4

Ex wohnt im selben Haus-Trennung wegen Kumpel

Feuer

208
2
24
Hallo Zusammen,

ich wollte Euch gerne um Rat fragen, da die jetzige Situation für mich immer unerträglicher wird.

Zur Geschichte:
Ich war 2 Jahre mit meiner Nachbarin, welche im selben Haus wohnt zusammen.
Vor 7 Wochen hat Sie sich von mir getrennt, nachdem wir 2 Tage vorher noch S. hatten, traf Sie auf einem Discobesuch mit Freunden, einen Kumpel von mir wieder, welchen Sie zuletzt vor einem Jahr gesehen hat. Drei Tage später datete Sie ihn und schlief am Wochenende drauf gleich bei ihm.

Als ich rausgefunden hatte, dass es jemanden anderen gibt(wusste noch nicht dass es ein Kumpel ist), hatten wir nochmal ein Gespräch geführt und Sie wollte nochmal nachdenken. Anschließend hatten wir auch für eine Woche später einen Gespräch vereinbart, damit wir beide nachdenken konnten wie es weiter gehen soll, jedoch tauchte Sie einfach nicht auf am vereinbarten Tag.
Lediglich mein Wohnungsschlüssel lag am Tag zuvor im Briefkasten. Als ich Ihr am Gesprächstag eine SMS schrieb, nachdem Sie nicht kam und sich nicht gemeldet hatte, kam nur Für mich hat sich alles erledigt, Du musst auch nicht mehr für mich nachdenken

Einen Tag zuvor fand ich raus, dass es mein Kumpel ist mit dem Sie sich trifft. Jedoch blieb ich ruhig vertraute auf das Gespräch am Dienstag. Anstatt mit mir zu reden, was schief gelaufen ist und wie Ihre Sicht der Dinge sind, sprach Sie immer mit meinen besten Freundinnen. Auch Ihnen sagte Sie zu, dass Sie das Gespräch zu mir suchen würde. Aber irgendwie dachte Sie sich wohl die werden es ihm schon sagen. Auch in den Gesprächen vorher log Sie mir ins Gesicht, als ich Sie fragte ob ich ihn kenne.

Nun ja ebenso versprach Sie mir und meinen Freundinnen, dass Sie ihn niemals mit zu sich nehmen würde.
Jedoch wurde ich auch hier enttäuscht und mittlerweile schläft er auch noch des öfteren bei Ihr und ich versuche mir dann immer einen Schlafplatz zu organisieren, da es unerträglich für mich ist.
Ich habe versucht in den letzten Wochen ruhig zu bleiben und wenn wir uns gesehen haben, was leider recht oft vor kommt als Nachbarn, habe ich immer schön Hallo und Tschüss gesagt, ab und zu kurzer Smalltalk. Nur es zerreist es mir immer mehr das Herz, alles mitzubekommen, so zu tuen als ob es die zwei Jahre nicht gab und alles tatenlos mit anschauen zu müssen.

Ansonsten hatte ich keinen weiteren Kontakt zu Ihr, jedoch überlege ich nun nach 7 Wochen den Kontakt zu Ihr zu suchen, um mit der Situation besser klar zu kommen.
Das ganze belastet auch den Freundeskreis, weil immer wenn etwas passiert kontaktiert Sie meine beste Freundinnen, ebenso wie er unseren gemeinsamen Freund im Freundeskreis kontaktiert.
Ich muss sagen vorher hatte Sie kaum Freunde bis ich Sie in meinen Freundeskreis gebracht habe.

Mittlerweile suche ich auch nach einer neuen Wohnung und wohne zeitweise bei einem Kumpel der beruflich nur ein bis zweimal im Monat hier ist. In meiner Wohnung ist es unerträglich, da ich bei jedem Geräusch im Haus erschrecke und ja fast gezwungen werde zu schauen, ob Sie es ist oder ob Ihr Auto steht und Sie wieder bei ihm ist.

Natürlich habe auch ich grosse Schuld an der Trennung, da ich Sie im letzten halben Jahr auch sehr vernachlässigt hatte. Dies hat Sie sicherlich sehr verletzt, aber nachdem Sie so Konfrontationsscheu ist hatte Sie auch nie das Gespräch diesbezüglich zu mir gesucht. Ich hatte im letzten halben Jahr einfach extrem viel beruflichen Stress und war auch leider ständig krank. So hatten wir uns dann immer weiter entfernt, dass weiss ich. Aber trotz alle dem weiss ich nicht, ist es dann fair so mit mir umzugehen?

Ich liebe Sie immer noch sehr, aber ich weiss auch von meiner besten Freundin, dass Ihr die Beziehung mit ihm ernst ist. Sie nimmt ihn nur in Schutz und sagt er tut alles für Sie. Sie hat ihm schon Ihrer Familie vorgestellt. Die meisten in unserem Freundeskreis verstehen gar nicht, was Sie an ihm findet, da er ehrlich gesagt nicht der Schönste ist und auch etwas verpeilt ist (nahm viele Dro. in der Vergangenheit). Eigentlich das Gegenteil von mir, jedoch er weiss Sie ist ein 6er im Lotto für ihn, da seine vorherigen Freundinnen alle nicht hübsch waren. Ich finde es ebenso feige von ihm, dass er nicht das Gespräch zu mir gesucht hat.

Und jetzt versucht er mich noch schlecht zu machen, zieht auch seinen besten Freund vor Ihr in den Dreck indem er Lügen verbreitet. Ich weiss auch von meiner besten Freundin, dass er Sie immer drängt mit zu Ihr zu gehen und sie sagte Sie weiss gar nicht mehr wie Sie noch ausreden finden soll.

Ich bin so sehr verzweifelt, bin mittlerweile auch in Therapie, würde am liebsten versuchen Sie zurückzugewinnen, aber ich wüsste nicht wie. Obwohl wir im selben Haus wohnen, würde Sie mir wohl nicht mal die Tür öffnen. Der Freundeskreis ist Ihr wohl mittlerweile auch egal wie Sie meiner besten Freundin schrieb und er ist wohl Ihre grosse Liebe so schnell wie sich die Dinge zwischen den Beiden entwickelt haben.

Nun meine Frage an Euch, wie verhalte ich mich richtig Ihr gegenüber? Ich kann einfach nicht mehr so tuen, als ob es die zwei Jahre nicht gab und nicht mal ein Abschlussgespräch gehabt zu haben.
Ich will so gerne loslassen, nur es geht nicht solange ich das Gefühl habe nicht alles versucht zu haben.

Ich wäre Euch wirklich sehr dankbar, wenn Ihr mir einen Rat geben könntet.
Derzeit scheint Sie das Gespräch immer noch verweigern zu wollen und ich denke er hat auch grossen Anteil daran, weil er mit seinen Lügen versucht Sie immer mehr zu ihm zu treiben.

Soll ich einfach klingeln? Ihr einen Brief schrieben? Sie abfangen nach der Arbeit?
Ich weiss es einfach nicht...

Ich versuche seit Wochen mich abzulenken, bin über die Wochenenden zu Freunden gefahren, die weiter weg wohnen, bin viel weggegangen aber Sie geht mir nicht aus den Kopf.
Und wenn ich Sie oder beide in der Nachbarschaft sehe haut es mich jedesmal um. Schon alleine wenn sein Auto hier steht beginnt das Kopfkino.
Sport kommt leider derzeit auch nicht in Frage, da bei mir auch noch ein schwerer Bandscheibenvorfall diagnostiziert wurde. Arbeiten geht fast gar nicht mehr bei mir und ich merke ich falle immer weiter ab...

24.10.2014 12:44 • #1


Jeanne d Arc

Jeanne d Arc


154
2
7
Lieber Feuer,

lass Dich erstmal ganz doll drücken!

Was für eine üble Geschichte!

Schon eine Trennung, nach welcher man überlegen/entscheiden kann, ob man den anderen noch sehen will oder nicht ist super hart.
Aber Deine Situation ist extrem übel.

Ich finde den Schritt, Dir schnellstmöglich eine eigene Wohnung zu suchen, prima. Nur dann hast Du wohl die Chance ein bisschen zur Ruhe zu kommen und das ganze für Dich aufzuarbeiten.

Deine Ex befindet sich aus meiner Sicht gerade in der rosarote Brille - Verliebtheitsphase. Der Neue ist der Prinz ohne Fehl und Tadel.
Noch.
Normalerweise gibt sich das nach einigen Monaten und sie sieht wieder etwas klarer und auch seine Fehler. Ich würde sie allerdings jetzt in dieser Phase in Ruhe lassen. Zumal sie Dir ja auch (äusserst egoistisch aus meiner Sicht) klar zu verstehen gegeben hat, dass sie kein Gespräch oder Kontakt mehr mit Dir möchte.

Ich würde es aus Deiner Sicht zumindest im Moment nicht versuchen. Warte ein paar Wochen/Monate und wenn Du dann noch das Bedürfnis hast, frag dann nochmal nach - aber vielleicht ist sie Dir ja dann schon gar nicht mehr so wichtig.

Vielleicht versuchst Du Dich auf die Wohnungssuche zu konzentrieren. Auch wenn Du keinen Sport machen kannst, einfach raus zu gehen, Kino, Ablenkung, was auch immer Dir gut tut um ein bisschen aus dem Gedankenkarussel rauszukommen.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und alles Liebe!
Jeanne

25.10.2014 12:23 • x 1 #2



Ex wohnt im selben Haus-Trennung wegen Kumpel

x 3


Feuer


208
2
24
Hallo Jeanne d Arc,

vielen lieben Dank erstmal für Deine aufbauenden Worte.

Leider habe ich Deinen Rat jetzt nicht ganz verfolgt. Ich hatte Ihr auf Anraten meiner Therapeutin einen Brief geschrieben indem ich alles aufgeführte hatte, was mir weh getan hat und ich sie gebeten habe nochmal zu reden. Meine Therapeutin meinte das ich immer weiter abfalle nachdem ich mir nicht mal Luft verschaffe und immer nur schlucke. Es stand drin das Sie mich mehrfach angelogen hatte und dann auch noch einfach was mit meinem Kumpel (das riesen A...) angefangen hatte hinter meinem Rücken.

Nun gut ich nahm meinen Mut zusammen und hatte bei Ihr geklingelt. Wie zu erwarten öffnete Sie nicht.
Dann schrieb ich Ihr noch eine SMS und siehe da es kam eine Antwort. Ich schrieb nur wollte Dir was gerne persönlich geben. Sie schrieb heute ist eher schlecht und wir verschoben es auf den nächsten Tag am Nachmittag.

Am nächsten Tag jetzt am Samstag ging ich dann zu Ihr hoch und fragte Sie ob wir schnell einen Kaffee trinken können. Sie willigte ein und ich sagte Ihr dass ich Ihr eigentlich einen Brief geben wollte, aber es mir lieber ist wenn wir uns endlich persönlich mal aussprechen und mir es auch darum geht eine Lösung für die Zukunft zu finden, wie wir miteinander umgehen zukünftig.

Nun gut wir redeten ca. eine Stunde und Sie sagte mir dass für Sie das mit uns nichts halbes und nichts ganzes war. Sie fand Ihr Verhalten auch richtig so und meinte noch es regt Sie auf das so viel schlechtes über Sie geredet wird und gab dem gemeinsamen Freund von Ihrem Neuen und mir die Schuld.
Ich nahm ihn in Schutz und sagte auch dass der Ablauf ganz anders war und das ich um ehrlich zu sein finde, dass Ihr Neuer die Dinge so verdreht. Und auch dass ich immer mehr schlechtes von ihm höre, wie er mich schlecht macht und provoziert,obwohl ich bislang nichts gegen ihn hatte. Und ich es auch mies finde, dass er als ehemaliger Kumpel keine Rücksicht nimmt und hier ein und aus geht.
Ihren Neuen nahm Sie natürlich in Schutz, aber das war zu erwarten.
Ich meinte dann nur, dass Sie ihn erst seit 6 Wochen kennt und Sie es hoffentlich selbst rausfindet und Sie mich auch kennt das ich immer ehrlich zu Ihr war und Sie mich ja seit über 2 Jahren kennt.

Na ja zu mir konnte Sie nicht sagen, was ich Ihr bedeutet habe. Sie sagte immer Du weisst ich bin schlecht in sowas mit reden. Letztendlich merkte ich auch wie viel Sie aus unserer schönen Zeit verdrängt hat und die Hauptschuld gab Sie mir, aber das wusste ich und hab Ihr auch gesagt dass ich die größte Schuld trage indem ich Sie in den letzten Monaten sehr vernachlässigte.
Ich meinte aber auch Sie hätte auch mal Ihren Mund aufmachen müssen und mir hätte sagen müssen, dass es Sie verletzt.

Ich habe Ihr dann auch gesagt, was Sie mir bedeutet hat und auch noch bedeutet und es auch schwer ist mit einer neuen Wohnung im moment wegen dem schlechten Imobilienmarkt, ich das aber auch für Sie tue weil ich merke, dass wie es Sie auch belastet und es Ihr unangenehm ist.
Sie sagte, dass Sie uns nur noch als Nachbarn sieht und ich meinte ich kann die zwei Jahre nicht so vergessen wie Sie und wünschte ich hätte auch den Knopf gefunden wie Sie.

Nun ja ich habe Ihr dann die Freundschaft angeboten, meinte aber auch dass ich dennoch in Sie verliebt bin, aber ich es akzeptiere dass Sie jetzt mit ihm zusammen ist. Ich meinte noch wir haben uns mal so gut verstanden und es schade wäre so zu tun als ob es die Jahre nicht gegeben hätte. Ich lud Sie auch zu meinem Geburtstag morgen und zur großen Feier am Wochenende ein. Sie sagte zwar es sind nicht Ihre Freunde, aber ich wusste auch dass Ihr einige davon ans Herz gewachsen sind in der Zeit.
Sie meinte es wird sich zeigen mit der Freundschaft und es versuchen würde, jedoch hat Sie noch eine andere Baustelle, Ihren neuen und muss erst schauen wie er dazu steht.

Ich meinte nur, so wie ich es respektiere dass Sie jetzt mit ihm zusammen ist, weil Sie mir so viel bedeutet und ich will dass Sie glücklich ist, so sollte er es auch akzeptieren wenn Sie ihm etwas auch so viel bedeutet und auch den Kontakt zum Freundeskreis zu lassen. Am Ende meinte ich noch, dass ich um Sie kämpfen werde, sollte mal Schluss sein und ich derzeit auch nichts mit anderen Frauen anfangen kann. Sie meinte ich hätte Ihren segen und schüttelte mit dem Kopf wegen kämpfen. So auf die Art es wird keinen Sinn habe um Sie zu kämpfen, denn wir werden kein Paar mehr.

Nun ja jetzt bleibt abzuwarten wie es sich entwickelt und ob Sie darauf eingeht.
Ich weiss es wird jetzt ein schwerer Kampf sollte es Freundschaft geben, jedoch ist es der einzige Weg um Sie zu kämpfen. Ich bin mir sicher gebe es dieses A... nicht würden wir wieder zueinander finden, auch wenn Sie dies jetzt noch verneint. Deshalb muss ich Ihr in der Freundschaft zeigen, dass ich mich geändert habe und versuchen dass Sie mehr Zeit mit mir verbringt. Min Laster ist auch meine Chance mit dem selben Haus, schließlich kann ich auch mal kochen und Sie als Kumpel einladen, wenn Sie von der Arbeit kommt und sich nichts machen muss. Natürlich muss ich dabei auf einen Fehler von ihm warten, aber wenn Sie wirklich Zeit mit mir verbringt, dann wird es ihn auch auf die Palme bringen und Streit ist dann vorprogrammiert.

Versteht mich nicht falsch normalerweise würde ich sowas nie tuen, aber er hatte auch keine Rücksicht auf mich genommen. Ich weiss auch das es dauern kann und mir es sicherlich immer schlecht dabei gehen wird, wenn Sie weg ist oder wenn ich weiss Sie fährt wieder zu ihm.
Dennoch würde ich es bereun, wenn ich es nicht versuche um Sie zu kämpfen.
Ich sagte auch meiner besten Freundin, wenn Sie merkt dass ich daran kaputt gehe, dann soll Sie es mir sagen wenn es zu schlimm wird.

Und ganz ehrlich gestern war ich dann noch weg mit Freunden in der Disco und mich überkam dann alles. Ich habe den ganzen Abend geweint, bin dann mit dem Taxi zu ihm gefahren hab dann aber nix gemacht und bin dann weiter. Am liebsten hätte ich mich vor einen Zug geworfen, weil es so weh tut und ich auch meine Freunde damit belaste, weil sich bei mir alles um Sie dreht und ich so verzweifelt bin mit einer Lösung. Aber meine beste Freundin hat mich heute wieder aufgebaut und auch wenn es so weh tut, solange ich noch hier wohne muss ich versuchen zu kämpfen.

Ich denke es ist besser so, als Sie jeden Tag zu sehen und so zu tuen als ob wir Fremde oder Nachbarn sind. Und in den letzten Wochen tat es auch so weh wenn ich Sie gesehen habe.
Es wird wirklich sehr schwierig das weiss ich.

Was hälst du vom Gesprächsverlauf und dem Versuch über die Freundschaft zu kämpfen?
Im Gespräch blieb ich übrigens ruhig und sachlich, habe auch nicht geweint. Erst danach als Sie zu ihm gefahren ist, was Sie mir auch sagte und ich alleine war kam alles raus. Noch schlimmer dann am Abend als ich mit den Freunden etwas getrunken hatte.

Vielen Dank schon mal für Deine Meinung und über weitere Meinungen würde ich mich auch sehr freuen!

26.10.2014 23:57 • #3


Feuer


208
2
24
So muss jetzt einfsch loswerden was ixh denke.
Heute an meinem Geburtstag ging es mir echt schlecht, man macht sich Gedsnken lässt viel revue passieren. Man mit 36 wollte ich schon längst eine Familie haben, aber stattdessen stehe ich wieder bei 0 muss von vorne anfsngen und man fragt sixh wiedee aufstehen wie oft noch und letztendlxh bin ich selber Schuld. Hätte ich Ihr nur mehr Aufmerksamkeit geschenkt, mehr getan mehr für die Beziehung getan, dann wäre ich noch glücklich mit Ihr. Man Sie war die Frau des lebens und wahrscheinlixh wird Sie jetzt all das mit ihm machen in Zukunft.

Sie hat mir heute gratuliert und es sah so aus als ob wir zumindest eine Freundschaft haben könnten in der ixh noxh irgendwie mit Geduld um Sie kämpfen kann. Ich fragte Sie zu einem Kaffee kommt, Sie wollte schauen doch Sie kam nicht. Er hat wohl gessgt es würde ihn stören und hat wieder die Entscheidung für ihn gefällt. Wieder habe ich verloren und wieder tut s weh und bricht mein Herz erneut.

Sie liebt ihn wohl so seh nach 7 Wochen und ich bin nichts mehr, habe Ihr nichts bedeutet in den 2 Jahren. Sie ist glücklich und ich am Boden kaputt würde mich am liebsten vor den Zug schmeissen, dann ist es vorbei und die Gedsnken weg.

Wie soll ich es so noch ertragen Sie fast jeden Tag sehen zu müssen und daran weiter zerbrechen. In diesem Sinne wünsche ich mir alles gute zum Geburtstag und Dsnke für nichts diesem schei. Leben und diesen Schmerzen. Danke Blödheit, Dsnke lieber Gott!,

28.10.2014 01:13 • #4


Feuer


208
2
24
Super 04.30 Uhr und ich kann nivht mehr schlafen.
Es tut gerade so weh, dass Sie heute nicht kam wenigstens mal kurz zu meinem Geburtstag und ich gesehen habe dass Sie doch zu Hause war. Es raubt mir den Schlaf, stattdessen schrieb sie mit ihm auf whats app den ganzen Abend.

Und wieder die Erkentniss ich bin Ihr nichts wert, nicht einmal mehr als Freund nach 2 Jahren. Ich sterbe innerlich gerade und weiss nicht wie ich ein Auge zu bekomme.
so gerne würde ich irgendwas machen, damit die Beziehung zu ihm auseinandergeht,
aber es scheint ja nach 7 Wochen schon so gefestigt zu sein, dass sie nicht mal kurz vorbeischaut.

Ich bin gerade am Ende

28.10.2014 06:07 • #5


theblood


236
1
100
Lieber Feuer, zu erst einmal ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG!
Es ist wirklich eine ganz miese Situation. Ich denke du solltest das alles erstmal Ruhen lassen. Du sagst ihr, du bist in Sie verliebt, fändest aber eine Freundschaft auch ok.... ich glaube das geht alles zu schnell. Natürlich kann es sein, das sie vom next all die Fehler sehen wird, wenn sie die rosa brille abgenommen hat. was dann aber leider nicht heissen muss, das sie zurück kommt. Um das du ihr fehlst, muss sie dich erstmal vermissen. wie denn, wie du sie fast jeden tag auf einen kaffee einlädst? klar unverbindlich, aber für so etwas ist das alles noch zu frisch. Jetzt leb erstmal dein Leben, versuch so wenig wie möglich von ihr zu hören/zu sehen/ usw. klar als Nachbarn sehr schwierig, aber zumindest über gemeinsame freunde. Guck das du wieder auf die Beine kommst! Ich weiß das ist sehr schwierig, und gerade heute, an deinem Geburtstag. Ich wünsche dir ganz viel Kraft, fühl dich gedrückt. Liebe Grüße

28.10.2014 10:39 • #6


Feuer


208
2
24
Hallo the blood,

Danke für Deine Worte, nur drehe ich mich mittlerweile im Kreis.
Nach der Trennung bzw. Nachdem Sie zu ihm gerannt ist habe ich mich über 6 Wochen kaum gemeldet in der Hoffnung dss sie mixh mal vermisst. Aber es kam keine Nachricht nur zu meine besten Freundin hatte sie Kontakt.

Bin für zwei Wochen zu einem Freund gezogen, um Abstand zu gewinnen und auxh hier habe ich Sie wieder sehr vermisst. Sie hat nicht mal bemerkt, dass ich weg war weil Sie krank zu Hause lag. Ich glaube Sie wird mich nie vermissen hat alles verdrängt oder durch Ihre neue Beziehung einfach ganz abgeschlossen mit uns.

Und als Nachbarn wird bei Ihr auch kein Gefühl von vermissen eintreten glaube ich, da Sie ja immer sieht bin ich da, steht mein Auto. Und so wie es mich beruhigt, wenn ich sehe Sie ist da, so wird es auch bei Ihr sein. Es würde Sie auch nicht stören hätte ich jemanden anderen, denn Sie sagte ja ich habe Ihren Segen.

Ja und auf mich schauen versuche ich , aber es hilft irgendwie nichts.
Ich bin zu Freunden gefahren an den WE nach Bremen und in die Schweiz, war Abends immer bei Freunden, bin weggegangen, mache die Therapie und nichts hilft.
Ich sehe Sie im Haus und es zerreist mich wieder und kann nur zu sehen wie glücklich Sie ist im moment mit diesem A... einem falschen Kumpel...
Hier werde ich js such noch zum stalken genötigt, weil ich alles mit ansehen muss.
Heute empfinde ich wieder nur Wut für Sie und mache mir wider Vorwürfe.

Ich weiss einfach nicht mehr wie ich mixh richtig verhalten soll.
Soll ich Ihr heute schreiben, ob sie was vom Kuchen will bevor ich ihn wegschmeisse oder soll ich sie ab sofort einfach ignorieren, da sie die Freundschaft ja wohl nicht kann wegen ihm und ich so stark verletzt bin? Sie hat mich einfach asugetauscht innerhalb von zwei Tagen nach zwei Jahren. Auch noch mit jemanden aus meinem Freundeskreis und hat mich belogen...

Was soll ich nur tuen?

28.10.2014 11:04 • #7


Feuer


208
2
24
So nun sitze ich wieder hier, hatte heute eigentlich ne Verabredung mit nem alten Kumpel aus der Schulzeit aber der hat kurzfristig abgesagt.

Ich musste raus bin ins Auto und ein bisschen durch die Stadt gefahren, ja und dann ging die Disziplin verloren. Ich bin zu dem A... gefahren und Ihr Auto stsnd wieder bei ihm.
Ich dachte es mir ja schon aber es tut trotzdem einfach weh. ICH HASSE SIE!
Sie hat uns einfach weggeworfen, dsmit Sie mit diesem Riesenarschloch zusammen sein kann.
Sie ist dss letzte und trotzdem komme ich nicht von Ihr los...

28.10.2014 22:33 • #8


theblood


236
1
100
Guten morgen, hab dir ne pn geschickt! Liebe Grüße

29.10.2014 11:34 • #9


Feuer


208
2
24
04.30 Uhr und wieder bin ich aufgewacht

Ich habe Sie gestern wieder gesehen am morgen im Hausflur als Sie mit einer Freundin das Haus verlies. Oh man ich merke die Woche hier bei mir in der Wohnung das es immer schlimmer wird, habe Sie fast jeden Tag gesehen.

Gestern Abend war Sie wieder bei ihm und mir zerreist es das Herz jedesmal aufs neue, wenn ich weiss Sie ährt zu ihm. Ich hoffe so sehr, dass die Beziehung zwischen den beiden bald zerbricht nur irgendwie sieht es nicht danach aus, Sie rennt und rennt immer zu ihm und scheint so glücklich zu sein.

Ja zum Thema Freundschaft die Sie wollte sieht es schlecht aus alle versuche auf Sie zu zugehen blockt Sie freundlich ab. Ich weiss nicht wie lange ich es noch versuchen soll, nur damit wir mal einen Kaffee trinken können als Nachbarn und ich etwas Zeit mit Ihr verbringen kann. Dieser grosse Stein in meiner Brust scheint gar nicht mehr weg zu gehen im Gegenteil es wird immer schwerer.

Im Haus drehe ich nur noch durch jedes Geräusch verursacht bei mir nur noch Angstzustände.
Ich kann nur hoffen, dass sich irgendwie bald was mit ner Wohnung ergibt, habe nächste Woche zumindest eine Besichtigung. Ab nächster Woche kann ivh auch zumindest wieder ein paar Tage bei meinem Freund pennen wenn er wieder in Freiburg ist.

Eigentlivh ist die Bude bei ihm zu klein und meine Wohnung schon schön, aber hier komme ich einfach nicht runter und immer wieder diese Geräusche und die Konfrontation mit Ihr.
Wie soll ich auch um Sie kämpfen, wenn Sie abblockt auch wenn Sie es freundlich tut..

Ich hoffe irgendwie das ich bald einen Weg finde nicht mehr um 04.30 Uhr aufwache und mal schlafen kann. Es ist alles einfach ein einziger Alptraum und er scheint nivht aufzuhören.

Wüsste ich nur im Augenblick was richtig und was falsch ist im Verhalten Ihr gegenüber?
Noch nie hatte ich eine so schwierige Trennung aus der man nicht wirklich entfliehen kann.

31.10.2014 06:00 • #10


Feuer


208
2
24
Morgen Zusammen,

heute ist Heloween ja und ich hatte heute wirklixh Glück oder besser gesagt Pech drum schreib ich einfach mal hier rein bevor ich wieder was dummes anstelle.

Ja ich hatte ja die liebe meines Lebens zum Geburtstag eingeladen und ursprünglich wollte ich heute ein wenig nachfeiern und morgen auch. Ja und Sie hatte ich ja eingelsden wegen den Freundeskreis. Nun gut heute kam überraschend eine Sms was habt ihr für heute geplant ja freu pronlem war nur das meine freunde von auswärts aus verscheidenen gründen erst morgen kommen, ds sie js vo weit her kommen. Ja hab ich ihr dann geschrieben und es ksm zurück morgen hat sie komplett verplant. Klar morgen ist Sa und Sie geht wieder zu ihm.

Fragte Sie noch ob Sie dann vielleicht Lust hat mit mir noch ein Bierchen zu trinken, wenn Sie sich svhon nivht hat blivken lassen an meinem B-Day.
Wqs kamnzurück Sorry zu spät bin schon fast in dr BadewanneMan voll die Lüge und wären meine Freunde aus Bremen heute schon angereist wäre Sie wohl noch gekommen. Ivh ärgere mich weil es die Chance war wieder Kontakt aufzubauen, aber nein natürligh wollte es das Schivksal nicht. Nun gut meinte sie soll halt mal schauen wegen morgen, aber klar sie hst ihm versprochen zu ihm zu gehen.

Mir tut es einfach weh nächste Chance vergeben, weil Dsnke lieber Gott die anderen nicht konnten. Nun war höflich per Sms und bin mit einem Kumpel slleine weg.
uJetzt bin ich heim gekommen und so gerne wärde ich klingeln. Ihr ssgen wie Sie sich ausredet und ob ich navh 2 Jahren nicht mal mehr eine Freundschsft wert bin. Wie lsnge soll ich das noch durchhalten. Wären heute die snderen dabei gewesen, wäre Sie gekommen. Mit mir alleine hat Sie Angst. Oh man beim weggehen konnte ich wiedr keine Frau anschauen und Sie bumst fröhlich weiter mit meinem Ex-Arsch Kumpel rum. Warum kann ich das nicht, warum?

Warum liebe Ich Sie noch obwojl Sie mich so verletzt hat, angelogen hat, hintergsngen hat.
Trotzdem belieb ich ruhig, weil es mir jedee einredet, nur wo für? Niemsls kommt Sie zurück, ist jetzt glücklivh mit dem grössten Volldepp der Welt. Und ich Abschaum nach 2 Jahren, nichts wert. Wo soll dss njr hinführen, wie lange hslte ich dss noch durch? 5 Meter entfernt von mir. Es ist der Wahnsinn jnd ststt zu klingeln schreibe ich hier rein. Nur irgendwsnn geht es nicht mehr...

In diesem Sinne Dsnke für die Gerechtigkeit, Dsnke Gott dass alles so toll klappt.
Danke dss ich so dumm war und lies Sie gehen. Danke dss er susgerechnet an diesem Tag dsbei war als es anfing sich wieder gut zu entwickeln. Danke das ivh Sie wohl für immer veloren habe und Sie mit Quasimodo glpcklich ist und 2 Jahre vergessen hat.

Wpnsche Euch eine gute Nacht und mir mal wieder einen guten Schmerz!

01.11.2014 04:05 • #11


Feuer


208
2
24
Ach ja und ich hasse mein Tablett nur Rechtschreibfehler durch dss schnelle schreiben

01.11.2014 04:08 • #12


Feuer


208
2
24
Toll Katja Du hast ja jetzt wohl Deine grosse Liebe gefunden auch noch durch mich. Und deshalb weil ich Dich so liebe und geliebt habe, bin ich nach 2 Jaheen nicht mal mehr eine Freundschafg wert? Wegen Dir muss ich ausziehen, mein Leben neu ordnen, diesen Schmerz irgendwann überwinden, hauptssche Dir geht es gut mit Quasimodo. Hätte ich Dich nur nie kennengelernt wäre das alles nicht passiert. Aber Du verletzt mich nur selbst wenn ich eknen Scheitt auf Dich zu gehe und Dir die Freundschaft anbiete. Für Dich war ich wohl nur Dreck, so ein Dreck dass Du dem nächsten um den Hals fällst.

Ich hoffe irgendwann spürst Du auch diesen Schmerz und leidest so wie ich.
Du weisst gar nicht was Du mir angetan hast und dieses Kameradenschwein ist das grösste Ar. auf der Welt!

Ich hasse es Dich zj lieben! !

01.11.2014 04:16 • #13


Feuer


208
2
24
Hey Leute ich bin es wieder,

was soll ich sagen heute mittag als mei kumpel aus der schweiz ankam hat er meiner Ex geschrieben ob Sie zum Kaffee runter kommt und js sie ksm. Habe versucht mich neutrsl zu verhslten, sie im übrigen ebenso. Nun ja ein pasr spitzen habe ich mir erlaubt wegen dem neuen, ansonsten ruhig verhalten. Sie hst mich danach sogsr zu meinem Auto gefahren, dass im Nschbsrdorf stand weil ich gestern noch weg bin zum Bockbieranstich, dsnsch ist Sie zu ihm.

Abends kam Sie wirklich zur Feier vorbei was ich nie gedscht hätte und er hat Sie her gefahren.
KeIne Ahnung ob Sie den alten Freundeskreis sehen wollte oder wegen mir?
Letztendlich habe ich versucht ruhig zu bleiben und neutral. Meine Freunde sagten mir ich hab voll gezittert als sie hier wsr. Ich selbst habe das gar nicht mitbekommen, aber meine Freunde hstten es dsnach gesagt.

Als sie bei mir in der küche stand hst sie nstürlich such sachen erzählt die mir echt weh tuen. Sie hilft beim renovieren bon seinem Schlafzimmer und morgen gehen Sie mit Ihren Eltern zu einem See mit Ihren Hunden. Oh gott tut das weh.

na ja als der Vollarsch sie abgeholt hat um 23.30 Uhr ist eine Freundin noch mit raus und Sie haben noch geredet. Ja letztendlich sagte Sie, dass Sie nicht versteht warum ich mich nicht in der Beziehung so bemüht habe, erst jetzt wenn Sie einen neuen hat. Ja ich weiss Sie hat um uns gekämpft und ich habe es nicht gesehen, weil ich mit mir selbst beschöftigt war.

Nun gut das einzig positive, sie sagte dass sie ab und zu drüber nachdenkt ob Ihr neuer der richtige ist und sie manchmal zweifelt. Letztendlich ist sie aber glücklich.
umd ich weiss nicht soll ich mir jetzt hoffnunh drauf machen?

Keine Ahnung letutendlich muss ivh echt realistosch sein und ich habe Siw vwrloren.
Dennoch ist es schwer und ich liebw Sie, aber ixh habe wohl nicht dwn falschen weg eingeschlagen, aber wie lange kann ich das noch?

nun ja in die disco ist Sie nicjt mit, aber sie hatte ihn gebeten, dass er sie eine halbe stunde später abholen soll. Meine Freundin meinte Sie hat mich verliebt angeschaut, aber das darf ich nixht über interpretieren. Muss mkr weiter bewusst machen, dass Sie ihn liebt und ich Sie verloren hab.

Was denkt Ihr dazu?

Wünsche Euxh einw gute Nacht!

02.11.2014 06:20 • #14


Failed

Failed


594
2
524
Hi Feuer,

Du machst den für Verlassene typischen Fehler.

Du vergisst die klaren Aussagen Deiner Ex in denen sie Dir deutlich erklärt hat das und weshalb Eure Beziehung für sie zu Ende ist.

Interpretierst aber in jedes halbwegs freundliche Wort, in jeden neutralen Blick und in jedes auch nur ansatzweise nettes Verhalten von ihr jede Menge positives hinein. Und das so stark das aus nem höflichen Guten-Morgen-Gruß von ihr für Dich gleich ne Chance auf nen Neustart wird.

Schau mal,
sie hat Deine Einladung zu kommen mehrfach abgelehnt und erst angenommen als weitere Freunde da waren. Das ist doch eigentlich sehr deutlich.
Dennoch fragst Du Dich nun ob sie wegen ihnen oder wegen Dir da war.
Natürlich war sie wegen den Freunden da!

Feuer, solange Du so weitermachst wirst Du Dich im Kreis drehn.
Du musst irgendwann akzeptieren das es vorbei ist, es keinen Neuanfang geben wird und das eine Begegnung, ein Satz den ihr wechselt oder Lächeln von ihr auch keine Chance auf einen Neuanfang sind!

Bis Du das nicht verinnerlichst wird es Dir jedesmal aufs neue den Boden unter den Füßen weghauen wenn Du siehst, hörst, erfährst das sie gerade mit ihrem Neuen zusammen dies, das oder jenes tut.

Ja, sie liebt ihn. Nein, sie hat Dich nicht verliebt angeschaut.
Würde sie Dich lieben dann wäre sie bei Dir und nicht, ganz offensichtlich glücklich, bei ihm. Punkt.

Ich weiß es tut verdammt weh. Aber nur wenn Du das akzeptierst kommst Du irgendwann voran.

02.11.2014 11:14 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag