150

Gedankenspirale beim GV

Blumfeld


41
1
50
Danke für eure vielen, lieben Antworten. Ich weiß ja, dass sich dieses Problem immer wieder löst, wenn ich mich erstmal wieder auf die Frau eingelassen habe.

Aber ich will gerne auch wieder etwas unbeschwerter leben und habe daher einen Termin bei einem Sechsual Therapeuten vereinbart.

11.09.2020 12:48 • x 3 #16


FrauDrachin


514
1
704
Bei einem meiner Partner war es Anfangs auch so.
Wir kannten uns zwar schon eine ganze Weile, aber die ersten 3, 4 mal, als wir zusammen im Bett waren, machte sein ... nicht mit. Es war trotzdem sehr schön, wir haben viel gekuschelt, es uns mit dem Mund gemacht... Ich fand es sogar ziemlich besonders. Sonst geht es ja doch oft um: Vorspiel, bis ER bereit ist, 6 bis ER fertig ist...
Später hat er mir erzählt, dass es bei ihm immer so ist.
Also, mir hat das wirklich nix ausgemacht, eher im Gegenteil, ich hätte mir nur gewünsch, er hätte mir von Anfang an davon erzählt, das hätte mich von meiner eigenen Unsicherheit befreit, ob ich irgendwas nicht richtig mache oder so.

6ualtherapeut ist sicher eine gute Idee. Wenn es dir nicht zu intim ist, würde mich interessieren, was der so allgemein dazu gesagt hat.

11.09.2020 12:59 • x 2 #17



Gedankenspirale beim GV

x 3


Extra15


"Aber ich will gerne auch wieder etwas unbeschwerter leben und habe daher einen Termin bei einem Sechsual Therapeuten vereinbart."

Du weißt aber schon, dass den die Kassen nicht zahlen.?

11.09.2020 13:41 • #18


fitzgerald71


490
1
418
Zitat von Blumfeld:
und habe daher einen Termin bei einem Sechsual Therapeuten vereinbart.


Ok...wenn Du meinst. Mal abgesehgen davon, dass es halt nun mal passieren kann, dass die Maschine nicht so will wie man das gern hätte (jeder der hier widerspricht lügt), solltest Du Dich hüten daraus eine Psychose zu entwickeln. Für meinen Geschmack bist Du leider jedoch schon mitten drin. Du machst Dir selbst Druck und erwartest von Dir selbst Wunder.

Bevor ich zum Therapeuten ginge, würde ich erst mal organisch alles checken lassen

11.09.2020 13:46 • x 1 #19


Blumfeld


41
1
50
Eben weil ich Angst habe, dass ich schon mittendrin bin, will ich das unterbinden. Wobei das bei mir eben immer schon war.

Also das Kopfzerbrechen und auch die lange Anlaufzeit. Bei meinen letzten drei Partnerinnen brauchte es so 2 bis 4 Anläufe und dann war alles ganz normal.

11.09.2020 14:04 • #20


FrauDrachin


514
1
704
Zitat von Blumfeld:
Also das Kopfzerbrechen und auch die lange Anlaufzeit. Bei meinen letzten drei Partnerinnen brauchte es so 2 bis 4 Anläufe und dann war alles ganz normal.

Wie bei meinem Süßen.

11.09.2020 14:05 • x 1 #21


ttttt

ttttt


1077
2
958
Zitat von fitzgerald71:

Ok...wenn Du meinst. Mal abgesehgen davon, dass es halt nun mal passieren kann, dass die Maschine nicht so will wie man das gern hätte (jeder der hier widerspricht lügt), solltest Du Dich hüten daraus eine Psychose zu entwickeln. Für meinen Geschmack bist Du leider jedoch schon mitten drin. Du machst Dir selbst Druck und erwartest von Dir selbst Wunder.

Bevor ich zum Therapeuten ginge, würde ich erst mal organisch alles checken lassen


Er war schon beim Urologen. Erektionsprobleme haben häufig mit Leistungsdruck, Ängsten und hoher körperlicher Anspannung zu tun. Daher ist der Weg zum Sechsualtherapeuten eine gute Idee.

11.09.2020 14:07 • x 1 #22


fitzgerald71


490
1
418
Zitat von Blumfeld:
Bei meinen letzten drei Partnerinnen brauchte es so 2 bis 4 Anläufe und dann war alles ganz normal.



Ja also...so what?

11.09.2020 14:08 • x 1 #23


Charla

Charla


136
2
185
Zitat von Blumfeld:
Also das Kopfzerbrechen und auch die lange Anlaufzeit.

Wahrscheinlich ist in dir irgendwo ein Gefühl nicht gut genug und richtig zu sein, mag sein, dass es an einer Hemmung deines Selbstwertgefühls und/oder Selbstbewusstsein liegt. Oder ein zu hoher Erwartungsdruck von dir ? Eine S. könnte dann vielleicht vielleicht weniger helfen als eine Psychotherapie, die von der KK gezahlt wird.

11.09.2020 14:11 • #24


Blumfeld


41
1
50
Ich versuche es erstmal mit dem Sechsualtherapeuten. Auf mir lastet vor eine potenziellen Beziehung sehr viel Druck, einfach weil ich Angst habe, dass der Sechs mies ist/ich versage. Das geht manchmal soweit, dass ich mich fast vor Treffen rumdrücke. Wenn der 6 dann erstmal stattgefunden hat, ist alles gelöst und gut.

11.09.2020 14:34 • x 1 #25


Blumfeld


41
1
50
Mein Selbstwert ist übrigens in Ordnung. Soweit ich das beurteilen kann . Und auch mein Sechsualtrieb. Sprich: Ich habe schon oft Lust auf Sechs und genieße das auch. Es ist eben immer nur diese Angst vor den ersten Versuchen.

11.09.2020 14:40 • x 1 #26


Egoist


Zitat von Blumfeld:
Ich versuche es erstmal mit dem Sechsualtherapeuten. Auf mir lastet vor eine Poten. Beziehung sehr viel Druck, einfach weil ich Angst habe, dass der Sechs mies ist/ich versage. Das geht manchmal soweit, dass ich mich fast vor Treffen rumdrücke. Wenn der 6 dann erstmal stattgefunden hat, ist alles gelöst und gut.


Naja, du kannst ja auch erstmal bei der Dame nach unten abtauchen und sie mit einem leidenschaftlichen Zungenschlag verwöhnen. Wenn Du ihr schonmal auf diesem Wege ein oder zwei Höhepunkte beschert hast, kannst du den Rest des Liebesspiels auch entspannt angehen, da du ja (für dein Ego) schon mal geliefert hast. Das wird das Eis in deinem Kopf brechen.

Außerdem ist das sehr sinnlich und ero.

11.09.2020 14:44 • x 3 #27


GehenBleiben


242
2
153
Tadalafil tägl 5 mg. Dann kannst Du immer, zu 120 %.

11.09.2020 14:44 • #28


Blumfeld


41
1
50
Das liest sich interessant. Reichen 5mg?

11.09.2020 14:49 • #29


GehenBleiben


242
2
153
Zitat von Blumfeld:
Das liest sich interessant. Reichen 5mg?


Ja, weil es täglich genommen wird. Keine Nebenwirkungen.

11.09.2020 15:19 • #30



x 4