39

Frau sucht plötzlich Nähe - hat sie mich betrogen?

Sabine

Sabine


4018
11
5582
So habe es gefunden @Krohm

Bitte doch die @Forenleitung es deinem Profil zuzuordnen, es ist bestimmt passiert, weil du als Gast hier hergekommen bist

@kuddel7591 ich glaube, ich brauche mal deine Hilfe hier von Mann zu Mann

10.06.2017 09:55 • #31


Forenleitung

Forenleitung


3562
153
5040
Hallo,

eine nachträgliche Zuweisung des Thema ist aufgrund der zahlreichen Verknüpfungen nicht möglich. Man könnte aber als Alternative im Freitext auf dieses Thema hinweisen. Über die Links zu den Beiträgen ist das aber immer möglich.

Liebe Grüße

10.06.2017 10:37 • x 1 #32



Frau sucht plötzlich Nähe - hat sie mich betrogen?

x 3


kuddel7591


74163
@ Machiennelilly

....für wat und wo soll ich Hilfe leisten....

Und wenn ich lese, bist du ne Frau... wie ist da Hilfe von Mann zu Mann möglich?

Spaß beiseite... erst mal lesen....

10.06.2017 12:43 • x 1 #33


kuddel7591


74163
@ Krohm

Zitat:
Mit geht es um das was ich denke und Fühle.


Was du denkst und fühlst...dabei wird dir kein Außenstehender helfen können, damit
umgehen zu können. Du allein kennst die Umstände, die dich in diese Situation gebracht
haben...ob die von dir geschilderten Umstände tatsächlich zutreffen, oder nicht. Was
erhoffst du dir an Unterstützung von außen?

Wenn deine EF den Gesprächen ausweicht, dann schreibe das auf, worum es dir geht.
Es wäre eine Möglichkeit, ALLES in einem handschriftlichen Brief - keine Mail - festzu-
halten, was du hier als deine Gedanken mitgeteilt hast.

Da deine Frau die Gespräche dann abzubrechen scheint, bzw. abzulenken versucht, wenn
du gerade DAS ansprechen willst, was dir Unbehagen bereitet, wird sie nie an die Informationen
gelangen, die dir wichtig sind.

Deine Gefühlen und Gedanken und Irritationen - beruhen die nicht eher auf reinen Vermutungen?
Zu spekulieren, ob dem so sein könnte.... was hilft das - nichts! Und wem hilft das - keinem!

Hätte, könnte, würde, wäre - damit sind keine klaren Angaben möglich...

...und dein mieses Gefühl ausräumen, kannst du nur, wenn du klare Antworten auf deine klaren Fragen bekommst...

Es nutzt nichts, wenn nach einem Du solltest....dies und das sagen/tun! vorgehst, oder Du musst.... die und das sagen/tun! vorgegangen wird.... du wirst das selbst zu entscheiden haben,
was für DICH richtig/er ist....

10.06.2017 13:01 • x 2 #34


Krohm

Krohm


38
36
Ich danke dir
dein Gedankenanstoß habe ich Gestern abend mit viel gefühl und leidenschaft für meine Beziehung in angriff genommen.
Ich sehe jetzt klarer als vorher und zugegeben ich verliere mich hin und wieder in mein altes Kopfkino.
Das wird nun ausgemerzt.
Wir haben gestern laange gesprochen, geredet usw. es wahr erfrischen für uns beide. Bei uns hat sich was geändert und
wir beide wissen nun das wenn unsere Kinder ihren eigenen Weg gehen, wir unseren gehen werden.
Es ist alles noch Intensiver und besser geworden, zugegeben ich hatte heute morgen wieder zweifel aber die konnte ich schnell wieder ablegen.
nach der ganzen Zeit unserer Ehe haben wir uns auch verändert und verloren im Alltag, zum wohle unserer Kinder. Nachdem wir reflektiert haben sind wir uns einig das es noch schöner werden soll.
Wir achten jetzt wieder mehr auf uns und auf den anderen.
Wir nehmen uns wieder die Zeit und hören, fühlen, erleben, entdecken, lieben, probieren und auch kritisieren uns.
Das war vor unseren Kindern so und es soll wieder so sein.
Sollten meine befürchtungen wahr werden, was ich nicht hoffe , dann werde ich mich damit abfinden müssen aber
ich kann sagen das Ich der jenige bin der ich schon immer wahr

Auch wenn mir das im moment keine glauben mag aber wir wissen das es möglich ist wieder der zu werden der wir
waren als wir uns ineinander verliebt haben. Wir setzten es gerade um und sind beide dermaßen neu Verliebt ineinander. Klar man
könnte sagen es sei der 2te Frühling. und wenn? na gott sei dank mit meiner Frau. wir genießen es trotzdem.
Ich danke allen recht herzlich, besonders @blake88 und @maschiennellily für eure Meinungen und Anteilnahme.
Ich bleibe euch natürlich auch erhalten und helfe gern weiter, wenn ich kann.

10.06.2017 13:29 • x 1 #35


Sabine

Sabine


4018
11
5582
Zitat von kuddel7591:
@ Machiennelilly

. für wat und wo soll ich Hilfe leisten.

Und wenn ich lese, bist du ne Frau. wie ist da Hilfe von Mann zu Mann möglich?

Spaß beiseite. erst mal lesen.


Wie kannst du mich so
erschrecken @kuddel7591

Ich sitze so nix ahnend im Auto, lese und denke Mist, im falschem Thread gelandet mit dem Beitrag

Dabai nimmt mir Kuddel uff de Schaufel

@krohn Menschen verändern sich, unmerklich!

Uns formt das Leben. Erfahrungen, Erlebnisse, Ängste, Glück. Alles fließt in uns ein.

Und doch hast du dich verändert. Schau, dein Misstrauen, woher kommt es? Erfahrungen, Vermutungen, Argwohn?

Hattest du die früher auch? Nee oder? Und warum jetzt? Was hat sich verändert oder geändert?

Ansichten? Anderer Blickwinkel auf Geschehnisse? Warum?

Wenn du bei uns bleibst, wirst du noch viel lernen.

Mein Mann war und ist auch nicht der Mann, der tiefgründig über seine Gefühle redet. Und er wird auch, so sehr ich es erwartete, kein anderer Mensch werden und seine Charaktere ablegen, damit es mir besser geht .

Der Weg, zu sich selbst, ist einer der schwierigsten in unserem Leben, wenn man nach dem Warum anfängt zu fragen.

Aber auf diesem Weg, lernt man so unheimlich viel. Auch, dass dieses Seelenverwandte, eine neue Form annimmt.

Es tut auch manchmal weh und erschreckt regelrecht, wenn man sich erkennt, auch welche negativen Seiten man hat. Wer man in manchen Situationen war.

Jetzt nehme ich viel mehr mit Humor.

Es hat eben alles seine Zeit, auch das Altern und das Alter.

10.06.2017 15:51 • x 2 #36


kuddel7591


74163
@ Machiennelilly

Ick nehm dir doch nich uffe Schippe! Ick lese nur dat, wat du schreibselst

@ Krohm

Wenn der Worte genug gewechselt sind, lasst denen Taten folgen!

Weil alle Gespräche und Vereinbarungen und Absprachen bekommen erst dann einen
Wert, wenn den Worten auch Taten folgen. Neudeutsch wird immer von Absichtserklärungen
gesprochen....denen Taten folgen können.

Seit gut 20 Jahren begleitet mich ein Satz:

Sage, was du machst, und mache, was zu zuvor gesagt hast!

Ich sage, was ich mache und mache, was ich zuvor gesagt habe!

Das ist nicht immer einfach, aber hilft ungemein. So kommt es nicht mehr zu Absichtserklärungen.

10.06.2017 17:29 • x 1 #37


JungeRoemer


74163
Zitat von Krohm:
Wir achten jetzt wieder mehr auf uns und auf den anderen.
Wir setzten es gerade um und sind beide dermaßen neu Verliebt ineinander.



Zitat von kuddel7591:

Wenn der Worte genug gewechselt sind, lasst denen Taten folgen!

13.06.2017 09:45 • x 1 #38


unbel Leberwurs.


12139
1
14084
Zitat von Krohm:
Aber ich pflichte dir nicht bei mit deinen aussagen.
Auch empfinde ich es als bedenklich das man direkt von Trennung usw. redet.


Ich rate doch gar nicht direkt zu einer Trennung. Im Gegenteil schrieb ich, Du sollst lieber Deine Frau so geniessen, wie sie jetzt ist.

Wenn Du aber sagst, dass Du nur in einer Beziehung leben kannst und willst, in der bestimmte Grundprinzipien eingehalten werden, dann gibt es auch nur schwarz oder weiss...

Du bist Dir sicher, dass Deine Frau nicht die Wahrheit über jenen Abend sagt, weil Du immer wieder nachbohrst und deswegen einen Thread aufmachst.
Insofern musst Du Dich eben doch von etwas trennen: von Deinen eigenen hohen Ansprüchen an die Beziehung oder von Deiner Frau.
Vielleicht ist das die bittere Erkenntnis bei Dir, dass Du eben Abstriche an Deine moralischen Ansprüche machen musst...

13.06.2017 13:12 • x 1 #39



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag