230

Frau mit 3 Kindern kennengelernt

Andy31

199
14
58
Hallo zusammen,

Ich bin derzeit etwas durch den Wind und bin hin und her gerissen.Es geht um folgende Geschichte, vorab Info: Ich 37, Sie 31.

Alles fing vor ca. 3-4 Monaten an, als ich in einem flirtportal ein Mädchen anschrieb. Wir kamen ins Gespräch, nach etwas geschreibe hat Sie mir gesagt das Sie bereits 3 Kinder hat. ich hab jetzt nicht gerade einen Freundensprung gemacht aber fand Sie irgendwie trotzdem sympathisch. Damals hab ich mir kein Kopf gemacht, dachte einfach vielleicht wirds auch ein netter Kontakt. Aber ich fand Sie von anfang an attraktiv und sympathisch. Wir haben uns auf anhieb verstanden.

Es dauerte nicht allzulang, nach 2-3 dates sind wir im Bett gelandet. das ganze hat sich mehrmals wiederholt.

Nun ein paar wochen später kam wie es wohl kommen musste. Sie hat sich total in mich verliebt. ich hab Sie auch ins Herz geschlossen, ich mag sie sehr, wir verstehen uns soweit ganz gut ABER:

Wir haben total verschiedene Vorstellungen von einer Beziehung.

Sie wünscht sich natürlich einen festen Partner an Ihrer Seite der Ihre Kinder akzeptiert und sich quasi mit ihr niederlässt. Sie ist quasi rumdum mit Ihren 3 Kindern beschäftigt, besitzt keinen Führerschein und kein Auto (hatte es etwas schwer in der Vergangenheit). Sie ist quasi ein bisschen gefangen. und hat natürlich wenig Zeit durch ihre 3 Kinder. Ihre Kinder gehören natürlich zu Ihr und ich kann Sie nur als "Paket" bekommen.

Ich hingegen bin jung geblieben, ich reise gerne, mache gerne Unternehmungen und würde solche Dinge natürlich total gerne mit meiner Freundin machen! Einfach mal spontan ins Kino gehen, eine Reise machen, weggehen. und und und. einfach tun worauf man lust hat.

Nun, jetzt könnte man einfach sagen, ok es passt nicht und Ende.

Leider mag ich Sie auch ziemlich, ich hab Sie ins Herz geschlossen und gehe momentan alle Szenarien in meinem Kopf durch. kann man das irgendwie verbinden, ließe sich da ein Kompromiss machen. kämen wir auf dauer klar miteinander.

Ich weiß einfach nicht ob das funktionieren könnte. bin gerade einfach traurig weil ich sie wirklich mag. aber einfach nicht weiß ob es DAS ist was ich wirklich will

Mit der jetzigen Situation geht es Ihr schlecht . sie will nun erstmal abstand weil sie der meinung ist das es mit uns eh nichts wird :/

Und ich sitzt jetzt hier und mach mir einen Kopf.



Irgendjemand einen guten Tipp?

09.10.2017 23:22 • x 1 #1


Vegetari

Vegetari


6549
3
5066
. also das ihr nach dem 2-3 Date bereits im Bett gelandet seid, spricht eher für wenig Geduld , aber auch körperliche Anziehung. Der Weise lässt sich Zeit mit sowas und testet sich und die andere.


Starke körperliche Anziehung / S EX ist keine Garantie für eine tragfähige Beziehung.

Und wenn Du sie schon mal magst , ist doch gut! Warte ab , was es mit Deinem Herzen macht!

Wenn Du sie wirklich liebst , müsstest Du bereit sein , Dich und ihren Kindern anzupassen .

Aber so früh von Liebe kann man ja noch nicht sprechen, am Anfang ist es erstmal Verliebtheit.

Bedenke sie hat bereits 3 Kinder , ist noch jung . Warum hat sie so früh 3 Kinder bekommen ? Warum ist ihre Partnerschaft mit dem Kindsvater gescheitert ? Wenn alles auf etwas " Unreif" deutet, könnte sich ihr Beziehungs und Partnerwahlmuster wiederholen .

Zitat:
wenn es DIE eine Frau wäre, für die man den eigenen Lebensentwurf aufgibt, - dann hättest du hier nicht geschrieben.
. Da gebe ich Keto Recht!

09.10.2017 23:35 • x 1 #2


Keto

Keto


1249
6
1481
Du wirst immer nur die zweite Geige spielen.
Immer.
Oder die dritte, vierte . Wie du es persönlich sehen willst.

Sie wird immer zuerst an ihre Kinder, dann an ihr Konzept von einer Familie denken, - und dann erst an dich und eure Paarbeziehung.
Das allein sollte mit
Zitat:
Ich hingegen bin jung geblieben, ich reise gerne, mache gerne Unternehmungen und würde solche Dinge natürlich total gerne mit meiner Freundin machen! Einfach mal spontan ins Kino gehen, eine Reise machen, weggehen. und und und. einfach tun worauf man lust hat.

nur schwer zusammenpassen, wenn du dich nicht völlig aufgeben willst.

Und nein, es geht hier nicht darum, dass du doch mal auf deine spontanen Urlaube oder einen spontanen Kinobesuch verzichten solltest - nein, du würdest dein Leben für sie verändern, für ihre Kinder, für ihre Vorstellung von Familie. Ganz radikal. Nicht langsam, wie bei Paaren die irgendwann Kinder bekommen, sondern sofort.
Ist es dir das wert? Bekommst du diesen radikalen Umbruch für sie und ihre KInder hin?

Weil du sie ins Herz geschlossen hast? Weil sie in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat und du sie jetzt gern anständig behandeln willst?
Dafür willst du dein Leben und deinen Lebensentwurf aufgeben?
---

Ich sage dir was, wenn es DIE eine Frau wäre, für die man den eigenen Lebensentwurf aufgibt, - dann hättest du hier nicht geschrieben.
Hier bei dir ist es jetzt aber eher so:
Ja du wärst wahrscheinlich ein guter, anständiger Versorger.
Ja, du wärst wahrscheinlich für ihre Kinder da.
Ja, du wärst wahrscheinlich ein guter Partner und sie würde sich bemühen eine gute Partnerin für dich zu sein (nach den wichtigen Prioritäten).
Ja, es könnte klappen - es könnte aber auch furchtbar scheitern. Und es könnte dein Gefühl des falschen Lebens (mit vielleicht der falschen Familie? ) mit jedem Tag verstärken.

Höre mal nicht auf deinen Kopf, dein Ego oder dein Herz. Höre mal auf deinen Bauch.
Der sagt dir ziemlich genau, was dich da erwarten wird.
Alles Gute.

09.10.2017 23:37 • x 5 #3


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5545
Schließe mich Keto an.
Wenn es DIE Frau wäre..
ist sie aber nicht...

du magst sie, bist nicht verliebt
...
ich glaube du weißt selbst, wo dein Weg hinführt.
Alles Liebe

09.10.2017 23:47 • x 1 #4


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5612
3
9966
Ich finde es ja mal grundsätzlich schon strange, wenn ein 37jähriger Mann, der eine 31jährige Frau via Dating-Line anschreibt, diese als Mädchen bezeichnet. Für mich stimmen da schon Grundvoraussetzungen nicht. Aber was weiß ich schon...

10.10.2017 00:04 • x 11 #5


Waldfee47

Waldfee47


4660
31
5545
Zitat von VictoriaSiempre:
diese als Mädchen bezeichnet

das fiel mir auch auf

10.10.2017 00:05 • #6


Vegetari

Vegetari


6549
3
5066
Zitat von VictoriaSiempre:
Ich finde es ja mal grundsätzlich schon strange, wenn ein 37jähriger Mann, der eine 31jährige Frau via Dating-Line anschreibt, diese als Mädchen bezeichnet. Für mich stimmen da schon Grundvoraussetzungen nicht. Aber was weiß ich schon.


Oh gut erkannt! Das war mir unter gegangen.

Na ja wenn er " Mädchen " meint,dann wird er sowas wohl gesucht haben. . oder?

Also ein unbekümmertes Mädchen, was attraktiv aussieht und mit ihm auf Reisen geht.

10.10.2017 00:06 • #7


Andy31


199
14
58
Danke für die Antworten bis hier her.
Frau/Mädchen. da mach ich mir jetzt nicht so einen Kopf ehrlich gesagt.
Mit 31 fand ich Sie nicht zu jung für mich, zumal ich selbst in der Regel auf Ende 20 geschätzt werden.

Frau klingt immer irgendwie "alt" für mich

10.10.2017 00:29 • #8


Ex-Mitglied


Zitat von Andy31:
Danke für die Antworten bis hier her.
Frau/Mädchen. da mach ich mir jetzt nicht so einen Kopf ehrlich gesagt.
Mit 31 fand ich Sie nicht zu jung für mich, zumal ich selbst in der Regel auf Ende 20 geschätzt werden.

Frau klingt immer irgendwie "alt" für mich

Frau sein hat nichts mit dem Alter zu tun. Es ist eine innere Einstellung. Ich habe selbst Kinder und werde immernoch auf Anfang 30 geschätzt und bin ebenso jung geblieben. Dennoch eine Frau. Ich bin deswegen nicht alt nur weil ich mich als Frau betitel. Du bist 37 und offensichtlich nicht bereit für Verantwortung. Und das obwohl du stark auf die 40 zugehst. Und dich selbst wahrscheinlich noch als Junge siehst. Das macht dich langweilig! Lass die Finger von einer Mutter! Du bist nicht bereit dafür! Und die Frau hat mehr verdient als einen unerwachsenen Alten Jüngling. Jung bleiben ist fantastisch aber auch das spielt sich im Herzen ab. Du hast Dich für deine fast 40 noch nicht ausgetobt. Stoß Dir die Hörner ab und such Dir * Mädchen * aber keine Frauen.

10.10.2017 01:04 • x 8 #9


Andy31


199
14
58
Zitat von MiraTalia:
Frau sein hat nichts mit dem Alter zu tun. Es ist eine innere Einstellung. Ich habe selbst Kinder und werde immernoch auf Anfang 30 geschätzt und bin ebenso jung geblieben. Dennoch eine Frau. Ich bin deswegen nicht alt nur weil ich mich als Frau betitel. Du bist 37 und offensichtlich nicht bereit für Verantwortung. Und das obwohl du stark auf die 40 zugehst. Und dich selbst wahrscheinlich noch als Junge siehst. Das macht dich langweilig! Lass die Finger von einer Mutter! Du bist nicht bereit dafür! Und die Frau hat mehr verdient als einen unerwachsenen Alten Jüngling. Jung bleiben ist fantastisch aber auch das spielt sich im Herzen ab. Du hast Dich für deine fast 40 noch nicht ausgetobt. Stoß Dir die Hörner ab und such Dir * Mädchen * aber keine Frauen.


Bisschen weit hergeholt oder? DU kennst mich doch überhaupt nicht...was man hier für rückschlüsse zieht weil ich ohne großartig drüber nachzudenken Mädchen statt Frau geschrieben habe...oh mein gott

10.10.2017 01:18 • x 1 #10


dreamfrau


434
352
Es hat nichts mit dem Altersunterschied zu tun, ob es klappt oder nicht, denn dieser ist hier wohl kaum gravierend.

Ich maße mir an, Dir von einer engen Beziehung mit ihr abzuraten.

Du lädst Dir Probleme auf, die Du sonst nicht hättest und zwar mit fremden Kindern. Und auch wenn erstmal alles toll läuft - das kommt dann alles wie von selbst. Glaub mir. Denn ich habe das ja selbst erlebt.

Auf Dauer wird man damit meistens nicht glücklich.

Für mich als Frau kommt in Zukunft ein Mann mit Kindern nie wieder in Frage. Das ist inzwischen meine Erfahrung, denn die war damit immer negativ. Natürlich erstmal nicht, aber dann kam das große Grausen.

Und es besteht wirklich die Gefahr, dass man selbst nur noch auf Dauer mitläuft, sich und seine Bedürfnisse aber bitte auch hintenan stellen darf.

Mir kommt das alles - wie Du es beschrieben hast - nicht ganz koscher vor. Und was sind die Gründe, mit 31 allein stehende Mutter mit 3 Kindern zu sein?

Frag Dich das mal. Und sei nicht naiv, nur weils im Bett so schön ist mit ihr.

Also echt jetzt mal, das kannst Du doch so nicht wirklich wollen?

10.10.2017 01:19 • x 1 #11


Esral


459
1
254
Aber was soll man auch davon halten wenn eine Frau mit drei kids so schnell ins Bett springt und dann versorgt werden will?
Da sehe ich das Problem.
Drei kids habe ich auch, vollzeit job , auto, wir fliegen öfter weg und unter nehmen viel. es geht also schon. Man kann richtig coole Sachen unternehmen die du ewig nicht mehr gemacht hast.
Das Problem ist nur das sie selber dass nicht will, diese eigenständigkeit. Du hättest diese Frau an der backe . aber vielleicht ist sie ja bereit was zu andern. Frag sie

10.10.2017 07:22 • #12


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


1791
2
2441
Nun ja, warum man plötzlich mit drei Kindern alleine in der Welt steht, da gibt es viele Möglichkeiten. Und sei es nur dass der Vater beschließt, die Welt ist draußen grüner.
Als Mutter von drei Kinder, kann ich Dir nur sagen, es wird schwierig. Ich suche zwar keinen Versorger, im Gegenteil, aber eine Beziehung läuft tatsächlich neben den Kindern ab. Die Erfahrung hat gezeigt, lieber einen Mann mit Kindern im Hintergrund. Der kennt die Probleme und kann auch mal zurückstecken.
Spontanität, ist nur bedingt möglich. Maximal dann, wenn die Kinder Papawochenende haben oder in den Ferien beim Vater sind. Finanziell, sind Reisen auch nicht mal eben machbar. Regelmäßige Krankenlager sind leider auch immer wieder da.
Es heißt viel Verzichten. Viel Geduld aufbringen. Eine sehr große Herausforderung. Andereseits behälst Du viel von Deiner Freizeit, außer sie möchte Dich auch noch räumlich in die Famile holen. Wobei ich das heute nicht mehr machen würde. Birgt zu viel Konfliktpotential.
Wenn Du also eine Prinzessin suchtst, die den Fokus nur auf Dich legt, ist sie die falsche Partnerin.

Mir kam das Grausen mit Partnern, die nie Kinder hatten. Wo das Verständnis fehlte, versucht wurde meine Kinder mit rüden Erziehungsvorstellungen zu erziehen, oder auch nur mir erzählt wurde was ich angeblich alles falsch mache. Wo genörgelt wurde, dass ich nicht 24/7 nur um den Mann kreise.

Wie viele Kompromisse und Abstriche Du machen kannst und willst, kannst nur Du wissen. Bist Du dazu bereit?

10.10.2017 07:43 • x 5 #13


Sonnenblume1981


Bitte halt dich da fern.Ihr habt komplett andere Vorstellungen und wenn Kinder im Spiel sind,bedeutet es , viele Kompromisse eingehen zu müssen und sich unterzuordnen.Kinder gehen nunmal immer vor.
Ich hatte schon zwei Beziehungen zu Männern mit Kindern, hab meinen 3.Platz akzeptiert und die Kinder sehr gemocht und mir viel überlegt, damit sie Spaß haben, haben viel unternommen, hab mich aber auch zurück gezogen, damit sie ihren Papa für sich haben. Fand es zu der Zeit schön
Jetzt bin ich 36 , möchte selbst keine Kinder und mich auch nicht um die Kinder von Anderen kümmern, da es nicht aus vollem Herzen geschehen würde.Ich mag Kinder..Aber ich mag noch meh meine Freiheit und die kann ich nur mit einem Partner leben, der ebenfalls keine Kinder hat.

10.10.2017 08:09 • x 2 #14


solonely


1349
6
1402
Auf mich wirkt es so, als sei da eigentlich nur eine körperliche Anziehung. Und nun überlegst Du, ob der S. die Nachteile aufwiegt.
Ich kann nach wie vor nicht verstehen, wie man so schnell in die Kiste springt. In diesem Fall empfehle ich Dir besonders aufzupassen, sonst hat Madame vielleicht bald ein viertes Kind.
Davon abgesehen ist eine Beziehung schwer, wenn die Lebensentwürfe so unterschiedlich sind. Das Verhältnis zum Kindsvater spielt ebenso eine wichtige Rolle.
Nach meinen Erfahrungen kommt nur noch eine Frau in Frage, deren Kinder mindestens 18 Jahre alt sind

10.10.2017 08:09 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag