60

Fitnessstudio Erfahrungen - Angst vor der Gemeinsamkeit

Rotschulterente

30
2
43
Hallo zusammen,

nächste Woche Mittwoch ist es soweit und ich habe einen Termin im Fitnessstudio, mit Rundgang, Beratung und Training mit einem von den Fitnessmenschen. Und ich habe panische Angst davor
Ich finde Fitnessstudios einfach total unangenehm, ich HASSE gemeinschaftsduschen und bei dem Gedanken daran mit einem fremden zusammen diese Übungen zu machen vor denen ich mich eh schon scheue, dann am besten noch alles falsch und mich total lächerlich mache. ja man sieht schon das ich etwas überreagiere Sport möchte ich aber eigentlich schon machen, meine Freunde sind aber alle in anderen Studios die für mich keine Option sind.
Kennt jemand diese Angst und das Unwohlsein wenn es um Fitnessstudios geht? Und vor allem die Panik davor mit einem personal Trainer zu trainieren? Wie seid ihr damit umgegangen?

Ich freue mich über Erfahrungsberichte und vielleicht kann man sich hier ja gegenseitig motivieren zum Sport zu gehen und auch solche unangenehmen Situationen trotzdem anzugehen

01.03.2020 10:52 • x 2 #1


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3406
1
5853
Warum machst Du dann keine Sportarten, die man allein betreiben kann( laufen, schwimmen, radfahren)? Du bist 22 und musst Dich sicherlich nicht verstecken. Und duschen kannst Du auch zu Hause, wo ist das Problem?

01.03.2020 10:56 • x 5 #2



Hallo Rotschulterente,

Fitnessstudio Erfahrungen - Angst vor der Gemeinsamkeit

x 3#3


Kelene

Kelene


518
5
1040
Zumal es mittlerweile ein recht gutes Angebot für Frauen gibt.
such mal nach Fitnessstudio für Frauen.

01.03.2020 11:02 • #3


hexe162

hexe162


59
149
ganz ruhig bleiben! Ich hasse Sport an sich und habe auch erst vor 10 J damit begonnen (letztes Mal Schulturnen!). Weiß ja nicht, welches Programm Du machen willst, aber ich habe mir am Anfang so 2,3 h einen Personal Trainer nur für mich genommen und damit wußte ich schon mal wie die Geräte etc funktionieren und worauf ich aufpassen muß. (Auch wegen Anzahl Wiederholungen etc). Duschen tue ich auch zu Hause und ansonsten bin ich immer nur im Damenbereich. Unlängst gab es bei uns neue Geräte und eines habe ich einfach nicht kapiert - kam sehr liebe andere Dame - peinlich ich weiß - 70+ zu mir und hat es mir erklärt.
Zicken - Idioten gibt es natürlich auch, aber wenn ich so auf 1 / Jahr komme ist das viel und mit denen muß man überall rechnen!
Keine Angst, das wird ganz locker!

01.03.2020 11:03 • x 2 #4


Plentysweet

Plentysweet


4738
7217
Schließe mich vollumfänglich dem Segelschiff an:
Warum machst Du es denn dann? Es gibt unzählige Möglichkeiten sich fit zu halten. Und wenn Du keinen Spass dran hast, hälste es i.d.Regel auch gar nicht durch. Was dann wieder den Effekt zunichte macht. Überleg Dir was Du gerne tust und bau das dann aus !

01.03.2020 11:05 • #5


Lathgertha

Lathgertha


244
430
Hallo,

also ich finde du machst dich unnötig verrückt. Ich mache seit Jahren Bodybuilding und keiner achtet da auf jemanden, der grad sein Personal Training hat. Das ist völlig normal und ist in Studios kein ungewöhnliches Bild.

Es ist doch klar, dass du viele Ausführungen nicht kennst!? Es ist besser, wenn man es dir zeigt und du es richtig machst! So oft sehe ich Personen, die die Ausführung total falsch machen weil sie ein Personal Training nicht in Anspruch nehmen. Das tut beim Zusehen weh, weil ich nur auf den Moment warte, dass gleich irgendwas schlimmes passiert. fürchterlich! Da greift man auch selber mal ein. DAS finde ich persönlich viel schlimmer als jemand, der versucht es richtig zu lernen!

Vergiss auch nicht, dass wir alle bei 0 angefangen haben und es auch Jahre dauern kann, bis man erfahrener wird in diesem Sport. Du lernst deinen Körper besser kennen und weißt wann er wie reagiert. Also sieh diesen Termin als Chance

Ps: Duschen musst du da nicht. Tue ich auch nicht.

01.03.2020 11:17 • x 6 #6


vollhorst

vollhorst


1159
2
2116
Du kannst alles alleine von Zuhause aus machen. Ausdauer (Laufen, Radfahren) geht direkt vor der Tür los. Krafttraining dann dahinter. Bei Calisthenics/Bodyweight-Workouts brauchst du kaum Zubehör. Es steht also auch nichts rum. Beides sind inzwischen Mittel meiner Wahl, insbesondere aufgrund des Zeitgewinns aufgrund wegfallender Wege.

01.03.2020 11:27 • x 2 #7


Megeas


6606
2
5743
Zitat von Lathgertha:
Ich mache seit Jahren Bodybuilding und keiner achtet da auf jemanden

Nice und mit der aussage keiner achtet da auf jemanden stimme ich dir zu 1000% zu



Zitat von Lathgertha:
Vergiss auch nicht, dass wir alle bei 0 angefangen haben und es auch Jahre dauern kann, bis man erfahrener wird in diesem Sport. Du lernst deinen Körper besser kennen und weißt wann er wie reagiert

Richtig wir haben alle im gym bei 0 angefangen

Wie Lathgertha schon sacht wir haben alle bei 0 angefangen keiner der im gym kam war sofort meister oder der beste von besten ^^ jeder hat am anfang soviel falsch gemacht was völliig normal ist, die angst die du hast davor ist auch irgendwo normal einwenig viele haben sie aber wie man schon sachte im Gym interessiert es keine bohne wer was macht, weil alle für sich trainieren und einfach ihre ruhe haben wollen*Natürlich unterhält man sich mit denen die man schon durch training länger sieht im gym*

Und duschen brauchste nicht machen viele nicht, allerdings spart man ne menge wasser daheim

01.03.2020 11:27 • x 3 #8


Lathgertha

Lathgertha


244
430
Zitat von vollhorst:
Du kannst alles alleine von Zuhause aus machen. Ausdauer (Laufen, Radfahren) geht direkt vor der Tür los. Krafttraining dann dahinter. Bei Calisthenics/Bodyweight-Workouts brauchst du kaum Zubehör. Es steht also auch nichts rum. Beides sind inzwischen Mittel meiner Wahl, insbesondere aufgrund des Zeitgewinns aufgrund wegfallender Wege.


Natürlich kommt es auch drauf an, was die persönlichen Ziele sind. Möchte eine Person maximalen Muskelaufbau (Masseaufbau) erzielen, wird er gezwungen sein mit höheren Gewichten zu arbeiten und diese auch stetig zu steigern.

01.03.2020 11:33 • x 2 #9


vollhorst

vollhorst


1159
2
2116
Zitat von Lathgertha:

Natürlich kommt es auch drauf an, was die persönlichen Ziele sind. Möchte eine Person maximalen Muskelaufbau erzielen, wird er gezwungen sein mit höheren Gewichten zu arbeiten und diese auch stetig zu steigern.

Ja und nein. Da streiten sich ja die Gelehrten. Für allgemeine Fitness funktionieren sicherlich beide Varianten.

01.03.2020 11:34 • #10


Andy17


1003
1375
Als ich vor drei Jahren mit dem Fitness-Training angefangen habe, hatte ich auch das Problem, dass meine Figur nicht der Beautynorm entsprach (tut sie immer noch nicht).
Im Studio ist nicht der Durchschnittsbürger, der steht draußen vor der Imbissbude.
Mir ist aber tatsächlich aufgefallen, dass es bei Damen manchmal verächtliche Blicke untereinander gibt, bei Männern habe ich das nicht so bemerkt.
Jede, der im Studio trainiert, macht etwas für sich und seine Gesundheit und verdient meinen Respekt. Andere sollten einem egal sein.
Mir sind selbstbewusste und nette Damen lieber, als die arrogante Fitnessqueen.

01.03.2020 11:36 • x 2 #11


hexe162

hexe162


59
149
also ich bin jetzt seit 10 J (umzugsbedingt) im 3. FC und klar gibt es junge Damen, wo man "respektvoll" und zugegebenermaßen bißchen neidisch hinschaut (was aber den positiven Effekt hat, daß man sich manche Übungen abschauen kann), aber mir wäre nie aufgefallen, daß unter den Frauen da irgendwer "verächtlich" odgl geschaut hätte. Und da sind wirklich sehr wohl auch Damen mit doch erhöhtem Gewicht als auch viele ältere dabei.
Ich habe immer den Eindruck: jede macht ihr Ding und ist froh, wenn sie an die Geräte kommt, die sie gerade will. Ansonsten ist man sich eigentlich ziemlich egal.

01.03.2020 11:41 • x 2 #12


Frank-und-frei


460
596
Zitat von Lathgertha:
Möchte eine Person maximalen Muskelaufbau (Masseaufbau) erzielen, wird er gezwungen sein mit höheren Gewichten zu arbeiten und diese auch stetig zu steigern.

Klang der Eröffnungsbeitrag für Dich so als ginge es der TE um maximalen Muskelaufbau?

01.03.2020 11:42 • #13


Lathgertha

Lathgertha


244
430
Zitat von vollhorst:
Ja und nein. Da streiten sich ja die Gelehrten. Für allgemeine Fitness funktionieren sicherlich beide Varianten.


Für allgemeine Fitness zwischendurch ist das in Ordnung.

Muskelaufbau funktioniert aber ohne einen gewissen Reiz nicht. Diesen Reiz setzt man sich mit höheren Gewichten oder neuen Ausführungen (die aber ohne Gewichterhöhung auch irgendwann keinen Reiz auslösen).Trainiere 4 Monate mit dem selben Gewicht. Du wirst merken, dass du das ohne große Mühe hinkriegst und den Muskel weniger spürst.

Fazit: Der Muskel ist stärker geworden und braucht eine neue Herausforderung (Reiz)

Das ist aber ein ganz anderes Thema

01.03.2020 11:44 • #14


Lathgertha

Lathgertha


244
430
Zitat von Frank-und-frei:
Klang der Eröffnungsbeitrag für Dich so als ginge es der TE um maximalen Muskelaufbau?


1. Das war eine Kommunikation mit vollhorst.

2. Hat dich irgendjemand gefragt ?

01.03.2020 11:45 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag