122

Finanzen und Arbeit in einer Beziehung

Offspring78


1644
1
1613
Auch faule Leute sind meist unglücklich.
Ich denke, hier stimmt was nicht, zumal sie auch nicht kommuniziert.

27.04.2021 15:46 • #46


Baumo


2943
1
2520
Was möchte sie mit ihrer zeit machen eigentlich?

27.04.2021 15:47 • #47



Finanzen und Arbeit in einer Beziehung

x 3


aquarius2

aquarius2


5663
6
6158
Auch wenn ihr mich steinigt, ich habe Verständnis für die Frau, denn ihr Beruf gehört zur der Sparte "pandemiegeschädigt" stimmt übrigens auch nicht, dass nur Mütter oder Studenten Teilzeit arbeiten! In der Pflege fangen viele nach der Ausbildung mit Teilzeit an, weil sie sagen sonst stehen sie das nicht durch.
Faulheit würde ich das auch nicht pauschal nennen.
Hier gibt es immer wieder Threads, wo sich einer beklagt, der Partner distanziert sich innerlich und irgendwann wird die Beziehung dann von heute auf Morgen beendet. So ergeht es mir nicht in Beziehungen, aber eben auf der Arbeit, wenn du immer wieder siehst, du hast keinen Einfluss auf das was kommt, musst es aber mittragen und ausbaden, dann entwickelt sich eine Unlust und die ist irgendwann nicht mehgr erträglich und entweder man geht raus oder man endet im Burnout, hat ein Suchtproblem etc.
An so einem Punkt kann sich deine Freundin befinden. Du hast die Wahl es entweder mitzutragen, oder irgendwann wird sie auch die Beziehung beende.
Ich bin wirklich nicht faul, aber auch ich kann mich zu immer weniger aufraffen, weil sich eben das, was ich in der Arbeit habe zunehmend auf mein Privatleben auswirkt. Denn das, was mein Leben lebenswert macht, findet pandemiebedingt nicht mehr statt.
Erzählt sie manchmal von ihrer Arbeit? Wie spricht sie über ihre Arbeit? Macht sie ihr noch Spass oder was genau ist der Grund, warum sie reduzieren möchte?

27.04.2021 16:05 • x 1 #48


Läufer71


230
1
314
Zitat von aquarius2:
Auch wenn ihr mich steinigt, ich habe Verständnis für die Frau, denn ihr Beruf gehört zur der Sparte "pandemiegeschädigt" stimmt ...


Kein Problem und jede Meinung zählt und Du hast recht, sie hat einen intensiven Beruf! Aber sie sagt ja sie wäre lustlos was ihre Aufgabe angeht - wenn es immer nach Lust im Beruf gehen würde.....

27.04.2021 16:09 • #49


aquarius2

aquarius2


5663
6
6158
@Läufer71
Darum geht es nicht... Jeder hat mal keine Lust, aber wenn du wie ich Vollzeit hingehst und jeden Tag musst du Sachen machen, die gegen deine Standats sind und du kannst aber nicht in deinem Sinn intervenieren und musst fremdbestimmt Sachen machen, die dir so gegen den Strich gehen...
man fühlt sich wüntend, hilflos, machtlos und das 8 Stunden am Tag immer wenn man auf der Arbeit ist.
Vielleicht ist sie ja anders drauf, wenn sie wieder mit Freude zur Arbeit geht und nicht jedes Mal runtergezogen wird.

27.04.2021 16:13 • x 1 #50


Cienne

Cienne


380
1
688
Naja, aber muss jetzt der TE die Berufswahl der Dame ausbaden? Dann soll sie Teilzeit arbeiten, aber genauso viel aufs Gemeinschaftskonto zahlen wie er, während er weiterhin mehr im Haushalt macht und damit hätte es sich. Will sie aber nicht und da liegt der Hund vergraben.

27.04.2021 16:15 • x 2 #51


Läufer71


230
1
314
Zitat von aquarius2:
@Läufer71 Darum geht es nicht... Jeder hat mal keine Lust, aber wenn du wie ich Vollzeit hingehst und jeden Tag musst du Sachen machen, die gegen ...


Ja, ich weiß was Du meinst und ich sage auch nicht das Du falsch liegst! Aber ich finde schon, dass es dem TE gegenüber nicht ganz fair ist - meine Sicht auf dieses Thema!.

27.04.2021 16:17 • x 3 #52


BernhardQXY


1105
1498
Zitat von Baumo:
Die werden ihr gar nicht die Stunden reduzierung geben. Es lohnt sich nicht für den AG und die machen das nur wenn sie müssen also kinder etc. Ausserdem ist es nicht üblich ohne kinder seine stunden zu kürzen es sei denn man studiert noch. Das problem ist dass man zuwenig Rente bekommt.

Alles falsch. Sorry.
Jeder hat ein Recht auf Teilzeit. Mit wenigen Ausnahmen ist es kein good will des Arbeitgebers. Und es ist sicher branchenabhängig, aber ich kenne viele die auf 80% gegangen sind. Natürlich hat so eine Entscheidung auch konsequenzen auf die Rente, aber das ist doch nun wirklich kein Naturgesetz, dass die Rente bei einer Teilzeit nicht reicht.

27.04.2021 16:18 • x 1 #53


LostGirl1


1811
3481
Zitat von aquarius2:
Faulheit würde ich das auch nicht pauschal nennen.

Ich muss sagen, mir würden 30 Stunden arbeiten auch besser gefallen als 40 wie derzeit.
Dennoch kann ich dann nicht von meinem Partner erwarten, dass er mir das ermöglicht. Die Miete wird nicht billiger, nur weil man weniger arbeiten geht. Wenn sie es finanziell hinkriegt kann sie doch weniger Stunden gehen, der TE möchte ja nur, dass sie sich weiterhin fair an den Kosten beteiligt. Wäre sie alleine müsste sie auch ihre Kosten weiterhin alleine stemmen.

Das Argument, dass man in solchen sozialen Berufen körperlich und seelisch teils sehr gefordert ist, kann ich absolut nachvollziehen. Aber auch das hat keine Auswirkungen auf die laufenden Kosten.

27.04.2021 16:18 • x 2 #54


BernhardQXY


1105
1498
Ich glaube, dass es nicht wirklich um die Arbeitsreduzierung geht, sondern da ist ganz sicher auf der Paarebene einiges zu tun.

27.04.2021 16:19 • x 1 #55


aquarius2

aquarius2


5663
6
6158
@LostGirl1
Natürlich hat das keine Auswirkungen auf die Kosten genausowenig wie das Klatschen auf dem Balkon!
Vielleicht stellt sie irgendwann auch mal die Beziehung in Frage, wenn sie es nicht schon macht. Ich denke, da wird noch einiges auf den TE zukommen.

27.04.2021 16:26 • #56


LostGirl1


1811
3481
Zitat von aquarius2:
Vielleicht stellt sie irgendwann auch mal die Beziehung in Frage

Der Zusammenhang erschließt sich mir persönlich nicht.
Warum sollte sie? Weil er ihre Erwartungen (anscheinend Du sorgst für die Finanzen, den Haushalt und ermöglichst mir mehr Freizeit) nicht erfüllt?

27.04.2021 16:31 • x 1 #57


aquarius2

aquarius2


5663
6
6158
Ein Konflikt den man hat wirkt sich fast immer auch auf andere Bereiche aus. Bin ich glücklich in meinem Beruf gehe ich gerne zur Arbeit trage ich gerne damit zum Haushaltseinkommen mit. Bin ich zunehmend genervt wirkt sich das auf meine Beziehung aus.
Genauso, wenn du in deiner Beziehung unglücklich bist wirkt sich das irgendwann auch auf die Arbeit aus, Wechselwirkung. Wenn ich im Moment daten würde, käme wahrscheinlich nichts gescheites dabei raus selbst wenn George Clooney vor meiner Tür stehen und wieder zu haben wäre...

27.04.2021 16:39 • x 1 #58


Isely

Isely


9384
2
17049
Wieso darf sie nicht weniger arbeiten ?
So lange sie hälftig Miete plus NK bezahlt und die Hälfte der Lebensmittel ?
Ihren eigenen Krempel natürlich auch.

Kann mir nicht vorstellen das dies ein Problem ist.
Was hättest du denn gemacht wenn deine Freundin eine Friseurin zb wäre, mit viel geringeren Einkommen?
Oder suchst du dir eine Frau passend zu deinem Lohnzettel ?

So lange sie o.g Sparten bedienen kann, geht dich das eigentlich gar nichts an, was und wie sie arbeiten möchte.

27.04.2021 16:39 • x 1 #59


Baumo


2943
1
2520
Zitat von Isely:
Wieso darf sie nicht weniger arbeiten ? So lange sie hälftig Miete plus NK bezahlt und die Hälfte der Lebensmittel ? Ihren eigenen Krempel ...

Ihm gehts eher darum dass sie ihre zusätzliche Freizeit verballern würde während er den ganzen Haushalt machen muss nach der Arbeit und sie würde weniger in die gem. Kasse zahlen mit Absicht . Das ist ja unfair weil er dann 1. Mehr zahlen müsste 2. Trotzdem weniger zeit hätte da er den Haushalt macht 3 sie mehr zeit zum nichtstun hat

27.04.2021 16:45 • x 2 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag