aber versuche es weitestgehend an mir abprallen zu lassen. Würde mir so gerne die Wut ablaufen, rennen, aber da bremst mich mein eigener Körper gerade echt aus.

Mein Pirat ist echt der Fels in der Brandung. Er hat die Ruhe weg und fängt mich auf, wenn ich kurz vor 'nem hysterischen Anfall bin. Keine Ahnung, wie er das aushält. Es fühlt sich manchmal ganz seltsam an, aber es ist einfach nur schön. Das Tempo ist gar nicht so anders, eher die kleinen Aufmerksamkeiten. Damit meine ich nichts materielles, sondern ein Tür aufhalten beispielsweise. Eine Umarmung aus dem nichts. Aneinander gekuschelt einschlafen. Mit sowas hat er mich total eingefangen

13.04.2022 17:18 • x 3 #157


FeLice

FeLice


375
1
984
Zitat von FrauDrachin:
Wobei so ein Jahresplan ja schon ne sinnvolle Sache ist

Grundsätzlich finde ich es auch gut, da so alle Beteiligten wissen, was wann und wo stattfindet. Es war eher die Art, wie es mir präsentiert wurde. Sein Kopf, sein Plan, seine Bedingungen.
Aber grundsätzlich habe ich es mehr oder weniger abgesegnet um endlich zur Ruhe kommen zu können. Wir alle drei.

13.04.2022 17:21 • x 1 #158


Zugaste

Zugaste


1089
3
2655
Zitat von FeLice:
Na ja, ehrlich gesagt hoffe ich einfach, dass es weniger eskaliert, wenn ich ruhig bleibe und unsere Tochter erkennt, wer da immer ein Fass aufmacht

Auch dann finde ich es bewundernswert.


Zitat von FeLice:
Mein Pirat ist echt der Fels in der Brandung. Er hat die Ruhe weg und fängt mich auf, wenn ich kurz vor 'nem hysterischen Anfall bin. Keine Ahnung, wie er das aushält. Es fühlt sich manchmal ganz seltsam an, aber es ist einfach nur schön. Das Tempo ist gar nicht so anders, eher die kleinen Aufmerksamkeiten. Damit meine ich nichts materielles, sondern ein Tür aufhalten beispielsweise. Eine Umarmung aus dem nichts. Aneinander gekuschelt einschlafen. Mit sowas hat er mich total eingefangen

Wie du hier über ihn schreibst, habe ich den Eindruck, dass er sehr souverän und sicher ist. (ganz anders als dein Ex).
Auch das finde ich bewundernswert. Er scheint genau einordnen zu können woher diese emotionalen Zustände bei dir kommen und gibt dir dann Halt, oder?
Voll guuuut.

Konntest du herausfinden, wie dein Ex das gemacht hat, dass in eurem WA- Verlauf seine Nachrichten fehlen?
Das finde ich echt gruselig

13.04.2022 17:42 • x 3 #159


FeLice

FeLice


375
1
984
Zitat von Zugaste:
Er scheint genau einordnen zu können woher diese emotionalen Zustände bei dir kommen und gibt dir dann Halt, oder?

Total! Und dafür bewunder ich ihn wirklich. Er hält es aus. Das gesamte Paket und ich glaube behaupten zu können, dass ich allein schon nicht sehr einfach bin.
Mit meinem Ex war es anders... Wir haben uns häufig auch ergänzt, aber sind eben auch vom Temperament her so oft aneinander gerade. Gar nicht im Streit/Konflikt. Wir haben uns gegenseitig hochgeschaukelt, uns die Bälle zugeworfen und keiner wollte dabei den kürzeren ziehen. So ganz generell... Das hat oft beiderseitig Nerven gekostet, aber für uns als Paar, im Bett oder sonst wo, auch irgendwie den Reiz gebracht.

Jetzt ist der Reiz auch groß, aber auf einer viel erwachseneren Ebene. Ich weiß nicht, wie das erklären soll. Ich finde ihn absolut heiß, obwohl er so unaufgeregt ist. Wisst ihr was ich meine? Ich brauche kein Drama mehr, es geht tatsächlich auch so. Nur habe ich echt eine Weile gebraucht um das zu begreifen.

13.04.2022 18:09 • x 4 #160


Zugaste

Zugaste


1089
3
2655
Zitat von FeLice:
Mit meinem Ex war es anders... Wir haben uns häufig auch ergänzt, aber sind eben auch vom Temperament her so oft aneinander gerade. Gar nicht im Streit/Konflikt. Wir haben uns gegenseitig hochgeschaukelt, uns die Bälle zugeworfen und keiner wollte dabei den kürzeren ziehen. So ganz generell... Das hat oft beiderseitig Nerven gekostet, aber für uns als Paar, im Bett oder sonst wo, auch irgendwie den Reiz gebracht.

Du hattest das so ähnlich schon mal beschrieben, glaube ich.
Ihr brauchtet diese Aufregung, oder? Das scheint Energie und Feuer in eure Beziehung gebracht zu haben.

Und dein Ex scheint aus Aufregung immer noch was rauszuziehen, so kommt es mir vor.


Zitat von FeLice:
Jetzt ist der Reiz auch groß, aber auf einer viel erwachseneren Ebene. Ich weiß nicht, wie das erklären soll. Ich finde ihn absolut heiß, obwohl er so unaufgeregt ist. Wisst ihr was ich meine? Ich brauche kein Drama mehr, es geht tatsächlich auch so. Nur habe ich echt eine Weile gebraucht um das zu begreifen.

Spannend, oder?

Vielleicht ist das auch einer der Gründe warum dein Ex da so am Rad dreht. Weil er bei dir Drama erzeugen will. Und er versucht dich zu provozieren?
Nur eine mögliche Erklärung, keine Rechtfertigung.

13.04.2022 20:23 • #161


SonnenschWein


46
119
Zitat von Zugaste:
Du hattest das so ähnlich schon mal beschrieben, glaube ich. Ihr brauchtet diese Aufregung, oder? Das scheint Energie und Feuer in eure Beziehung ...


Oder er ist nicht in der Lage, selbst die Verantwortung für seinen (!) selbst verursachten Scherbenhaufen zu übernehmen und will die Schuld abwälzen auf sie.

Man kann doch ganz prima von sich selbst ablenken, wenn man Wut in den anderen investiert. Wäre ja doof, wenn man sich mal selbst hinterfragen würde, ob das alles die richtige Entscheidung war (in seinen Augen ja scheinbar dann doch nicht mehr ... allerdings gab es dann kein Zurück mehr).

Versteh einer so ein Verhalten.
Mein NM ist auch sehr oft wütend auf mich (natürlich nicht so extrem wie in diesem Fall...das liest sich alles ganz schrecklich! ) und ich frage mich: Warum eigentlich?
ER hat MICH verlassen für ne Andere und hat jetzt alles, was er angeblich wollte. Dann könnte er ja ganz friedlich und entspannt mit mir umgehen.
Tut er aber nicht. Er geht bei jedem Pieps von mir sofort an die Decke....Tja....Ob er wohl doch nicht glücklicher ist jetzt? Wer weiß....

17.04.2022 18:03 • x 1 #162


FeLice

FeLice


375
1
984
Zu erst einmal... Ich wünsche euch allen ein wunderschönes Osterfest mit absolut entspannten Grüßen aus dem schönen Allgäu.

Zitat von SonnenschWein:
ER hat MICH verlassen für ne Andere und hat jetzt alles, was er angeblich wollte. Dann könnte er ja ganz friedlich und entspannt mit mir umgehen.
Tut er aber nicht. Er geht bei jedem Pieps von mir sofort an die Decke....Tja....Ob er wohl doch nicht glücklicher ist jetzt?

Das ist genau die Frage, die ich mir stelle... Wenn man doch so glücklich ist, warum dann so ein Verhalten? Ich habe heute erfahren, dass er letzte Woche ein langes Gespräch mit mit dem Mann meiner Cousine hatte. Mich beruhigt das tatsächlich... Das er den Kontakt zu meiner Familie nicht ganz kappt... Aber er sieht sich als der Betrogene. Warum? Das verstehe ich einfach nicht.

17.04.2022 23:31 • #163


SonnenschWein


46
119
@FeLice

Vielleicht, weil sein Plan nicht aufgegangen ist. Er wollte dich ja wahrscheinlich zurück.
Du hast ihm da klar gesagt Nö.
Und das ist vielleicht alles, was er jetzt noch im Kopf hat.
Nicht das, was ER vorher schon alles angerichtet hatte oder sowas. Nur noch DEINE Abfuhr.
Und daran nagt sich sein Gehirn jetzt fest. Das ist vielleicht der Grund, warum er denkt, DU wärst jetzt die Schuldige...
Und eben wie gesagt. Weil es viel einfacher ist, bei anderen die Schuld zu suchen und seine ganze Energie in die Wut zu stecken.

In irgendeinem Podcast habe ich letztens gehört: Wut entsteht, wenn ein anderes Gefühl überdeckt werden soll, was nicht gefühlt werden will.
Bei ihm ist dieses verdeckte Gefühl dann vielleicht Schuld.

Mit diesen Schuldgefühlen geht wahrscheinlich jeder auch verschieden um. Dein NM scheinbar mit Wut gegen das Außen. Bei meinem NM könnte ich mir z.B. vorstellen, falls er seine überstürzte Flucht irgendwann bereuen sollte (es geht mir nicht drum, ob es richtig war oder nicht, aber an dieser ganzen Entscheidung hängen eben auch andere Menschenleben dran. Z.B. die unserer Kinder), würde er eher die Schuldgefühle zulassen, in sich reinfressen und daran zugrunde gehen (mal extrem ausgedrückt).

Jeder Mensch ist anders.

18.04.2022 07:40 • x 2 #164


FeLice

FeLice


375
1
984
Hallo ihr Lieben,
kennt ihr das auch... Das man manchmal das Gefühl hat, Achterbahn zu fahren und nicht aussteigen zu können?
Es können hier scheinbar keine ruhigen 4 Wochen am Stück vergehen.

Heute Morgen ist die Situation bei uns komplett eskaliert. Meine Tochter ist so dermaßen ausgeflippt, dass sie erst in ihrem Zimmer randaliert hat. Als ich versucht habe sie zu beruhigen, festzuhalten, hat sie mit Fäusten um sich geschlagen und so laut geschriehen, dass ein Nachbar geschellt hat um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.
Nein, ist es nicht! Ganz und gar nicht!
In meiner Verzweiflung habe ich ihren Vater angerufen, er ist auch sofort vorbei gekommen... Ihm hat sie alles erzählt, mir nicht. Ich frage sie seit Monaten, ob alles in Ordnung ist. Suche Gespräche, versuche sie zu unterstützen, bin (zumindest dachte ich das) für sie da.
Ihm sagt sie, sie fühle sich hier nicht mehr wohl. Sie hasst ihr Zuhause.
Warum sagt sie es ihm und mir nicht?
Im weiteren Gespräch kam heraus, dass sie den neuen Mann an meiner Seite nicht mag. Bisher hatte ich immer den Eindruck, beide verstehen sich ganz gut.
Nein, sie findet ihn ätzend und hat kein Bock auf ihn. Ich hab in der Vergangenheit mehrfach mit ihr darüber gesprochen, dass er in der Zeit, in der sie bei mir ist, nicht unbedingt vorbei kommen muss. Ihre Antwort war jedesmal: Mama, er kann gerne hier sein.

Ich sitze hier und bin völlig vor den Kopf gestoßen. Total überfordert. Vom Gefühl her wird es jedes Mal ein wenig schlimmer als besser. Das frisst mich langsam auf.
Sämtliche Angebote, außenstehende Hilfe in Anspruch zu nehmen, wird von ihr kategorisch abgelehnt. Sei es schulisch, oder aber auch, dass sie mal mit jemandem neutralen über alles spricht. Bisher hatte ich den Eindruck, dass sie wenigstens mit ihren Freundinnen/Freunden redet wenn es etwas gibt. Seit heute bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Heute Nachmittag holt mein NM unsere Tochter zu sich, außerhalb der Reihe.
Weil sie es möchte. Und auch ich glaube nach vorhin, dass es vielleicht besser so ist. Aber gleichzeitig macht nicht das alles innerlich kaputt.

Gestern 13:19 • x 2 #165



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag