69

Gedankenspirale beim GV

Blumfeld

27
1
40
Hallo zusammen,

ich richte mich hier mit einem f├╝r mich sehr peinlichen Thema an euch. Alleine das zu schreiben, ist mir schon unangenehm, aber ich glaube, Tipps von Au├čen k├Ânnten mir gut weiterhelfen.

Also ich bin 40 und seit einem Jahr Single. Ich hatte eine miese Trennung, die ich aber mittlerweile ganz gut verarbeitet habe. Seit ein paar Monaten st├╝rze ich mich also wieder engagiert ins Dating-Leben und das l├Ąuft auch ganz gut. Mein Problem ist aber: Ich bin ein Gr├╝bler. In eigentlich fast jeder Situation: Job, Gesundheit, Freundschaften, Beziehungen und ja, seit Neuestem LEIDER auch beim S..

Das Ganze fing so an: Ich hatte mehrere Dates mit einer Frau und beim vierten kam es zum S.. Dieser war allerding so mies (die Frau war so beweglich wie eine Gummipuppe), dass ich beim Akt die Lust verlor. Das kannte ich gar nicht. Und das verunsicherte mich sehr. Weil bisher ja immer alles einwandfrei funktionierte.

Die Sache mit besagter Dame beendete ich (nicht wegen des S., sondern wegen anderer Dinge - es passte nunmal nicht). Dann hatte ich wieder Dates mit anderen Frauen. Eine wollte ausdr├╝cklich noch einen ONS und ich war nicht abgeneigt. Wir waren im Bett und ich dachte mir "Jetzt muss das aber klappen!" und schwups, nat├╝rlich gab es keinen Raketenstart. Beim Vorspiel blieb mein bestes St├╝ck noch hart, aber sobald es "ernster" wurde, war es vorbei.

Vor einigen Wochen habe ich jemanden kennengelernt, den ich sehr gerne mag und mit dem auch die Anbahnung gut klappt. Allerdings setze ich mich nat├╝rlich schon unter Druck, bevor ich die Frau treffe. Mir rasen Gedanken durch den Kopf wie "Was ist, wenn sie heute Sechs m├Âchte?" und "Was ist, wenn ich nicht leiste, was sie erwartet?". Das macht mich fertig und ich bin kurz davor, die Sache abzubla├čen (Vermeidungstaktik).

Ich habe dar├╝ber mit meinem Urologen gesprochen und der hat mir Sildenafil verschrieben. Aber auch hier gr├╝ble ich:
- Was ist, wenn das nicht wirkt?
- Wie soll ich das ├╝berhaupt einnehmen? Ich finde es komisch, dass eine Stunde vor dem Sechs einzunehmen - Sechs ist ja normalerweise nicht planbar.
- Und was ist, wenn ich danach die ganze Zeit die Tabletten brauche?

Ihr seht, die Gedankenm├╝hle rast und rast und rast. Ich bin ├╝ber alle Tipps sehr dankbar.

11.09.2020 09:02 • x 1 #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9322
4
11607
So wie sich das liest, ist das bei Dir reine Kopfsache und hat keine k├Ârperlichen Ursachen.

Du setzt dich selbst unter Druck, aufgrund der einen bl├Âden Erfahrung.

Ich w├╝rde Dir eher vorschlagen, Deinen Gedankenflu├č in den Griff zu bekommen, z.B. mit verschiedenen Meditationstechniken.

11.09.2020 09:07 • x 5 #2



Gedankenspirale beim GV

x 3


Blumfeld


27
1
40
Genau - das ist reine Kopfsache :/. Aber wie bekomme ich diese Gedanken in den Griff?

11.09.2020 09:10 • #3


Charla

Charla


69
1
83
Zitat von Blumfeld:
Aber wie bekomme ich diese Gedanken in den Griff?

1. akzeptieren, da├č du sie hast und das sie die Ursache deines Angst-Kopfkinos sind.
2. versuchen vom Leistungsdruck runterzukommen
3. deine Fantasien statt auf Angst auf Lust konditionieren

Sofern du der Auffassung bist ein Poten..mittel zu ben├Âtigen kommt es im Unterbewusstsein an das du Impot. bist, ich kann mir vorstellen, da├č das nicht gerade hilfreich f├╝r dich ist, deshalb kann ich deine Bedenken verstehen.
Alles kann, nichts muss ! Versuche spielerischer eure Kontakte zu gestalten.

11.09.2020 09:21 • x 2 #4


Extra15


Ich bin kein Mann, aber der Druck, den M├Ąnner sich gerne mal aufbauen, weil sie meinen funktionieren zu m├╝ssen ist nat├╝rlich gegeben.
Wenn es dann mal nicht so l├Ąuft, wie geplant, dann wirkt es wie ein Kreislauf.
Scheinbar bist du auch jemand, der gerne mit verschied. Frauen S. hat und dementsprechend hoch dein Druck funktionieren zu m├╝ssen.
Das ist nat├╝rlich Unsinn, denn dein bestes St├╝ck ist keine Maschine.

Ich w├╝rde an deiner Stelle mal eine l├Ąngere Dating Pause einlegen und auf S. verzichten.

Wichtig w├Ąre f├╝r dich auch mal eine feste Partnerin, bei der dieser Druck nicht so gegeben w├Ąre.
Und ein Gang zum Urologen oder M├Ąnnerarzt ist sicher auch nicht verkehrt, nicht weil du du nicht gesund bist, sondern weil diese bei derlei (vermutlich psychisch bedingten) Problemen auch noch Hinweise hat.

11.09.2020 09:22 • x 3 #5


Dediziert

Dediziert


934
1
1328
Dein Erlebnis hat sich bei dir ungesund eingebrannt und unterbewu├čt holst du es jetzt immer als Referenzbeispiel hervor.
Fokussieren ist meiner Ansicht nach jetzt wichtig und zwar auf dich und den Moment, wenn es zur Sache geht.
Wenn das nichts f├╝r dich ist, dann vielleicht die Aufstellung der Bl durchgehen. Ja, auch da muss man sich fokussieren.

11.09.2020 09:37 • #6


Tool

Tool


239
4
176
Bist du dir absolut sicher dass du die Trennung verarbeitet hast?
Ich bin zwar eine Frau aber mir ist es passiert dass ich nach einer Trennung ( von der ich eigentlich dachte ich h├Ątte sie verarbeitet) beim S. Immer so eine komische ├ťbelkeit empfunden habe.
Ich musste dann immer das ganze Unterbrechen (war nat├╝rlich alles andere als sch├Ân und war/ist mir auch extrem peinlich) .

11.09.2020 09:40 • x 3 #7


Blumfeld


27
1
40
Ja, die Trennung ist verarbeitet . Ich hatte das auch schon vor meiner Trennung. Sprich: Ich brauche beim S. immer ein paar Anl├Ąufe, weil mein Kopf so viel zerdenkt. Wenn ich die Frau dann erstmal kenne, l├Ąuft es auch besser. Aber so bin ich nun mal. Ich mache mir einfach so viele Gedanken :/.

11.09.2020 09:53 • x 1 #8


_Tara_

_Tara_


6376
5
8198
Vielleicht bist Du einfach nicht (mehr) so der Typ f├╝r Se* mit Frauen, die Dir nicht vertraut sind?
Vielleicht muss sich da erst Vertrauen aufbauen, bevor er richtig mitmachen will?

Wenn Ihr Euch schon ein paar Mal getroffen habt, Du sie magst und es zum Se* kommt, gibt es ja noch viele andere sch├Âne M├Âglichkeiten, wie Du die Dame befriedigen kannst... und sie Dich - auch, wenn es nicht zur Penet. kommt. Und beim n├Ąchsten Mal sieht es dann vielleicht schon anders aus...
Offenheit ist da meiner Meinung nach die beste L├Âsung. Sag ihr, dass Du erst Vertrauen aufbauen musst, bis er so richtig mitmacht. Wenn sie Dich mag, wird ihr das nichts ausmachen (vielleicht sogar im Gegenteil).

11.09.2020 10:11 • x 7 #9


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9322
4
11607
Zitat von Blumfeld:
Aber wie bekomme ich diese Gedanken in den Griff?


Ich habe weiter oben schon geschrieben, vielleicht w├Ąre Meditation gut f├╝r Dich.

11.09.2020 10:22 • #10


Matroschka


451
2
1509
Hallo ,

Ich w├╝rde es Mal mit dem abklopfen ein paar Grundeinstellungen probieren zb magst Du Dich , findest Du Dich attraktiv , arbeitest Du gerne an und mit Dir usw .

Ich kenne ein paar denen es ganz ├Ąhnlich ergeht , beim abklopfen der Grundeinstellungen kamen unterschiedliche Erkenntnisse bei raus ...der eine war ein Romantiker und braucht viel N├Ąhe, Gespr├Ąche, vertrauen. Ein anderer f├╝hlte sich nicht gro├č und stark genug und konnte mit Sport und neuer Einstellungen zum Leben sein Selbstbewusstsein und Selbstwertung aufbauen .

Lass Dir Zeit und schau , was das Leben f├╝r Dich parat h├Ąlt. Vielleicht hat sich Deine Einstellung bzw Vorlieben beim S. ge├Ąndert und du findest etwas neues viel anziehender bzw unterdr├╝ckst es und bist offen f├╝r eine ganz neue Welt ?!

11.09.2020 11:30 • x 1 #11


ttttt

ttttt


1075
2
957
Zitat von Blumfeld:
Ja, die Trennung ist verarbeitet . Ich hatte das auch schon vor meiner Trennung. Sprich: Ich brauche beim S. immer ein paar Anl├Ąufe, weil mein Kopf so viel zerdenkt. Wenn ich die Frau dann erstmal kenne, l├Ąuft es auch besser. Aber so bin ich nun mal. Ich mache mir einfach so viele Gedanken :/.


Das Nachdenken und Gr├╝beln aktiviert den Sympathikus und das wirkt sich negativ auf die Erregung aus. Statt einem Urologen solltest dich an einen klinischen Sechsologen wenden, damit du an deinen ├ängsten arbeitest mehr Gef├╝hl und Bewusstsein f├╝r deinen K├Ârper erlangst.

11.09.2020 13:18 • #12


Extra15


"Ja, die Trennung ist verarbeitet . Ich hatte das auch schon vor meiner Trennung. Sprich: Ich brauche beim S. immer ein paar Anl├Ąufe, weil mein Kopf so viel zerdenkt. "

Dann geht das schon viele zu lange. Schau, dass du dir Hilfe suchst, denn je l├Ąnger es dauert, desto schwerer kommst du da wieder raus. Wie gesagt M├Ąnnerarzt oder/und Urologe.

11.09.2020 13:28 • #13


Egoist


191
1
312
Servus.

Ab und an kommt das vor, dann sage ich einfach: Passiert, aber kein Grund zur Sorge.

Dann Fummel, knutsch und Kuschel ich einfach selbsbewusst, ohne bla bla weiter und dann gehts auch wieder Richtung Norden.

Aber der Druck in der Minute ist dann erstmal raus und wenn du dich dann entspannst und auf die Frau konzentrierst, ihre N├Ąhe, ihren Geruch, wie sie atmet, sich anf├╝hlt, wie sie dich ber├╝hrt und nicht an deine Nudel denkst, sollte das schnell wieder klappen.

Also nicht auf die Nudel achten, sondern im Kopf bei der Frau bleiben.

11.09.2020 13:44 • x 2 #14


Baumo


1321
1
1161
So einen Fall hatte ich auch mal ich als Frau fand das gar nicht schlimm, man muss doch nicht gleich das volle Programm machen.
Er war derjenige der pl├Âtzlich schlussgemacht hat. Wahrscheinlich deswegen. Weiss nicht.
Jedenfalls hatte mich das als Frau nicht gest├Ârt . Ausserdem soll man sich ja auch in Ruhe kennenlernen man muss nicht gleich zu sacge gehen.
Ich empfehle dir die medis wegzulassen und nur in Ruhe kennenlernen . Du sollst auch ruhig kommunizieren dass du nicht der Typ f├╝r schnellen s bist , dass du die Frau lieber kennenlernen m├Âchtest und langsam vortasten und nicht gleich alles. Du kannst ruhig sagen dass dein Teil nicht bei Fremden fu funktioniert. Jede Frau wird froh sein ! Dh dass du es nicht mit jeder machst.
Ich w├╝rde mir kein kopf machen sondern wirklich eins nach dem anderen.
Wenn sich eine Frau in dich verliebt wird sie so oder so froh mit dir sein.

11.09.2020 13:45 • x 2 #15



x 4