772

Hat mein Partner Liebeskummer?

GHJ22

77437
@Unterwegs Auch damit bist Du nicht alleine. Das haben meine Freundinnen auch schon vorhergesagt.

22.09.2022 19:33 • #76


Augenblick

Augenblick

202
2
570
Nun, ich habe nicht den ganzen Thread gelesen…

Ich habe einen sehr guten männlichen Freund. Er ist auch mein Ex. Wir sind tatsächlich sehr vertraut miteinander und helfen uns oft gegenseitig, ohne dass nunmehr von irgendeiner Seite mehr als Freundschaft dabei wäre. Es gibt keine Hintergedanken, vielmehr sind wir inzwischen wie Bruder und Schwester von anderen Eltern. Wir sind schon über 10 Jahre getrennt und sehr eng befreundet.

Wenn jetzt jemand käme, der von ihm oder von mir jedesmal Rechenschaft für jeden Kontakt zwischen uns haben wollen würde oder von ihm Offenheit bzgl. unserer Gespräche verlangen würde (also bspw. auch zu persönlichen Themen, die ich ihm eben als Freund anvertraue) - das wäre mir ehrlich gesagt zu blöd. Andersrum genauso - ich würde mir schäbig vorkommen, seine persönlichen Themen mit meinem Partner zu diskutieren. Und all das hätte rein gar nichts mit etwaigen romantischen Bestrebungen zu tun. Ich wäre auch super traurig, wenn sich mein Freund von mir zurückziehen oder mir die Freundschaft wg. irgendeiner Tante kündigen würde - also aus einem Grund, der eben nicht in unserer zwischenmenschlichen Beziehung begründet liegen würde.

Da gab es vor längerer Zeit mal jemanden, der mit uns beiden befreundet war. Ich fand diesen Mann anziehend, er mich irgendwie auch - so zumindest der Eindruck. Leider störte sich diese Person anscheinend stark an meiner sehr guten Freundschaft mit meinem Ex und hat immer wieder mal irgendwas mehr hineininterpretiert, wo lange nichts Derartiges mehr da war. Das war irgendwann echt nervig, sowohl für meinen guten Freund, als auch für mich, weil wir immer wieder dezent provoziert wurden, als ob zwischen uns was Romantisches wäre… Irgendwann ist es eskaliert und uns hat es gereicht, mir ganz besonders. Fand ich echt schade, den ich mochte den Kerl richtig und hätte mir u.U. auch mehr mit ihm vorstellen können.

Tja, irgendwann später saß ich des Öfteren mit meinem späteren Partner und besagtem sehr gutem Freund an einem Tisch und wir konnten alle gemeinsam unproblematisch einen schönen Abend und Spaß haben. Die beiden halfen sich auch immer wieder mal gegenseitig usw. Will damit sagen: das wäre sicherlich auch mit dem anderen Kerl möglich gewesen, wenn er nicht so engstirnig nach was gesucht hätte, was es nicht gab. Er wollte mir und meinem Ex gefühlt auf Biegen und Brechen eine Beziehung oder zumindest den einseitigen Wunsch nach dieser andichten, teilweise bis auf implizite Beleidigungen hinaus.

22.09.2022 20:20 • x 3 #77



Hat mein Partner Liebeskummer?

x 3


Butterblume63

10084
1
26022
Augenblick,so sollte es auch sein. Ich lernte einige Exen meines verstorbenen Mannes kennen und war froh zu sehen,dass es ein gutes Auskommen gab. Sagte viel über ihn als Mann aus. Nur in dem Fall wollte seine Ex oder auch ihr Freund? keinen Kontakt bzw kennenlernen. Zumindest finde ich dies nicht schön. Denn damit entsteht der Eindruck,dass was verborgen werden soll.

22.09.2022 20:42 • x 4 #78


Gärtnerin

Gärtnerin

660
1
1191
Machtspielchen..
Zitat von Augenblick:
irgendeiner Tante



Männer durchschauen das seltener.

22.09.2022 20:49 • x 1 #79


Unterwegs

Unterwegs

1096
2792
Zitat von Augenblick:
Nun, ich habe nicht den ganzen Thread gelesen…

Hättest du vielleicht tun soll‘n.

Sorry, aber dein Text hat nicht wirklich was mit der Geschichte der TE zu tun.

Seine Ex/beste Freundin hat den Kontakt abgebrochen wegen ihrer jetzigen Beziehung (das deutet sehr stark auf Gefühle hin).
Dazu hat ihr Freund sie mehrmals wegen der Freundin angelogen.
Andere Probleme gibt es auch noch.

Ich kenne genügend Leute die noch ein freundschaftliches Verhältnis zur Ex haben. Aber trotzdem gibt es eben auch viele, die nicht wollen dass der Partner weiterhin einen engen Kontakt mit dem Ex pflegen, weil es eben auch viel Stress bedeuten kann (wie man hier sieht) und auch deren gutes Recht ist.
Jede Beziehung ist da halt individuell.

@te
hör da ruhig auf dein Bauchgefühl. Da stimmt was nicht.

22.09.2022 20:56 • x 3 #80


Lilli70

Lilli70

1711
2666
Keiner weiß , ob das stimmt was er der TE gesagt hat. Vielleicht WILL er sie auch Eifersüchtig machen und die EX auch. Was er jeder erzählt weiß doch niemand.
Ich denke viel mehr, der schmort in seinem eigenen Saft, weil er nicht alles haben kann. Die EX will dieses Spiel nicht mehr, und die TE weiß gar nicht, das es nur ein Spiel ist, in dem er Regie führt.
Keine von den beiden Frauen kennt die andere. Da kann er doch Märchen erfinden wie er möchte, und die Zeit dafür wird ihm auch noch gegeben, da er sich ja nur treffen will, wie es ihm passt.
Also für ihn bestens, wenn denn beide Frauen mitspielen würden.
Eine hat das Spielfeld nun verlassen, und nun wird ihm langweilig.
Deswegen ist er so drauf.
Ist aber nur meine Meinung, aber ansonsten macht sein Verhalten keinen Sinn.

22.09.2022 21:29 • x 5 #81


GHJ22

77437
Zitat von Lilli70:
Keiner weiß , ob das stimmt was er der TE gesagt hat. Vielleicht WILL er sie auch Eifersüchtig machen und die EX auch. Was er jeder erzählt weiß doch niemand. Ich denke viel mehr, der schmort in seinem eigenen Saft, weil er nicht alles haben kann. Die EX will dieses Spiel nicht mehr, und die TE weiß gar nicht, ...

Er verhält sich anders. Er will mich ganz sicher nicht eifersüchtig machen.

22.09.2022 21:49 • #82


Milly85

Milly85

1619
3532
Zitat von GHJ22:
Er könnte ja jederzeit gehen wenn er wollte bzw. wenn seine Gefühle für mich nicht mehr reichen würden oder die für die andere zu groß wären.


du hast da glaube ich nur die Sicht einer Frau mit der du auf diese Sache schaust.

Ich habe gelernt, dass viele Männer lieber in einer Beziehung ausharren, als Single zu sein! Männer sind nicht gerne Single. So ganz ohne die wärme Frau.

Ich kenne sogar Männer die wären bis ans Lebensende in einer unglücklichen Ehe geblieben, hätte die neue Angebetete, die sie Auf dem Weg getroffen haben nicht angebissen. Kein Scherz hab ich schon mehrfach gehört.

und die ex will ihn ja nur als Kumpel. Wieso soll er da seine funktionierende Beziehung hinwerfen?

22.09.2022 22:06 • x 4 #83


GHJ22

77437
Zitat von Milly85:
du hast da glaube ich nur die Sicht einer Frau mit der du auf diese Sache schaust. Ich habe gelernt, dass viele Männer lieber in einer Beziehung ausharren, als Single zu sein! Männer sind nicht gerne Single. So ganz ohne die wärme Frau. Ich kenne sogar Männer die wären bis ans Lebensende in einer unglücklichen ...

Er hat gesagt, sie würde noch so an ihm hängen. Für mich hat das so geklungen als würde sie ihn noch haben wollen, wenn er es auch will.

Aber du sagst es ja selber: Unsere Beziehung funktioniert ja. Warum sollte er da was von ihr wollen?

22.09.2022 22:10 • #84


Milly85

Milly85

1619
3532
Zitat:
Unsere Beziehung funktioniert ja. Warum sollte er da was von ihr wollen?


Hmmmm…. Ich finde das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

ist auch völlig egal. Wie können wir dir denn hier helfen? Bin gerade irritiert und ratlos.

22.09.2022 22:12 • x 2 #85


Augenblick

Augenblick

202
2
570
Zitat von Unterwegs:
Hättest du vielleicht tun soll‘n. Sorry, aber dein Text hat nicht wirklich was mit der Geschichte der TE zu tun. Seine Ex/beste Freundin hat den ...


Na ja, seine jetzige Beziehung ist ja nach ihren eigenen Worten schon von Anfang an eifersüchtig auf die Ex gewesen und wollte Offenheit bzgl. jeden Kontakt. Ich habe jetzt auch nicht herauslesen können, dass in dieser Hinsicht gelogen wurde. Habe ich vielleicht was überlesen? Allenfalls wurde der TE nachträglich vom Kontakt erzählt. Wenn diese Vereinbarung zu "Offenheit" beispielsweise auch beinhalten würde, dass die Themen auch nochmals mit der TE besprochen werden, also auch persönliche Themen der Ex, und der Mann versucht hat, es irgendwie beiden Frauen recht zu machen, dann könnte ich mir tatsächlich vorstellen, dass es der Ex in ihrer Eigenschaft als "nur Freundin" irgendwann auch gereicht hat. Schließlich würde ich ebenfalls nicht wollen, dass meine persönlichen Themen an "irgendeine Tante" (=die nichts mit mir und meinem Leben zu tun hat) herangetragen werden, nur weil diese die Partnerin von einem männlichen Freund von mir ist. Das Gleiche erwarte ich doch auch von meinen weiblichen Freundinnen - dass diese also nicht von jedem Kontakt zwischen uns unbedingt ihren Männern berichten müssen und sich unseren Kontakt von denen "absegnen lassen", gar meine persönlichen, im Vertrauen mitgeteilten Dinge mit ihren Partnern daheim diskutieren. Da würde ich mich in so einem Fall sicherlich auch mit dem Hinweis auf den Störfaktor "eifersüchtige Beziehung" zurückziehen, bevor Hinz und Kunz über meine Privatsachen Bescheid wissen.

Im Übrigen finde ich es doof, eine Freundschaft durch unbegründete Eifersucht kaputtmachen zu wollen bzw. zu lassen. Sowas pflegt man über Jahre, das lasse ich mir eben nicht von den Unsicherheiten von jemandem Dritten auf Dauer verderben. In meiner Idealwelt sollten die (wie-auch-immer-gearteten) Beziehungen von zwei Menschen nicht von Dritten abhängig gemacht bzw. beeinflusst werden. Wie würdest du dir vorkommen, wenn dich eine Freundin nach jahrelanger Freundschaft abschiessen würde, weil ihr Mann ein Problem mit dir bzw. eurer Freundschaft hat? Da hat man ja gar keine Motivation, in eine Beziehung zu investieren, wenn diese jederzeit so leicht von außen bestimmt werden könnte… Denn potenziell könnte ja jeder Partner mein Traum-Lebenspartner werden. Soll ich nun deswegen meine Freunde entsorgen, falls er sich an diesen stört?

Zwischen mir und meinem sehr gut befreundeten "Ex" hat es auch nicht (mehr) gepasst - für eine romantische Beziehung. Wir sind uns gegenseitig trotzdem persönlich sehr wichtig und könnten sogar gut in einer WG leben, also alltagsmässig.

Die TE scheint meiner Ansicht nach ganz andere Probleme mit ihrem Freund zu haben. Die Ex scheint mir eher ein Nebenkriegsschauplatz zu sein. Es ist auch nicht automatisch zu schlussfolgern, dass ihr Freund deswegen nicht so an die TE gebunden ist, weil er sich von der Ex nicht gelöst habe. Wenn das Nähe-Distanz-Bedürfnis meines Partners so stark von meinem abweichen würde, dann wäre es doch egal, aus welchem Grund das der Fall ist. Derjenige mit dem stärkeren Nähebedürfnis würde unter der Situation leiden. Ob er dann alle 2 Tage ins Stadion rennt oder mit der Ex spazieren geht - mit mir wird er ja keine Zeit verbringen und ich würde mich unwohl und ungewollt fühlen. Würde ich das nun herunterschlucken, nur weil er ins Stadion rennt und sich eben nicht mit anderen Weibern trifft, würde das trotzdem früher oder später meine Beziehung von innen zersetzen. Spätestens, wenn der nette Kollege im Job seine Zeit lieber mit mir verbringen möchte, während mich mein Partner nicht wahrnimmt

22.09.2022 22:12 • x 3 #86


GHJ22

77437
Zitat von Milly85:
Hmmmm…. Ich finde das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. ist auch völlig egal. Wie können wir dir denn hier helfen? Bin gerade irritiert und ratlos.

Ihr helft mir schon mit euren Meinungen.

22.09.2022 22:14 • #87


GHJ22

77437
@Milly85 Du denkst, er könnte sich für sie interessieren obwohl es bei uns gut läuft?

22.09.2022 22:16 • #88


Ella

869
3
2114
Ich habe den Eindruck, dass dein Bauchgefuhl alarm schlägt, weil du ihn nicht ganz committed zu dir empfindest, kann das sein?

Dass er gerade traurig ist weil seine Freundin keinen Kontakt mehr möchte, kann ich mir gut vorstellen, aber Traurigkeit ist kein Liebeskummer. Wie kommst du dazu, seinen emotionalen Zustand so zu interpretieren?

22.09.2022 22:16 • x 1 #89


Gärtnerin

Gärtnerin

660
1
1191
Zitat von Augenblick:
Im Übrigen finde ich es doof, eine Freundschaft durch unbegründete Eifersucht kaputtmachen zu wollen bzw. zu lassen.

Alles richtig.

Mann/Frau machen sich damit auch lächerlich.

@Lilli70 super Antwort. Danke für diese interessante Sichtweise.

22.09.2022 22:22 • x 1 #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag