1754

Hochzeit gecancelt und Betrogen

Saphira13


316
1
375
Zitat von Lilly1981:
Hallo Saphira,

Wie gehts dir?
Lg


Hallo ihr Lieben,
mir geht es ganz gut immoment.
Die Schwangerschaft verl├Ąuft gut und ich f├╝hle mich gut, bis auf R├╝ckenprobleme. Ich war beim Spezialisten und er hat ein Loch in der Herzscheidewand festgestellt. Das ist wohl ein h├Ąufiger Herzfehler und oft mu├č man operieren. Ich werde im Klinikum entbinden mit guter Kinderklinik und mache mich erstmal nicht verr├╝ckt. Meine Mia ist eine K├Ąmpferin.
Mein Ex hat sich nicht mehr gemeldet nach seinem Bla Bla und Schmalzausbruch. Geblockt ist er nicht,aber ihn interessiert sein Kind nicht. Er wollte unbedingt mit zur Untersuchung und hat so viel geredet und doch ist nichts eingetreten. Ich verschwende an ihn eigentlich keinen Gedanken mehr, er ist mir egal geworden...
Einen Termin beim Anwalt habe ich n├Ąchste Woche noch, ich m├Âchte mich beraten lassen, wie das mit Unterhalt l├Ąuft auch f├╝r mich.
Liebe Gr├╝├če an Euch

02.10.2020 15:08 • x 5 #991


aquarius2

aquarius2


4969
6
5059
Du wirst es auch ohne ihn schaffen! Soll er Unterhalt zahlen mehr wird er eh nicht fertigbringen!

02.10.2020 16:34 • x 1 #992



Hochzeit gecancelt und Betrogen

x 3


CaveCanem

CaveCanem


3401
1
4859
Zitat von Saphira13:
Geblockt ist er nicht,aber ihn interessiert sein Kind nicht.


Mh..... Du als Mensch interessierst ihn nicht.

Er wollte nur wissen, ob er Dich noch am Haken hat.

Deine Rechte zu kennen ist gut. Und sinnvoll.

02.10.2020 16:36 • x 4 #993


Saphira13


316
1
375
Zitat von CaveCanem:

Mh..... Du als Mensch interessierst ihn nicht.

Er wollte nur wissen, ob er Dich noch am Haken hat.

Deine Rechte zu kennen ist gut. Und sinnvoll.


Ja das ist wohl so. Trotzdem ist es traurig f├╝r unser gemeinsames Kind. Manchmal sticht es noch, aber auch das wird weniger.
Ich glaube, da├č er sich um sein Kind gar nicht k├╝mmern wird. Das ist dann auch ok.

02.10.2020 16:42 • x 4 #994


aquarius2

aquarius2


4969
6
5059
Vielleicht findet sich ein Mann, der f├╝r die kleine Miaeine Vaterrolle einnimmt.

02.10.2020 16:46 • #995


Butterblume63


1891
1
4145
Saphira,ich lernte meinen Erzeuger auch erst mit 10 Jahren kennen und ich kann dich beruhigen,der Drecksack hat mir keine Sekunde in meinem Leben gefehlt.
Meine Mutter trennte sich w├Ąhrend der Schwangerschaft,weil er sie geschlagen und ihr Leben bedroht hat.
F├╝r die kleine Mia gesundheitlich alles Gute! Heute ist die Medizin Gott sei Dank schon sehr weit. Finde ich toll,dass du so ruhig bleibst.

02.10.2020 17:31 • x 4 #996


Saphira13


316
1
375
Ihr Lieben, mich besch├Ąftigt immoment eine Frage....
Wenn meine Mia auf der Welt ist , soll ich ihm schreiben oder anrufen?
Ich wei├č es nicht. Er interessiert sich ja nicht f├╝r sein Kind. Dennoch soll er es ja wissen.
Ich kann es mittlerweile kaum erwarten mein Schatz endlich im Arm halten zu k├Ânnen. Ich freue mich
so sehr darauf....

Habt alle ein sch├Ânes Wochenende.

10.10.2020 11:31 • #997


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9322
4
11607
Er ist - trotz allem - der Vater und ich denke, alles andere w├Ąre nicht richtig.

Du bist doch noch in Beratung, oder? Was sagen sie dort denn?

Btw - wie lange wirst Du noch als Rumkugel rumkollern?

10.10.2020 12:04 • #998


CaveCanem

CaveCanem


3401
1
4859
Ich habs damals gemacht.

Und bin ob seiner Reaktion ('Du hast mir einen tollen Jungen geboren' Ihm... ja nee, is klar! ) im Kh im Achteck vor Zorn die W├Ąnde hochgeh├╝pft danach.

Die Vaterschaft muss anerkannt werden.

Das kann aber auch ein Amt machen.

Stand heute und gemessen an Eurer Geschichte.... ich würds privat nicht tun sondern die Ämter das erledigen lassen.

Alleine mit einem Kleinchen hat man echt was Anderes zu tun, als sich mit so einem rumzuzerfeln.

10.10.2020 13:10 • x 3 #999


Saphira13


316
1
375
Zitat von Kummerkasten007:
Er ist - trotz allem - der Vater und ich denke, alles andere w├Ąre nicht richtig.

Du bist doch noch in Beratung, oder? Was sagen sie dort denn?

Btw - wie lange wirst Du noch als Rumkugel rumkollern?


ET ist der 26 November.
Immoment bin ich auch eher gewillt das die ├ämter machen zu lassen, ich wei├č noch nicht, ob ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann.

Mich besch├Ąftigt es zur Zeit wieder vermehrt, da├č ihm sein Kind null bedeutet und das alles nur Gequatsche war. Ich habe auch keine Lust mich dann im Krankenhaus noch mit ihm rum zu schlagen und zu streiten.

10.10.2020 13:29 • x 1 #1000


Butterblume63


1891
1
4145
Saphira,nach dem Verhalten von seiner Seite aus w├╝rde ich nur alles ├╝ber das Jugendamt laufen lassen. Du wirst nach der Geburt alle Kraft und F├╝rsorge f├╝r deine Prinzessin brauchen.

10.10.2020 14:32 • x 3 #1001


CaveCanem

CaveCanem


3401
1
4859
Zitat von Saphira13:
ich wei├č noch nicht, ob ich das mit meinem Gewissen vereinbaren kann.


Schatz, wenn sie da ist wirst Du derart durch sein von der Geburt, etwas Sorge haben wegen des Herzens...

.... und das wunderbar den Ämtern überlassen.

Hatte DER denn ein schlechtes Gewissen Dir gegen├╝ber? Nee, gell? Wieso solltest also Du ihm gegen├╝ber eins haben?

10.10.2020 14:51 • x 2 #1002


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9322
4
11607
Ah ok, ich wusste nicht, dass das geht ├╝bers Jugendamt - dann w├╝rde ich das auch so laufen lassen.

Hast Du eigentlich jemanden, der Dich w├Ąhrend der Geburt begleitet?

Und alles gute Dir und dem wahrscheinlichen Dezemberkind

10.10.2020 15:05 • x 3 #1003


CaveCanem

CaveCanem


3401
1
4859
Ja. Das geht. Man r├Ąumt denen eine Beistandschaft ein.

Das JA fragt dann an, ob die Vaterschaft anerkannt wird f├╝r das Kind XYZ M├╝llermeierschulze, geboren am dr├Âlfzigsten Javember Xhundertundsoundsoviel.

Und wie denn die finanziellen Verh├Ąltnisse sind. Man zahle ja Unterhaltsvorschuss.

=> den direkt mit beantragen.

10.10.2020 15:21 • x 4 #1004


Tee-Freundin

Tee-Freundin


158
227
Hmmm, wenn bisher nichts vom "treusorgenden Vater", "Taten sprechen lassen wollte" kam, obgleich "ihr 3" ihm soooo wichtig seid.
Keine Fragen nach deinem Befinden oder dem des Kindes, kein Angebot f├╝r Hilfe o.├Ą. kam, nichts, nachdem er vom Herzfehler wusste
-darfst Du ausschlie├člich an dein Wohl und der Kleinen denken.
Sein Desinteresse spricht B├Ąnde.

Du wirst erstmal genug Stress und im Kopf nach der Geburt haben.
Das reicht dann auch, noch mehr mit deiner Ex(-Dramaqueen) musst Du dir nicht antun.

Er wei├č(!), er wird Vater, wer nicht fragt: 0 Interesse.
Falls ihm nach der Geburt irgendwann einf├Ąllt "da war doch was..." und Du gefragt wirst, kannst Du mit ganz-viel-Zeit-nehmen neu ├╝berlegen.

Eine Pflicht zur Information hast DU nicht.

10.10.2020 16:56 • x 3 #1005



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag