22

Fernbeziehung ist aus - andere Frau kennengelernt

Häsin

Häsin

410
5
44
Hallo liebes Forum,

ich habe mich gerade erst angemeldet. Ich weiß nicht mehr ein noch aus. Mein Freund, mit dem ich seit 1 Jahr in Fernbezeihung lebe, hat vor einer Woche per Mail Schluß gemacht und antwortet auf keine Fragen. Wir kannten uns seit 7 Jahren und haben viel zusammen durch. Letztes Jahr ist er kurz vor Weihnachten abgehauen (er hat das Wochenlang vorbereitet - Gekündigt/Whg aufgegeben). Er schob das damals auf sein Burnout und Depressionen. Wir sind dann wieder zusammen gekommen und hatten eine Fernbeziehung. Jeden Tag telefoniert und uns alle 2 bis 3 Wochen für ein paar Tage gesehen. Für mich war es die intensivste Beziehung (Gefühlstechnisch) die ich je hatte. Und auch er hat immer gesagt das er sowas noch nie erlebt hat.

Nun mache ich mir große Vorwürfe das ich mich nochmal auf Ihn eingelassen habe. Er hat eine Andere und kennt Sie wohl schon eine ganze Weile. Schrieb mir doch wie toll und wieviel besser jetzt alles ist und wann es gefunkt hat. Weihnachten war er noch eine Woche bei mir und da war schon alles so komisch. Er ist aber auf meine Fragen nicht eingegangen und ich habe mich total unsicher gefühlt.

Für mich kam das alles von einer Minute auf die andere und ich bin total am durchdrehen weil ich auf meine Mails keine Antworten bekomme, obwohl er geschrieben hat das er antwortet. Ans Telefon geht er nicht (hat er angekündigt).
Es fand kein Gespräch statt. Ich bin so vor den Kopf gestoßen, nach dem ich das ganze Jahr wieder Vertrauen aufgebaut habe. Und dann belügt er mich wieder Wochenlang. Ich weiß nicht wie ich damit klarkommen soll.
Ich fühl mich so gedemütigt, auch weil er an Weihnachten und die Woche danach noch getan hat als sei alles in Ordnung.

Die Häsin

13.01.2013 17:45 • #1


SadisticPrinces.


52
13
4
Naja, ich bin jung und habe von diesen Themen keine große Ahnung, aber ich glaube das der Mann einfach es nicht wert ist.

Ich meine, du liebst ihm bestimmt, ich tuhe eine Jungen auch, aber du bist besser dran ohne ihm. Lügen sind einfach, dass was eine Beziehung immer zerstören....

Ich würde mit jemanden reden, sich ausweinen und mich versuchen abzulenken. Geh raus mit Freunden, macht was dir Spaß macht.

Ich mache genau das und ich fühle mich auch eine wenig besser.

Aber ich weiß selbst nicht ob, das was ich hier sage ein guter Rat ist, ich habe keine Ahnung. Ich versuche nur zu helfen, so musst du meinen Rat auch nicht befolgen

13.01.2013 17:58 • #2



Fernbeziehung ist aus - andere Frau kennengelernt

x 3


Häsin

Häsin


410
5
44
Tja, wenn man denn genug Freunde hat. Hab mich ja auch letztes Jahr schon bei meinen Leuten ausgeheult,... und irgendwie sind auch alle mit Ihren eigenenen Sachen so beschäftigt.

Ich finde es so unglaublich schlimm das er das per Mail gemacht ohne auch nur ein liebes Wort oder ein Wort der Wertschätzung für unsere Zeit. Als wär nichts gewesen....

13.01.2013 18:02 • #3


vivia


hallo Häisn,
du bist grad ganz tief unten.......versuche wieder aufzustehen!
Zitat:
s fand kein Gespräch statt. Ich bin so vor den Kopf gestoßen, nach dem ich das ganze Jahr wieder Vertrauen aufgebaut habe. Und dann belügt er mich wieder Wochenlang. Ich weiß nicht wie ich damit klarkommen soll.

ich verstehe dich und fühle mit dir,
ein schluss-mach-mail und die Pers. Aussprache fehlt ...mir geht es genauso
Zitat:
Letztes Jahr ist er kurz vor Weihnachten abgehauen


er hat seinen Konflikt ( mit sich / dir / was es auch war) nicht angenommen und ist lieber davor weggelaufen, man nimmt immer gerne die Angenehmen seiten des Lebens mit.
Zitat:
Nun mache ich mir große Vorwürfe das ich mich nochmal auf Ihn eingelassen habe. Er hat eine Andere und kennt Sie wohl schon eine ganze Weile

vorwürfe brauchst du dir keine zu machen,
Liebe soll uns helfen zu erkennen was wir wollen und brauchen,
er hat sicherlich länger darüber nachgedacht uund es kommt dir nur so plötzlich vor, da du nicht an seinen Überlegungen teil hattest
er hat eine andere, das ist schmerzhaft,
sei wütend, weine...alles muss raus, dann finde wieder deine innere ruhe

nutze es als chance, dich zu reflektieren, neu zu entdecken, klarer zu sehen, zu wandeln, dich neu zu definieren, während er direkt in die nächste Beziehung stolpert ohne sich über die Konsquenzen im klaren zu sein.

ich wünsche dir Viel Kraft!

13.01.2013 18:06 • x 1 #4


Häsin

Häsin


410
5
44
Liebe Vivia, ja ich habe auch schon von deiner Geschichte gelesen.

Ich finde es so schrecklich das er mir noch ne Beziehung vorgespielt hat anstatt auch nur mal ein Wort verlauten zu lassen.

Wir waren letzten Mai bei einer Traumatherapeutin, das war sehr gut, im Aug. haben Wir uns Ringe gekauft und im Okt. eine kleine Vergebungszeremonie gemacht. Dieser Weihnachtsbesuch sollte eigentlich 2 Wochen dauern und sowas wie eine Wiedergutmachung sein.
Ich fühl mich einfach so verunsichert, da ich unbewußt wohl gemerkt habe das was los ist, er aber immer abgewiegelt hat.

Ich kann nicht aufhören Ihm zu schreiben. Und mir gehen die Zeilen nicht aus dem Kopf das mit der neuen jetzt alles ganz toll und leicht ist.
Ich dachte wir wären soviele Schritte gegangen, es hätte sich so gut entwickelt. Dabei hat er sich still und heimlich schon verabschiedet.
Das ist so ein krasser Gegensatz.

Ich hab das Gefühl das Wir an einem Punkt waren wo er mal die Initiative hätte ergreifen sollen... ich sollte eigentlich zu Ihm in die Nähe ziehen, habe aber noch keinen Job dort gefunden.

Er macht sich das alles so einfach. Wir waren uns trotzdem so nah, nach meinem Empfinden, die ganze Zeit, und wahrscheinlich hatte er da schon was mit der anderen laufen. Und is trotzdem noch ins Bett mit mir. Es war die letzten Tage so romantisch...mit Fotos machen udn Beziehungstagebuch.
Er hat sogar noch so einen Fragebogen für Fernbeziehungen mit mir ausgefüllt.

Danke für deine Zeilen

13.01.2013 18:16 • #5


vivia


hallo Häsin,

du bist NICHT alleine mit denen gedanken
Zitat:
Ich kann nicht aufhören Ihm zu schreiben.

ich kenne das, aber bitte eröffne hier eine Art tagebuch für dich und schreibe alles hier rein, kontaktiere ihn nicht, er ist weitergezogen, wie weh es auch tut, du erniedrigst dich nur, er soll ruhig merken, dass du nicht da bist, meinen du machst dir keinerlei gedanken- teile all dies mit uns hier, nicht mit ihm!

Zitat:
Wir waren uns trotzdem so nah, nach meinem Empfinden, die ganze Zeit

ich kenne das, ich dachte auch....ich weiss nicht was wirklich passiert ist, und ich habe lange nach Antworten gesucht, die ich so langsam gar nicht mehr will. denn ich MUSS loslassen.....
ich bin ein liebenswerter mensch den ER nicht zu schätzen weiss!
sag dir das!
es ist wahr !

13.01.2013 18:41 • #6


Minopolis


756
2
104
Hallo Häsin,

eine schreckliche Geschichte, aber du kannst nichts dafür. Überhaupt nichts.

Menschen verändern sich. Liebe ist vergänglich. Auch wenn wir es nicht wahr haben wollen, ist es leider in der Realität so.

Er war bereits lange fort (in Gedanken), bevor du überhaupt nur ansatzweise etwas mitbekommen hast bzw. überhaupt merken hast können.
Du kannst nicht ändern, dass er nicht mehr will, aber du kannst ändern, wie es dir geht.
Tu etwas für dich. Sei dir selbst der wichtigste Mensch und gib dir die Zeit, die du brauchst um alles zu verarbeiten. Aus Erfahrung sage ich dir, dass es leichter wird. Aber höre auf ihn zu kontaktieren. Ich kann verstehen, dass du Antworten willst, die will/kann er dir aber nicht geben und selbst wenn er dir antworten würde, würde es dich nicht weiterbringen, denn er ist gegangen!

13.01.2013 19:56 • #7


Häsin

Häsin


410
5
44
Ja, Liebe scheint sehr vergänglich zu sein. Und ich glaube ich habe mir mehr Mühe gegeben sie lebendig zu halten.
Ich hatte das in letzter Zeit auch angesprochen das mir das Engagement von seiner Seite nicht reicht.

Trotzdem empfinde ich die Situation so dermaßen Schizophren. Als die Mail kam hatte ich natürlich einen Schock für die ersten Tage. In der 2. Wochenhälfte und gerade jetzt auch am We sickert es so langsam in meinen Kopf was ist, und das macht mich so fertig.

Aber ist das nicht krass, das man selber denkt das Wir zusammen so weit gekommen sind, gute Schritte gemacht haben nach der letzten Katastrophe und er das anscheinend so ganz anders sah? Bzw. kaum normalisiert sich das ganze ein wenig, macht er sich mit ner neuen davon?

Ich Nachhinein ist mir klar das ich schon gespürt habe das was ist, aber sowas habe ich bei weitem nicht vermutet.

Klar er hat Probleme, das wußte ich. Ich war auch immer Rücksichtsvoll und vorsichtig mit Ihm. Aber das er wirklich kein einziges Wort verlauten läßt das er sich nicht wohlfühlt mit uns...das es Ihm anscheinend nicht gefällt. Im November haben Wir noch Pläne geschmiedet.
Nächste Woche hätte ich Ihn wieder besucht.

Ich verstehe einfach nicht das er diesen Weihnachtsbesuch noch gemacht hat, mit allem drum und dran und auch den S. einfach noch so mitnehmen kann etc. Wir hatten solche romantischen Stunden.

Irgendwie zweifel ich doch da auch an meiner Wahrnehmung, das ich auch jetzt noch denke das es noch so schön war die letzte Zeit.

Er ist sich wohl schon bewußt das seine Lügerei schei. war, und das es bösartig ist was er macht. Aber er hat nicht ein Wort der Wertschätzung für die Zeit aufgebracht die Wir miteinander hatten.
Dabei hat er immer gesagt, haben Wir beide gesagt, das Wir Seelenverwandet sind, das das Schicksal uns zusammen geführt hat - es prickelte schon lange bevor Wir zusammen kamen.

Manchmal habe ich den Gedanken das ich Ihm soviel Kraft gegeben habe, und jetzt wo er sich stark genug fühlt geht er.
Jetzt wo endlich mal ein bisschen Ruhe bei uns eingekehrt ist.

Da war eigentlich immer diese besondere Energie zwischen uns. Ich habe sowas vorher noch nie so erlebt gehabt. Und ich habe immer gesagt er ist die Liebe meines Lebens.
Und dann tauscht er alles einfach mal gegen was "einfacheres" aus.

Ich glaube es ist schlimmer wenn man so gar nichts ahnt, und noch so ein Schauspiel vorgesetzt bekommt.

ich frage mich wozu wir all diese Gespräche hatten wenn er es diesmal noch schlimmer macht als letztes/bzw. vorletzes Jahr.

Und ich hab schon so viele Fehler gemacht. Also Ihm soviele Mails geschrieben. Ja, ich habe mich mit jeder Mail noch mehr erniedrigt wie ich mich eh schon fühle. Ich glaube ich habe mich noch nie so gedemütigt gefühlt, einfach durch den Gedanken, das er nebenher die andere besser kennengelernt hat und mich derweile warmhielt. Das er da was mit jemandem laufen hat und trotzdem noch mit mir ins Bett hüpft. Ich kam mir letzten auch so bescheuert vor, jetzt weiß ich auch warum. Mein Körper fühlt sich so eklig.
Wasch grad das ganze Bettzeug durch.

Mir ging es auch so wie vielen hier. Man kann nichts essen, ich rauche zuviel, hab einen tierischen Schädel und Alpträume, kann sehr schlecht schlafen und fühl mich einfach total beschissen.

13.01.2013 22:09 • #8


Häsin

Häsin


410
5
44
Ich frag mich wie man so sein kann. Wie kann man zu einem Menschen der einem doch mal was bedeutet hat so sein? Wie geht das?

Und wenn er schon so schnell nach anderen schaut wie ernst kann es Ihm schon gewesen sein mit dem Neuanfang?

13.01.2013 22:14 • #9


vivia


stelle dir keine Fragen mehr, du kannst sie nicht beantworten, ich suche auch danach, habe aber (fast) aufgegeben, wir werden und wollen es vllt. nicht wissen

Zitat:
Mir ging es auch so wie vielen hier. Man kann nichts essen, ich rauche zuviel, hab einen tierischen Schädel und Alpträume, kann sehr schlecht schlafen und fühl mich einfach total beschissen.



wir müssen alle hier zur Ruhe kommen, wir quälen uns immerwieder selber

versuche auf dich zu hören, unsere Körper rebilieren ja schon
ich habe eine Yogs DVD die ich oft reinschieb um abzuschalten, es war anfangs schwer den Kopf auszuschalten aber es geht! man muss sich dabei konzentrieren:-)
nimm ein wohliges Bad und nimm ein Buch mit ( wohne seit 1 jahr in der Wohnung *er hatte beim umzug geholfen* und war bis dato nicht einmal in der wanne)
drehe das radio auf, auch wenn die nachbarn schimpfen ( bei mir sinds meine kids*lach*)
und wenn es gar nicht geht, dann sei wütend und schrei, du hast das recht dazu!
du schaffst da und glaub mir, auch wenn es keiner hören mag, zeit- ist was wir brauchen!

13.01.2013 22:32 • #10


Häsin

Häsin


410
5
44
Ja, Du hast recht, ich muß aufhören mit dem Fragen. Ich trau mich nicht zu schreien, obwohl mein Kiefer schon total verkrampft ist - wg. meiner Katze. Und wenn ich dem auch allen nachgebe dann hab ich das Gefühl ich muß kotzen.
Ja, ich muß mir überlegen wie ich meine Wut rauslassen kann.
Radio hör ich auch viel. Sitz aber viel zu viel vorm Rechner. Leider bin ich auch schon ne Weile arbeitslos, was mich zusätzlich fertig macht. Da ist also leider keine Arbeit zum ablenken und auch kein Geld....
Baden könnt ich auch dauernd....
Eigentlich wollte ich mich demnächst Nebenselbstständig machen, jetzt habe ich grad so null Kraft auch nur irgendwas dafür zu tun.

Ich überlege ob ich Ihm alles schicke was noch von Ihm+uns hier ist, und was ich mit den Fotos mache... hab alles in eine Kiste gepackt.
Meine Hand fühlt sich so *beep* ohne den Ring. Was mache ich mit dem Ring?
Zum Glück habe ich meine pflanzlichen Beruhigungsmittel. Seit 3 Tagen esse ich zumindest wieder etwas. Das war letzes mal schlimmer.
Danke Dir Du Liebe für deine Worte.

Ich suche trotzdem den Grund warum ich sowas anziehe..irgendwas scheine ich da ja auszusenden....

13.01.2013 22:43 • #11


Häsin

Häsin


410
5
44
Immer wieder hatte er gesagt das er nie im Leben jemanden umarmt hat wie mich. Ja, unsere Umarmungen... und unsere Küsse, auch ich habe das vorher nie erlebt... und ein bisschen Leben hatten Wir ja beide schon auf dem Buckel (37 und 47)

14.01.2013 00:32 • #12


ganzneuhier


510
63
Hallo Häsin,
ich habe grade deine Zeilen gelesen und finde mich da irgendwie wieder. Ich habe im Frühjahr meine Ex kennengelernt, da steckten wir beide noch in Beziehungen. Meine war dann zu Ende und ihre dauerte noch an. Vom ersten Augenblick hatte ich das Gefühl die Frau fürs Leben gefunden zu haben. Sie trennte sich von ihrem Partner und kam mit mir zusammen, hat mich allerdings 2-3 mal verlassen, da er noch eine Chance verdient hätte. Ich habe um sie gekämpft, wir waren wie füreinander bestimmt, alle sahenuns als das perfekte Paar. Wir haben beide in dieser Zeit unmengen an Problemen gemeinsam gemeistert und dann war im Sommer 2012 alles aus. Sie hat in ihrem Urlaub jemanden kennengelernt und sofort mit ihm was angefangen. Das ist jetzt 5 1/2 Monate her und ich komme von ihr nicht los. Sie von mir scheinbar auch nicht. Mit dem neuen läuft es grottenschlecht und dann meldet sie sich immer bei mir. Vorher hat sie mich niedergemacht und in den höchsten Tönen von ihm geschwärmt. ich fühle mich immer noch leer und ohne sie nicht komplett. Kann kaum schlafen und sie geht mir nicht aus dem Kopf, obwohl sie mir nicht wirklich gutgetan hat. Ich versuche mich mit Spaziergängen abzulenken, suche so oft es geht den Kontakt zu Freunden und Nachbarn, nur um was anderes als das Kopfkino zu haben. Ich versuche mir immer zu sagen dass sie halt nicht die richtige war und irgendwo da draussen die richtige wartet, wir haben uns nur noch nicht gefunden

14.01.2013 01:04 • #13


Häsin

Häsin


410
5
44
Ja, mit uns das ging früher ewig hin und her. Die erste lange Pause dann nach 2 Jahren Hick Hack, er wohnte damals in einer Wg mit seiner Ex, war 7 Monate, dann schrieb ich Ihm einen Abschiedsbrief. Daraufhin kamen wir dann 2 Monate später doch wieder zusammen. Dann 1 Jahr zusammen. Dann er Burnout, gekündigt, seine neue Wg verlassen in eine andere Stadt abgehauen. Mir aber zumindest geschrieben das er sich in 3 Wochen meldet, aber auch das er ein neues Leben anfängt und Ihn keiner finden wird.
Dann viele viele E-mails. Ein erstes Treffen 2 Monate später, dann waren wir wieder zusammen. Fernbeziehung. Er meinte dann sogar was von zusammenziehen. Dann eine Auseinandersetzung. Er wieder die volle Krise, übelste Mails... dann wieder zusammen. Besuch bei der Therapeutin zusammen 2x...etc etc.
Wieder das Ende des JAhres und jetzt macht ers noch krasser und hat ne Neue.

Du mußt auf den Gefühl hören. Ich habe Ihn immer geliebt, die ganzen Jahre. Aber jetzt gerade fühle ich mich nur noch tot. Mein Herz ist tot. Da is nur noch Schmerz und im Untergrund wühlt die Wut...die nicht rauskann

Überleg Dir gut was Du machst

14.01.2013 01:11 • #14


Häsin

Häsin


410
5
44
Manchmal gibt es wahrscheinlich wirklich diese Bindungen aus früheren Leben. Und irgendwie sucht der Mensch sich immer wieder das was er kennt, ob es gut ist oder schlecht, egal, hauptsache vertraut. Und schon landen wir da...

Früher war ich auch viel im Wald, das hat immer gut getan. Hatte einen Pflegehund.
Jetzt wohne ich nicht mehr so günstig, mitten in der Stadt. Ich mag nicht wirklich rausgehen, aber sicher wäre es besser.
Versuche auch immer wieder mit Leuten in Kontakt zu gehen...aber am We sitzt man halt alleine da.... Ablenkung ist schon gut!
Ich versuch mich auch immer wieder im Gedankenstop, aber manchmal packt einen die Wahrheit so.... und dann überrollt es mich, das begreifen, das is so furchtbar

14.01.2013 01:16 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag