27

Ex zurück trotz neuer? Kontaktsperre

Svenja123

29
2
7
Hallo Zusammen, vor ca. 6 Wochen hat sich mein Freund nach über 15 Jahren Beziehung völlig überraschend von mir getrennt. Später habe ich erfahren dass eine Neue im Spiel ist, was mich immer noch sehr verletzt. Nach einem schrecklichen letzten Streit haben wir jetzt seit ca. 17 Tagen keinen Kontakt mehr. Er schreibt nicht und ich ihm auch nicht. Über seine Eltern hat er mir ausrichten lassen, ich könne ihn jederzeit anrufen, aber er würde mich nicht kontaktieren. Keine Ahnung wie ich das deuten soll.

Ich bin noch immer am Boden zerstört und hoffe immer wieder dass er sich meldet und merkt was er verloren hat. Er war bis zum Tag der Trennung liebevoll und hat unsere gemeinsame Zukunft geplant, ich kann mir daher nicht vorstellen dass da keine Liebe mehr vorhanden ist, auch wenn er es behauptet.

Was denkt ihr darüber? Wann würdet ihr euch melden? Wir haben eine gemeinsame Wohnung die zum 1.08 gekündigt ist. Ich wohne allerdings jetzt alleine hier, er ist zu seinen Eltern gezogen ca. 250km entfernt.

28.04.2021 11:28 • #1


Samuela


143
112
Zitat von Svenja123:
Nach einem schrecklichen letzten Streit haben wir jetzt seit ca. 17 Tagen keinen Kontakt mehr. Er schreibt nicht und ich ihm auch nicht. Über seine Eltern hat er mir ausrichten lassen, ich könne ihn jederzeit anrufen, aber er würde mich nicht kontaktieren. Keine Ahnung wie ich das deuten soll.


Ihr hattet Streit, er ist gegangen und seitdem ist Funktstille? Ohne, dass ihr noch mal darüber gesprochen habt, nachdem ihr euch beide wieder beruhigt habt?
Ich finde, das solltet ihr auf jeden Fall tun.

Er meinte ja, dass du dich melden kannst - ich stelle es mir gerade so vor, dass du sehr sauer warst, als du von der anderen erfahren hast (was ja auch absolut verständlich ist), du ihn angeschrien und rausgeworfen hast, und er deshalb jetzt sagt, du kannst dich melden, er meldet sich nicht. Vielleicht meint er damit, dass du dich melden kannst, wenn du dich wieder etwas beruhigt hast, vielleicht aber auch, dass du dich melden sollst, weil du den Streit angezettelt hast (natürlich hat in Wirklichkeit er ihn angezettelt indem er mit einer anderen was angefangen hat, aber merkt er das auch selber?).

Also, wenn du die Sache klären möchtest, hoffst, dass es wieder was wird mit euch, dann melde dich bei ihm und versucht das irgendwie zu klären. Versuch macht klug!
Es bringt doch nichts, wenn ihr jetzt beide irgendwo hockt, stur oder sauer seid und nichts tut sich. Die Kontaktsperre macht erst Sinn, nachdem ihr darüber gesprochen habt und es bei der Trennung bleibt.

28.04.2021 11:36 • x 2 #2



Ex zurück trotz neuer? Kontaktsperre

x 3


Svenja123


29
2
7
Wir haben nach der Trennung noch ein paar Wochen gemeinsam aber in getrennten Zimmer in der Wohnung gewohnt. Als ich herausgefunden habe dass er für ein Wochenende eine Ferienwohnung für zwei gebucht habe, bin ich ziemlich ausgeflippt. Da er mir versichert hatte dass es da keine andere Frau gibt. Das hatte er bei allen versichert, Familie, Freunde usw. Mehrmals habe ich zu ihm gesagt dass ich nicht die Wohnung mit ihm teilen möchte, wenn er eine andere trifft.

Er hatte mich also die ganze zeit angelogen und darauf ist es dann ganz schön eskaliert, ich habe ihn rausgeschmissen, er hat viele gemeine Dinge gesagt und ich natürlich auch. Am Ende haben wir beide noch einmal geweint und uns in den Arm genommen, dann ist er gegangen. Nach dem er das Wochenende mit der neuen verbraucht hat, hatte er mir noch mal geschrieben ob wir telefonieren können, aber nur wegen der Wohnung. Dann hab ich ihn angerufen, aber er war so eiskalt und hat mir noch mal deutlich gesagt dass er mich nie wieder sehen will. Kündigung der Wohnung, Auto usw. lief dann traurigerweise alles über unsere Eltern, da er mich nicht sehen und hören will. Zwei Wochen später als sein Vater mir den Fahrzeugschein gegeben hat, dann die Nachricht "ich könnte ihn jederzeit anrufen, er würde es aber nicht tun"

28.04.2021 11:43 • #3


Samuela


143
112
Okay, wenn er gesagt hat, dass er dich nie wieder sehen will, ist es etwas anderes. Dann würde ich mich auch nicht melden.
Ich weiß, es ist schwer, wurde selber gerade nach 13 Jahren ganz plötzlich verlassen.
Aber - was willst du mit diesem Fremdgänger, der dich zudem noch angelogen hat - und angeschrien? Versuche immer die schlechten Seiten an ihm in Erinnerung zu rufen, nicht die schönen Zeiten. Das macht es etwas leichter. Ist aber auch schwer. Ich weiß.

28.04.2021 11:48 • x 1 #4


_Tara_

_Tara_


6861
7
9291
Es tut mir leid, dass Du verlassen wurdest. Wir alle hier wissen, wie Du Dich jetzt fühlst! Deswegen ist es gut, dass Du hierher gefunden hast! Hier ist immer jemand, der Dir zuhört und Dich versteht.

Zitat von Svenja123:
Über seine Eltern hat er mir ausrichten lassen, ich könne ihn jederzeit anrufen, aber er würde mich nicht kontaktieren. Keine Ahnung wie ich das deuten soll.


Du machst Dir wegen des Satzes Hoffnung. Du denkst, dass er damit sagen will, dass er gerne möchte, dass Du Dich meldest. Leider ist das aber nicht so. Er hat ein schlechtes Gewissen, weil er Dich verlassen und verletzt hat und dazu auch noch ein neues Liebesglück genießt, während Du leidest. Deswegen sagt er, dass Du ihn jederzeit anrufen könntest. Um nicht als der Riesenar*** dazustehen.
Mit dem Teil "Er wird Dich nicht anrufen" meint er leider, dass er froh ist, wenn er nichts von Dir hört. Dann muss er Dein Leid nicht sehen und kein schlechtes Gewissen spüren.

Du solltest die Kontaktsperre unbedingt weiter einhalten. Aber um Deinetwillen, damit Du Abstand gewinnen, Dich entwöhnen und heilen kannst. Hast Du denn gerade Menschen, die Dir zur Seite stehen, bei denen Du Dich ausheulen kannst?

28.04.2021 11:56 • x 3 #5


Svenja123


29
2
7
Das versuche ich mir auch einzureden, aber dann kommt immer wieder die Hoffnung, dass es nur ein kleines Abenteuer oder kurzes verknallt sein ist. Wir waren ein paar seit wir 15/16 sind, andere Frauen oder Männer waren nie ein Thema, es gab keine Eifersucht und selten Streitereien. Wir waren bis zum Schluss so harmonisch und liebevoll miteinander, weshalb ich es einfach nicht verstehen kann. Als er sich von mir getrennt habe, war ich bei meiner Schwester, er rief mich an uns sagte dass er etwas eher kommt und wir mal spazieren gehen. Da habe ich ernsthaft gedacht er macht mir einen Antrag, weil wir viel darüber gesprochen hatten. Das er mir sagt er liebt mich nicht mehr und trennt sich, daran hätte ich im Leben nicht gedacht.

Ich kann das total verstehen wenn alle sagen, wer will den denn schon wieder zurück? Ein Fremdgeher und Lügner, aber kenne ihn eben seit 15 Jahren und da ist einfach so viel Liebe von meiner Seite aus, dass ich glaube man könnte aus so einer Situation stärker werden. Aber das sind nur meine Gedanken, ich denke von seiner Seite aus ist es endgültig, das will ich nur nicht wahrhaben.

28.04.2021 12:03 • x 1 #6


Samuela


143
112
Zitat von Svenja123:
Da habe ich ernsthaft gedacht er macht mir einen Antrag, weil wir viel darüber gesprochen hatten. Das er mir sagt er liebt mich nicht mehr und trennt sich, daran hätte ich im Leben nicht gedacht...


Das ist wirklich hart, dass dann genau das Gegenteil passiert!


Zitat von Svenja123:
Dann kommt immer wieder die Hoffnung.


Hoffnung ist leider nicht so gut. Dachte auch erst, wenn ich mir erstmal Hoffnung mache geht es mir besser und wenn ich die Hoffnung irgendwann nicht mehr habe bin ich vielleicht einigermaßen über ihn weg. Aber jedes Mal wenn mir bewusst wird, dass er nicht zurück kommt geht es mir wieder schlechter.


Zitat von Svenja123:
nur ein kleines Abenteuer oder kurzes verknallt sein ist.


Klar kann das sein, auch, dass er merkt, bei dir war es besser. Vielleicht aber auch nicht. Man weiß es leider nicht. Weißt du, wie lange er schon was mit ihr hat, wie lange das schon geht?


Zitat von Svenja123:
Ich kann das total verstehen wenn alle sagen, wer will den denn schon wieder zurück? .

Alle wollen dir nur aufzeigen, dass er nicht gut für dich ist, du einen besseren verdient hast

28.04.2021 12:14 • x 1 #7


waytodawn


89
1
127
Deine Situation tut mir leid. Ich wünsche dir viel Kraft.

Gerade jetzt ist es wichtig, dass du diesen Kontaktabbruch für dich nutzt. Wenn ihr zusammen wart, seit ihr 15 / 16 seid, dann hat sich der Alltag eingeschlichen. Er wird sich die Frage gestellt haben, ob es Liebe oder Gewohnheit ist.... und als dann das neue aufregende kam, wird er beschlossen haben, dass es nur noch Gewohnheit mit dir war.

Seine Beweggründe, dir zu verschweigen, dass eine neue Frau im Spiel ist, spielen keine Rolle.
Er kann es gemacht haben, weil er deine Reaktion bereits geahnt hatte... oder weil er dich damit beschützen wollte. Du kannst dir davon nichts kaufen: Es tut weh, du bist enttäuscht und auch wenn er es vielleicht nie vorhatte, ist er nun ein Ar....

Der Kontaktabbruch ist das beste, das er dir geben konnte und ich rate dir, das anzunehmen. Kümmer dich um dich selbst.
Ja! Nutze die Zeit für deine Trauer... überstürze nichts und nimm diese Gefühle alle an, wie sie kommen. So viele Jahre steckt niemand so leicht weg. Auch ihn wird das vermutlich noch einmal treffen, selbst wenn er sich schon bereits lange vor dir ganz leise emotional von dir verabschiedet hat.

Viele Ex-Zurück Ratgeber spielen mit dem Jäger-Prinzip ... sie sagen, dass du dich nur rar genug machen musst... glücklich sein musst, damit er merkt, was er verloren hat. Ich halte das nur für Manipulation, die auf niedere Instinkte abzielt und nicht das eigentliche Problem löst.

Ich glaube es ist besser, wenn du die Trennung akzeptierst und dich auf dich konzentrierst. Dazu gehört natürlich traurig sein... wütend sein... aber auch deines Selbstwertes bewusst zu werden. Du brauchst ihn nicht... und du brauchst keine Manipulation um wieder glücklich zu werden!

Viel Glüclk dabei.

28.04.2021 12:15 • x 4 #8


Svenja123


29
2
7
Er hat am 10. März Kontakt zu ihr aufgenommen und sich am 20. März von mir getrennt. Sie selber war auch in einer Beziehung, hat eine 5 jährige Tochter. Beide haben sich mit dem Schluss machen abgesprochen, sie hat ihren Partner zum selben Zeitpunkt verlassen. Es gingt also alles sehr sehr schnell. Kann das auch nicht wirklich ernst nehmen.

28.04.2021 12:36 • #9


Samuela


143
112
Zitat von Svenja123:
Er hat am 10. März Kontakt zu ihr aufgenommen und sich am 20. März von mir getrennt. ..


Nach 10 Tagen war es ja wirklich noch die große Verliebtheit!
Krass, da kennt er die grad mal 10 Tage und verlässt Hals über Kopf sein Leben. Nach den paar Tagen! Unfassbar.
Hatte er bei euch vor Ort keine Verpflichtungen (Arbeitsstelle), dass er einfach so gehen konnte?
Wohnt sie auch da, wo er jetzt wohnt (250 km entfernt)?
Sind alle seine Sachen schon abgeholt?

28.04.2021 12:46 • x 1 #10


Wurstmopped

Wurstmopped


4097
1
5687
Kannst ja über seinen Eltern ausrichten, wenn er möchte kann er sich gerne melden.
Ansonsten hat er sich im Handeln klar ausgedrückt.
Da würde ich mich erst einmal nur auf mich selbst konzentrieren.
Wenn Du dich nicht meldest, bekommt er real mit, dass er dich verliert.
Vielleicht hilft das.

28.04.2021 12:51 • x 1 #11


waytodawn


89
1
127
Ist das sicher, dass das Kennenlernen der Next erst am 10 März war?
Selbst wenn ihr kinderlos, ohne Ehe und gemeinsamen Besitz (Immobilien) seid, finde ich 10 Tage für kennenlernen, verlieben und Trennung verabreden schon recht sportlich.
Gerade wenn sie ebenfalls in einer Beziehung mit Kind war.

28.04.2021 12:58 • #12


Svenja123


29
2
7
Die zwei kannten sich aus unserer gemeinsamen Heimat. Also Freunde von vor über 16 Jahren, aber da lief nie etwas.
Das er sie am 10. kontaktiert hat, hat er mir noch an seinem Handy gezeigt. Das war seine erste Nachricht an sie.
Sehr sportlich, er hat es auch alles abgestritten, bis ich es schwarz auf weiß hatte. Freunde und Familie sind alle sehr enttäuscht, da er sie auch alle angelogen hat und nach wie vor auch schockiert, weil niemand so etwas von ihm erwartet hätte. Alle dachten wir würden bald heiraten.

28.04.2021 13:10 • #13


Svenja123


29
2
7
Er kennt sie von vor über 16 Jahren aus unserer gemeinsamen Heimat. Wir wohnen im Ruhrgebiet und sie nur eine Stadt weiter, also ganz in der Nähe. Er ist jetzt in der Eifel, das geht weil er im Home office ist. Da er hier noch die volle Miete bis August zahlen muss und sich ein neues Auto kaufen muss, hat er erstmal nicht die finanziellen Mittel für eine eigene Wohnung. Sein ganzen Kram habe ich seinem Vater mitgegeben, alles andere wie Möbel usw behalte ich, da bekommt er nichts von.

28.04.2021 13:14 • #14


SlevinS

SlevinS


3210
2
6426
Hallo Svenja123

Zitat von Svenja123:
Also Freunde von vor über 16 Jahren, aber da lief nie etwas.


weisst du das mit Bestimmtheit, oder hat er dir das so erzählt?

28.04.2021 13:24 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag