53

Hat man den Menschen geliebt?

Michael170570

Nach einer Trennung bleibt der / die Verlassene zurück mit dem Gedanken "ich habe ihn/sie doch geliebt"!
Wir verzeihen im Nachhinein jeden Fehler, wollen die vergangene Beziehung schön reden, um sie zu retten, den Schmerz zu verdrängen.

Aber haben wir den/die Partner/in wirklich geliebt oder nur das Bild, das wir im Kopf hatten? Ich meine, wenn wir einen Menschen wirklich lieben, dann so, wie er ist - auch während der Trennung.

HAbt ihr Monate nach der Trennung die Gefühle bewahren können oder habt ihr gemerkt, dass ihr nur ein Bild geliebt habt?

15.11.2018 21:20 • x 5 #1


GinaFelicitas

GinaFelicitas


1170
1
3078
Hallo Michael,

ich denke, wenn man wirklich geliebt hat, gehen die Gefühle innerhalb von ein paar Monaten nicht weg. Das Gefühl der Liebe kann mit Trauer, Schmerz, Wut, Enttäuschung...vermischt sein, aber, ich denke, die Liebe zum Ex stirbt langsam. Weswegen wir auch längere Zeit brauchen, um über ihn/sie hinwegzukommen und wirklich frei von ihm/ihr sein.

15.11.2018 21:31 • x 6 #2




Seyla

Seyla


343
2
538
Bei mir ist seit fast 4 Monaten Schluss, er hat mich verlassen. Und ich habe noch Gefühle für ihn. Aber wie du schon richtig bemerkst: ich liebe den Menschen, der er für mich war. Die Person die er jetzt ist, kann ich ehrlich gesagt nicht besonders gut leiden.
Die Schwierigkeit besteht (für mich) vor allem darin "den alten Menschen" getrennt von dem "neuen Menschen" zu sehen. Denn "meinen" Menschen gibt es nicht mehr. Der ist weg. Und meine Liebe zu ihm läuft inzwischen hinterher.

15.11.2018 21:41 • x 3 #3


NureinMensch


Man liebt den Mensch den man kennenlernt.
Man liebt den Mensch mit dem man lebt.

Und wenn man verlassen wird hasst man ihn erst,dann trauert man um ihn und irgentwann ist er einem egal.

Also wenn ich da mal von mir aus gehe.
Aber da spielt vielleicht auch die Länge der Beziehung eine Rolle.

Wenn man nur kurz in einer Beziehung ist und es ist noch sehr viel Liebe da,dann liebt man bestimmt auch noch nach dem verlassen werden.
Und da spielt wahrscheinlich auch die art und weise wie mam verlassen wurde noch eine Rolle.

Ich denke so würde ich das ausdrücken.

15.11.2018 22:06 • #4


mrks


Auch wenn es vielleicht kalt klingt aber da man in keinen Menschen reinschauen kann, also ins Köpfchen, stelle ich folgende These auf:
"Man liebt und verliebt sich immer in eine Illusion. Die Illusion ist die eigenen Vorstellung des anderen Menschen. Die Vorstellung ist im eigenen Kopf und basiert auf äußerlichen Merkmalen. Optisch und das was der andere von sich zeigt, was nur ein Bruchteil der wirklichen Person darstellt und was evtl. das Gegenteil sein kann von dem was wir sehen. Aber auch das was wir sehen interpretieren wir aus unserere Sicht basierend auf unserer Lebenserfahrung. Also absolut subjektiv!"

Kurzum wir sehen andere Menschen also nur durch unsere Augen, hören Sie nur durch unsere Ohren und unser Gehirn ist fleißig am interpretieren und verfälschen der Wahrheit.

Wie gesagt klingt kalt.. mich hat die Erkenntnis aberirgendwieauch immer etwas beruhigt.

15.11.2018 22:09 • x 5 #5


Sahnekirsche


Gegenfrage: Kann man mit einem Menschen den man niemals geliebt hat, über Jahre zusammen sein? Physisch und psychisch?

15.11.2018 22:13 • #6


mrks


Zitat von Sahnekirsche:
Gegenfrage: Kann man mit einem Menschen den man nicht liebt, über Jahre zusammen sein? Physisch und psychisch?


NEIN!

Ich könnte keine 10 Minuten mit einem Menschen verbringen der mich nicht interessiert oder für den ich Interesse hege.

15.11.2018 22:16 • #7


NureinMensch


Zitat von Sahnekirsche:
Gegenfrage: Kann man mit einem Menschen, den man niemals geliebt hat über Jahre zusammen sein? Physisch und psychisch?


Ja,also ich denke aus Gewohnheit geht das bestimmt.
Aber da spielt vielleicht schon wieder die Länge dee Beziehung eine Rolle.

15.11.2018 22:16 • #8


Michael170570


Zitat von Sahnekirsche:
Gegenfrage: Kann man mit einem Menschen, den man niemals geliebt hat über Jahre zusammen sein? Physisch und psychisch?


Meine Ex konnte es. Ihre Aussage: Liebe hat sich nie entwickelt

15.11.2018 22:17 • x 1 #9


mrks


Zitat von NureinMensch:

Ja,also ich denke aus Gewohnheit geht das bestimmt.


kann man machen.. wenn man sich selbst quälen möchte.

15.11.2018 22:17 • #10


Sahnekirsche


Zitat von NureinMensch:

Ja,also ich denke aus Gewohnheit geht das bestimmt.


Ab(!) einem Zeitraum, aber davor gab es dann definitiv den Zeitraum von Liebe!

15.11.2018 22:18 • #11


NureinMensch


Zitat von mrks:

kann man machen.. wenn man sich selbst quälen möchte.


Ja ,das muss dann jeder für sich entscheiden.

15.11.2018 22:18 • #12


NureinMensch


Zitat von Sahnekirsche:

Ab(!) einem Zeitraum, aber davor gab es dann definitiv den Zeitraum von Liebe!


Ja Liebe ist immer im Spiel,nur halt wie lang.stimmt

15.11.2018 22:19 • #13


Grace_99


Meine Erfahrung: Egal wie mistig meine Kinder sind, ich liebe sie immer, daher würde ich sagen, sie liebe ich als Person.

Ich habe auch in Beziehungen gelebt / geliebt und gelitten wenn ich verlassen wurde. Irgendwann war der Trauerprozess vorbei und habe im Nachgang festgestellt, dass der Typ doch nicht so toll in jeder Hinsicht war, vieles verdrängt man ja wenn man liebt oder sieht drüber hinweg. Wenn die Liebe weg ist, ist auch der Nebel weg, der 'Heiligenschein'.

15.11.2018 22:22 • x 5 #14


NureinMensch


Zitat von Grace_99:
Meine Erfahrung: Egal wie mistig meine Kinder sind, ich liebe sie immer, daher würde ich sagen, sie liebe ich als Person.

Ich habe auch in Beziehungen gelebt / geliebt und gelitten wenn ich verlassen wurde. Irgendwann war der Trauerprozess vorbei und habe im Nachgang festgestellt, dass der Typ doch nicht so toll in jeder Hinsicht war, vieles verdrängt man ja wenn man liebt oder sieht drüber hinweg. Wenn die Liebe weg ist, ist auch der Nebel weg, der 'Heiligenschein'.


Könnte davon kommen,das manche nicht mit offenen Karten spielen am anfang.
Dann kommt das böse Erwachen später.

15.11.2018 22:30 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag