62

Gefällt Euch dieses traurige Gedicht ?

_Konstantin

_Konstantin

1318
1730
@megan - wie wär´s damit, zum 1. Absatz deiner lyrischen Gedanken

Es gab eine Anziehung deiner Seele,
die mich verzauberte,
Doch jetzt - die Anziehung entgleitet mir
und der Zauber geht verloren

könnte das eine Variante für Dich sein?

04.11.2017 18:31 • x 1 #31


megan

megan


1924
2
2235
es gefällt mir, der inhalt trifft was ich sagen wollte. so ist es naturgemäß nicht mein "stil"
die ersten 3 zeilen empfinde ich selbst eigentlich noch als die "gefälligsten"

sehe das problem mehr in den beiden hinteren absätzen. bitte da noch anregungen :) ich selbst bin auf der suche nach kürzerem text ohne grossen verständlichkeitsverlust. die "reihenfolge" der gedanken habe ich nicht willkürlich gewählt, falls das so wirkt

04.11.2017 18:45 • x 1 #32


Bewusstsein

Bewusstsein

2085
29
2262
Zitat von megan:
es gefällt mir, der inhalt trifft was ich sagen wollte. so ist es naturgemäß nicht mein "stil"
die ersten 3 zeilen empfinde ich selbst eigentlich noch als die "gefälligsten"

sehe das problem mehr in den beiden hinteren absätzen. bitte da noch anregungen :) ich selbst bin auf der suche nach kürzerem text ohne grossen verständlichkeitsverlust. die "reihenfolge" der gedanken habe ich nicht willkürlich gewählt, falls das so wirkt


:daumen: hauptsache es gefällt dir und schaue nicht so drauf ob es anderen auch gefällt , anderen gefällt was , was vielleicht dir wiederum nicht gefällt ;) Das gleiche findest du in allen Bereichen egal ob es nun bei der Kleidung liegt , oder bei einem Gedicht . :trost:

04.11.2017 18:49 • x 1 #33


_Konstantin

_Konstantin

1318
1730
probiere es mal mit dem 2. Absatz

Originaltext
Ich kann nicht aushalten, dass von dir geliebt werden, mich belastetI
Es wird mir nicht gelingen, mich für uns beide zu opfern
Nicht nur das Leben, sondern auch ein Leben nach dem Leben aufgeben

Umformung
Ich kann es nicht aushalten, von Dir geliebt zu werden
es belastet mich, weil es mir nicht gelingt, mich für uns beide zu opfern
mich nicht nur für dieses Leben, sondern auch für das Leben nach dem Leben aufzugeben

04.11.2017 18:54 • x 1 #34


megan

megan


1924
2
2235
lol "Ich kann es nicht aushalten, von Dir geliebt zu werden" so hatte ich es anfangs
was mir daran nicht gefiel, war, dass es sich so anhört, als würde ein "richtiges gefühl" nicht angenommen werden. das "problem" ist, das "entgegengebrachte" fühlt sich nicht "richtig" an

ich werde mich noch mal hinsetzen und vorallem kürzen

Danke Dir !

04.11.2017 19:01 • x 1 #35


_Konstantin

_Konstantin

1318
1730
gut @megan - dann mach mal. Will nicht deine Gedanken Sinn-entstellen.

04.11.2017 19:06 • #36


megan

megan


1924
2
2235
Zitat:
:daumen: hauptsache es gefällt dir und schaue nicht so drauf ob es anderen auch gefällt , anderen gefällt was , was vielleicht dir wiederum nicht gefällt ;) Das gleiche findest du in allen Bereichen egal ob es nun bei der Kleidung liegt , oder bei einem Gedicht . :trost:


du hast recht! der threat hat sich glücklicherweise so entwickelt, dass es mich auch inspiriert hat
die meisten, die hier lesen oder schreiben haben "ihr päckchen zu tragen", so auch ich :grinsen:

04.11.2017 19:15 • x 1 #37


Binaneu

3649
4944
Reimen muss sich ein Gedicht nicht unbedingt, aber irgendein Versmaß sollte erkennbar sein.
Das fehlt leider völlig.

Inhaltlich geht es bei einem Gedicht um die Gedanken des Verfassers.
Das muss anderen nicht gefallen.

Aber ein Gedicht völlig ohne Versmaß ist eigentlich kein Gedicht.

04.11.2017 19:25 • x 1 #38


Memyself

Memyself

1528
1921
Zitat:
mich nicht nur für dieses Leben, sondern auch für das Leben nach dem Leben aufzugeben


klingt zu esotherisch/ religiös

04.11.2017 19:30 • #39


megan

megan


1924
2
2235
wie könnte man besser ausdrücken, dass über das "Jetzt", das "Dasein" hinausgehendes betroffen ist?

04.11.2017 19:35 • x 1 #40


Memyself

Memyself

1528
1921
Zitat:
dass über das "Jetzt", das "Dasein" hinausgehendes betroffen ist?


Ewigkeit?

04.11.2017 19:37 • x 2 #41


arjuni

arjuni

2401
2
5039
Ich persönlich mag ja bildhafte Sprache.

Zitat:
Es gab eine Anziehung deiner Seele

Dieser Zauber ist verloren 

Die Anziehung entgleitet mir


Sanfte Berührung Deiner Seele
wie Mondlicht auf dem schimmernden See
verblassender Zauber
die Nacht vorbei


Zitat:
Ich kann nicht aushalten, dass von dir geliebt werden, mich belastet

Es wird mir nicht gelingen, mich für uns beide zu opfern

Nicht nur das Leben, sondern auch ein Leben nach dem Leben aufgeben



Dunkle Tiefe
flutet meine Seele
zerrt mich hinab auf den Grund
in die Fluten schreie ich
meine Sehnsucht nach dem Ufer, dem fernen


Zitat:
Es ist schrecklich für mich, dich mit dir selbst zurück zu lassen.

Trost die Hoffnung, dass du dann in den Armen von jemand anderem geborgen sein könntest

Und wenn es nur eine Qual lindert

Abschied nehm ich



Weit draußen
schaukelt Dein Schiff aus Papier
ich sing Dir neue Häfen
silbriger Horizont
nur ein winziger Punkt

Abschied nehm ich

-----

Aber ist alles Geschmackssache.

04.11.2017 19:48 • x 3 #42


Ex-Mitglied

Zitat von Memyself:
[/color]

klingt zu esotherisch/ religiös

Das Leben nach dem Leben.
Ist eine schöne Methaper.

Es fehlt einfach das Versmaß.
Bina hat es schon gesagt.

Sätze sind nicht Lyrik sondern Aphorismen.

05.11.2017 06:44 • #43


Memyself

Memyself

1528
1921
Eine Metapher wofür?
Ich finde es nicht so passend weil es impliziert, dass es a) gewiss ein Leben nach dem Leben gibt B) wenn ja, dann vielleicht als Kaulquappe. C) man das hier schlechte Gefühl einem anderen Menschen gegenüber mit ins nächste Leben nimmt. Warum sollte das so sein? welch grausamer Gedanke?
Ich empfinde die Zeilen als Selbstanklage, und zum Teil als Selbsterhöhung, weil dem Gegenüber völlige Abhängigkeit und Lebensuntüchtigkeit unterstellt ( finde kein besseres Wort)
Selbstverständlich wird der andere jemanden finden bei dem er glücklicher wird, wer will schon von der Gnade anderer abhängig sein?
Meine freie Interpretation

05.11.2017 08:18 • x 1 #44


Ex-Mitglied

Meine Lieblingsmethaper war lange..

Das Leben nach der Katze. .

Ein wenig Poesie und Magie im Herz muss man schon haben, um so etwas nachfühlen zu können.

05.11.2017 08:22 • x 1 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag