36

Geknickt Es klappt nie!?

Herzgold87

8
1
7
Hallo liebe Forenmitglieder,

das Forum hier kenne ich schon eine Weile und lese öfter mal quer. Nun habe ich mich selbst angemeldet, in der Hoffnung auf Rat oder gute Ansätze. Überlege mittlerweile schon teures Geld in einen Datingcoach zu investieren:(.

Kurz zu mir und meiner Situation. Ich bin Anfang 30, wohne in einer deutschen Grossstadt und mag mein Leben ganz gern. Außer dass ich in der Corona Krise gerade meinen Job verloren habe. Was bei mir leider überhaupt nicht klappt, ist das Thema Beziehung. Ich bin einige Jahre schon Single, Männer kennenlernen, offline und online klappt gut, eine feste Beziehung leider nicht.

Ich hatte früher eine sehr lange, Jahre andauernde Beziehung, die mich aber in vielen Punkten geprägt hat, frei mach dem Motto "so auf keinen Fall mehr". Lange Zeit hatte ich daraufhin etwas mit Bindungsängsten zu kämpfen und ich dachte ich hätte es abgelegt. Anscheinend aber nicht. Ich habe das Gefühl, dass ich bestimmte Signale, wo ich vorsichtig werden sollte, zwar erkenne. Aber sie nicht vorsichtig bewerte. Irgendwie suche ich das "Bonnie und Clyde-Ding" in Beziehungen, also es muss für mich "aufregend", "unkonventionell" sein und trotzdem eine starke und intensive Verbindung geben. Dementsprechend date ich ausschließlich Männer, die entweder freiberuflich künstlerisch arbeiten, Barkeeper mit Passion Musik oder was auch immer sind. Meistens sehr sensible, aber auch irgendwie egozentrische Menschen. Ich habe zuletzt mit einem Freund dazu gesprochen, mit dem ich (wir waren schon Freunde) eine Art Affäre hatte, wobei wir auch immer eine emotionale Ebene hatten (heute sind wir wieder Freunde). Er meinte zu mir, mein Misserfolg in Punkto Beziehung läge auch an meiner Auswahl an Typ Mann, dazu käme, dass ich für einen Mann, etwas sehr kumpelhaftes hätte, weil man wirklich über alles mit mir quatschen könnte und ich sehr locker sei. Dazu käme aber, dass ich eben optisch nicht Typ "Kumpeltyp" sei und das sehr verwirrend sei. Er sagt auch heute noch, dass wir eigentlich sehr gut zueinander passen würden und dass ich einfach keine "Standardfrau" sei. Was soll das heißen insgesamt? Er meinte, wenn ich mir einen anderen Typ Mann suche, würde es vermutlich nicht so gut menschlich passen, weil diese Männer mir eigentlich ähnlich seien. Eben sehr sensibel, kreativ und irgendwo sehr frei. Dass das die Partnersuche aber auch erschwert.

Ich habe zuletzt auf einer Datingapp und diese Geschichte beschäftigt mich wirklich sehr, einen Mann kennengelernt, der zufälligerweise mit meinem Bruder gemeinsam studiert hatte und nun ebenfalls künstlerisch arbeitet. Wir hatten von vornherein eine sehr gute und intensive Verbindung und hatten schnell einen sehr vertrauten Umgang. Das ist auch so eine Sache, wenn ich wen mag, kann ich sehr schnell eine Nähe herstellen (ich bin hochsensibel). Das gilt aber nicht nur im Dating. Dieser Mann war Feuer und Flamme (was auch ein Muster ist, dass Männer am Anfang mit gegenüber durchdrehen). Schlussendlich stellte sich raus, dass er erst frisch getrennt ist, über seine Ex nicht hinweg. Das erfuhr ich erst, nachdem wir bereits körperlich miteinander waren. Zuvor hatte er die Exgeschichte anders verkauft. Es scheint vor unserem Kennenlernen erst 3 Wochen her gewesen zu sein. Zumindest likte sie da bei Facebook noch Bilder mit Herz. Er hatte sich auch direkt wieder von dieser Dating Plattform gelöscht, weil das nichts für ihn ist. Und sagte mir, dass er niemals damit gerechnet hat, auf so einer Plattform mir über den Weg zu laufen und dass ihn die Begegnung komplett überfordert hätte. Allerdings sagte er mir das, nachdem wir schon miteinander geschlafen hatten. Trotz der tieferen menschlichen Verbindung, die er selbst von sich aus ansprach, habe ich mich irgendwann körperlich so reduziert gefühlt. Wenn er bei mir war, wurde meine Bluse quasi direkt aufgemacht. Woraufhin ich ihm auch genau das sagte... er sagte mir gleichzeitig aber auch, dass er eben nicht dachte, dass er mich bei so einer App kennenlernen könnte und wir geistig auf Augenhöhe kommunizieren. Wir hatten auch viele tiefe Themen. Wieso wurde dann aber der Inhalt meiner Bluse wichtiger, als mein Kopf?

Die Geschichte ist lang und tat mir weh, aber vielleicht reichen die Ansätze. Es ist immer so, dass Männer, selbst wenn es nicht klappt, irgendwie gerne menschlich verbunden bleiben möchten. Häufig habe ich aber auch das Gefühl, dass Menschen sehr schnell und "dringend" mit mir schlafen möchten. Ich habe mittlerweile eine regelrechte Angst entwickelt, dass mich jemand nur für S. will. Wobei es seltsam ist, weil mein Wesen auch immer betont wird, aber sämtliche körperlichen Vorzüge genauso.

Meine Freundinnen sagen mir, dass ich vom Typ her sehr "S.. y" bin und dazu eben der sehr ausgeprägt tiefgründige Charakter kommt. Dass das manche Männer überfordern könnte. Dass ich einschüchternd sei, habe ich auch von Männern öfter gehört.

Also ich sehe, da läuft irgendwas falsch bei mir und ich werde auch was falsch machen, ich weiss nur nicht, wo anzusetzen ist. So richtig hilft mir die Meinung von Freunden nicht weiter.

Ich frage mich, wieso, wenn Männer anscheinend ebenfalls eine tiefere zwischenmenschliche Verbindung sehen, dennoch das sechsuelle Interesse trotzdem so im präsent und im Vordergrund steht? Gerade weil ich weiss, was auch geäußert wird, dass man sich sehr gut tiefgehend unterhalten kann und ich klug sei, frage ich mich, wieso ich mich trotzdem manchmal als Sechsobjekt fühle. Oder vermische ich da etwas? Und ich frage mich, wieso es einfach nicht klappt. Ich date nicht ständig, mache immer lange Pausen, wenn es nicht geklappt hat, zum Erholen und widme mich dann meinem Leben und meinen Hobbys.

Aber irgendwas wird da sein. Nur was. wieso hat dieser junge Mann, obwohl er sagte und ich habe das auch gemerkt, dass er Interesse an mir als Mensch hatte, es, gerade weil er selbst zuvor verletzt wurde, dann plötzlich auf eine fast ausschließlich sechsuelle Ebene gebracht? Aber gleichermaßen betont, dass man sich mit mir auf Augenhöhe unterhalten könne und mich schlussendlich doch körperlich reduziert?

Bitte zerreisst mich nicht ins Stücke für meine Ausführungen, aber ich weiss nicht weiter und bin wirklich diesbezüglich verzweifelt. Irgendwie wird es auch an mir liegen und vielleicht investiere ich wirklich mal Geld in einen Liebescoach. Irgendein Muster habe ich ja. anfangs schleimen mich dates fast voll. Das findet meine Mutter auch auffällig. Ich glaube ich vermittle dazu eine solche Nähe. Aber das ist etwas, was sonst Menschen sehr an mir schätzen, beruflich wie privat und sich sehr schnell öffnen.

Es klingt wirr, was ich schreibe, aber ich bin hilflos.

Danke fürs Lesen!

23.05.2020 11:23 • x 2 #1


KatharinaBerlin


17
1
11
Zitat von Herzgold87:
Dementsprechend date ich ausschließlich Männer, die entweder freiberuflich künstlerisch arbeiten, Barkeeper mit Passion Musik oder was auch immer sind. Meistens sehr sensible, aber auch irgendwie egozentrische Menschen.



Das sind in meinen Augen vorallem Männer... Die meist sehr sehr frei sind, sich nicht binden wollen oder können. Wenn du genau diese Männer so aufregend findest, könnte es eben daran liegen, weil mit diesen Männer real nichts zustande kommt und es immer was dramatisches hat, was dich auf Trab hält. Ich bin auch Künstlerin, aber ich habe zum Glück keinen Faible (mehr) für solche Männer, was früher aber der Fall war.

23.05.2020 11:44 • x 1 #2



Geknickt Es klappt nie!?

x 3


T4U

T4U


5146
6134
Zitat von Herzgold87:
dennoch das sechsuelle Interesse trotzdem so im präsent und im Vordergrund steht?

Weil das sich reproduzieren nun mal genetisch verankert ist - und nichts hilft besser über Kummer als Matratzenyoga.
Zitat von Herzgold87:
Irgendwie wird es auch an mir liegen

Man muss nur stark genug wollen und schon wird es zum Zwang, im zwanghaften findet sich aber nichts unbeschwertes, leichtes oder zartes Miteinander, was den Anfang oft prägt.

Du baust dir selbst einen unguten Druck auf, hast möglichweise im Hinterkopf diesen unsäglichen Kinderwunsch, der zur Torschlußpanik neigt

23.05.2020 11:48 • #3


Dracarys


613
5
1355
Du bist eine ganz normale junge Frau, attraktiv und gebildet.
Du magst einen gewissen Menschenschlag und hast Wünsche zum Thema Partnerschaft und Liebe, ich sehe da nichts exotisches, das unter "schwer vermittelbar" läuft.

Das Gerede der Herren dient oft dem simplen Zweck des Beischlafs, das ist absolut üblich, wenn Du sechsy bist, ist es sogar zu erwarten.
Der tiefsinnige Austausch ist schön, es macht auch Spaß, aber noch mehr Spaß macht es, das Ganze als Jagd zu betrachten, die am Ende von Erfolg gekrönt wird (-:

Du hast eine nette Umschreibung gefunden, was nach dem "dringenden" (-: Sechs passiert, ich nenne es weniger nett warmhalten.
Nichts ist angenehmer, als ein Adressbuch voll mit sensiblen und hübschen Menschen, die nicht sauer und enttäuscht sind, sondern tatsächlich dauerhaft verfügbar.
Für Sechs und zum quatschen, was besseres gibt es doch gar nicht.

TE, willst Du wirklich eine Partnerschaft? Willst Du Kinder und Familie?
Oder willst Du nur nicht alleine durchs Leben gehen?

Die Traditionalisten unter den Männern, die in Hausbau und Reproduktion ihren Sinn sehen, findest Du nicht im Atelier und nicht morgens um vier hinter dem Tresen oder im Aufnahmestudio, die findest Du auf dem Schützenfest und bei Weiterbildungsmaßnahmen der IHK, wenn sie am Betriebswirt feilen.

Eine wilde, offene und romantische Bindung mit künstlerischen und sensiblen Freigeistern ist meist wenig dauerhaft, Fesseln in Form von Nachwuchs und Krediten sind da Gift.

Überlege Dir, was DU willst, was willst du in 5 Jahren sein?
Und dann zieh los und fische im richtigen Teich.

23.05.2020 11:58 • x 7 #4


JessesMädchen

JessesMädchen


14
15
Ich kann verstehen, dass man in Deinem Alter tatsächlich noch so klischeehaft denkt. Zielführend ist es aber nicht. UnkonventionelleTypen bieten nicht immer die Tiefe, die Du Dir erhoffst-darunter gibt es auch Spießer, die nichts verstehen, was nicht ihren Vorstellungen entspricht. Und so ist es immer wieder so, dass Du etwas in den Mann hineininterpretierst oder seine Aussagen (mit denen er ja etwas erreichen will), nicht genügend auf den Prüfstand stellst. Ich frage mich auch, was Du erwartest, wenn Du Dich auf einer Datingapp anmeldest. Lass doch mal zu, einen Mann kennenzulernen, der nicht vordergründig in Dein Beuteschema passt und Dich dann damit überrascht, dass er doch die Seiten hast, die Du Dir wünschst-ohne dass er damit hausieren geht.

23.05.2020 12:02 • x 2 #5


Emma75

Emma75


1081
2
1996
Deine Auswahl an Männern zeigt, dass Du eigentlich gar keine feste Bindung willst - mit den Männern, die Du beschreibst, geht das eigentlich nicht. Wie war Dein längerer Partner, den Du als 'so nicht' abgespeichert hast? Spießig? Unflexibel? Konventionell? Willst Du selbst eine Beziehung oder erwartet das Dein Umfeld?
Man muss sich nicht immer gleich zwischen spießigem Dörfler mit Fußballverein, Einliegerwohnung bei den Eltern usw. auf der einen Seite und auf der anderen Seite dem wilden Hipster entscheiden. Gott sei Dank befinden sich die meisten Männer irgendwo dazwischen! Lass Grauzonen zu und vor allem - mach Dir klar, ob es wirklich sofort der Mann fürs Leben sein muss, oder ob Du nicht auch einfach mal mit jemandem Spaß haben willst und eine schöne Zeit verbringst.

23.05.2020 12:15 • x 2 #6


leilani

leilani


1574
4
2603
Ich glaube eher nicht, dass es an deinem Beuteschema liegt. Deine sensitiven Künstlertypen waren ja auch schon fest gebunden und ich kenne auch genug Leute in dem Bereich, die ganz normale Beziehungen führen.
Den Wunsch nach Bindung hat wohl jeder.

Denke es ist eine Kombi aus eben diese Männergruppe extrem zu favorisieren und auf ein Podest zu stellen, in Kombi mit einem großen Bedürfnis nach Beziehung (was total ok ist).

Und diese Mischung ist äußerst ungünstig, wenn es um Partnersuche geht. Die Leute riechen das einfach und es macht leider nicht sonders attraktiv.

Bei mir war es früher auch so, dass ich auf künstlerische/Hipster-Typen stand, inzwischen mag ich eher die männlichen Macher-Typen. Und lustigerweise hatte ich zum jeweiligen Zeitpunkt gerade bei der anderen Gruppe die besten Chancen. Schon strange...

Geklappt hat es meistens dann, wenn ich emotional noch in was drinsteckte und sich ein anderer um mich bemühte. Nach und nach hat der mir dann doch gut gefallen und man wurde ein Paar. Aber ich glaube schon, dass die meisten Männer dieses Eroberungsding einfach brauchen - leider!

Und ich denke auch, dass Frauen sich zu sehr auf die Optik konzentrieren. Erfahrungsgemäß verlieben sich die Männer nicht in die Optik, sondern in andere charakterliche Aspekte. Schon oft erlebt. Da wurden hübsche aber langweilige/unterwürfige Frauen verlassen für irgendeinen Wildfang, ein anderer steht extrem auf kluge Frauen. Also so eindimensional sind Männer dann doch nicht.

Das Beste was man machen kann, dafür sorgen, dass man ein cooles Leben hat und die Suche nicht so zum Zentrum machen.

23.05.2020 12:41 • x 1 #7


Herzgold87


8
1
7
Zitat von leilani:
Ich glaube eher nicht, dass es an deinem Beuteschema liegt. Deine sensitiven Künstlertypen waren ja auch schon fest gebunden und ich kenne auch genug Leute in dem Bereich, die ganz normale Beziehungen führen. Den Wunsch nach Bindung hat wohl jeder. Denke es ist eine Kombi aus eben diese Männergruppe extrem zu favorisieren und auf ein Podest zu stellen, in Kombi mit einem großen Bedürfnis nach Beziehung (was total ok ist). Und diese Mischung ist äußerst ungünstig, wenn es um Partnersuche geht. Die Leute riechen das einfach und es macht leider nicht sonders ...


Lieben Dank für deine Antwort. Ja genau, das stimmt. Sie waren fest gebunden oder haben sich teils danach gebunden. Allerdings ist es Zufall. So richtig suche ich nicht nach einem bestimmten Typ, es ergibt sich nur dann doch immer so. Mir ist es erstmal egal, was Jemand macht. Ich habe nur den Eindruck, dass ich treffsicher diesen Menschentyp kennenlerne. Mein Kumpel meinte ja auch zu mir, der irgendwie das Gleiche in grün ist, dass er sich an meiner Seite schwer Jemanden vorstellen kann, der ganz anders tickt. Ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, dass ich eher eingefangen werden will. Tatsächlich kriege ich Beklemmungen, bei Beziehungen, die auf, wir leben jetzt unseren Vorgartenidyllen-Traum beinhalten. Ich kriege richtige Beklemmungen, weil ich so gar nicht leben will. Ich weiss nicht so recht. Ich glaube ich gehe Dating-Sachen sehr locker an, aber erzeuge schnell Tiefe, die vielleicht sehr verbindlich wirkt. Der Mann jetzt meinte, wir haben einfach diese krasse Ebene gehabt, deshalb ging ein distanzierteres Kennenlernen nicht. Eure Antworten helfen mir und werden vielleicht in mir den Kern der Sache erkennen lassen. Die letzte Sache beschäftigt mich sehr, ich denke daraus könnte ich gut Dinge ableiten, ich weiß nur noch nicht was. Das Männer eindimensional sind, glaube ich nicht. Das zeigen mir alle Männer in meiner Familie. Ich berichte nur von meinen eigenen Erfahrungen und da versuche ich herauszufinden, woran es liegt. Dass ich manchmal dann doch auf visuelle Sachen reduziert werde.

23.05.2020 12:55 • x 2 #8


leilani

leilani


1574
4
2603
Zitat von Herzgold87:
Ich glaube ich gehe Dating-Sachen sehr locker an, aber erzeuge schnell Tiefe, die vielleicht sehr verbindlich wirkt.


Ja, eben. Geht mir ähnlich. Man steht auf den Mann ja sehr und möchte was festes. Aber so hat es selten bei mir funktioniert.

Es war halt eher so, dass ich gerade noch im Liebeskummer mit Hipster 1 war, dann kam Hipster 2 um die Ecke, der mich noch nicht wirklich interessierte. Deswegen war mein Verhalten in der Kennenlernphase scheinbar distanziert und locker genug, dass es dann mit Hipster 2 was festes wurde.

23.05.2020 13:04 • #9


JessesMädchen

JessesMädchen


14
15
Ich kann Dich beruhigen: das Vorgartenidyll kommt in der Regel erst, wenn man Kinder hat und sich überlegt, wie man deren Kindheit gestalten möchte. In Deiner Lebensphase ist das noch undenkbar.
Ich kann Dir nur raten: komm von Deinem Trip, dass Du ja so wunderschön und tiefsinnig bist (wie Du mehrfach betonst) und deswegen verkannt wirst, mal runter. Wir sind alle einzigartig. Dein Gegenüber vielleicht auch-wenn Du Dir die Zeit nimmst, das zu erkennen. Im Moment sehe ich nur, dass Du an Deinen krampfhaften und unflexiblen Vorstellungen festklebst. Ich wage jede Wette, dass Du Deinen Traummann schon mindestens 1 mal nicht erkannt hast.
Vielleicht sind Datingportale einfach nicht die richtige Plattform für Dich. Das meine ich durchaus positiv: das Klientel, was dort sucht, sucht in der Regel andere Dinge. Die 3-4 Perlen darunter findet man wahrscheinlich eh nicht. Du möchtest andere Werte und das ist gut so. Bleib dabei, aber ändere den Teich, in dem Du fischst.

23.05.2020 13:28 • x 1 #10


Kolja


39
2
32
Naives Männerbild und eine falsche Interpretation der männlichen Psyche.
Vielleicht wäre es für dich hilfreich mit dem Thema sich auseinanderzusetzen um die andere Seite zu verstehen.

23.05.2020 13:32 • x 1 #11


Herzgold87


8
1
7
Zitat von JessesMädchen:
Ich kann Dich beruhigen: das Vorgartenidyll kommt in der Regel erst, wenn man Kinder hat und sich überlegt, wie man deren Kindheit gestalten möchte. In Deiner Lebensphase ist das noch undenkbar.
Ich kann Dir nur raten: komm von Deinem Trip, dass Du ja so wunderschön und tiefsinnig bist (wie Du mehrfach betonst) und deswegen verkannt wirst, mal runter. Wir sind alle einzigartig. Dein Gegenüber vielleicht auch-wenn Du Dir die Zeit nimmst, das zu erkennen. Im Moment sehe ich nur, dass Du an Deinen krampfhaften und unflexiblen Vorstellungen festklebst. Ich wage jede Wette, dass Du Deinen Traummann schon mindestens 1 mal nicht erkannt hast.
Vielleicht sind Datingportale einfach nicht die richtige Plattform für Dich. Das meine ich durchaus positiv: das Klientel, was dort sucht, sucht in der Regel andere Dinge. Die 3-4 Perlen darunter findet man wahrscheinlich eh nicht. Du möchtest andere Werte und das ist gut so. Bleib dabei, aber ändere den Teich, in dem Du fischst.


Lieben Dank für deine Antwort. Häufig habe ich nicht über Dating Plattformen gedatet, das ändert sich dann nur nicht. Ja, über eine schriftliche Schilderung mag es so wirken, dass ich die Einzigartigkeit der jeweiligen Person nicht erkenne, aber so ist es nicht. Ich versuche gerade zu abstrahieren, weil ich versuche herauszufinden, woran es liegt. Ich denke, wenn ähnliche Dinge öfter passieren, gibt es ein Muster und diese Muster haben mit einem selbst und nicht dem Außen zu tun. Deshalb versuche ich bei mir anzusetzen und ich glaube ein wichtiger Punkt ist, dass ich wahrscheinlich a nicht richtig weiß, was ich in der tiefe wirklich will und b aus irgendeinem Grund Angst davor habe, mich tiefer und richtig zu binden. Denke ich zumindest, weil mir bestimmte Beziehungen nicht geheuer sind. Es gab aber auch schon Menschen, da war mir das gar nicht ungeheuerlich und vielleicht hätte ich mit denen das Vorstadtidyllen-Thema sogar mehr als wunderbar gefunden. Ich versuche hier zu beschreiben, was mein Umfeld und meine Dates an mich spiegeln, eher weniger, was ich über mich selbst denke. Also ich gebe praktisch wieder, was mir von außen gesagt wird. Und genau diese dinge sind ja ein Problem für mich. Also ich schildere nur, aus meinen individuellen Erfahrungen und versuche da das Problem zu finden.

23.05.2020 13:40 • #12


Herzgold87


8
1
7
Zitat von Kolja:
Naives Männerbild und eine falsche Interpretation der männlichen Psyche.
Vielleicht wäre es für dich hilfreich mit dem Thema sich auseinanderzusetzen um die andere Seite zu verstehen.


Ja gerne. Deshalb schreibe ich hier ja. Um eben neue Ansätze zu bekommen und es geht mir dabei nicht um das Bashing anderer Personen, sondern eben auch etwas in mir selbst zu finden. Deshalb, ich würde mich freuen, wenn du deine Gedanken ausführst:). Ich glaube nur zum Thema naiv wüsste ich gerne mehr.

23.05.2020 13:42 • #13


Kolja


39
2
32
Mit bashing hat es auch nichts zu tun.
Würde dir eher Literatur empfehlen, als hier im Forum zu stöbern. Oft sind es subjektive Wahrnehmungen und Erfahrungen. Zudem möchte man auch nicht als primitiver Idiot hier dastehen. So vom Ding, so ein Typ bin ich nicht und sowas mache ich nicht. Aber unbewusst wirst du trotzdem dahin gesteuert. Wenige werden zugeben, dass sie Frauen in der Hinsicht verarscht haben und so gehandelt haben. Die meisten werden bestimmt nichtmal wissen, warum sie so gehandelt haben.
Zu dem naiv sein meine ich, dass du vom guten Ausgehst und deine Gedanken/Emotionen auf die andere Person projizierst. Und von Typ Mann - gerade nachdem du dich sehnst - zu viel erhoffst bzw. die erhaltene Aufmerksamkeit falsch deutest. Zum Beispiel der Hinweis auf dein tollen Charakter ist nur um dir Honig ums Maul zu schmieren und die eigene Attraktivität steigern. Nicht mehr und nicht weniger. Meine Auffassung von deiner Story ist ebenfalls, dass du falsche Signale aussendest bzw. zweideutige. Zum Beispiel dein Kumpel Aspekt. Klar willst du mit deinem Partner eine freundschaftliche Ebene aufbauen, aber erst nach der Romantischen. Mit einem Kumpel kannst du Spaß haben - S. und tiefsinnige Gespräche - aber keine emotionale Ebene in der Hinsicht aufbauen. Kann natürlich auch falsch liegen. Ab wann hast du S. mit den Personen? Welche Signale sende du aus? Stell dir die andere Person vor und würdest du als die Person dich ernst Daten oder eher Spaß mit dir haben wollen. Ein Mann erkennt ziemlich schnell woran er dran ist und kategorisiert die Frauen. Nicht umsonst gibt es den Madonna-Huren-Komplex.
Was mich auch zu einem weiteren Gedankengang führt. Ich bin noch keine 30, aber sollte man dieses Bonny und Clyde nicht irgendwann ablegen? Lernt man nicht irgendwann draus und dieses aufregende geht auf die Nerven? Irgendwann sind die Menschen doch dadurch gebrandmarkt und ein emotionales Wrack.

23.05.2020 14:22 • x 1 #14


Herzgold87


8
1
7
Zitat von Kolja:
Mit bashing hat es auch nichts zu tun. Würde dir eher Literatur empfehlen, als hier im Forum zu stöbern. Oft sind es subjektive Wahrnehmungen und Erfahrungen. Zudem möchte man auch nicht als primitiver Idiot hier dastehen. So vom Ding, so ein Typ bin ich nicht und sowas mache ich nicht. Aber unbewusst wirst du trotzdem dahin gesteuert. Wenige werden zugeben, dass sie Frauen in der Hinsicht verarscht haben und so gehandelt haben. Die meisten werden bestimmt nichtmal wissen, warum sie so gehandelt haben. Zu dem naiv sein meine ich, dass du vom guten Ausgehst und deine ...


Lieben Dank dir für deine ausführliche Antwort. Puh... viele Ansätze und manche sind wahrscheinlich genau das Problem, auf das ich keine Antwort habe. Also ich mag es mich tiefer zu unterhalten
. Über kunst, Musik, gesellschaftliche Bewegungen. Psychologie. Die Personen, die näher Interesse haben, ticken meist genauso und fangen von sich aus mit solchen Themen an. Ich lache viel und lächle häufig. Hmmm. Meine Freundinnen und auch Männer haben mir gespiegelt, dass ich wohl sehr sinnlich wirke in der Ausstrahlung. Keine Ahnung, woher das so sein soll oder was auch immer. Und ich bin locker. Also theoretisch gibt es wenig Sachen, die mich schockieren, es sei denn menschliche Abgründe zeigen sich, die Lebensweise anderer Menschen toleriere ich aber, sie muss ja nicht meine sein. Häufig werde ich aber auch süß genannt. Also ich verhalte mich sehr liebevoll anderen gegenüber. Ich kann es dir wirklich nicht sagen woran es liegt. Sechs! Häufig wohl zu früh... letztes mal beim zweiten date. Das ist zu früh. Wobei es da auch nicht pauschal zu sagen ist, kenne so viele Menschen, die so schnell mit ihren Partner geschlafen haben und es wurde was ernstes draus. Ganz ehrlich. Ich weiß es wirklich einfach nicht. Ich warte aber auch häufiger länger ab...

Ich weiss es schlicht nicht. Vielleicht sollte ich mir wirklich mal einen coach suchen, der mich dann ja auch kennenlernt und vielleicht es so besser einordnen kann?

Ich merke nur selbst, dass ich in ein kennenlernen häufig mit einer "Spaß haltung" gehe und dann denke, wenn da was ist, wird mehr draus. Am Anfang soll ich manchmal auch Spaß und trotzdem gerne grosse Gefühle. Das klingt so kindisch und vielleicht ist es genau das. Vielleicht sehne ich mich nach liebe, aber habe auch Angst vor richtigem tieferen dating. Was nicht so schnell in die tiefe geht, dafür aber nachhaltig ist. Oh man... vielleicht habe ich doch wirklich da ein Problem.

23.05.2020 14:36 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag