68

Ex-Partner nicht aufgeben

jannisi

jannisi

26
1
5
Hallo Community,

Ich heiße Jan und lebe seit Sonntag in Trennung. Zurück liegen 1 1/2 Jahre Beziehung. Die letzten Wochen liefen leider nicht gut zwischen uns. Wir haben uns zwar nicht wirklich gestritten, eher angezickt und es herrschte auch viel Stille.

Bevor es zur Trennung am Sonntag kam, hatten wir eine Woche eine Beziehungspause. Als ich sie beim Wiedersehen fragte wie es ihr denn ging während der Pause, fing sie an zu weinen und meinte es ging ihr eigentlich ganz gut, zumindest aber nicht schlechter ohne mich. Was auch ihr ausschlaggebender Grund war die Beziehung zu beenden.

Es tut wo weh verlassen zu werden, und wahrscheinlich suche ich hier nur verzweifelt nach Menschen die mir sagen es gibt noch Hoffnung das sie zurückkommt.

Wobei sie selbst sagt, sie weiß nicht wie es in einem halben Jahr mit uns aussieht, aber jetzt sieht sie keinen Sinn.
Hat aber auch erwähnt es mache keinen sinn zu warten und zu hoffen. Sie meinte wenn wir für einander bestimmt sind, dann werden sich unsere wege noch einmal kreuzen.

Ich fühle mich so hilflos und leer. Habe extrem das Verlangen ihr zu schreiben das ich mich nach ihr sehne.
Sie hat noch kein Bild von uns gelöscht, was mich auch hoffen lässt. ( macht man sowas nicht eigentlich sofort ?)

Am Montag, also einen Tag nach unserer Trennung, schrieb sie mir wieder und wollte wissen wie es mir geht. Sie meinte sie habe ein schlechtes gewissen und wollte mir nie weh tun.

Ich brauche euren Rat. Meint ihr es gibt noch eine chance ? Ist sie im moment einfach nur verwirrt ? Ich bin der meinung, was sind schon ein paar schlechte wochen im Gegensatz zu 1 1/2 Jahren ? Soll ich einfach ein bisschen abwarten und ihr dann schreiben ?

Vielen lieben Dank

Jan

06.03.2019 11:29 • #1


Jabberwocky


Zitat von jannisi:
sie habe ein schlechtes gewissen


Mehr ist es auch nicht - sie hat ein schlechtes Gewissen, da es Dir schlecht geht.
Ob ihr noch einmal eine Chance habt, kann dir hier keine beantworten. Deine Aufgabe ist es, die Trennung zu akzeptieren und als Chance zu sehen, Dich weiterzuentwickeln.
Ich würde ihr jetzt nicht schreiben. Lass erst einmal Zeit vergehen.
Dir alles Gute!

06.03.2019 12:52 • x 1 #2


Nela-Mary

Nela-Mary


1140
1925
Hey du,

nimm du dir erst mal ein bisschen Abstand, denn den brauchst du, um zu dir zurückzufinden.
So kurz nach der Trennung - und ich kann das gut nachvollziehen, denn bei mir war es im Januar nach fast 7 Jahren soweit - kannst du kaum einen klaren Gedanken fassen, weil die Gefühle noch viel zu durcheinander sind.
Mein Ex war auch sehr traurig, dass er mich so verletzen musste, aber letztlich hat er es getan und ich werde ihm dieses schlechte Gewissen nicht nehmen können. So ist es bei dir auch. Du kannst ja schlecht so tun, als hätte es dich nicht verletzt, nur um es ihr leichter zu machen.

Auch sie braucht jetzt erst mal Abstand. Sie muss mit ihrem schlechten Gewissen alleine klarkommen. Das ist ein bisschen so wie dieses "Lass uns Freunde bleiben". Der Verlassen will sein Gewissen beruhigen, denn natürlich fällt es nicht leicht, eine Beziehung zu beenden, wenn der Ex einem am Herzen liegt.

Ob in Zukunft noch mal was aus euch werden kann ist völlig offen. Das weiß keiner. Aber du hast nichts davon, wenn sie aus den falschen Gründen wieder mit dir zusammen kommt. Gewohnheit, ein schlechtes Gewissen... das ist nicht das Richtige. Es gibt nur eine Chance, wenn sie dich irgendwann vermisst und das wird sie nicht, wenn du ihr jetzt schreibst.
Konzentriere dich auf dich und dein Leben, entwickle dich weiter, mache Sachen, die für DICH gut sind.

06.03.2019 13:12 • x 3 #3


jannisi

jannisi


26
1
5
Vielen dank eure Antworten.
Ihr habt ja recht. Sich melden ist eigentlich nicht die richtige Option.

Aber mein Kopf spielt im Moment so verrückt. Wenn ich lese, ich soll das machen was mir gut tut, kommt mir nur meine Ex in den Sinn.

Ich muss ehrlich sein, heute ist der erste Tag an dem ich mich minimal besser fühle.

Aber ich habe angst vor dem Tag, an dem ich über sie hinweg gekommen bin. Der Tag wird kommen. Aber ich will gar nicht dass dieser Tag kommt, denn ich will gar nicht aufhören sie zu lieben. Das ist verrückt, ich weiß.

06.03.2019 14:30 • #4


Nela-Mary

Nela-Mary


1140
1925
Zitat von jannisi:
Vielen dank eure Antworten.
Ihr habt ja recht. Sich melden ist eigentlich nicht die richtige Option.

Aber mein Kopf spielt im Moment so verrückt. Wenn ich lese, ich soll das machen was mir gut tut, kommt mir nur meine Ex in den Sinn.

Ich muss ehrlich sein, heute ist der erste Tag an dem ich mich minimal besser fühle.

Aber ich habe angst vor dem Tag, an dem ich über sie hinweg gekommen bin. Der Tag wird kommen. Aber ich will gar nicht dass dieser Tag kommt, denn ich will gar nicht aufhören sie zu lieben. Das ist verrückt, ich weiß.


Das ist überhaupt nicht verrückt, mir ging es am Anfang ganz genauso. Und auch jetzt, nicht ganz 6 Wochen später, kann ich mir oft noch nicht richtig vorstellen, ihn komplett loszulassen. Aber es wird besser und die Angst weniger. Es gibt immer mehr Momenten, in denen ich auch die Chancen sehe, die ich jetzt habe.

Und zum Thema was für dich selber tun: Wenn es Anfangs noch zu schwer fällt, denke immer daran, dass ein Neuanfang nur dann möglich wird, wenn du dich weiterentwickelst. Direkt nach der Trennung ist zu viel passiert, als dass ihr wieder richtig glücklich zusammen werden könntet. Vielleicht hilft der Gedanke erst mal und mit der Zeit merkst du dann, wie schön es ist, unabhängig und selbstbestimmt zu leben.

06.03.2019 16:08 • x 1 #5


Gast1111


97
4
29
Hi jannisi das was sie dir da sagt " keine Hoffnung " machen usw ist ihr schlechtes Gewissen, bzw eine Unsicherheit ob es die richtige Entscheidung war.
Und das geschreibe wie es dir geht , kenn ich, hat meine auch damals gemacht ( sie hatte aber schon n neuen )
Trennung ist jetzt 4 Monate her und ich leide immer noch, wenn auch nicht mehr so stark als wie am Anfang.
Meine hat immer noch ein schlechtes Gewissen.
Ob sie zurück kommt kann ich dir nicht sagen, momentan sieht es eher nicht so aus. Die Zeit macht viel aus.
Ich kann nur sagen das jede ex bei mir angekommen ist, früher oder später.
Wichtig ist ihr nicht nach zu laufen, das würde sie nur noch weiter entfernen.
Bei einer Trennung habe ich mich damals in Alk. und Zig. geflüchtet, aber die Füße still gehalten, nach 2 Monaten schrieb mir ihre Freundin ob ich nicht trauere, und ob ich noch an sie denke.
Bei anderen Trennungen war ich eher der wo das ganze ausdiskutieren wollte, hat nie was gebracht, zumindest nicht gleich, die haben dann abgeblockt, aber auf der anderen Seite mich danach mehr respektiert , das ich mir das nicht bieten lassen wollte.

Ich glaube wenn man sich zurück hält, geht's schneller, tickt man aber aus , dann dauert es ewig, hat aber den Vorteil das sie das nie wieder mit mir gemacht haben.

In meinem Fall kamen sie alle wieder an , aber naja dann ist halt was zwischen euch, da muss man dann schon gut mit Frauen umgehen können um das wieder in die Richtung Beziehung zu lenken.

Meistens kam es dann wieder zu körperlichen Kontakt , aber nochmal ne Beziehung konnte ich nicht mehr erreichen. ( was im Nachhinein gut war)

Also mein Tipp, sich zurück halten, auch wenn es richtig schwer ist.
Bringt rein gar nichts jetzt da Druck zu machen, warten und schauen was kommt.

06.03.2019 19:54 • x 1 #6


jannisi

jannisi


26
1
5
Ich merke schon eure Antworten sind eindeutig. Füße still halten und abwarten.
Trotzdem frage ich mich wieso sie unsere Bilder nicht aus dem Internet rauslöscht.. keinen Mut? Doch am zweifeln ?

Ich werde mir mühe geben eure Ratschläge zu befolgen. Auch wenn es mir jeden morgen aufs neue schwer fällt.

Es ist als würde bei mir im Kopf über nacht ein Reset-Knopf gedrückt werden. Morgens total deprimiert, Tränen fließen, und im laufe des Tages bessert es sich, mit einigen ausnahmen...

06.03.2019 21:39 • #7


Jabberwocky


Zitat von jannisi:
Trotzdem frage ich mich wieso sie unsere Bilder nicht aus dem Internet rauslöscht.. keinen Mut? Doch am zweifeln ?


Nicht fragen!
Kopfkino nix gut für Mamuschka!
Einfach Füße still halten. Es kütt wie es kütt!

06.03.2019 21:51 • x 1 #8


Gast1111


97
4
29
Das mit den Fotos macht sie weil sie noch eine emotionale Bindung zu dir hat, denk ich.
Fällt ihr halt auch nicht leicht alles weg zu werfen auf ein Schlag.
Bei mir hat sie es aber am Tag der Trennung raus, also sofort Beziehungsstatus gelöscht/ Whatsapp Status raus, wo sie mir dann gesagt hat das sie n neuen hat bin ich hochkant bei fb raus geflogen und auch blockiert.
So ein Verhalten versteh ich nicht, da ist man gut zu seiner und bekommt ständig nur eins drauf
Komischerweise kontrolliert der neue sie anscheind wohl, muss immer n Foto schicken wo sie ist usw. , bei solchen bleiben sie dann und die anderen schauen mit dem Ofenrohr ins Gebirge.

06.03.2019 22:04 • x 1 #9


gentle08

gentle08


406
574
Zitat von jannisi:
Ich brauche euren Rat. Meint ihr es gibt noch eine chance ?

Die einzige Chance was du hast ist, dich zurückzuziehen und dich weiterentwickeln.
Wenn du nur auf Warten aus bist, sind die Chancen gleich Null.

Falls sie dir schreibt, egal was, dann ignoriere es und fall sie zickig drauf wird, sag ihr du möchtest jetzt auch Abstand um das zu verarbeiten. Auf gar keinen Fall auf ne Diskussion einlassen, sonst hast du ziemlich alles verspielt.

Wie gesagt, die einzige Chance die du hast ist, von der Bildfläche zu verschwinden. Alles was sie dir schreiben würde, sind nicht als nur Worte. Fokussiere dich auf ihre Taten (Sie hat sich getrennt).

2 Möglichkeiten:

Du verarbeitest alles, ließt dich ein in Büchern "Lob des S..ismus" z.B.
Irgendwann wird sie sich wieder melden (kann sein, muss nicht sein).

Sie will dich zurück, aber du hast längst abgeschlossen und willst sie nicht mehr. Kommt häufig vor, vorausgesetzt man verschwindet vorher ganz von der Bildfläche und zieht sein Ding durch.

Der Schlüssel: Trennung akzeptieren, Hoffnungen am Boden liegen lassen und weiterziehen.
Versuchst du mit ihr auszuhandeln, kaufst ihr Rosen etc., kannst du knicken. Ist alles nur Hollywood Schaum. Die Dynamiken zwischen Männer und Frauen sind in der Realität ganz anders. Erfährst du in dem Buch was ich weiter oben bereits erwähnt habe.

06.03.2019 22:06 • x 4 #10


jannisi

jannisi


26
1
5
Also wir sind eigentlich im Guten auseinander gegangen. Sie meinte sie würde immer eine Freundin von mir bleiben.. und ich könnte mich immer bei ihr melden wenn ich mal reden möchte..
Und ich solle mich umgucken, es gäbe auch andere gute mädchen-original Nachricht von ihr.. spinnt sie ? Man könnte mir 10 gute mädchen hinstellen ich würde mich trotzdem für sie entscheiden.

Es wird bestimmt noch mal ein Schlag ins Gesicht für mich sein, wenn die Bilder raus sind.. aber auch nur weil ich die nicht gelöschten Bilder als Hoffnung interpretiere..
Ich werde einfach versuchen stark zu bleiben..
ich finde gut was gentle08 geschrieben hat, dass man sich lieber auf die Taten von ihr fokussieren soll.. reden kann man viel.

Mir kommt es so rüber als würde sie keine Probleme mit der Trennung haben. Wie kann sie einfach sagen ich es gibt auch andere mädchen ? Ich könnte ihr nie sowas sagen, ich will gar nicht dass sie andere Männer kennenlernt

06.03.2019 23:10 • #11


Gast1111


97
4
29
Jetzt wird es aber langsam gruslig hat sich deine und meine abgesprochen?
Meine hat mir auch geschrieben das ich mich jederzeit melden kann wenn ich reden will ... erst vor kurzem noch
Genau die gleichen Sätze aber absolut identisch

06.03.2019 23:24 • #12


Nela-Mary

Nela-Mary


1140
1925
Ich kann mich euch nur anschließen, mein Ex ist zwar männlich, aber auch er sagte, dass er immer für mich da sein wird, weil ich ihm immer wichtig sein werde.
Ist ja nett gemeint, aber es reicht halt einfach nicht...

06.03.2019 23:39 • x 1 #13


Gast1111


97
4
29
Ich habe ihr dann geschrieben das ich nicht immer schreiben kann, und sie meinte dann : Ok ich melde mich auch manchmal ( was aber laut ihrer Aussage ein Problem war , vor 2 Monaten noch wegen ihren neuen) ebenso wollte sie sich nicht mehr treffen , wegen ihrem neuen , habe ihr aber angeboten sich persönlich bei mir zu entschuldigen, dem stimmte sie auch zu.
ABER bis heute keine Reaktion, also wie du schon siehst sie sagen viel wenn der Tag lang ist.
Ist ne Woche her, hab sie zwar blockiert , und gesagt sie soll sich dann telefonisch melden oder per SMS.

Sonderlich scharf bin ich nicht auf das Treffen, sollte es stattfinden, was soll man sagen auch noch, auf ne Entschuldigung kann ich pfeifen, das bringt sie mir auch nicht zurück und vorallem diesen Schmerz den sie mir zu gefügt hat, wie ein Schwein hab ich gelitten, immer auf das handy geschaut, mein Alltag war der Horror schlecht hin, und von ihr kommen nur " Sonntagsreden"
P.s du kannst mir gern mal ne private Nachricht schicken Lg

06.03.2019 23:40 • #14


jannisi

jannisi


26
1
5
Ja nett gemeint ist es.. aber warum sagt man sowas ? Das macht es doch auch nicht besser wenn ich ihr von meinen wehwehchen erzähle. Sie weiß ganz genau das SIE mein aktuelles wehwehchen ist.

So dumm wie ich bin habe ich natürlich auch gesagt das wenn sie mal im leben nicht weiter kommt und / oder hilfe braucht, das ich für sie da bin..

Jedes mal wenn ich von der Arbeit nach Hause komme hoffe ich so sehr, dass sie vor meiner Haustür steht, mir in die Augen schaut und sagt das sie alles bereut und mit mir alt werden will...die Realität schaut dann leider anders aus

06.03.2019 23:52 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag