5

Glaub ich's oder glaub ich's nicht?

wennnichtjetzt

wennnichtjetzt

176
2
22
Ich muss dir schreiben. Nach 5 Tagen KS und einem Monat nicht mehr sehen hast du mir heute morgen SMS geschrieben. Ich liebe dich, ich brauche dich. Und wieder ist die Blockade da, nichts ist wichtiger, als an dich zu denken. Wie es dir geht, was du machst, ob du wirklich so fühlst oder ob du wirklich einfach nur deinen Spiegel verloren hast, jetzt, wo ich weiß, nach welchem Muster du vorgehst.....

Ich finde es niederträchtig gleichzeitig auf deinem Server online zu sein, bei dem du dich ja wieder angemeldet hast, weil wir Stress hatten und mir gleichzeitig solche SMS schickst. Warum bist du nicht da? Warum hast du mich nie in dein leben integriert? Nur Häppchenweise? Warum hab es keine Ziele,Pläne, Gemeinsamkeiten? Hast mit deiner ex 5jahre lang ein leben gelebt und mit mir ein zweites... so wie ich nun weiß hast du daneben noch ein drittes viertes und fünftes leben angestrebt...

Ich kann heute nur eins sagen: Es schmerzt mich, es hat mich kaputt gemacht, diese Tortur von Beziehung, meine Akkus leergesaugt.

Unglaublich, zu was du mich treibst. Ich lege mir fakeprofile zu, um zu sehen, dass du online bist, während du mir liebes-sms schreibst... auf einem schriebst du mich an(ich war sooo Jung, welche dich ja überhaupt nicht interessieren) und sagtest mir auf die Antwort ich stöbere hier nur, dass du gedacht hast, du gefällst mir... und gleichzeitig kommen SMS, dass du mich liebst. Ich fühle mich so vera.. Ich will garnicht analysieren, warum du das machst, nicht wieder in das Loch fallen durch meine Gefühle, die mich 08 haben durchdrehen lassen. Überprüfst du mich? Ob ich online bin? Ob mir noch was an dir liegt? Suchst du, wenn keine andere mit dir schreibt, die Bestätigung bei mir? Der Notlösung? Ich kann dir eins sagen: ich bin online, ja. Du wirst mich nicht erkennen. Ich bin online, um zu sehen, dass du nichts änderst, immer wieder das gleiche Schema lebst, dich nicht trennen kannst von gewesenem. Und dasselbe Spiel mit der vllt neuen abziehst... Ihr sagst, wie beeindruckend du sie findest, wie wunderschön, wie symphatisch, wie süß, wie einzigartig sie doch ist, und mir schreibst du gleichzeitig, dass du mich liebst. Ja ich bin online. Um zu sehen, was du bist. Um nicht wieder in Versuchung zu gelangen. SMS...drei Zeilen. Deine I-Bekanntschaften: halbe Seite Text.

Ich muss sagen, dich nicht zu sehen, macht es leichter, den Tag zu überstehen. Ich Fang Dinge an, hör auf, Fang wieder an, hör auf, immer mit diesem Druck in mir, endlich die Kette zu sprengen, die du mir umgelegt hast.

Schreibst du mir SMS, Alle Aktion umsonst, dem Käfig zu entrinnen.

12.04.2013 12:47 • x 1 #1


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
und anscheinend fängt mein früheres ich, sich wieder an die Oberfläche zu graben-ich wehre mich! Rechtfertige mich nicht, für das was ich bin! Ich bin bei mir. Ich halte mich selbst aus. Ich kann wieder bewusst in den Spiegel schauen und sehen, dass doch noch was übrig ist von mir. Mir kann's schlecht Gehn-egal was andere sagen oder finden. Mir kann es gut gehen-egal was andere sagen oder finden....

12.04.2013 14:40 • x 1 #2



Glaub ich's oder glaub ich's nicht?

x 3


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
ich denke, ich werde für mich noch ne Menge Zeit brauchen, um diese Verletzungen, die mir mein ganzes Leben widerfahren sind zu verarbeiten. Ich werde jede einzelne für mich angehen. Ks und keine neue Beziehung... das ist glaube ich wichtig. Ich habe wirklich geglaubt, mit dir wird es anders. Dass du derjenige bist, der mich kleinmacht bzw versucht klein zu halten-weil es gibt ja doch vllt irgendwo was besseres.

NEIN.

ich werde dir nicht mehr schreiben. Keinen Brief, keine SMS, kein garnichts. Ich würde mich nur wiederholen. Es passierte nichts. Keine Änderung. Du gehst stur DEINEN weg, erzählst mir, wie gut ich zu dir passe und verwehrst mir Zugang zu diesem weg. Ich will zusammen gehen. Nicht zu dritt zu viert..

Also geh ich jetzt meinen weg.

Mach die Dinge in der Reihenfolge, die ich für wichtig halte. Es wird auch fügen. Auch für mich. Ich werd eine auf den Latz bekommen- wenn's nicht richtig war und keine, wenn's nicht richtig war. so einfach. Und ich schaffe das. Auch ohne deine destruktiven Ratschläge.

Ich bin teilweise schockiert, welche mantras ich für mich hier reinschreibe. Ja. Ich bin noch nicht mal fähig, dir einen Liebesbrief zu schreiben-bzw Abschiedsbrief. Ich will kein Gefühl der Hingabe und Leidenschaft mehr an dich verschwenden -es wäre umsonst. Was habe ich dir mal geschenkt? Piktors Verwandlung von Hesse. Du hast es nicht begriffen. 24 Tage lange stückchenweise die Geschichte... das man leben geben muss um welches zurückzubekommen und umgekehrt. Deine Kritik an meiner Lebensfreude hat alles kaputt gemacht. An meiner Kleudung, an meinem Körper, sobald ich nur ein Kilo zugenommen habe. An meinen Vorschlägen, was zu unternehmen...Familie. Alles hast du zerredet. Rumgebrüllt.

12.04.2013 15:01 • x 1 #3


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
Verrückt und ich habe festgestellt, es gibt noch mehr Menschen wie dich... Menschen, die einen nicht kennen und urteilen, wie man sich verhalten sollte in einer bestimmten Situation... persönliche Angriffe, das nicht gelten lassen einer Meinung... schon verrückt das Leben. Wenn es mich verletzt, merke ich wenigstens, dass ich noch Gefühle habe und nicht versuche über irgendwelche Nedikamente und Psychotherapeuten mein Leben zu richten. Dann kann ich das verletzsein annehmen und mich freuen, dass überhaupt noch das Bewusstsein für die Verletzung da ist....wie sagt man so schön... und weiter geht's... Aber eben mein weg und nicht den von anderen bestimmten. Selbstbestimmung. Sich selbst sein... Das ist wichtig....

Ich schau morgens in den Spiegel und lächle mich an die letzten Tage. sonst habe ich nur gedacht: Mann siehst du heute wieder fertig aus...

Heute hab ich mich für gut befunden: ich liebe mich trotz all meiner Fehler und Unzulänglichkeiten...

Lach... Vllt wird es ja in diesem Leben noch was mit der Veränderung...;o) und wenn nicht, dann nicht!

12.04.2013 15:50 • x 1 #4


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
Dann Start ich für Heute mal durch putzen...Steuererklärung anfangen.. Ziel ist: wieder in meinem Bett zu schlafen und nicht auf der Couch, zur Ruhe zu kommen und liebevoll an dich zu denken. Du bist ja irgendwie auch nur ein Opfer deiner selbst. Zumindest konnte ich bei all dem Leiden ein paar gute Bilder malen ... für die Nachwelt... Kontakte nach außen entstehen auch wieder... seltsamerweise, ich war so verschreckt, wusste nicht, wie ich mich erklären soll! Ganz einfach: drauf zu gehen! Geben! Wenn's passt, bekomme ich zurück!

12.04.2013 15:56 • #5


minna


75661
liebe wennnichtjetzt

mir gefällt was du schreibst....
vergiss diesen trottel....

ich entdecke bei dir viel besseres......
löse diese kette einfach.....

12.04.2013 15:59 • #6


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
So langsam kommen die Ideen zurück, was ich machen könnte, in der Zukunff und keiner zerredet mir meine Träume... Malen... zb. Sport ohne deinem Druck zu unterliegen, ich mûsste das tun. Ja, ich geb's zu... alles was ich anfange, frage ich mich, was würdest du dazu sagen. bei manchen Dingen sitzt der Stachel tief und ich kann diesen Gedanken nicht abschütteln und die Sache misslingt mir. Aber mit jeder Erfahrung klappt es besser. Ich bin zuversichtlich. Die innere Ruhe kommt. Bestimmt auch für mich

12.04.2013 16:03 • #7


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
dieses Muster ... Habe gerade etwas in einem anderen Forum gelesen über Double bind-Situation... Ist es das was er versucht?mich wahnsinnig zu machen? Mich hilflos zu sehen?

Ich liebe dich. Von ganzem Herzen. Mit all deinen Fehlern und Unzulänglichkeiten. Deshalb lass ich dich in Ruhe. Es ändert sich nichts von dir aus. Es ändert sich nichts. Es muss von dir kommen. Ein auf mich zugehen. Ein wirkliches. Du hast es oft versucht... Danach sind wir wieder 1o Schritte zurück gelandet und der Kampf ging von vorne los. Du hast mir Sucherheiten indirekt geboten-damit ich vorwärtsgehe...deine Vorstellung und dein leben. Da war kein Platz für mich. Du hast mich mitgeschleift, ja, ich fühl mich, als müsst ich alle schürfwunden nochmal spüren. Alle, die du immer und immer wieder aufgekratzt hast.

12.04.2013 16:40 • #8


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
irgendwann bist du unter die Gürtellinie und ab da könnte ich nicht mehr. Hast mich noch beim Namen der ex genannt. Waren wir immer so vertraut, auch du in mir und ich dann mit dir. Alles kaputt. Flüchten ist für mich die einzige Alternative. Erklär mir mal wieso du so festhältst an der Vergangenheit und mich auch dazu zwingen willst? Es geht dich immer morgen die Sonne auf...

12.04.2013 16:44 • #9


pleasemissme


13
Schei...ich fühl mich grad angesprochen hör auf damit !

12.04.2013 16:56 • #10


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
So... jetzt ist es soweit. Du bist NIcHT on.Und das an einem kibderfreien Freitag. Hast dir ja viel Mühe gegeben um heute zu testen, ob noch was geht.... Deine SMS heute morgen... Also gleichzeitig online mir SMS geschickt... Also getestet... Und heute Abend ein Date. Mann, Mann. Bin ich dir viel wert. Nen dreizeiler und .... Ich kämpf hier für mich das Ende durch. Komisch jetzt. Aber jetzt ist es vorbei... Wenn du jemand anders berührst, wie du mich berührt hast.... Dann Stoß dich mal gesund. Ich mach dann die Drecksarbeit in dem ich versuch deine verursachten Schäden zu reparieren.... an MIR. ich lass jetzt echt niemanden an mich ran. Wie kannst du nur so wenig Rücksicht nehmen? Du solltest schwarz tragen. TrauerSchwarz und leer wie dein Inneres, dass du heute mit dieser Frau füllst....ich spüre nichts... keine Verbindung mehr, hatte ich noch Hoffnung? Scheint so. verrückt. ... lach... würde mich mal interessieren bis wieviel Uhr ich zeit hatte... Halb acht? ? Es is sooooooooooooo Arm. Ich würde so gerne mal schreien. Nirgends kann man als Erwachsener schreien. Immer beherrscht. Immer unterdrücken.

Wenn ich grad so drübber nachdenke, was du ihr gerade ins Ohr säuselst... Soll ich mal gemein sein? Und ne SMS schicken? Lach... ehrlich gesagt, es würde mich Reizen, zu wissen, ob du reagierst. Wär aber fies dem Mädel gegenüber... Obwohl... Vllt versteht sie dann gleich, was für ne horrortour auf sie wartet...wenn du den fiesen Blick kriegst und die erste Unsicherheit über Sie reinbricht, wenn du auf dein Handy guckst.... Und es doch von allen inmöglich findest, wenn sie mal draufschaun. Weia... wenn's schlecht war krieg ich morgen SMS. Wenn's gut war, nicht. Lach. Ich kann Hellsehen! Oder spätestens in vier oder fünf Wochen. Naja. Genug zeit, um mein Zeug auf die Reihe zu bekommen....

12.04.2013 23:36 • #11


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
pleasemissme... Ja. Das Denk ich auch die ganze zeit pleasemissme aber er macht's nicht. Deshalb: wennnichtjetzt an dir arbeiten, wann dann? Sorry, aber ich muss hier reinschreiben. Sonst berste ich.....

12.04.2013 23:38 • #12


wennnichtjetzt

wennnichtjetzt


176
2
22
weil du bist ja perfekt. Machst keine Fehler. Ich hätt echt Lust vorbei zu fahren... verrückt. Unterdrücken, den Wahn unterdrücken. Ich hoffe für mich, du hast mich losgelassen. Und das ganz schön billig...

12.04.2013 23:45 • #13


pleasemissme


13
ist doch ok wennnichthier wodenndann ? kommt mir alles nur sehr vertraulich vor wennnichtjetzt..

13.04.2013 01:14 • #14


Medium


75661
wennnichtjetzt:

Ja, wann dann? Du hast das alles wunderbar für dich analysiert und bist auf den besten Weg wieder zu dir selbst.Ohne Zweifel, es ist kein leichter Weg. Rückschläge wirst du erleiden, aber auch kleine Erfolge, die dir die Kraft geben Stepp for Stepp diesen Weg weiter zu gehen.

Wenn du es wirklich willst, dann gibt es auch für dich am Ende des Tunnels wieder Licht.
Wichtig dabei ist, gib dir die nötige Zeit für diesen Heilungsprozess, der sehr, sehr lang dauern könnte.

Du schreibst:Ich hoffe für mich, du hast mich losgelassen.

Das wünsche ich dir, aber aus deinem Geschriebenen, ist das für mich nicht erkennbar.
Vielmehr habe ich das Gefühl, dass es ihm ein Gefühl der Befriedigung gibt, wenn er fühlt wie du leidest.

Wichtig ist doch nicht, dass er dich loslässt, sondern du dich löst und das mit aller Konzequenz. (Neue Handy/Tel. Nummern, FB usw.)

Anders kann und wird es nicht funktionieren. Erst wenn du diese Schritte vollzogen hast, findest du nach einer gewissen Trauerzeit die Kraft, dich ausschließlich wieder um dich zu kümmern.

In der ersten Zeit wird er dir immer gegenwärtig sein und es wird kein Tag vergehen, wo du nicht an ihm denkst. Aber es wird eine Zeit danach geben, wo er nicht mehr soviel Raum in deinem Leben einnimmt und die Gedanken an ihm immer weniger werden.

Ich mache das bereits seit 4,5 Monaten und habe mich in Liebe getrennt,
weil ich sonst emotional bei ihm verhungert wäre.

Heute kann ich sagen, es geht mir wesentlich besser als in den letzten Jahren. Habe wieder Freude am Leben und eine gewisse Leichtigkeit entwickelt, Dinge wieder positiv anzugehen......

Es wird noch eine Zeitlang dauern, bis ich mit mir zufrieden bin. Aber die Zeit wird kommen, ich weiß das. Geduld ist das Geheimnis.

Dir persönlich wünsche ich viel Kraft und Durchhaltevermögen, wenn du dich für diesen Weg entschieden hast. Glaub mir, es lohnt sich.

13.04.2013 02:32 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag