37

Ex meldet sich plötzlich wieder - was will er?

Mona77

25
1
14
Hallo ihr Lieben,
ich bin neu hier und freue mich, dass es solch ein Forum gibt.
Vllt ihr mir Tipps geben wie ich mit meiner Situation umgehen soll.

Zur Vorgeschichte:
Mein Exfreund (38) und ich (bald 32) waren fast 2 Jahre ein Paar. Leider lief die Beziehung nicht besonders gut. Wir haben uns oft gestritten, leider. Gründe hierfür waren oft meine negative Art und seine manchmal aufbrausende.
Ich muss dazu sagen, dass ich noch in der Ausbildung steckte und mich meine berufliche Situation richtig runtergezogen hat und ich daher oft depressiv war.
Letztes Jahr, wenige Monate vor Ausbildungsende, machte er im Streit Schluss.

Daraufhin machte ich alle Fehler, die ich machen konnte. Ich wollte ihn zurück. Wir haben daraufhin immer wieder Kontakt gehabt. Wir haben uns auch paar Mal getroffen. Er wollte auch immer wieder S. Beim ersten lies ich mich drauf ein (bereute es dann natürlich). Danach blockte ich ab, weil ich nicht sein Betthäschen sein wollte.
Im Oktober kam dann der Break.
Ich merkte, dass er nicht mehr wirklich Lust hatte sich mit mir zu treffen. Also schrieb ich ihm und sagte ihm auch offen, dass ich darauf keine Lust habe und er eh nur im Bett meine Nähe sucht.
Am Telefon sagte er mir dann daraufhin, dass es ja auch nichts mehr zu reden gibts und dass er keine Gefühle mehr für mich hat und diese auch nicht wieder kommen und ich mit der Sache endlich abschließen soll.
Zu diesem Zeitpunkt waren wir 4 Monate getrennt. Das was er sagte war echt hart, immerhin hatte ich noch Gefühle für ihn aber auch ich hatte meinen Stolz und akzeptierte es.

Ich habe mich seitdem nicht mehr bei ihm gemeldet. Es war nicht leicht aber ich wusste, dass ich von ihm loskommen und damit abschließen muss.
Er meldete sich dann Ende November paar Tage vor meiner 1. Prüfung um mir Glück zu wünschen.
Wir hielten Smalltalk. Das wars.
Dann 2 Monate Funkstille.
Dann meldete er sich im Januar und gratulierte mir zur bestanden Prüfung.

Ich muss sagen seit Ausbildungsende geht es mir bestens. Ich blühe total auf und meine ganze negative Stimmung ist weggeblasen. Das merkte er und fragte mich was passiert sei, dass es mir so super geht usw.
Dann wieder 2 Wochen nichts und dann rief er an. An meinem Geburtstag.

Erst dachte ich, dass er mir nur gratulieren will. Tat er zwar auch aber dann nahm das Gespräch eine Wendung und er meinte, dass er noch ein Oberteil von mir hat.
Ich sagte nur, dass ich das weiß.
Er sagte dann auch, dass wir jetzt, wo ich jetzt fertig mit allem bin und es besser zwischen uns gelaufen wäre, wir jetzt hätten zusammenziehen können.
Bei diesem Satz zog sich mein Magen zusammen. Das war vor der Trennung unser Plan aber es sollte halt nicht sein.
Er sagte, dass er öfter an mich denken würde und nichts von mir weggeworfen hat, sogar meine Zahnbürste noch da steht.
Dann fragte er mich, was ich davon halte, wenn wir uns mal treffen.

Ach Leute, ich habe zugestimmt. ich hänge irgendwo immer noch an ihm, obwohl ich natürlich schon Abstand genommen habe.

Zum Ende des Gesprächs sagte er dann, dass wir ja nochmal telefonieren können und ich ihn auch gerne anrufen kann.
Dieses Telefonat war dann vor 2 Tagen.

Er redete mit mir als wären alte Freunde, was wir aber nicht sind. Das Gespräch dauerte ca 1 Stunde. Er erzählte, ich erzählte und dann sprach er mich nochmal auf das Thema Treffen an.

Wir haben uns jetzt verabredet aber meine Gedanken kreisen.
Ich frage mich: was will er?
Er wollte mich zum Schluss gar nicht mehr und auf einmal will er sich mit mir treffen. Warum?
Ich bin nervös und habe wahnsinnige Angst, dass ich mich in was verrenne.
Vllt ist es für ihn nur freundschaftlich aber ich kann mit ihm keine Freundschaft führen.

Bitte sagt mir was ihr darüber denkt und was ich tun soll. Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Ich bin ehrlich, wenn ich wüsste, dass wir noch eine Chance haben, dann würde ich sie nutzen! Aber ich will nicht wieder mit gebrochenem Herzen dastehen.

Danke fürs Lesen

Mona

07.02.2020 14:05 • x 2 #1


Flocke_


132
154
Hallo Mona,

mach dir doch keinen allzu großen Kopf darüber, bleib locker, triff dich mit ihm und schau mal was passiert.

Mein Freund und ich waren auch vor paar Jahren mal länger getrennt, bis dahin waren wir auch zwei Jahre zusammen.

Wir sind happy, planen nun Familie & Co...kann somit alles passieren. Wichtig ist nur nicht ins alte Muster zu fallen und vor allem locker bleiben!

07.02.2020 14:24 • x 1 #2


Mona77


25
1
14
Danke für deine schnelle Antwort.
Mein Problem ist, dass er plötzlich wieder ankommt und ich seine Beweggründe nicht weiß.
Er war sich sicher, dass er nicht mehr will. Ich möchte nicht, dass er denkt, dass wir jetzt einfach Freunde werden können.

07.02.2020 14:37 • #3


Ibims

Ibims


991
1172
Zitat von Mona77:
Am Telefon sagte er mir dann daraufhin, dass es ja auch nichts mehr zu reden gibts und dass er keine Gefühle mehr für mich hat und diese auch nicht wieder kommen und ich mit der Sache endlich abschließen soll.


Er hat ein gewisses Alter erreicht und sagt sich vielleicht nun, du bist eine bessere als die momentane Option, auf unbestimmte Zeit alleine zu bleiben oder sich etwas Passendes suchen zu müssen, denn dich kennt er ja, du bist vertraut und wahrscheinlich verfügbar, wenn nicht sogar bedürftig.
Frage dich, wieso er seine Meinung aus dem Zitat plötzlich geändert hat. Sowas sagt man nämlich nicht einfach nur daher.

07.02.2020 14:49 • x 1 #4


Chrissi26

Chrissi26


1004
2
1783
Hallo Mona, das was Flocke schreibt, klingt gut und schön, aber ich persönlich finde das mit dem locker bleiben schwierig, wenn noch Gefühle da sind. Ich selber hab mich auch mit meinem Ex für zwei Monate auf Treffen eingelassen, nix von Beziehung gesagt. Man interpretiert aber oft jeden Blick, jede Geste und hofft doch insgeheim auf ein Comeback. Ich hab ihn dann nach zwei Monaten vorsichtig angesprochen, aber er wollte nur Freundschaft bzw. Freundschaft plus. Nun sind wir endgültig getrennt, weil ich keine Freundschaft kann, wenn ich ihn eigentlich noch liebe.

Das muss jeder für sich selbst entscheiden und in welche Richtung die eigenen Gefühle gehen.

07.02.2020 15:00 • #5


Mona77


25
1
14
Also bedürftig bin ich zum Glück nicht.
Ich habe mich monatelang nicht gemeldet und hätte es auch nicht mehr getan. Ich habe natürlich aber auch nicht damit gerechnet, das noch was von ihm kommt.

In der Zwischenzeit habe ich natürlich Abstand und Distanz gewonnen. Ich hatte mit der Sache abgeschlossen und mir gehts auch gut. Ich weine ihm nicht nach.

Aber wenn ich wüsste, es würde laufen, dann würde ich dem ne Chance geben aber ich bin halt auch nicht blöd.
Es kann tausend Gründe haben, weswegen er gefragt hat.

07.02.2020 15:12 • #6


Chrissi26

Chrissi26


1004
2
1783
Das hört sich sehr klar und gefestigt an, Mona. Dann kannst du doch relativ locker an die Sache rangehen und dir einfach mal anhören, was er zu sagen hat. Und mit dem klaren Blick, den du hast, wirst du seine Beweggründe auch bestimmt richtig interpretieren können. Ich drück dir die Daumen.

07.02.2020 15:33 • #7


Flocke_


132
154
Zitat von Mona77:
Danke für deine schnelle Antwort.
Mein Problem ist, dass er plötzlich wieder ankommt und ich seine Beweggründe nicht weiß.
Er war sich sicher, dass er nicht mehr will. Ich möchte nicht, dass er denkt, dass wir jetzt einfach Freunde werden können.


Das wirst so auf die Schnelle nicht erfahren. Dafür müsst ihr euch erst mal neu kennenlernen. Dass wenn sich jemand trennt, er dann auch nicht mehr will, sollte klar sein. Dass du ihm nachgerannt bist, wird ihn damals in seiner Entscheidung bestärkt haben. Macht einfach enorm unattraktiv.

Ich würde das auch nicht allzu sehr thematisieren, wir haben das sogar gar nicht besprochen. (Ich bin allerdings auch nicht die Frau dafür, wenn dann darf das schon der Mann machen, ab einem gewissen Zeitpunkt, speziell in der Kennenlernphase, wäre ich dann einfach weg gewesen, vermutlich.)

Irgendwann war das einfach klar, kann dir allerdings nicht mal den Zeitpunkt benennen. Meinen Eltern habe ich bspw. erst nach einem 3/4 Jahr davon erzählt, weil ich für mich sehen wollte wie sich das so entwickelt.

Das scheint aber für Frauen generell ein grundlegendes Problem zu sein. Verstehe ich zu einem gewissen Maß, allerdings solltest du hier einfach auch dich hören und innerlich zu stark genug sein. Solange es dir dabei gut geht...

Wir Frauen sind bei unseren Entscheidungen komischerweise konsequenter wie Männer.

07.02.2020 18:53 • #8


Lie


43
1
58
Bleibe distnaziert, verenne dich nicht. Er wird dir ja bald seine Beweggründe vermitteln.

07.02.2020 18:59 • x 1 #9


Mona77


25
1
14
Update:
Wir haben uns getroffen. Ich habe gemerkt, dass ich ihn echt vermisst habe.
Wir sind uns auch näher gekommen und sind dann auch (leider) im Bett gelandet.
Das war überhaupt gar nicht geplant. Wir wollten uns eigentlich auf einen Kaffe treffen. Es fuhren abends keine Bahnen mehr aufgrund Unwetters. Also bin ich bei ihm geblieben.

Ich habe ihn gefragt warum er das Treffen wollte. Seine Antwort war: einfach nur so.
Er wollte wissen wie es mir geht, was ich so treibe, ob ich Fortschritte mache usw.
Dann fügte er hinzu: das ist wahrscheinlich nicht das was du hören möchtest.

Merkwürdig ist, dass meine Zahnbürste noch bei ihm im Bad steht und unser gemeinsames Foto noch bei ihm im Regal hängt....

Ich bin enttäuscht. Er hätte mich gar nicht nach einem Treffen fragen sollen.

10.02.2020 07:37 • x 2 #10


SabineWien


450
2
790
Ganz ehrlich... das hört sich für mich von Anfang an nur nach dem Wunsch nach Sechs an.
Und jetzt ist es auch klar... denn ihr seid beim ersten Treffen im Bett gelandet und er hat dir in keinster Weise gesagt das er es jetzt ernst meint und unbedingt alles richtig machen will.. im Gegenteil er weiss nicht mal warum er sich meldet....

Also ganz ehrlich, du warst ein sehr leichter Fang für deinen Ex. Er hat grad niemanden zum Sechs und du springst wenn er ruft.... traurig.

Wenn mein Ex sich melden würde dann müsste er mal wochenlang Beweisen durch Gespräche das es noch Sinn macht... aber dein Ex ist scharf und du springst.
Das kann niemals was werden! So ein leichter Fang ohne was dafür tun zu müssen!

Du wirst ja sehen was die nächsten Tage an Nachrichten von ihm kommt. Ob er dich sofort wieder sehen will und auch versichert das er DICH will oder ob eben gar nix kommt außer warm halten...

Sorry aber das nenne ich mal eine komplett falsche Begegnung mit dem Ex nach einer Trennung

10.02.2020 07:49 • x 3 #11


Mona77


25
1
14
Die Frage nach seinen Beweggründen habe ich leider erst hinterher gestellt.

Es war nicht besonders klug, ich weiß. Geplant war es nicht mal. irgendwie kamen wir uns näher. Ich habe mich nach seiner Nähe gesehnt einfach.

Jetzt sitze ich hier und fühle mich einfach nur beschissen.

10.02.2020 08:16 • x 2 #12


Chrissi26

Chrissi26


1004
2
1783
Das tut mir sehr leid,liebe Mona, aber ganz ehrlich, und du darfst mir nicht böse sein, ich denke, du hast dich auch selber belogen, indem du vor ein paar Tagen noch geschrieben hast, du hättest schon gut abgeschlossen und seiest nicht bedürftig etc....

Manchmal mag man sich sowas auch nicht eingestehen und wenn länger kein Kontakt ist, redet man sch manchmal auch ein, dass man schon gut abgeschlossen hat. Aber allein, dass du, nachdem dein Ex sich wieder gemeldet hat, extra einen Thread eröffnet hast und dir Rat holen wolltest, zeigt, dass es dich noch sehr beschäftigt.

Nun ist es echt dumm gelaufen, dass du zugelassen hast, dass ihr euch wieder so schnell näher gekommen seid, aber sei nicht zu sauer auf dich selber, Fehler macht jeder und wenn Gefühle im Spiel sind, ist man manchmal nicht ganz zurechnungsfähig.

Eigentlich hat er dir klar zu verstehen gegeben, dass er nur mal hören wollte, wie es dir geht etc. Dass es zum S. kam, wird, so leid es mir für dich tut, bei ihm keine tiefere Bedeutung haben. Er wird dich sicherlich auf seine Art noch mögen, aber mehr auch nicht.

Ich hab ähnliches erlebt, deshalb kann ich das, so wie ich zumindest aus deinen Beiträgen lese, relativ gut beurteilen, obwohl ich deinen Ex nicht kenne. Mein Ex hat mir sogar noch Freundschaft plus vorgeschlagen...

Ich würde jetzt absolut die Füße still halten und schauen, ob er sich nochmal meldet. Wenn ja, mach ihm klar, dass du doch noch mehr Gefühle für ihn hast und wenn er diese bedauerlicherweise nicht erwidern kann, du erstmal Abstand brauchst.

Alles Liebe und Kopf hoch.

10.02.2020 10:33 • x 1 #13


Flocke_


132
154
Zitat von Mona77:
Die Frage nach seinen Beweggründen habe ich leider erst hinterher gestellt.

Es war nicht besonders klug, ich weiß. Geplant war es nicht mal. irgendwie kamen wir uns näher. Ich habe mich nach seiner Nähe gesehnt einfach.

Jetzt sitze ich hier und fühle mich einfach nur beschissen.


Warum genau fühlst du dich jetzt beschissen? Scheint ja vieles gepasst zu haben oder wie kommt man sich sonst näher, wenn nicht?

10.02.2020 10:39 • #14


Mona77


25
1
14
Danke für eure Antworten erstmal.
Ich dachte wirklich, dass ich emotional genug Abstand genommen hatte aber als er dann so vor mir saß wurde mir plötzlich ganz anders
Iwie steckt in mir doch mehr als ich mir eingestehen wollte/will.
Ich frage mich nur, warum er sich überhaupt noch bei mir meldet. Er wusste genau, dass ich ihn die ersten Monate zurückwollte bis er mir klarmachte, dass ich damit abschließen soll.
Und jetzt wo ich langsam dabei war damit abzuschließen, kommt er wieder an...

Mich haben die Gefühle einfach eingeholt und ich wollte ihm näher sein.
Dazu gehören natürlich immer zwei. Keine Frage.

Ich fühle mich beschissen, weil ich iwo noch Gefühle für ihn habe aber er anscheinend nur so eine Art Freundschaft will. Obwohl ich das auch egoistisch von ihm finde, weil er mich kennt.
Er wollte das völlige Ende.
Und jetzt das

Zum Abschied gab es auch nur einen Kuss auf die Wange...

Bin traurig, enttäuscht und alles zugleich. Aber klar selbst schuld

10.02.2020 10:53 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag