243

Gefühlschaos nach Affärenende - wie kann ich loslassen?

Rain_of_roses

14
1
8
Hallo,
ich bin schon eine Weile stille Mitleserin aber nun ist mein Leidensdruck so groß, dass ich meine Geschichte auch einmal erzählen möchte, vielleicht hat ja jemand ein offenes Ohr für mich.

Ich bin seit 17 Jahren verheiratet und habe ein Kind. Meinen EM kenne ich schon mein halbes Leben, er war damals mein erster fester Freund und meine erste große Liebe. Mit den Jahren fühlte ich mich in meiner Ehe immer weniger wahrgenommen, dachte aber trotzdem, ich wäre glücklich. Bis zu diesem Moment als ein anderer Mann in mein Leben kam und meine Welt durcheinander brachte.
Vor mehr als 9 Monaten begann ich eine Affäre mit meinem mittlerweile Ex-Kollegen, auch lange verheiratet mit Kindern. Ich bin da so reingerutscht, das war alles so nicht geplant.
Mein AM ist seit einigen Monaten nicht mehr in der Firma, wir hatten aber fast täglich (außer Urlaub und WE) Kontakt, haben geschrieben, lange telefoniert. Alle paar Wochen haben wir uns mal gesehen, oft nur kurz auf einen Kaffee, sehr selten zum S., weil seine Zeit nicht mehr hergab. Ich habe die Zeit mit ihm so sehr genossen, ich fühlte mich wieder schön und begehrt, habe mich wieder gespürt als Frau Wir verstanden uns auf besondere Weise, er hat auch immer gesagt, dass das mit uns mehr ist als nur eine S.geschichte, dass er unsere Gespräche und die emotionale Nähe sehr genießt, dass er oft an mich denkt und große Sehnsucht hat. Einfach nur meine Stimme hören will, sich wünscht das ich jetzt hier bei ihm wäre...

Vor 6 Wochen flog dann alles auf. Seine EF las zufällig Nachrichten von uns. Seiner EF erzählte er, dass wir Kollegen sind und manchmal Kontakt hätten, hin und wieder telefonierten aber mehr nicht wäre Daraufhin musste er mir schreiben, dass er den Kontakt sofort beenden muss. Sie verlangte von ihm, dass er mich auf allen Kanälen blockiert und meinen Kontakt löscht. Damals bin ich in ein Loch gefallen, da es plötzlich und aus dem Nichts kam. Dennoch hat er sich sehr schnell wieder bei mir gemeldet und wir haben geschrieben und telefoniert, uns aber nicht mehr gesehen. Und dann kam es, wie es kommen musste, seine Frau hat das zweite Mal von uns Wind bekommen. Er rief mich danach kurz an und hat mir davon erzählt. Er wisse nun nicht wie es weitergeht, wie seine Frau reagieren wird. Auch nicht ob es für mehr reichen würde (mit uns). Das er für ein Abenteuer und ein bisschen S. alles aufs Spiel gesetzt hat, das wäre es doch alles nicht wert...usw. Ich meinte nur du musst wissen, was du willst. Er antwortete nur, ja was ich will, man kann nicht alles haben... Ich sagte noch, jetzt wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt, das mit uns zu beenden?! Er antwortete nur ja, WÄRE es... und nichts weiter und ließ für mein Empfinden alles offen. Er war sehr durcheinander an diesem Tag.
Abschließend bat ich ihn darum, mir Bescheid zu geben, wie es nun weitergeht (mit uns), dass ich nicht im Unklaren gelassen werden möchte. Er sagte, er hält mich auf dem Laufenden...

Seitdem sind 1,5 Wochen vergangen und er hat sich nicht wieder gemeldet. Ich weiß, er hatte in den letzten Tagen durchaus freie Zeiten, aber es kam nichts. Er kennt meine Nummer auswendig.
Zwischen meinem AM und mir war immer klar, dass wir unsere Familien nicht verlassen werden. Aber ich habe mich verliebt, ihm das allerdings nie gesagt. Auch er hat nicht über seine Gefühle gesprochen. Er meinte nur mehrmals, er hat mich lieb... Ich denke, wir haben es bewusst vermieden dieses Thema anzusprechen, damit es nicht noch komplizierter wird. Wir wollten es immer unverbindlich lassen, aber die Art und Weise wie wir miteinander umgegangen sind, sprach dann doch eine andere Sprache, habe ich jedenfalls geglaubt...

Und nun sitze ich hier, warte auf ein Lebenszeichen oder irgendetwas. Die Sehnsucht und das Vermissen sind so stark und ich bin unendlich traurig und frage mich, ob es ihm auch so geht... Der Gedanke, ihn nie wieder zu sehen, nie wieder zu telefonieren, nicht zu wissen, wie es ihm geht, macht mich noch wahnsinnig... Am liebsten würde ich ihn vergessen, aber er schleicht sich jede Nacht in meine Träume und jeden Tag in meine Gedanken. Ich bin so traurig!

Mein EM weiß von nichts. Ich liebe ihn noch immer und will bei ihm bleiben, nur fällt es mir so schwer den AM loszulassen...
Ich möchte einfach von ihm hören, dass es vorbei ist, damit ich abschließen kann, mit einer Sache die nichts bringt außer viel Leid. Was auch immer. Es macht mich verrückt, dass ich ihm keine Nachricht schreiben kann, geblockt zu sein, ist echt hart! Ich fühle mich so hilflos...

Warum machen Männer das? Sagen sie melden sich und tun es dann doch nicht. Ich kenne so etwas eigentlich nicht von ihm, konnte mich bisher immer auf ihn verlassen. Er weiß doch, dass ich mir ständig Gedanken mache, um alles. Er weiß, dass ich seine freien Zeiten kenne. Er kann sich doch denken, dass ich hier sitze und auf eine Nachricht warte.
Kann man sich nicht einfach gut voneinander verabschieden, respektvoll? Dem anderen sagen, dass man die gemeinsame Zeit in guter Erinnerung behalten wird und ihm alles Gute wünschen?! Wir hatten ja auch so etwas wie eine Freundschaft, konnten über alles reden, haben uns vertraut. Das kann doch alles nicht nur gespielt gewesen sein? Ich kann mich doch nicht so in einem Menschen getäuscht haben?

Gerade jetzt weiß ich wieder, er könnte sich melden, aber das Handy bleibt stumm. Damit klarzukommen, ist so verdammt schwer.

Danke fürs Lesen!

15.03.2019 11:00 • x 1 #1


StifflersMam

kenn ich alles...

Wenn du dir ewigen Kummer ersparen willst dann schreib Du ihm :"Nur das Du es weisst, ich will nicht mehr warten und die Affäre ist beendet.Danke für die schöne Zeit.Machs gut!"
Und dann antworte auf nix mehr. Nach 2 Monaten wird er aufgeben. Sei stark und lass Dich auf nix mehr ein. Das dumme Gefühl geht weg.. Du wirst wieder zufriedener weil Du nicht mehr rumlügen musst und auch nicht mehr in der Warteschleife hängst. Rette deine Ehe.. Ich weiss.. das Abenteuer wird fehlen, aber das Gefühl vergeht auch wieder.

15.03.2019 11:08 • x 5 #2


paulaner

paulaner

969
2
1860
Zitat von Rain_of_roses:
Mein EM weiß von nichts. Ich liebe ihn noch immer und will bei ihm bleiben,

"Ich liebe ihn noch immer": Sicher?
Zitat von Rain_of_roses:
Warum machen Männer das?

Gegenfrage: Warum machst du das? (mit deinem Mann)

15.03.2019 11:58 • x 9 #3


Wurstmopped

Wurstmopped

1828
1
1985
Hi, willkommen im Forum!
Deine Geschichte ähnelt vielen Geschichten hier, also Affärengeschichten. Das tröstet Dich nicht besonders, aber es zeigt, dass Affären bestimmten Automatismen folgen!
Wärst du bereit deine Familie zu verlassen? ...Du schreibst, Du liebst Deinen Mann, ich lasse diese Behauptung mal unkommentiert, es zeigt Dir aber, wenn Du es ernst meinst, das Du deinen Mann nicht verlassen würdest!
Warum verlangst du es von dem AM, er ist aufgeflogen, er bangt um seine Frau? also was soll er tun, würdest Du tun? Es ist eine Aussage für seine Familie, was sonst!
Und hey, sei froh das dein Mann noch nicht bescheid weiß....das bekommt dann noch ein ganz andere Dynamik!
Dann kann es sein, dass Du alles verlierst! Den AM schlage dir aus dem Kopf....nur so ein Rat, kannst aber weiter hinterherlaufen und warten bis er dann mal wieder Zeit findet....wird aber alles im Fiasko enden!
Mhmm....warum tun Menschen das, lügen und betrügen?
Gute Frage, was denkst Du? was würdest du deinem Mann darauf antworten?
Dein EM vetraut Dir auch und das was ihr mal hattet war was ganz besonderes, eine besondere Liebe, warum und diese Frage meine ich nicht provokant, hast Du das für Dich und ihn zerstört? Ok dein EM ist immer noch in dem Glauben, aber Du hast es Dir genommen und das wird nicht zurückkommen. Warum?

15.03.2019 11:58 • x 5 #4


Konfusius

"...hat er sich sehr schnell wieder bei mir gemeldet und wir haben geschrieben und telefoniert, uns aber nicht mehr gesehen."
Seine Frau bekam Wind, er entschied sich das erste Mal gegen Dich. Hielt zwar Kontakt, aber Du warst ihm nicht wichtig genug um alles aufs Spiel zu setzen, deshalb traf er Dich nicht mehr.

"Er wisse nun nicht wie es weitergeht, wie seine Frau reagieren wird. Auch nicht ob es für mehr reichen würde (mit uns). Das er für ein Abenteuer und ein bisschen S. alles aufs Spiel gesetzt hat, das wäre es doch alles nicht wert...usw."
Er denkt an die Reaktion seiner Frau, weniger an Deine. Abenteuer und ein bisschen S., das warst Du wohl, mehr nicht und es ist nicht mehr wert.

Du hast ihm vorgeschlagen es zu beenden - auch wenn ich weiß, dass es nur eine daher gesagte Aussage von Dir war um das Gegenteil davon zu hören -, er bejahte! "Wäre" meinte er nicht so, wie Du es gern verstehen wolltest. Du sagtest "wäre", er bestätigte diese Aussage mit den selben Worten um es zu bestätigen.

Du hörst zwischen den Zeilen etwas was Du hören willst! Mehr nicht! Du hast daraufhin wieder angefangen, dass er Dich auf dem Laufenden halten soll. Was auch immer das heißt. Er hat sich doch eigentlich entschieden. Ist alles deutlich herauszulesen. Er meldet sich vielleicht tatsächlich, nämlich dann wenn seine Frau ihn rausschmeißt, dass er nicht ganz alleine da steht. Willst Du das? Das wird das Update sein, welches Du erfahren würdest. Natürlich wird er Dir das anders verpacken.

"Wir wollten es immer unverbindlich lassen, aber die Art und Weise wie wir miteinander umgegangen sind, sprach dann doch eine andere Sprache, habe ich jedenfalls geglaubt..."
Auch hier ist es eine Interpretation Deinerseits. Es wurde doch klar vereinbart und alles gesagt!

Du liebst Deinen Mann ernsthaft? Du hast gesehen, was bei denen nun los ist. Er will vermutlich zurück in seine Ehe, seine Frau wird mit sich hadern. Er hat alles aufs Spiel gesetzt. So wäre es bei Dir und Deinem Mann auch! Würdest Du ihn lieben wäre Dir das spätestens jetzt klar und wärst froh, dass es für Dich bisher noch glimpflich ablief und eher erleichtert über das Ende ohne Schrecken sein und Deinem Mann das auch zeigen.
Du sagst Dir selbst, dass Du ihn liebst, weil Du insgeheim genau weißt, dass das andere vorbei ist und Du in Deiner Ehe bleiben "musst".

15.03.2019 12:07 • x 1 #5


Ava1977

Ava1977

22
17
Hallo und guten Tag,
ich denke es ist wichtig, dass Du nicht mehr wartest und im Unklaren schwebst. Sei stark, schreib ihm und beende es dann blocke ihn. Dann hast Du die Entscheidung getroffen und Verantwortung Dir selber gegenüber übernommen.
Er hat seine Entscheidung schon lange getroffen, nur nicht den Mut (wie leider so viele Männer) dazu zu stehen bzw. sich damit und mit Dir auseinanderzusetzen.

15.03.2019 12:38 • #6


unregistriert

unregistriert

4209
1
5600
Zitat von Rain_of_roses:
Mein EM weiß von nichts. Ich liebe ihn noch immer und will bei ihm bleiben, nur fällt es mir so schwer den AM loszulassen...


Armes Schweinchen, Dein Mann. Entweder er bleibt der unwissende betrogene Kasperl, der weiterhin treubrav Frau & Kinder liebt und sich um sie kümmert, oder Du brichst ihm mit der Wahrheit das seelische Genick. Hoffe mal, das war die Nummer wirklich wert. Solche Ehepartner wünscht man nicht mal seinem ärgsten Feind.

15.03.2019 12:46 • x 6 #7


cassie97

Zitat von Rain_of_roses:
Ich liebe ihn noch immer


Wie sich die Affären gleichen!
Meistens stellen sich die selben Fragen:
Wenn du deinen Mann wirklich liebst, warum betrügst du ihn dann?
Was wäre, wenn der AM plötzlich aus seiner Ehe aussteigen (vielleicht hinaus geworfen) würde und mit dir zusammen leben wollte? Wen liebst du dann mehr?
Wie würde dein Mann wohl reagieren, wenn ihn die Frau des AM kontaktiert "Deine Frau soll gefälligst meinen Mann in Ruhe lassen"

Mir fällt immer wieder auf, dass Frauen am Ende einer Affäre sich ihren Strängen überwiegend mit dem AM beschäftigen und ihren EM nur am Rande erwähnen. Das ist für mich wie eine Wertung zu sehen.

15.03.2019 12:47 • x 6 #8


selberschuldl

Der arme Ehemann.....

15.03.2019 12:48 • x 3 #9


willan

1949
2584
Zitat von Rain_of_roses:
Ich bin da so reingerutscht


Wie mich dieser Satz nervt, in fast jedem Affären Thread, immer wieder rutschen Menschen so ineinander, hopperla Er zeigt, dass Du halt so null Selbstreflexion (bisher) hast.

Du siehst Dich in der Opferrolle. Vorher in Deiner Ehe bist Du nicht beachtet worden Du Arme. Aber hast Du was versucht zu ändern?

Jetzt Opfer Deines AM, der doch tatsächlich seine Ehe retten will.

Zitat von Rain_of_roses:
Aber ich habe mich verliebt


Das war nicht Teil der Vereinbarung.

Zitat von Rain_of_roses:
Ich liebe ihn noch immer


Von wegen. Also bitte.

Zitat von Rain_of_roses:
und will bei ihm bleiben


Das wiederum glaube ich. Gut versorgt oder? Bequem?

Zitat von Rain_of_roses:
Warum machen Männer das?


Wieder: Im Außen die Schuld suchen, Du in der Opferrolle.

Du musst erstmal einsehen, dass Du Dir die shice eingebrockt hast und da keiner was dafür kann. Außer DU.

15.03.2019 13:00 • x 7 #10


EM_1966

31
1
25
Zitat von cassie97:
Wie würde dein Mann wohl reagieren, wenn ihn die Frau des AM kontaktiert "Deine Frau soll gefälligst meinen Mann in Ruhe lassen"

Tja, genau das habe ich damals gemacht - als die klare Vereinbarung des Kontaktverbotes vom Ex-AM meiner Frau gebrochen wurde...gar nicht mal aus Rache (naja ein bisschen), sondern einfach um Ruhe herzustellen. Er hatte dann richtig viel Spass bei sich zuhause...
Liebe @Rain_of_roses
du wirst hier sehr schnell feststellen, dass sich die Affärengeschichten hier alle sehr stark gleichen...mir tun dein EM und Kind sehr leid. Hoffe auch, dass es das wert war für dich...
Achja, bei dem "mich wieder als Frau fühlen" krieg ich zwischenzeitlich echt Pickel - sorry.
Viel Glück!

15.03.2019 13:02 • x 5 #11


Sohnemann

Sohnemann

4020
1
4968
Wieso,? Wenn mann auf die Frage, warum er sich mit anderen Frauen rum getrieben hat, antwortet * ich wollte mich mal wieder als Mann fühlen*
Is doch n super Motiv....

Aber im Ernst,
Ich glaube, dass von beiden Seiten heutzutage Ehen nicht gut geführt werden.
Das ist alles zu sicher, zu immer gleich, zu wenig Abenteuer, zu langweilig....Um echte Anziehung zu erzeugen.

15.03.2019 13:13 • x 4 #12


willan

1949
2584
Zitat von Sohnemann:
* ich wollte mich mal wieder als Mann fühlen*

15.03.2019 13:15 • #13


kuddel7591

kuddel7591

5248
2
4633
@

es sind meist nur Nuancen, die die Affären-"Geschichten" voneinander unterscheiden - das Gros
gleicht wie ein Ei dem anderen...
...trösten wird sich die TE damit nicht können, hilft aber vielleicht über das gefühlte "Debakel" etwas
hinweg. Jetzt ist wieder ZEIT da, die sich die TE für den EM, Kind und Familie nehmen kann - denn
die Zeit für den AM aufzubringen...ich muss das nicht weiter beschreiben.

Werte TE....das "hinein schlittern", das "hinein gerutscht" - das sind eher Floskeln, um sich selbst genau DAS zu legitimieren - das Fremdgehen, den Betrug und die Lüge am EP. Jedes "schlittern" und jedes "rutschen" hört irgendwann auf....und dann greift die Bodenhaftung wieder. Ich will keinen Vergleich zur Autofahrt auf Eis und Schnee herstellen.
Vom AM "verstanden" zu werden, dass du dich "wieder als Frau wahrgenommen" siehst - das sind DIE Merkmale einer sich anbahnenden Affäre....und da ist nix mit "schlittern" oder "rutschen", denn das ist bereits der 2. Schritt. Wer "verstanden" wurde.... "schlittert" der noch? Ja...das sind alle nur
Begrifflichkeiten, die aber nicht über die Tatsachen hinwegtäuschen (können(dürfen), dass es keine Legitimation für Fremdgeherei gibt.
Was stutzig macht - du willst deinen EM nicht verlassen - dein AM will seine Frau nicht verlassen. Das sind klare Ansagen. Und....das wäre eher eine "Freundschaft-Plus-"Situation, als eine klassische Affäre - wenngleich es eine Betrug in Kombi mit Lüge am eigenen EP bleibt.

Dass sich dein AM nicht meldet - das kann viele Gründe haben, von denen du nichts weißt und ggf. niemals etwas erfahren wirst. Meinst du ernsthaft, eine ehrliche Antwort zu bekommen, wenn du ihn danach fragen würdest? Vllt. signalisiert dir der AM auf SEINE Weise, dass er einen CUT machen möchte, weil ihm die Affärensituation zu heiß/heikel wird. Er meldet sich vllt. deshalb nicht (mehr), weil er dich "schonen" will, indem er sich nicht mehr meldet....
...aus SEINER Sicht schont der dich ggf....was für dich logischerweise nach Verärgerung aussieht, dass er sich nicht (mehr) meldet. Übrigens - Männer ziehen es in solchen Situationen sehr gern vor, sich nicht mehr zu melden, um sich nicht (mehr) erklären zu müssen. Und...Männer sind eher geneigt, solche Situationen DANN mit sich selbst auszumachen. Ob diese Variante eine Flucht ist, ob es Schwäche ist...egal, was es sein könnte - es gibt keine einzige Verpflichtung innerhalb einer Affäre dem AP gegenüber. Denn - Moral, Anstand, Achtung, Respekt...die Werte setzen in Rahmen von Affären aus - wenn Frau(Mann das auf den eigenen EP bezieht. Warum soll das mit dem AP denn anders sein!?

@rain_of_roses´

Affären haben ihre Tücken im Umgang mit dem AP....und die werden/dürfen nicht angesprochen werden, weil eine Affäre dadurch sofort beendet wäre. In einer Affäre wird ebenso ge- bzw. verschwiegen, wie in einer nicht mehr harmonischen Partnerschaft/Ehe.
Sich selbst ehrlich zu hinterfragen, WAS du am AM liebst... und WARUM du etwas an ihm liebst - gebe dir selbst ehrliche Antworten....ohne jede Schönrederei (Selbstsabotage)!

15.03.2019 13:39 • x 2 #14


Brausekopf

Brausekopf

242
2
221
Er hat sich nicht für dich entschieden, er rettet gerade nur seinen eigenen Ars** und das, was von seiner Ehe noch übrig ist.
Wie es dir geht, ist ihm offensichtlich egal, er weiß dass du leidest und nimmt es in Kauf. Würde er wirklich tiefe Gefühle für dich haben, würde er das nicht zulassen.
Entscheide du für dich, gib ihm nicht die Macht für dich zu entscheiden ob und wie es weitergeht.
Kinder brauchen stabile Eltern, wenn du das nicht für dich tun kannst im Moment, dann vielleicht wenigstens für dein Kind.

Dass er alles auf die EF schiebt, dass sie den Kontakt verbietet usw, zeigt auch nur, dass er kein Rückgrat hat! Er schiebt damit die Verantwortung von sich und lässt dich mit einer Resthoffnung zurück. Liebe sieht anders aus!

Wenn du deinen EM liebst und die Ehe retten willst, sei ehrlich zu deinem Mann, lasst euch helfen.

Wenn du bereit wärst deinen EM für den AM zu verlassen, überlege dir, ob du deinen EM wirklich noch liebst und ob du ihm mit deinem Bleiben einen Gefallen tust, oder ihn vielleicht doch nur wertvolle Lebenszeit verschwenden lässt.

15.03.2019 13:40 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag