660

Frau verlässt mich mit Kind ohne Kampf

Sippi


521
5
254
Also ich will mit Sicherheit nicht mehr der sein, der ich in meiner Ehe war. Dieses nörgeln hat sofort ein Ende. Habe mich auch diesbezüglich selbst reflektiert und möchte diese negative Eigenschaft unbedingt ablegen. Ich habe mich versucht in die Lage meiner noch Frau zu versetzen und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich so etwas auch nicht an meiner Seite haben wollen würde. Ich habe sche.isse gebaut und dazu muss ich jetzt stehen. Ich werde aus diesem Fehler lernen. Ich war auch nicht dieser nice guy. Leider musste ich feststellen, dass ich meiner nf schon seit längerem keine Anerkennung entgegengebracht habe. Habe sie eben nicht mehr auf Händen getragen. Ich habe die Dinge einfach laufen lassen. Und das war ein fataler Fehler. Unaufmerksamkeit + Alltag + eigene Probleme = Ende der Ehe = teurer lernprozess

25.11.2021 20:38 • x 1 #466


Es_geht_weiter


Auf Händen getragen=Nice Guy denken

25.11.2021 20:45 • x 2 #467



Frau verlässt mich mit Kind ohne Kampf

x 3


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4104
1
6267
Zitat von alleswirdbesser:
Oft trennen sie sich, wenn sie erfahren, dass der Mann fremdgeht.

und das dann mit welchen Frauen? Da tun sich Männer und Frauen ja nun überhaupt nichts im Grad des Betrügens - aber Frauen sind dann offenbar eher bereit, die Ehe zu beenden - sei es als Betrogene oder als Betrügerin.

25.11.2021 20:47 • #468


Sippi


521
5
254
Zitat von Es_geht_weiter:
Auf Händen getragen=Nice Guy denken

Genau denken. Ich habe es nicht mehr getan. Und ich denke meine nf hätte sich genau das gewünscht. Meine nf kann mit Bad guys nichts anfangen.

25.11.2021 20:48 • x 1 #469


WüstenblumeS


Sippi wie ich schon in den anderen Beiträgen oft erwähnt habe, ist mit einer der größten Vorteile einer schmerzlich Trennung das man sein Verhalten hinterfragt und im besten Fall korrigieren kann. Du sollst definitiv nach dieser Trennung deine Fehler die dir unterlaufen sind nun vermeiden können, aber diese und schlechte Gewöhnheiten gehören sowieso nicht zu deiner selbst.

Wie läuft es mit der Mobilisierung deiner neuen Wohnung?! Kommst du gut voran? Hast du Freunde die dir da helfen können?

25.11.2021 20:49 • x 2 #470


VollzeitVater

VollzeitVater


105
1
146
Zitat von Sippi:
Ich habe die Dinge einfach laufen lassen. Und das war ein fataler Fehler. Unaufmerksamkeit + Alltag + eigene Probleme = Ende der Ehe = teurer lernprozess

Diese Aussage ist so richtig ,wie sie auch falsch ist! DU TRÄGST NICHT DIE ALLEINIGE SCHULD AM ENDE DER EHE/ BEZIEHUNG!
Hör´auf dir das immer einzureden!

25.11.2021 20:49 • x 1 #471


Sippi


521
5
254
Zitat von ElGatoRojo:
und das dann mit welchen Frauen? Da tun sich Männer und Frauen ja nun überhaupt nichts im Grad des Betrügens - aber Frauen sind dann offenbar eher ...

Ich denke auch, dass man sowas nicht pauschalisieren kann. Ich wäre nie auf den Gedanken gekommen meine Frau zu betrügen. Niemals....

25.11.2021 20:50 • #472


Sippi


521
5
254
Zitat von WüstenblumeS:
Sippi wie ich schon in den anderen Beiträgen oft erwähnt habe, ist mit einer der größten Vorteile einer schmerzlich Trennung das man sein ...

Ich habe auf jedenfall einiges über mich gelernt. Also ab nächster Woche beginnen die Renovierungsarbeiten in der neuen Wohnung und habe meine Familie zur Unterstützung. Dann bin ich endlich aus diesem Alptraum hier raus. Ich lebe zur Zeit immer noch in der Wohnung wo wir zu dritt gelebt haben. Gestern habe ich hier das Kinderzimmer weiß gestrichen und habe dabei fürchterlich geheult. Es war so, als würde man seine Vergangenheit überstreichen. Das tat sehr weh....Ich hatte die tippelschritte meiner kleinen in den Ohren, wie sie mit barfuss durch den Flur lief und mich rief. Furchtbar......

25.11.2021 20:53 • x 2 #473


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4104
1
6267
Zitat von Sippi:
dass ich meiner nf schon seit längerem keine Anerkennung entgegengebracht habe. Habe sie eben nicht mehr auf Händen getragen.

Das sind zwei ganz verschiedene Aspekte - Anerkennung möchte jeder Mensch.

Ein Frau auf Händen zu tragen und wie die Prinzessin auf der Erbse zu behandeln bedeutet auch eine gewisse Verachtung ihr gegenüber als zu zerbrechliches Wesen. Wie jede Übertreibung führt auch dies ins Negative. Nett, freundlich, aufmerksam und fair zu ihr zu sein ist eben nicht auch gleich Auf Händen tragen.

25.11.2021 20:54 • x 1 #474


Sippi


521
5
254
Zitat von ElGatoRojo:
Das sind zwei ganz verschiedene Aspekte - Anerkennung möchte jeder Mensch. Ein Frau auf Händen zu tragen und wie die Prinzessin auf der Erbse zu ...

Man sollte nicht alles auf die Goldwaage legen. Auf Händen tragen war auch ein bisschen überspitzt. Ich habe ihr keine Komplimente mehr gemacht, Blumen mitgebracht. Halt die kleinen Dinge sind abhanden gekommen.

25.11.2021 20:57 • #475


Sippi


521
5
254
Zitat von VollzeitVater:
Diese Aussage ist so richtig ,wie sie auch falsch ist! DU TRÄGST NICHT DIE ALLEINIGE SCHULD AM ENDE DER EHE/ BEZIEHUNG! Hör´auf dir das immer ...

Du hast wohl recht, aber ich muss ehrlich zu mir sein und mir eingestehen das ich den größeren Teil zu verantworten habe.

25.11.2021 20:58 • #476


WüstenblumeS


Man wird auch mit Pauschalisieren keinem Menschen gerecht auch, wenn es einfach einfacher ist. Fängt an zu differenzieren!

25.11.2021 21:01 • #477


Sippi


521
5
254
Ich finde es so krass, dass meine Mutter meinte, ich hätte machen können was ich wollte, sie wäre so oder so gegangen. Und meine Mutter hatte bislang immer recht. Sie hat auch das Ende schon kommen sehen und das weit aus vorher.

25.11.2021 21:03 • #478


WüstenblumeS


Fühl dich gedrückt Sippi,

Fand es auch unerträglich schmerzlich die Klamotten und Schlüssel meinem Ex zu packen und zurück zu bringen. Es ist als ob ein Teil von mir gestorben ist. An dem Tag habe ich auch nochmal richtig geheult.

Aber hey,

Aber dir geht es jetzt endlich wieder bergauf. Bist einen Schritt weiter gekommen. Glaube dass der Schritt sehr hilfreich sein wird. Wünsche dir weiterhin viel Stärke und Kraft!

25.11.2021 21:13 • x 1 #479


Sippi


521
5
254
Zitat von WüstenblumeS:
Fühl dich gedrückt Sippi, Fand es auch unerträglich schmerzlich die Klamotten und Schlüssel meinem Ex zu packen und zurück zu bringen. Es ist ...

Die Kraft werde ich brauchen. Es wird noch eine harte Zeit auf mich zu kommen. Gerade jetzt zu Weihnachten, wenn man die glücklichen Familien sieht und ich nicht mit meiner kleinen Familie unter dem Baum sitzen darf. Aber ich bin fest davon überzeugt, dass das Leben noch einige positive Überraschungen für mich bereit hält. Daran glaube ich fest. Danke dir/euch vielmals. Ich werde euch auf dem laufenden halten.

25.11.2021 21:18 • x 3 #480



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag