241

Gefühlschaos nach Affärenende - wie kann ich loslassen?

Rain_of_roses

14
1
8
Zitat von Ava1977:
Hallo und guten Tag,
ich denke es ist wichtig, dass Du nicht mehr wartest und im Unklaren schwebst. Sei stark, schreib ihm und beende es dann blocke ihn. Dann hast Du die Entscheidung getroffen und Verantwortung Dir selber gegenüber übernommen.
Er hat seine Entscheidung schon lange getroffen, nur nicht den Mut (wie leider so viele Männer) dazu zu stehen bzw. sich damit und mit Dir auseinanderzusetzen.


Genau diese Unklarheit ist es, die mich nicht zur Ruhe kommen lässt. Ich würde ihm gerne schreiben, aber das kann ich nicht, da er mich blockiert hat, auf Verlangen seiner EF.
Es macht mich ganz kirre, das es in seiner Hand liegt ob und wann wir überhaupt noch Kontakt haben.

Gestern 19:47 • #61


cassie97

cassie97

848
1576
Zitat von Rain_of_roses:
Es macht mich ganz kirre, das es in seiner Hand liegt ob und wann wir überhaupt noch Kontakt haben.


So ein Unfug, beschließe für dich, dass es keinen Kontakt mehr gibt! Dann bestimmst du und nicht mehr dieser Hirni. Mach dich doch endlich frei von ihm. Das ist schon fast peinlich wie du hinterher hechelst oder ist das so ein toller Hecht? Sorry, aber das mußte mal raus.

Gestern 20:00 • x 4 #62


Rain_of_roses


14
1
8
Zitat von Wurstmopped:
Dein EM vetraut Dir auch und das was ihr mal hattet war was ganz besonderes, eine besondere Liebe, warum und diese Frage meine ich nicht provokant, hast Du das für Dich und ihn zerstört? Ok dein EM ist immer noch in dem Glauben, aber Du hast es Dir genommen und das wird nicht zurückkommen. Warum?


Ja warum? Der Ausbruch aus einem langweiligen Leben? Wenn ich ehrlich bin, ich weiß es nicht. Aber ganz sicher nicht um meinen EM zu verletzen. Das ist auch der Grund, warum ich es ihm nicht beichten werde. Das würde nur mein Gewissen erleichtern und ihm dafür viel Schmerz zufügen...

Zitat von Wurstmopped:
Wärst du bereit deine Familie zu verlassen? ...Du schreibst, Du liebst Deinen Mann, ich lasse diese Behauptung mal unkommentiert, es zeigt Dir aber, wenn Du es ernst meinst, das Du deinen Mann nicht verlassen würdest!
Warum verlangst du es von dem AM, er ist aufgeflogen, er bangt um seine Frau? also was soll er tun, würdest Du tun? Es ist eine Aussage für seine Familie, was sonst!


Ich verlange nicht von meinem AM seine Familie zu verlassen. Das habe ich nie und werde ich auch nicht. Er soll bei seiner Familie bleiben... Für mein Empfinden verband uns halt auch sowas wie Freundschaft, das hat er mir auch so immer wieder vermittelt. Das dies natürlich unter diesen Umständen nicht mehr möglich ist, ist mir schon klar. Dennoch könnte er mich anrufen und sich verabschieden. Vielleicht erwarte ich da zu viel, aber ich würde mich so verhalten, läge die Situation andersrum.

Gestern 20:05 • #63


Rain_of_roses


14
1
8
Zitat von cassie97:

So ein Unfug, beschließe für dich, dass es keinen Kontakt mehr gibt! Dann bestimmst du und nicht mehr dieser Hirni. Mach dich doch endlich frei von ihm. Das ist schon fast peinlich wie du hinterher hechelst oder ist das so ein toller Hecht? Sorry, aber das mußte mal raus.


Echt ist das peinlich :shock: das ist mir jetzt aber peinlich :haha:

Aber recht haste!

Gestern 20:08 • #64


Annalena5

Tja, da erwartest du zu viel. Was genau soll er dir sagen? Warum soll er sich anhören was er bereits weiß und nicht hören möchte? Für ihn gibt es keinen Grund sich zu melden. Er scheint sich jetzt um die Aufrechterhaltung seiner Ehe zu kümmern und da stehst du an vorderster Stelle im Weg.

Interessant finde ich, dass du wie alle AF sagst, dass die EF ihn zum Kontaktabbruch gezwungen hat. Wenn jemand mich betrügt und belügt und mich anschließend bittet, dass er noch eine Chance bekommt, wäre es wohl das erste was ich mir ausbedingen würde, nämlich, dass er mich nicht mehr anlügt und hintergeht, oder? Die EF stellt sich nicht gegen dich und erpresst ihren Mann, sondern sagt, wofür sie ist und was sie braucht, damit sie die Ehe fortsetzen kann. Das halte ich für normal.

Du warst nicht der Hauptstrang seines Lebens, sondern einen Seitenzweig, den er jetzt abgeschnitten hat, damit er sich auf sein Hauptleben konzentrieren kann.Das ist hart, aber du wirst hier keine Gefühle und Entgegenkommen von ihm erwarten können. Du warst erst eine schöne Zeit, dann hast ihm im Weg gestanden. Es tut mir leid, das ist mein Eindruck nach dem Lesens deines Threads.

Sieh ihn jetzt ebenfalls als eine schöne Zeit. Aber jetzt als jemanden, der dir im Weg zu einem wieder fröhlichen Leben steht.

Gestern 20:18 • x 2 #65


bleistift

bleistift

600
418
Zitat von Ginatalia:
Es müssten mittlerweile in Firmen und Betrieben Schilder aufgestellt werden: Achtung! Reinrutschgefahr!



Super

Gestern 20:23 • #66


Rain_of_roses


14
1
8
Zitat von Isely:
Und immer sind es die Männer die die Reissleine ziehen. Fast immer.


Wahrscheinlich weil sie sich einfach dämlicher anstellen als die Frauen und daher öfter enttarnt werden und weniger aus Einsicht und Vernunft. Zumindest ist es in meinem Fall so. Hätte mein AM sich nicht so wirklich unfassbar dumm angestellt :wand: (das darf man echt niemanden erzählen, das glaubt einem kein Mensch :shock: ), wäre alles weitergelaufen wie bisher. Dem Ganzen ein Ende zu setzen aus Reue und Vernunft, da wäre er in drei kalte Winter nicht drauf gekommen.
Das auch nochmal dazu, da hier viele geschrieben haben, er hätte sich auf seine Familie besinnt. Das hat er nur getan weil er "musste". Feige ist das! Genauso feige, wie mir nicht direkt zu sagen, dass Schluss ist.

Gestern 20:29 • #67


abteilungmann

703
2
790
Zitat von Rain_of_roses:

Genau diese Unklarheit ist es, die mich nicht zur Ruhe kommen lässt. Ich würde ihm gerne schreiben, aber das kann ich nicht, da er mich blockiert hat, auf Verlangen seiner EF.
Es macht mich ganz kirre, das es in seiner Hand liegt ob und wann wir überhaupt noch Kontakt haben.


Ja was denn nun?
Was willst du denn nun?

Du willst einen Abschluss, dass ersagt zu dir:
Es ist Schluss!
Was bringt es dir dann?

Legst du dann einen Schalter um , deine Gefühle sind : Zack weg.?!
Dein Bedürfnis nach dem außerehelichen Kick und se.uellen Ausflug ebenso?!

Ganz sicher nicht, denn der Mist wird dich noch 2019 und bei weiterem Kontakt von 2021- ? Beschaeftigen , Dir deine Birne zermürben.
Und nur ein kleiner Satz von ihm, ein Zeichen und du faellst wieder in ein Chaos.

Unterschaetze nicht seine Frau! Die koennte es deinem noch Mann sagen.
Dann gehts in die 2. Runde , aber fuer dich.

Schau mal, in deinem Alter sollte man nicht mehr auf Kaffeefahrten und Heizdeckenverkaufer reinfallen.

Gestern 20:29 • x 2 #68


cassie97

cassie97

848
1576
Zitat von Rain_of_roses:
Hätte mein AM sich nicht so wirklich unfassbar dumm angestellt (das darf man echt niemanden erzählen, das glaubt einem kein Mensch ), wäre alles weitergelaufen wie bisher.


Das wäre dir wohl am Liebsten gewesen. Toll, alternativ geht es jetzt zurück zum geliebten EM. Keinerlei Einsicht. Du bist nur stinkig, weil er so blöd war, sich erwischen zu lassen. Der Depp ist schuld, das diese super Nebenbeschäftigung nicht mehr funktioniert.

Gestern 20:35 • x 3 #69


frechdachs1

584
1
502
Zitat von Rain_of_roses:
Hätte mein AM sich nicht so wirklich unfassbar dumm angestellt (das darf man echt niemanden erzählen, das glaubt einem kein Mensch ), wäre alles weitergelaufen wie bisher.


Findest du diese Aussage nicht unfassbar traurig in den Augen deines Mannes? Warum trennst du dich nicht wenn du einen anderen haben möchtest. Verrate mir wie du dich fühlen würdest wenn dir morgen eine Frau schreibt das die das gleiche mit deinem Mann seit Wochen treibt? Wärst du enttäuscht? Würdest du dich vertaten fühlen? Was glaubst du passiert wenn die EF wirklich auf die Idee kommt deinen Mann einzuweihen?

Gestern 20:42 • x 1 #70


Sohnemann

Sohnemann

3562
1
4506
Für mich schaut es bislang so aus:

Die Ehe ist n flacher Käse wo nichts wirklich geht.
Und das bleibt auch so.
Und weil man von Anfang an nicht zueinander gepasst hat, keine gemeinsame Entwicklungsmöglichkeit hat, muss auch nichts gebeichtet werden.
Ab und an mal ein Seitensprung und das Leben läuft ganz nett.

Ist halt Mittelmaß

Have fun

Gestern 20:47 • x 3 #71


Annalena5

Zitat TE: Das auch nochmal dazu, da hier viele geschrieben haben, er hätte sich auf seine Familie besinnt. Das hat er nur getan weil er "musste". Feige ist das! Genauso feige, wie mir nicht direkt zu sagen, dass Schluss ist.

Musste? Was genau ist dort passiert? Der EM ist so ein schwächlicher Typ, dass er zwar eine Zweitfrau logistisch möglich macht, aber dann vor der 4 mal 4 Meter großen und feuerspuckenden Ehefrau einknickt? Das klingt nicht sehr wahrscheinlich. Sondern nach der typischen Erklärung der verlassenen AF.

Kein Mensch geht in ein spannungsgeladenes Umfeld zurück, in dem in Zukunft noch viele Tränen fließen und Streits aufbrechen werden, wenn er nicht mehr Vorteile für sich in der Ehe als in einer Beziehung mit der AF sehen würde. Auch die Erklärung, dann würde er seine Kinder verlieren ist ziemlich vorgeschoben. In Deutschland haben Väter Rechte und die werden zunehmend stärker durchgesetzt (ja, es gibt Ausnahmen! Bitte keine Dresche hier). Die Zeit, die dein AM mit dir verbracht hat, hat den Kindern ja ebenfalls gefehlt.

Gestern 21:03 • #72


6rama9

6rama9

2164
3
3524
Zitat von Rain_of_roses:
Und ich werde mich nicht von meinem Mann trennen!

Dann würde ich mich an deiner Stelle um nichts anderes kümmern, als sicherzustellen, dass sich dein Mann nicht von dir trennt.
Zitat von Rain_of_roses:
Ich würde ihm gerne schreiben, aber das kann ich nicht, da er mich blockiert hat, auf Verlangen seiner EF.

Du hast den Schuss wirklich nicht gehört, oder? Wäre ich seine EF würde ich bei der ersten Zuckung deiner- oder seinerseits bei deinem Mann vor der Tür stehen. Und diese Gefahr bringt deine Hormone immer noch nicht abflauen? Uaßerdem... so wie du dich hier gibst, wette ich dass du dich vor deinem Mann nicht so verstellen kannst, dass er nicht misstrauisch wird. Irgendwann ist mal Zeit, das Hirn einzuschalten, sonst rutschst du von der einen Cheiße ganz ungewollt in die nächste. Weil du dich jetzt so wenig kontrollieren kannst, wie zu Beginn der Affäre.

Zitat von Rain_of_roses:
Ja warum? Der Ausbruch aus einem langweiligen Leben? Wenn ich ehrlich bin, ich weiß es nicht. Aber ganz sicher nicht um meinen EM zu verletzen.

Aber du hast es billigend in Kauf genommen. Die Argumentation erinnert mich an die Autorennen in Innenstädten mit Todesfällen Unbeteiligter. Da wollte auch keiner der Raser jemanden umbringen, aber die Möglichkeit wurde billigend in Kauf genommen. Wie auch dort inzwischen zu Mord tendiert wird, tendiere ich auch bei dir zu bedingtem Vorsatz. Das Wohl deines Mannes war dir sch...egal.

Zitat von Rain_of_roses:
Hätte mein AM sich nicht so wirklich unfassbar dumm angestellt (das darf man echt niemanden erzählen, das glaubt einem kein Mensch ), wäre alles weitergelaufen wie bisher.

Ich glaube damit ist alles über deinen Charakter gesagt. Du bist ein Mensch, dem es offensichtlich nur um das eigene Wohl geht. Nach diesem Realitätsschock, was für eine Partnerin man mit etwas Pech erwischen kann, freue ich mich jetzt auf einen wunderbaren Abend mit meiner Frau, der eine solche Ego-Denke völlig fremd ist.

Gestern 21:03 • x 4 #73


vivianjulie18

vivianjulie18

178
2
240
Ich hoffe die Ehefrau steckt es deinem Ehemann, denn so ganz scheinst du die Tragweite eures handeln nicht zu erkennen. Du liebst deinen EM? Niemals! Du magst ihn höchstens und bist seine Anwesenheit gewohnt, mehr nicht.
Wozu du ein abschließendes Gespräch brauchst erschließt sich mir auch nicht!?! Er hat dir doch eindeutig gesagt was Fakt ist. Du hoffst doch einfach nur, dass du ihn wieder von dir überzeugen kannst in einem erneuerten Gespräch.

Gestern 21:07 • x 1 #74


Annalena5

Ja, schon seltsam.

Die TE:" Ich will, dass der Ex-AM mir ehrlich sagt was los ist! Das habe ich nach all der Zeit verdient! Schließlich hatte er einmal Gefühle für mich und hat mir gesagt, dass er mich liebt! Er soll nicht so feige sein!"

Wie wäre das denn:

EM der TE: "Ich will, dass du mir ehrlich sagst was los ist? Das habe ich als dein Ehemann verdient! Schließlich hattest du mal Gefühle für mich und hast mir doch gesagt, dass du mich liebst! Sei nicht so feige!"

Antwort TE: "Ich will dir aber als meinem Mann nicht ehrlich sagen was los ist... Da bin ich nach all der Zeit zu feige... Ich hatte zwar mal Gefühle für dich und habe dir gesagt, dass ich dich liebe.... Aber ich bin feige und bequem.".

Gestern 21:17 • x 3 #75




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag