81

Helft mir klar sehen

willan


2553
3411
Ich reagiere irgendwie völlig allergisch auf Deinen Freund . Das riecht so arg nach Dir alles in die Schuhe schieben. Ein Meister der Schuldumkehr möglicherweise? Und dieses

Zitat von perpetuum:
Sprachnachricht zu hinterlassen, um mir mitzuteilen dass das Eis dünn sei


klingt in meinen Ohren wie eine Drohung. Keine Ahnung, aber mir geht da das Klappmesser in der Tasche auf.

Dafür das er so gerne pastorartig referiert ist das eine ganz schön miese Art der Kommunikation sowas per Sprachnachricht mitzuteilen.

Und von wegen er will eine entspannte Freundin im Alltag und Du hättest überzogen reagiert. Du hättest vielleicht auch gerne einen Partner bei dem man seine Kosmetika deponieren kann ohne dass sie auf wundersame Weise verschwinden.

13.11.2018 14:15 • x 3 #16


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Zitat von Femira:
Strengt er sich im gleichen Maße für die Beziehung an wie du?
Welche Erwartungen identifizierst du? Welche hast du? Sind diese erfüllt?
Ist er überhaupt achtsam und wertschätzend mit dir?


Das Gefühl habe ich halt irgendwie nicht. Er hat sich am Anfang sehr reingehangen, aber dieses Zweifeln immer wieder spricht ja seine eigene Sprache.

Ich möchte aber auch nicht, dass hier ein falscher Eindruck entsteht. Ich habe aufgrund der problematischen Situationen eher das Negative erzählt, aber natürlich hat er jede Menge positiver Seiten.
Er ist - eigentlich - sehr reflektiert, sehr einfühlsam, fürsorglich, zuvorkommen, liebevoll, sanft. Offen, redet über seine Emotionen. Und auch klar, steht erfolgreich im Leben, ist ein sehr guter Vater, hat Freunde, Hobbies etc. Packt an, macht, ist ein Mann der Tat, leidenschaftlich.
Eigentlich also ein super Fang

Wir haben beide eine bewegte und teils heftige Vergangenheit und wünschen uns eine sichere Beziehung, in der man sich geborgen fühlen kann. Geliebt fühlen kann.

War mir ziemlich sicher, dass wir das leben können.

Aufgefallen ist mir, dass wir nicht besonders viel rumalbern und lachen. Schon, aber mit anderen Menschen witzele ich mehr rum, es ist schon ein gewisser Ernst da.

Tja, ist er achtsam und wertschätzend mit mir? War er.
Bis ich diese Aktion gebracht habe, dass ich unsere Verabredung auf eine zugegebenermaßen zickige und unnötige Art abgesagt habe. Das scheint irgend etwas bei ihm kaputt gemacht zu haben..

13.11.2018 14:32 • x 1 #17


Liessa

Liessa


808
1336
Ich kann ihn verstehen, wenn er sagt, Vertrauen ist für ihn die Basis einer Beziehung. Das sehe ich auch so, ohne Vertrauen (und Ehrlichkeit) läuft bei mir nix. Dazu gehört aber auch, dass man mal "doof" sein darf, ohne dass da gleich alles in Frage gestellt wird. Das ist ja auch eine Frage von Vertrauen in die Beziehung, dass ich mir das erlauben "darf", ohne Angst haben zu müssen, dass gleich alles in Frage gestellt wird. Und insofern ist eure Beziehung ja schon in Schieflage, denn er stellt ja bei deiner (vielleicht überzogenen) Reaktion gleich alles in Frage. Ich persönlich hätte darauf keine Lust. Grad in einer Beziehung brauche ich das Gefühl, sein zu können, wie ich bin und mich fallen lassen zu können. Das heißt ja nicht, dass man nicht auch kritisieren dürfte. Aber dann gleich die Basis zu entziehen, tut mir leid, das könnte ich nicht. Du kannst dich ja nie wieder sicher fühlen.

Und ich frage mich tatsächlich auch, was denn nun mit deinen Sachen passiert sein könnte? Wenn er es nicht war (was ich nicht glaube), wer soll es denn weggeschafft haben?

13.11.2018 15:07 • x 2 #18


Hallatar

Hallatar


523
2
698
Ach herrje. Der würde es keine fünf Minuten mit mir aushalten.

Ist es möglich, dass er das Interesse an Dir verloren hat und seine pastorale Ader nicht zulässt, dass er Dir das einfach so sagt? Sprich: Ihm fehlt der Mut. Stattdessen bauscht er Situation künstlich auf um Dich aus der Fassung zu bringen um dann anschließend sagen zu können: Siehste. Geht nicht mit uns Beiden.
Theoretisch mit dem Ziel, selbst nicht der Schuldige am Scheitern der Beziehung zu sein. Und die Weste bleibt rein.

13.11.2018 15:27 • x 2 #19


FinnVox

FinnVox


1471
3
2394
Ich möchte mich nur zur Frage, wer hat meine Kosmetika genommen, äußern.

Ich habe selber Kinder, die Älteste ist in der anfänglichen Pubertät und der Jüngste ziemlich experimentierfreudig....

Es kommt ab und an mal vor, dass auch Dinge, meiner Mitbewohnerin (!) urplötzlich verschwinden oder teils verbraucht sind.

Auch ich musste mich dieser Frage stellen und war am Anfang auch etwas empört über die schnelle persönliche Verurteilung.

Gut, dass ich es mir und der "Mitbewohnerin" erklären konnte, nimmt den direkten Vergleich.
Aber ich denke, ich wäre auch ein wenig wütend, wenn die Melodie nicht zum Text passt.

13.11.2018 16:07 • #20


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Zitat von FinnVox:
Ich möchte mich nur zur Frage, wer hat meine Kosmetika genommen, äußern.

Ich habe selber Kinder, die Älteste ist in der anfänglichen Pubertät und der Jüngste ziemlich experimentierfreudig....

Es kommt ab und an mal vor, dass auch Dinge, meiner Mitbewohnerin (!) urplötzlich verschwinden oder teils verbraucht sind.

Auch ich musste mich dieser Frage stellen und war am Anfang auch etwas empört über die schnelle persönliche Verurteilung.

Gut, dass ich es mir und der "Mitbewohnerin" erklären konnte, nimmt den direkten Vergleich.
Aber ich denke, ich wäre auch ein wenig wütend, wenn die Melodie nicht zum Text passt.


Vielen Dank für Deine Nachricht, zumal Du ja wirklich Ähnliches erlebt hast!
Die Kinder meines Freundes sind so gut wie erwachsen, und haben auf seine Nachfrage gesagt, dass sie auch keine Ahnung haben, wo die Sachen sind. Ich kann mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass sie sie bewußt entsorgt haben, habe schon den Eindruck, dass sie mich mögen. Eine Putzfrau oder so gibt es nicht.

Aber wo das Zeug nun hin ist ist mir fast egal.

Dass darüber nachgedacht wird, dass ich entsorgt werden soll (um es mal drastisch auszudrücken), das ist der Punkt.

13.11.2018 16:33 • #21


Angi2


1900
3
1480
Zitat von Hallatar:
Ach herrje. Der würde es keine fünf Minuten mit mir aushalten.

Ist es möglich, dass er das Interesse an Dir verloren hat und seine pastorale Ader nicht zulässt, dass er Dir das einfach so sagt? Sprich: Ihm fehlt der Mut. Stattdessen bauscht er Situation künstlich auf um Dich aus der Fassung zu bringen um dann anschließend sagen zu können: Siehste. Geht nicht mit uns Beiden.
Theoretisch mit dem Ziel, selbst nicht der Schuldige am Scheitern der Beziehung zu sein. Und die Weste bleibt rein.


Ich sehe das ähnlich.

Ich kenne auch so einen Heiligen...Wasser predigen - Wein trinken.
Er labert von Wertschätzung und Achtsamkeit, ist einfühlsam, verständnisvoll und sehr geduldig, immer wieder ansprechbar, nachdem man sich bei ihm entschuldigt hat - bei Gezicke allerdings zieht er sich sofort zurück...

- selber soll er herumblöcken, das die Wände wackeln, wenn etwas mal nicht nach seiner Nase läuft, sagen seine Angestellten, Nachbarn sagen, dass er eine seiner Freundinnen auch schon mal geschlagen hat.

13.11.2018 17:18 • #22


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Nach fast 10 Tagen Nachdenken kam ich zum Schluss, dass ich will.
Vorausgesetzt er will auch, und zwar ohne Zweifel.
War zuversichtlich, überzeugt, dass wir es packen.

Habe ihn angerufen um nach einem Treffen zu fragen, um zu reden.
Fragte wie es ihm geht, er sagte, er sei aufgeregt, das sei für ihn auch nicht einfach. In meiner grenzenlosen Naivität fand ich das süß.
An dem vorgeschlagenen Tag konnte er nicht, bevor ich eine Alternative vorschlagen konnte, fing er an zu reden. Er habe viel nachgedacht, vielleicht passen wir doch nicht so gut zusammen, in den letzten Wochen wäre etwas in ihm vorgegangen, das hätte ich ja auch gemerkt, er habe keine Gefühle mehr für mich. Etwas sei verloren gegangen.

Ich war und bin fassungslos.

Noch einen Tag vor dem Streit hat er mir gesagt, dass er mich liebt. Ich verstehe das nicht..

Ich habe ihn gefragt, ob er sich das erklären kann. Nein, könne er nicht. Es seien einfach einige Dinge zusammengekommen (da hätte ich vielleicht mal nachhaken sollen..)
Ich sagte, dass es nie 100% passt und ich einfach das Gefühl habe, er will nicht. Wieso auch immer. Angst, Unsicherheit, hat jemand anderen kennengelernt (er sagte das wäre nicht so), er findet mich einfach nicht mehr so toll.
Sagte, dass ich das wohl akzeptieren muss, dass ich ihn kaum zwingen kann, mich zu lieben.

Natürlich war nicht alles perfekt. Wann bitte ist es das?

Ich weiß, ich muss damit leben. Wenn Gefühle weg sind, sind sie weg. Aber wie kann das denn bitte sein?

Meine Gefühle für ihn sind auch nicht konstant auf einer Höhe, da sind teilweise große Schwankungen. Ist das nicht normal?

Meiner On-off Beziehung war ich allerdings deutlich mehr verfallen. Da denke ich aber, dass das gerade durch das Heiß-Kalt angefacht wurde, nicht real war. Damals wußte ich auch, dass wir nicht gut zusammen passen und wollte dennoch.

Aber jetzt..wir haben nicht in allen Belangen, aber in sehr sehr vielen so gut zusammegepasst...

ich verstehe es einfach nicht..

22.11.2018 00:03 • #23


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Und ich frage mich: Was habe ich falsch gemacht?

Er sagte, er mache mir keine Vorwürfe. Das sei seine Baustelle.
Dennoch, wieso schreibe ich jetzt hier während ich noch vor kurzem dachte, das ist der Mann mit dem ich mein Leben verbringen werde.
Er sagte im Sommer mal "Ich glaube, wir beide haben eine reelle Chance auf ein schönes Leben zusammen".
Das glaubte ich auch.

22.11.2018 00:18 • #24


Mitleser1234


Lass ihn los.
So schwer es auch ist.
Verfalle bloß nicht in ein weiteres ungesundes On/Office wie vorher.

Er hat sich vielleicht eine Beziehung genauso gewünscht wie du. Darum hat er Vollgas gegeben. Im Verlaufe eurer Beziehung aber vielleicht gemerkt,.dass er sich überschätzt hat, zu viele Baustellen in sich hat..

Es ist eigentlich egal was und warum.

Er möchte nicht.

Du solltest auf dich schauen und ich finde, dass du schon eine sehr reflektierte Art auf die Situation hast.

Dir alles Gute.

22.11.2018 06:00 • x 2 #25


Femira

Femira


2756
4
3374
Hey Perpetuum,

fühl dich mal ganz doll virtuell in den Arm genommen!

Ich muss mal sagen, dass mich das hier echt überrascht:
Zitat von perpetuum:
Nach fast 10 Tagen Nachdenken kam ich zum Schluss, dass ich will.
Vorausgesetzt er will auch, und zwar ohne Zweifel.

Dass er dann nicht will, überrascht mich allerdings nicht so...

Mit ihm hattest du doch nun auch schon On/Off und genau das machte dich doch krank in der vorangegangenen Sache. Warum denn nochmal?
Dann war sein Verhalten dir gegenüber ziemlich respektlos...so respektlos, dass er auf eine normale Nachfrage von dir (Wo sind meine Sachen plötzlich hin?) mit Schluss machen reagiert. Du wärst ja nur noch mit Zehenspitzen durch diese Beziehung gelaufen. Willst du das?

Ich verstehe sogar, dass du überrascht bist, dass er nicht will...schließlich hast du ihn schon 2 Mal zurück gewonnen.

Sein Verhalten: Es gibt ein Problem, Kritik o.ä., dann ist Schluss.
Dein Verhalten: Bitte, bitte und wir bekommen das hin.

Ich hoffe, nicht zu hart zu dir zu sein. Ich verstehe ja den Schmerz den du fühlst.
Aber bitte hör auf, dein Leid in die Länge zu ziehen und geh durch den Entzug. Du wolltest kein On Off mehr und das aus wirklich gutem Grund.

22.11.2018 06:44 • x 4 #26


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Zitat von Mitleser1234:
Es ist eigentlich egal was und warum.

Er möchte nicht.


Heruntergebrochen ist es das.
Danke

22.11.2018 09:23 • #27


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Zitat von Femira:
fühl dich mal ganz doll virtuell in den Arm genommen!

Danke.
Diese Zuwendung von Fremden rührt mich, endlich kann ich weinen.
Zitat von Femira:
Mit ihm hattest du doch nun auch schon On/Off und genau das machte dich doch krank in der vorangegangenen Sache. Warum denn nochmal?

Ich habe das nicht als off gesehen. Er hat seine Zweifel geäußert. Da ich Zweifel kenne (aber nicht alles was ich fühle ausspreche) dachte ich eher, er öffnet sich ganz, redet auch über seine negativen Gefühle, das ist eine Chance.
Zitat von Femira:
Aber bitte hör auf, dein Leid in die Länge zu ziehen und geh durch den Entzug. Du wolltest kein On Off mehr und das aus wirklich gutem Grund.


Ja. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Fühle mich natürlich beschi.sen. Kein Schlaf, kein Apetit, Selbstbewußtsein am Boden.

Der einzige Vorteil der früheren On-Off Beziehung war, dass ich diesen Mist zigmal durchgemacht habe und weiß, dass es besser wird.

22.11.2018 09:35 • x 1 #28


perpetuum

perpetuum


215
1
362
Zitat von Femira:
Dann war sein Verhalten dir gegenüber ziemlich respektlos...so respektlos, dass er auf eine normale Nachfrage von dir (Wo sind meine Sachen plötzlich hin?) mit Schluss machen reagiert. Du wärst ja nur noch mit Zehenspitzen durch diese Beziehung gelaufen. Willst du das?


Ich war schon ziemlich angefressen, mein Tonfall war ironisch/agressiv. Natürlich dennoch kein Grund, eine Beziehungspause einzuläuten, selbst wenn ich wie Rumpelstilzchen ausgetickt wäre.

Ich habe gedacht, dass er sicher gemerkt hat, dass sein Verhalten überzogen war.
Danke, dass Du mich daran erinnerst. Hat er nämlich nicht.
Er meinte sowas wie dass sein Verhalten das Ergebnis der vorangegangenen Zeit war (Überraschung: Bei anderen Menschen ist das auch so!) und dass meine Unterstellung wirklich nicht ginge.

Also ganz ehrlich: ich finde das nicht ganz koscher.
Was ist denn da los bei ihm?...

Habe ich mich so in ihm getäuscht? 5 Monate lange? Habe ihn für sehr reflektiert gehalten..
Vielleicht ist auch beides richtig. Manchmal reflektiert, manchmal bescheuert.
Bin vermutlich genauso..

Gedanken fahren Karussel, und das nicht im Kreis. Wildes Durcheinander.

22.11.2018 09:49 • #29


Mairenn

Mairenn


1007
2
1199
aus welchen Gründen auch immer - er wollte es nicht mehr!
Gebe Dir keine Schuld! Du hast nichts falsch gemacht! Er hat bloß nach Gründen gesucht und es beendet.
Zumindest kommuniziert er das direkt und offen - er hat keine Gefühle mehr für Dich. Hinterfrage nicht mehr alles; oder warum er Tag zuvor noch "ich liebe dich" zu dir gesagt hat, wenn es doch nicht stimmte (Menschen sagen und erzählen am Tag viel und gern; das muß nicht immer alles so stimmen, wie kommuniziert)
Akzeptiere es! Richte Dich auf und weiter geht's!

Alles Liebe!

22.11.2018 10:14 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag