1184

Hochzeit gecancelt und Betrogen

LoveForFuture

LoveForFuture


819
1225
Zitat von Saphira13:
Ich habe nie gesagt, er darf sein Kind nicht sehen, ich weiß nicht, wo Du das herausliest @LoveForFuture

...
Zitat von Saphira13:
Ich werde ihn gar nicht kontaktieren, wenn mein Baby geboren ist.

Zitat von Saphira13:
Er wird sicherlich einen Vaterschaftstest wollen.
...

Zitat von Marylou88:
halt mal die Backen still.

Nichts gesagt, nur zitiert, ups, sry.
Psst.

30.06.2020 18:16 • #301


Saphira13


221
1
228
Zitat von LoveForFuture:
...

...


Nichts gesagt, nur zitiert, ups, sry.
Psst.

Sorry aber Du hast irgendein Problem anscheinend hier im Thread. Mein Ex kann ja auch mal nachfragen, ich muß ja nicht sofort alles stehen und liegen lassen und ihn sofort kontaktieren, wenn es soweit ist und man denkt doch auch über alle Eventualitäten nach.

30.06.2020 18:23 • x 2 #302




Clara1111

Clara1111


1168
1887
Ich finde es ganz furchtbar, wenn man ein Kind als Druckmittel benutzt und hier sogar das Ungeborene.

Wenn ich als Frau in der Rolle der "sitzen gelassenen Braut" und zudem noch betrogenen schwangeren Frau keinen Kontakt zu diesem Mann möchte, dann unterbinden ich den.
Mich könnte der Mann garnicht mehr belästigen und mir SMS schreiben.
Es ist ja wohl nicht schwer, ihn zu blockieren und sämtliche Anrufer zu sperren, die nicht in meinen Kontakten sind zu blockieren, somit unbekannte und anonyme.
Vorausgesetzt ich will es, was ich hier anzweifel.

Ich wäre eher daran interessiert, meine Schwangerschaft harmonisch und gesund zu genießen, anstatt hier Gift und Galle über diesen Mann zu versprühen.

Nach der Entbindung würde ich ihn als Vater angeben, das Kind hat ein Recht auf Unterhalt vom Vater.

Ob ein Umgangsrecht von ihm eingefordert wird, steht noch in den Sternen.

Ich hätte viel mehr Angst davor, dass er darum kämpfen könnte, das alleinige Sorgerecht zu bekommen.

Deswegen würde ich mich mit vielen Äußerungen und Verdächtigungen eher zurück halten, erst recht auf irgendwelchen Ämtern oder Beratungsstellen.

Einem Kind tut es nie gut, ihm aus Hass gegenüber dem Vater das Umgangsrecht zu verweigern und die Jugendämter sind da auch nicht dumm und entscheiden zum Wohl des Kindes.

30.06.2020 18:25 • x 4 #303


Saphira13


221
1
228
Zitat von Clara1111:
Ich finde es ganz furchtbar, wenn man ein Kind als Druckmittel benutzt und hier sogar das Ungeborene. Wenn ich als Frau in der Rolle der "sitzen gelassenen Braut" und zudem noch betrogenen schwangeren Frau keinen Kontakt zu diesem Mann möchte, dann unterbinden ich den. Mich könnte der Mann garnicht mehr belästigen und mir SMS schreiben. Es ist ja wohl nicht schwer, ihn zu blockieren und sämtliche Anrufer zu sperren, die nicht in meinen Kontakten sind zu blockieren, somit unbekannte und anonyme. Vorausgesetzt ich will es, was ich hier anzweifel. Ich wäre eher ...


Ich möchte keinen Kontakt immoment und er ist überall blockiert.
Er kann Umgangsrecht bekommen und ich hab auch Sorge, daß er da mehr will. Ich werde schon darum kämpfen, daß es uns jetzt gut geht und ich einfach jetzt einen ruhigeren Weg gehen kann.

30.06.2020 18:29 • x 1 #304


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8867
4
10887
Zitat von Clara1111:
Nach der Entbindung würde ich ihn als Vater angeben, das Kind hat ein Recht auf Unterhalt vom Vater


Das Kind hat auch das Recht, seinen Vater kennenlernen zu dürfen.

30.06.2020 18:33 • x 4 #305


LoveForFuture

LoveForFuture


819
1225
Clara1111

30.06.2020 18:35 • x 1 #306


Saphira13


221
1
228
Zitat von Kummerkasten007:

Das Kind hat auch das Recht, seinen Vater kennenlernen zu dürfen.


Was ihm keiner verbieten will.

30.06.2020 18:38 • #307


LoveForFuture

LoveForFuture


819
1225
Zitat von Saphira13:
und er ist überall blockiert.

Hebst du dann die Blockierung am Tage der Entbindung auf, damit er nachfragen kann, ob sein Kind geboren wurde?
Zitat von Saphira13:
Mein Ex kann ja auch mal nachfragen

Ich wünsche dir auch Ruhe und Abstand zum KV, aber auch verzeihen können, damit das Baby beide Eltern haben "darf"...

30.06.2020 18:41 • x 2 #308


Saphira13


221
1
228
Zitat von LoveForFuture:
Hebst du dann die Blockierung am Tage der Entbindung auf, damit er nachfragen kann, ob sein Kind geboren wurde?

Ich wünsche dir auch Ruhe und Abstand zum KV, aber auch verzeihen können, damit das Baby beide Eltern haben "darf"...

Also mein Ex weiß wo ich wohne, er könnte mir auch eine Email schicken oder als unbekannter Teilnehmer anrufen. Es gibt immer Möglichkeiten einen Menschen erreichen zu wollen, auch wenn ich einen Menschen blocke.
Ich bin kein egoistischer Mensch, der ihm keine Info geben würde

30.06.2020 18:46 • #309


CaveCanem

CaveCanem


2289
1
3161
Zitat von Clara1111:
Mich könnte der Mann garnicht mehr belästigen und mir SMS schreiben.


Dir ist irgendwie entgangen, dass dieser Mensch sich über ihre Blockade hinweg setzt und sie von ihr unbekannten Tekefonnummern vespammt.

Eine Schwangere. Die ER hat sitzen lassen. Die er gestresst hat. Und noch stresst.

Was dem Kind nicht gut tut. Definitiv nicht.

Das Kind ist noch gar nicht da. Hört doch endlich mal auf, Eure eigenen Anschauungen und Probleme auf die TE einzutrommeln.

Zitat von Saphira13:
Ich bin kein egoistischer Mensch, der ihm keine Info geben würde


Lass Dich von denen nicht in die Defensive drücken!

Hier steht keinem ein Urteil zu. Und verdammtnochmal hat JEDER das Recht, SELBER zu entscheiden, mit wem er Kontakt haben mag und mit wem nicht.

Mit welchem Recht wird das einer Schwangeren oder einer alleinerziehenden Mutter abgesprochen?

30.06.2020 19:31 • x 1 #310


Clara1111

Clara1111


1168
1887
Zitat von CaveCanem:

Dir ist irgendwie entgangen, dass dieser Mensch sich über ihre Blockade hinweg setzt und sie von ihr unbekannten Tekefonnummern vespammt.

Eine Schwangere. Die ER hat sitzen lassen. Die er gestresst hat. Und noch stresst.

Was dem Kind nicht gut tut. Definitiv nicht.

Das Kind ist noch gar nicht da. Hört doch endlich mal auf, Eure eigenen Anschauungen und Probleme auf die TE einzutrommeln.



Lass Dich von denen nicht in die Defensive drücken!

Hier steht keinem ein Urteil zu. Und verdammtnochmal hat JEDER das Recht, SELBER zu entscheiden, mit wem er Kontakt haben mag und mit wem nicht.

Mit welchem Recht wird das einer Schwangeren oder einer alleinerziehenden Mutter abgesprochen?



Man kann sein Handy für unbekannte Nummern sperren, dann kann man auch keine unliebsamen Anrufe bekommen und auch keine Nachrichten.
Geht ganz einfach

30.06.2020 19:41 • x 1 #311


LoveForFuture

LoveForFuture


819
1225
Oder Anwalt, Schreiben, kein Kontakt.
Wenn man will...

Und wenn man will, gibt man den KV auch sofort nach der Geburt als Vater an, zum Wohle des Kindes.
Zum Wohle aller Beteiligten.

Was die TE plagt und das völlig zurecht, sind ihre eigenen Verletzungen, wie sie hier über ihn schreibt, sagt dazu alles.

Zitat von Saphira13:
Er wollte Kinder, denn er arbeitet auch mit Kindern und liebt Kinder einfach.


Wäre doch schade drum, der Papa kann einem auch eine große Stütze sein als alleinerziehende Mutter, auch wenn man das jetzt so noch nicht sieht.

Und nirgends schrieb ich für meinen Teil, dass die TE während der Schwangerschaft Kontakt zu dem Kindsvater pflegen sollte, Gegenteiliges ist der Fall, da hilft lesen.
Und da schrieb ich schon VOR Cave (wuff) zB, dass es aufgrund der Stresshormone nicht gut für das Ungeborene ist.
Dann handele ich aber auch danach!
Wer will findet....
Und so weiter, wer nicht....
Siehe TE!
Aber es braucht vielleicht noch etwas Zeit.

30.06.2020 19:50 • x 3 #312


Saphira13


221
1
228
Zitat von LoveForFuture:
Oder Anwalt, Schreiben, kein Kontakt.
Wenn man will...

Und wenn man will, gibt man den KV auch sofort nach der Geburt als Vater an, zum Wohle des Kindes.
Zum Wohle aller Beteiligten.

Was die TE plagt und das völlig zurecht, sind ihre eigenen Verletzungen, wie sie hier über ihn schreibt, sagt dazu alles.



Wäre doch schade drum, der Papa kann einem auch eine große Stütze sein als alleinerziehende Mutter, auch wenn man das jetzt so noch nicht sieht.

Und nirgends schrieb ich für meinen Teil, dass die TE während der Schwangerschaft Kontakt zu dem Kindsvater pflegen sollte, Gegenteiliges ist der Fall, da hilft lesen.
Und da schrieb ich schon VOR Cave (wuff) zB, dass es aufgrund der Stresshormone nicht für das Ungeborene ist.
Dann handele ich aber auch danach!
Wer will findet....
Und so weiter, wer nicht....
Siehe TE!
Aber es braucht vielleicht noch etwas Zeit.


Du gehst mich hier ständig an, laß das doch mal.
Ich handele gerade danach keinen Kontakt zu haben. Das kannst Du doch gar nicht beurteilen wie ich handele.

30.06.2020 19:53 • x 1 #313


CaveCanem

CaveCanem


2289
1
3161
Zitat von LoveForFuture:
zum Wohle des Kindes.
Zum Wohle aller Beteiligten.


Ich lach mich kaputt. Du kennst niemanden. Kannst aber alles beurteilen.

Dass Du so stickum hintenrum beeinflusst und Druck aufbaust mit Deiner Moralisiererei... zumindest mir fällt das auf.

Lass das sein! Das steht Dir nicht zu, jemandem in einer Notlage dauernd Deine eigenen Bewertungen unter die Jacke zu jubeln und ihn damit zu stressen, der Dir mehrfach mitgeteilt hat, dass das stresst und aufregt!

Mann!

@Saphira In Profilen des Gegenüber gibt es eine Blockierfunktion. Du kannst das ausschalten, was sie schreibt. Sie liest Dich dann immernoch. Aber Du musst Dich damit nicht mehr auseinandersetzen.

30.06.2020 19:57 • #314


LoveForFuture

LoveForFuture


819
1225
Zitat von Saphira13:
Du gehst mich hier ständig an, laß das doch mal.

Ich bin nur ehrlich.
Versuche deine Verletzungen außen vor zu lassen, nur so habt ihr eine Chance auf Elternebene, die du selbst anstrebst.

30.06.2020 19:57 • x 2 #315



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag