122

Finanzen und Arbeit in einer Beziehung

Isely

Isely


9383
2
17048
Ich hatte solche Diskussionen Gottlob nie.

Hatte immer schon Männer die nicht kochen und bügeln konnten.
Restliche Hausarbeiten schon eher, aber gerade kochen kostet Zeit.
Ich habe auch überwiegend 100% gearbeitet, aber auch zeitweise weniger.
Geld war nie ein Thema, ob viel oder etwas weniger da war.
Hat keinen meiner Männer interessiert.
Auch nicht als gar kein Kind da war.

Heute erst recht nicht.
Haus & Kind & Hund und Garten dazu Teilzeit, optimal für mich.
So lebt es sich entspannter , für uns.

Gestern 09:49 • #76


Samuela


138
109
Zitat von Baumo:
Die werden ihr gar nicht die Stunden reduzierung geben. Es lohnt sich nicht für den AG und die machen das nur wenn sie müssen also kinder etc. Ausserdem ist es nicht üblich ohne kinder seine stunden zu kürzen es sei denn man studiert noch. Das problem ist dass man zuwenig Rente bekommt.


Gibt es nicht dieses neue Gesetz, dass man als Arbeitnehmer seine Stunden reduzieren darf?
Mit der Rente hast du vollkommen recht, man bekommt weniger. Aber wer weiß schon, ob es bis dahin überhaupt noch Rente gibt... oder man vielleicht niemals das Rentenalter erlebt.

Es ist nicht üblich Teilzeit zu arbeiten wenn man keine Kinder hat... Stimmt... Aber ... na und? Darf man nicht "aus der Reihe tanzen"?
Ich habe vor einigen Jahren auch auf 75% reduziert... Ohne Kinder, ohne Studium, ohne irgendwas! So geht es mir psychisch viel besser! Kein Stress mehr und ich rege mich nicht mehr so leicht über jeden Müll auf. Bin sehr entspannt geworden. Der Gesundheit schadet es also keinesfalls
Arbeite aber natürlich immer noch so viel, dass ich die gleichen Kosten wie zuvor auch zahlen konnte - und auch jetzt nach der Trennung finanziell mit dem Gehalt klarkommen würde.


TE, könnte sie mit 400 Euro weniger Ihren Mietanteil etc. noch stemmen? Wenn nicht bliebe ja dann nur der Umzug in eine günstigere Wohnung...

Gestern 10:05 • x 2 #77



Finanzen und Arbeit in einer Beziehung

x 3


BernhardQXY


1104
1497
Zitat von Samuela:
Gibt es nicht dieses neue Gesetz, dass man als Arbeitnehmer seine Stunden reduzieren darf?

Gibt es.

Gestern 10:08 • #78


aquarius2

aquarius2


5663
6
6158
Wenn die Alternative ihre Kündigung wäre zieht der Arbeitgeber mit! In der Pflege lassen die sich auf fast alles ein, wenn du reduzieren willst!
Bei den Erzieherinnen wird es nicht anders sein!

Gestern 10:20 • #79


sunny100


29
32
Lustlosigkeit als Grund ist schon krass, da fällt mir auch nicht mehr viel zu ein...aber ihr dann verringertes Einkommen sollte schon klar zu ihrem und nicht zu Deinem Nachteil führen.
Mein Mann tritt beruflich auch etwas kürzer und wir haben keine getrennten Kassen. Das ist aber eine ganz andere Ausgangslage, weil er jahrelang Alleinverdiener für unsere große Familie war, bevor ich fertig studiert hatte.

Vor 1 Stunde • x 1 #80


Ayaka

Ayaka


1229
2
2240
man hat das Recht seine Arbeitszeit zu verringern und wieso sollte man das nicht nutzen wenn einem Freizeit wichtiger ist - ABER dann muss man auch finanziell damit klarkommen und das nicht auf Kasse des Partners machen. Von fehlenden Rentenansprüchen will ich jetzt gar nicht anfangen . Soll sie doch mal ausrechnen wie sie sich das vorstellt...

wenn sie jetzt schon nix im Haushalt macht wird das mit Teilzeit auch nicht besser - ihr bekommt nur einen neuen Streitpunkt - von einem "ich zahl mehr wenn du mehr im Haushalt machst" rate ich dir dringend ab - das wird mit der Dame nix

mal überlegt ob du mit jemanden, der eine "der andere machts eh" Einstellung dir gegenüber hat wirklich eine Zukunft aufbauen willst? ich sehe da 0 Respekt und durchaus auch die Gefahr, dass sie dann auf Familienplanung setzt - um das Kind müsstest du dich dann wohl auch noch zum Großteil kümmern - wäre da als Mann sehr vorsichtig

Gerade eben • #81




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag