10

Gerade zusammengezogen Sie hat Affäre mit Frau

Zeitreisender

Zeitreisender


223
2
327
Zitat von unbel Leberwurst:
Hm, aber dann ist sie Dir doch nicht das erste Mal untreu, wenn ich das richtig sehe...

Deshalb habe ich beim TE nachgefragt.

Jetzt erscheint die ganze Geschichte in einem anderem Licht.
Nach der ganzen Vorgeschichte und dem erneuten Betrug würde ich mich umgehend von der Frau trennen.

08.05.2019 15:53 • x 2 #31


Kopflos

Kopflos


231
1
283
Ich drück dir die daumen für das gespräch. Verkauf dich nicht unter wert.

08.05.2019 16:45 • #32


Tuxford


18
3
1
So dann will ich mal berichten. Also am Mittwoch haben wir gesprochen, ich habe sie direkt gefragt ob sie eine Affäre mit dieser Person hat, Grund für mein Misstrauen war das veränderte Handyverhalten und eben das was ich gelesen habe.
Ihre Antwort war zuerst alles blockieren, dann nur davon sprechen, dass es von mir ein absoluter Vertrauensbruch war nachzulesen/nachzusehen. Dann holte sie ihr Tagebuch las sich die entsprechende Stelle durch und sagte mir es geht nicht um die Frau sondern um einen Mann (dessen Frau meine Namen in weiblicher Form trägt, was daher ironisch wäre). (Ob das stimmt oder ob sie sich nur schnell etwas überlegt hat um ihr Gesicht zu wahren keine Ahnung)

Mit diesem Mann hatte sie vor langer Zeit eine kurze Affäre (während einer früheren Beziehung). Das sagte sie mir schon als wir uns kennenlernten.

Sie traf ihn Anfang April zufällig und er merkte dass es ihr wohl emotional nicht gut ginge (Unsicherheiten wegen des Zusammenzuges). Er schreibt ihr Dinge die sie gerade benögt. Vorletzte Woche haben sie sich dann zu einer Fahrt ins Grüne getroffen, was angeblich nicht S. endete. Es wäre ein emotionales Fremdgehen gewesen. das gibt sie zu.

Gestern wollte ich nochmals meine Sicht darlegen, aber sie dreht alles um und mich in den Täterrolle weil ich im Tagebuch nachgelesen haben. Ansonsten hätte sie gerade noch keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen wie es für sie weitergehen soll. Aus ihrer Sicht sind wir nun erst mal die nächsten Tage eine WG und dann mal sehen

Ich fühle mich in einer Wartestellung, wie ein Tiger im Käfig der pure Unruhe hat. Diese blöde Grübeln (was hilft da?) im Bett, schlafen fällt mir richtig schwer und wenn dann nicht sehr lange.
Was will ich? Das Herz möchte die Beziehung nicht aufgeben, wir waren gerade dabei uns mit dem Haus/Zusammenzug etwas aufzubauen, dann wäre es doch total beschert jetzt alles wegzuwerfen.
Mein Kopf sagt, es hat doch keinen Sinn mehr, mach selbst Schluss und dann Abschließen.

Zum Thema von früher: Wir waren zu der Zeit (2-3 Monate war das) kein Paar, benahmen uns zwar wie eins aber durften (wenn wir wollten) auch andere treffen. Ich dachte das wäre bei ihr eine Austobenphase und nahm es nur Aufgrund der Depression hin. Einige Wochen nach meinem letzten Post (August 17) waren/sind wir wieder ein Paar.

10.05.2019 12:47 • #33


Grinch


Zitat von Tuxford:
Gestern wollte ich nochmals meine Sicht darlegen, aber sie dreht alles um und mich in den Täterrolle weil ich im Tagebuch nachgelesen haben. Ansonsten hätte sie gerade noch keine Zeit sich darüber Gedanken zu machen wie es für sie weitergehen soll. Aus ihrer Sicht sind wir nun erst mal die nächsten Tage eine WG und dann mal sehen


Die Entscheidung würde ich ihr abnehmen. Das ist ja schon Nötigung.

10.05.2019 13:00 • #34


unbel Leberwurs.


5463
1
4654
Wie vorausgesagt;

Verharmlosen und Schuldumkehr.

Die Geschichte glaubst Du ihr doch nicht wirklich ab...

Triff mal eigene Entscheidungen und mach Dich nicht von ihrer abhängig.
Mann, hau doch mal auf den Tisch...

10.05.2019 16:46 • #35




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag