21

Freundschaft zwischen m und w klappt doch nicht, oder?

mitsubi

Guten Morgen zusammen,

da ich im Moment sehr viel Freizeit habe, bin ich auf der Suche nach neuen Kontakten. Ich befinde mich nach einer sehr turbulenten Zeit quasi in einer Sinnkrise und stelle fest, dass meine Freunde mit ihrem eigenen Leben beschäftigt sind. Keiner weiß, wie es mir wirklich geht, da auch keiner fragt. Ich mache viel Sport und lese, aber ich merke, dass dieses viele Alleinsein nicht gut für mich ist.

Also bin ich auf das Schwarze Brett meines Wohnortes und habe ein Kontaktgesuch aufgegeben. Über diesen Weg habe ich schonmal Bekannte für gemeinsames Sporteln kennengelernt. Ich habe in der Anzeige geschrieben, dass ich primär weibliche Kontakte suche. Na ja und es melden sich fast ausschließlich Männer. Lese ich mir andere Anzeigen durch, so sind da generell viele Männer, die angeblich Frauen als beste Freundinnen suchen. Aber jetzt mal ganz im Ernst, das klappt doch nicht. Oder? Sind das verkappte Partnergesuche?

Mit Anfang 20 hatte ich vermehrt Freundschaften zu Männern und ich fand das immer super. Dieses latente Gezicke ist dann nicht vorhanden. Ich bin wunderbar mit diesen Freundschaften klar gekommen, nur die Männer nicht. Die wollten irgendwann immer mehr.

Wie seht ihr das? Kann sowas klappen, ohne das einer mehr will als der andere? Sind diese Anzeigen von Männern ehrlich und warum überhaupt suchen die alle weibliche Kontakte?

LG

19.01.2019 09:45 • x 3 #1


Alex11


Guten Morgen Mitsubi, ja, natürlich kann eine Freundschaft zwischen Mann und Frau klappen. Ich habe seit Jahren eine beste Freundin, bei der es mir möglich war, sie mit meinem besten Freund zu verkuppeln. Bei den beiden knisterte es schon jahrelang davor und sind mittlerweile seit fast 2,5 Jahren glücklich

Was ich sagen will ist, dass ich sie nicht mehr missen wollen würde, weil wir zusammen viel durch haben. Außerdem wissen wir von dem anderen einfach zu viel, sodass es fahrlässig wäre, den anderen zu verärgern ^^ Bei uns greift auch das Prinzip, dass wir uns vorher sch. fanden und gegenseitig hassten Also ja, kann funktionieren

19.01.2019 10:19 • x 2 #2



Freundschaft zwischen m und w klappt doch nicht, oder?

x 3


KBR


11261
5
20344
Ich denke auch, dass es geht, aber nicht so gut über diesen konstruierten Weg. Was das Aufgeben von Anzeigen angeht, habe ich auch immer wieder erlebt, dass Männer such über das, was frau sucht, hinwegsetzen. Warum auch immer. Suchst Du potentielle ungebundene Partner rücken sie irgendwann damit raus, dass sie doch noch irgendwie verheiratet wären. Suchst Du Bekannte für Freizeitgestaltung, suchen die Frauen für 6.

Ganz gute Erfahrungen habe ich vor ein paar Jahren bei groops.de gemacht. Da gibt es eher Freizeitgruppen. Vielleicht gibt es das auch in Deiner Nähe?

Außerdem scheint es zumindest in Hamburg vermehrt Frauenfreizeitgruppen zu geben.

Meine männlichen Freunde habe ich im RL kennengelernt über die Arbeit oder es sind halt ehemalige Partner. D.h. entweder war da nie eine körperliche Anziehung oder sie war überwunden. Aber das muss sich ja erst zeigen bzw. so entwickeln. Bei Anzeigenkontakten muss das erst geklärt werden und es schwingen oft mindestens auf einer Seite immer noch andere Intentionen mit.

19.01.2019 10:34 • x 1 #3


Kahahuna

Kahahuna


4
5
Hallo! Ich bin auch Ende 30 und habe tatsächlich noch ein paar Freundschaften mit Männern aus der Schulzeit. Diese sind trotz Partner/in erhalten geblieben über die Jahre. Allerdings sieht man sich mittlerweile sehr selten durch Beruf, Familie oder Umzug in andere Städte. Prinzipiell denke ich also das Freundschaften zwischen Männern und Frauen gut klappen können. Ich gehe davon aus, dass wenn man so wie du gezielt über das schwarze Brett sucht, die Männer vielleicht doch eher auf eine Partnerschaft hoffen, aber hey, vielleicht ist da ja auch der Richtige zufälligerweise dabei. Da ich in einer ähnlichen Situation bin wie du, habe ich mich auch schon im Internet umgeschaut, aber Seiten wie groops, spontacts etc. nutzt scheinbar keiner in meiner Umgebung, obwohl meine Stadt nicht soo klein ist. Alle anderen Seiten sind leider direkt auf Partnersuche aus. Bin einem neuen Partner zwar nicht generell abgeneigt, aber stehe dem Internetdating eher skeptisch gegenüber. Stehe nicht so auf Menschen, die irgendwelche Herzchen oder likes benötigen um sich gut zu fühlen. Schade also, würden wir in der Nähe voneinander wohnen hätten wir uns mal treffen können. Bin gespannt was für Ideen hier noch kommen, dir viel Erfolg!

19.01.2019 10:52 • x 1 #4


mitsubi


Ja vermutlich ist es in der Tat so, dass sich solche Freundschaften allenfalls zufällig ergeben. Wie gesagt, hatte das ja bereits öfter. Ein guter Freund hat sich nun immer mehr abgewandt, seit er in einer Beziehung ist, das auch noch mit einer Freundin bzw. ehemaligen Arbeitskollegin.
Ich finde das alles sehr ermüdend.
Ich werde mal nach den genannten Webseiten schauen, mal sehen, was hier so geht

19.01.2019 11:20 • #5


Puppenmama5269


Guten Morgen,

So eine Frage höre ich oft. Und für mich ein klares und definitives "Jaein".

Ich habe einen tollen Freund. Seit der 5 Klasse. Er hat mittlerweile Frau und Kinder. Aber zwischen durch, ein paar Jahre her, sagte er mal beiläufig das er mich gerne gedatet hätte.
Ich hab es "weg gelacht". Wir sind bis heute Freunde.

Und was den Rest der männlichen Freunde meines Lebens betraf, so kamen, über kurz oder lang, immer irgendwelche Avancen. Was ich schon immer sehr schade fand.

Also alles in allem, Männer und Frauen können Freunde sein. Wenn Männer ( in meinem Leben zumindest) aufhören Hintergedanken zu haben.

19.01.2019 11:58 • x 1 #6


Mann


Ich kenne Frauen, mit denen ich rein platonisch befreundet bin, und bei denen ich mir sicher bin, dass ich nie Gefühle für sie entwickeln könnte. Aber es gab auch schon Frauen, mit denen eine platonische Freundschaft nicht funktioniert hat.

Generell funktioniert eine platonische Freundschaft besser mit Frauen, die mir gegenüber kumpelhaft auftreten. Das ist dann quasi eine Männerfreundschaft mit einer Frau. Mit Frauen, die mich wie ihre beste Freundin behandeln und mir ihr Innerstes preisgeben, funktioniert das eher nicht.

19.01.2019 12:05 • #7


Puppenmama5269


Zitat von Mann:
Generell funktioniert eine platonische Freundschaft besser mit Frauen, die mir gegenüber kumpelhaft auftreten. Das ist dann quasi eine Männerfreundschaft mit einer Frau. Mit Frauen, die mich wie ihre beste Freundin behandeln und mir ihr Innerstes preisgeben, funktioniert das eher nicht.


Also muss ne Frau für dich burschikos sein damit du nicht auf andere Gedanken bei ihr kommst?

Und jene die weiterhin "weiblich" sind, die mit dir normal reden und nicht B. trinkend in der Eckkneipe mit dir Fußball gucken, bei denen bekommst du dann andere Gedanken? Trotz das sie niemals von sich aus angedeutet haben, mehr von dir zu wollen?


Jaaaaaa und genau deswegen bleib ich bei meinen Ladys. Die wollen mir nicht an die Wäsche nur weil ich weiterhin nett und weiblich ( also einfach normal) bin.

19.01.2019 12:14 • #8


Traumvorbei


Ich sage klar, ja.
Meine Freunde aus meiner Schulzeit haben mir gerade sehr beigestanden.
Wir sind Freunde seit 30 Jahren. 2 habe ich kurz gedated (noch in der Schulzeit) aber wir fanden uns dann als Freunde wieder. Verstehe mich mit deren Frauen und Kindern auch gut.

Dann habe ich meinen Mann kennengelernt, der in diesem Freundeskreis super aufgenommen wurde.

Muss aber auch dazu sagen, ich hatte nie offenen Valenzen für andere Mönner neben meinem Mann. Immer klar signalisiert, dass ich absolut kein Interesse an mehr als Freundschaft habe.

Habe auch 2 gleichgeschlechtlich Freunde, das ist also super easy, da es so gar keinen se x Anziehungspunkt gibt.

19.01.2019 12:25 • #9


mitsubi


Auf meine Anzeige antworten fast nur Männer. Teilweise echt schräg. Sagen, sie seien anders und suchen nix S. oder partnerschaftliches und beschreiben dann erstmal ihre Optik, die angeblich anziehend sein soll Dabei interessiert es mich herzlich wenig, ob ein plantonischer Freund hübsch oder nicht hübsch ist.

19.01.2019 12:34 • x 1 #10


Jenß


Na die suchen was zum pop., das machen die immer und überall. Alle Gelegeheiten werden da wahrgenommen, in der Hoffnung, bei einer das Nudelchen reinbuchsieren zu können, wird schon eine abfallen......Bordääll kostet eben Geld.

Und bei Millionen Hartz IV Empfängern in diesem Land muß man eben kucken wo man bleibt.

19.01.2019 12:50 • x 1 #11


Puppenmama5269


Zitat von mitsubi:
Dabei interessiert es mich herzlich wenig, ob ein plantonischer Freund hübsch oder nicht hübsch ist.


Versteh dich da.
Genau das meine ich eben. Als Frau kannst du noch so platonische Absichten haben, manN denkt da etwas anders.

So zumindest meine Erfahrung.

19.01.2019 12:54 • x 1 #12


Mann


Zitat von Puppenmama5269:
Also muss ne Frau für dich burschikos sein damit du nicht auf andere Gedanken bei ihr kommst?

Unter "burschikos" verstehe ich etwas anderes. Das hat für mich mehr mit der Kleidung und der Körpersprache zu tun. Das ist aber hier nicht entscheidend. Es geht mir eher um die Art der Freundschaft. Männer reden mit ihren Freunden nur selten offen über Gefühle, außer es geht um Todesfälle, Trennungen oder dergleichen. So eine Freundschaft kann ich auch mit einer Frau problemlos führen. Wenn mir aber eine Frau jeden zweiten Tag ihr Herz ausschüttet, dann ist die Gefahr recht groß, dass ich irgendwann Gefühle für sie entwickele.

Zitat von Puppenmama5269:
Und jene die weiterhin "weiblich" sind, die mit dir normal reden und nicht B. trinkend in der Eckkneipe mit dir Fußball gucken, bei denen bekommst du dann andere Gedanken?

Mit Eckkneipe und Fußball hat das nun wirklich überhaupt nichts zu tun.

19.01.2019 13:14 • #13


Puppenmama5269


Zitat von Mann:
dann ist die Gefahr recht groß, dass ich


Nun das ist aber etwas was DU mit DIR ausmachen musst. Da kann Frau ja nichts für. Warum sollte sie sich verstellen nur damit du nicht auf andere Gedanken kommst?!

Komisch, aber wenn mir ein Mann dein Herz ausgeschüttet hat ( wegen einer verflossenen oder einer schwärmerei oder was auch immer) dann hab ich mich nie in den Mann verguckt. Das löst bei mir eher das Gegenteil aus.
Mitleid! Und aus Mitleid ist bei mir noch nie Verlangen oder Liebe entstanden.

Zitat von Mann:
Mit Eckkneipe und Fußball hat das nun wirklich überhaupt nichts zu tun.


Das ist doch nur ein Beispiel.

19.01.2019 13:28 • #14


Mann


Zitat von Puppenmama5269:
Nun das ist aber etwas was DU mit DIR ausmachen musst. Da kann Frau ja nichts für. Warum sollte sie sich verstellen nur damit du nicht auf andere Gedanken kommst?!

Erstens habe ich nicht verlangt, dass sich irgendjemand verstellt. Ich schrieb nur welche Art von platonischen Freundschaften für mich funktionieren. Und zweitens überschreiten auch viele Freundschaften zwischen Frauen aus meiner Sicht die Grenze einer rein platonischen Freundschaft. Wie ist es sonst zu erklären, dass es in Frauenfreundschaften so oft zu Eifersüchteleien kommt? Platonische Freundschaft und Eifersucht ist aus meiner Sicht ein Widerspruch in sich.

19.01.2019 13:38 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag