25

Ich kann langsam nicht mehr

Leben89

Leben89

25
4
2
Hey Leute!

hier der wichtige Beitrag zu dem Thema : freundin-aus-therapie-situation-bringt-mich-fast-um-t55716.html

Ich wurde mit vielen Fragen zurückgelassen. Aber eins weiß ich: Die Beziehung hat mir nicht gut getan.
Mein Selbstwert ist im Keller da ich selbst als ich wusste sie würde schluss machen, ich es nicht als erstes tat.
Einer der Hauptprobleme war ihr Lovebombing am Anfang das mich süchtig gemacht hat nach ihr, ebenso fast-forwarding von wegen ob wir zusammen einziehen oder leere Versprechen. Ständiges warten auf Nachrichten, die Laune ging sofort in den Keller wenn länger nichts kam, und gegen Ende hin sogar Kontrollzwang wann sie in Whatsapp online ist. Sie ist seit Monaten Thema in meinem Kopf, meine Freunde und Familie schon genervt weil ich ständig damit ankomme. Eigentlich ist es ja egal ob die Beziehung toxisch war oder nicht, ihr Verhalten ging einfach teilweise gar nicht. Ständiges vergleichen mit dem Ex, sogar was den S. angeht. Keine Gefühle für mich und sie hat es auch keine Beziehung mit uns genannt. Weder Freunden noch Familie wurde ich vorgestellt indem Sinne das wir zusammen sind. Naja was auch immer, nach vielen roten Flaggen und nachdem sie schonmal fast Schluss machte konnte ich es immer noch nicht also tat sie es. Da mein Traumata im verlassen werden besteht dreh ich total durch momentan. Seit 2 Wochen schlechter Schlaf und die Gedanken kreisen jeden Tag. Ich war nur 3 1/2 Monate mit ihr zusammen und habe so starken Liebeskummer wie damals nach der Trennung meiner ersten Liebe. Ist das + die Abhängigkeit ein Indiz für eine toxische Beziehung? Zudem war es nur eine Krümel Beziehung, nach der Klinik hab ich sie in 10 Wochen nur ca. 10 oder 12 mal gesehen. Bei einem bin ich mir aber sicher das sie Borderline Anteile hat.
Es gab diese Up and Downs. Es fing eigentlich damit an das sie mir am Telefon sagte das sie kaum Gefühle für mich hat, dann in Whatsapp fragte ob ich mir jetzt Gedanken mache (wtf?) .und ging nach paar Wochen weiter als sie fast Schluss machte (wieder am Telefon).
Ich bin komplett am Boden und so schlecht ging es mir in meinem Leben noch nie und ich hatte schon vorher harte Zeiten. Leute im ernst was kann man machen damit das aufhört, ich halt das keine Monate aus. One night Stands? Neue Partnerin? Irgendwas muss doch helfen Dazu kommt ja wiegesagt das ich gesehen habe das sie ihren Ex direkt nach der Trennung treffen wollte und jetzt schwirren natürlich die Gedanken darum was sie gerade macht usw. Es ist alles nicht zu ertragen und echt Hölle Ich hatte 10 Jahre keine Beziehung mehr und rutsche dann in sowas rein, etwas man von Anfang an nicht hätte machen dürfen aber meine Bedürftigkeit hat dazu perfekt gepasst.

Gestern 17:02 • x 1 #1


Frauenfarn

Frauenfarn


137
120
Du bist doch schon sehr reflektiert und hast erkannt, dass SIE ein Auslöser ist. Dass es im Grunde bei Dir ar nicht um diese spezielle Frau geht.
Zitat von Leben89:
Da mein Traumata im verlassen werden besteht dreh ich total durch momentan.


Ich würde mich umgehend an Deine Klinik wenden, dort wird es doch Nachsorge geben.

(Einzei Tinder ONS können aber nicht schaden )

Gestern 17:16 • #2


leilani

leilani


1186
2
1998
Zitat von Leben89:
Leute im ernst was kann man machen damit das aufhört, ich halt das keine Monate aus.


Die Menschen sind ja verschieden, aber diese heftige Reaktion und der harte Liebeskummer sind ein Entzug, mehr nicht.

Diese on/off Geschichten machen einen süchtig und man MUSS in 0 -Kontakt und den Entzug durchstehen.

Mir hat das immer sehr geholfen zu wissen, dass das körperliche Reaktionen sind entstanden durch das nie genug Aufmerksamkeit/Zuwendung etc bekommen, nicht dass ich da einen Menschen vermisse, der gut gepasst hätte.

Und für die Zukunft: du musst dich einfach viel schneller aus so negativen Geschichten lösen, auch wenn du von der Person super angezogen bist. Auch den Kopf einschalten, nicht nur auf die Emotionen hören.

Hatte gerade vor ein paar Tagen eine ähnliche Geschichte: Typ wollte ein Date mit mir und hat dann tagelang rumgeeiert und mir plötzlich vorgeschlagen ich könnte gerne am nächsten Tag bei ihm vorbeikommen...

Das heißt: so gut wie kein Invest seinerseits, dann erwartet er noch, dass ich weit fahre zu ihm nach Hause....

Auf sowas oder ähnliches, Rumgeeiere, Hinhalten, darfst dich einfach nicht einlassen....

Und ob sie nun borderline hat oder einfach nur doof rumspielt kann dir egal sein. Die ist so, fertig.

Gestern 17:17 • x 3 #3


Mümi15

Mümi15


27
2
23
Ohje, du musst wirklich entgiften und zwar komplett. Ich habe so eine Beziehung 9 Jahre geführt und bin fast dran kaputt gegangen.
Ich weiß wie schwer es ist und auch werden wird, aber es hilft nur wirklich kein Kontakt, zwinge Dich selbst dazu, lösche Nummern und vernichte alles was Dich erinnert.
Mach Dich schlau über Borderline und versuche noch mehr über Dich heraus zu finden.
Ich kann das Buch von Stefanie Stahl sehr empfehlen, "Das Kind in Dir muss Heimat finden!", dort lernst Du Deine Glaubenssätze und wie Du sie verändern kannst, es gibt auch ein tolles Arbeitsbuch davon.
Zusätzlich dazu, werde Dir bewusst, dass Du eigentlich nicht verlassen bist, Du hast eine Armee (Familie und Freunde) hinter Dir, dass hat sie sicherlich nicht, denn Borderliner neigen dazu keine Beziehungen aufrecht erhalten zu können.
Glaub mir je länger Du Dir das immer wieder sagst, je eher wird sie verblassen.
Und noch etwas, lege Deinen Fokus auf die negativen Momente, Dinge die sie getan, gesagt hat und werde endlich total wütend auf sie, du hast absolut das Recht dazu.
Und zum Abschluss, Du bist ein sehr wertvoller Mensch und brauchst solche negativen Menschen nicht in Deinem Leben, denn sie verursachen nur Chaos und Schmerz.
Ich wünsche Dir alles Gute, Du schaffst das!
LG Mümi

Gestern 18:41 • x 3 #4


Puffeltierchen


639
480
Kenne das absolut leider, ich gebe in persönlichen Dingen sehr ungerne auf.

Hat was damit zu tun das ich liebe Menschen nicht aufgebe, weil ich so bin, im Gegensatz aus Gerechtigkeitsempfinden das Gleiche erwarte.

Leider viele, auch gestörte Menschen, nicht aufgegeben werden wollen selbst wenn sie sich aufgeben/nicht das Gewünschte leben können. Sich aber Partner suchen die das können.

Die haben da schon ein feines Gespür für die Wegläufer und Abhängigen dann.

Diese natürlich auch binden, festhalten als Rettungsanker und natürlich diesbezüglich auch darüber binden deren Wünsche zu spiegeln.

Aber das natürlich nicht können, oft auch geistig und psychisch nicht.

Zurück dann verbrannte Erde bleibt wie bei Dir und mir auch.

Sie saugen einen selbst einfach nur aus, wir saugen uns selbst aus vielleicht auch um uns was zu beweisen. Und leider lernen müssen loszulassen, zu begreifen bevor es uns zerstört statt zu warten bis sie uns zerstört haben mit ihrer, nicht unserer, Macke.

Es ist das berühmte Perlen vor die Säue werfen sorry.

Du bist okay, sie nicht.

Erhole Dich, lass los, kannst es nicht heilen und sie ist es nicht wert dann von der Brücke zu springen.

Gibt gesunde Menschen die Dich lieben und wirklich zu schätzen wissen ohne Dich zu benutzen oder zu zerstören.

Nur Kranke haben da weder Mitgefühl noch Sonstwas

Gestern 18:56 • x 1 #5


Leben89

Leben89


25
4
2
Danke für all eure Tipps. Es tut einfach viel zu sehr weh dafür das es nur 3 1/2 Monate ging
Aber ich hatte auch so lange keine Freundin mehr, und dann noch das Love bombing am Anfang..
Wen wundert es Der Vorwurf nicht selbst Schluss gemacht zu haben dreht sich auch in meinem Kopf.
Das hat wohl der Strudel der Abhängigkeit nicht möglich gemacht. Ich kann mich genau erinnern als ich ihr mal nicht zurück schrieb, welch ein Druck das auslöste, pure Abhängigkeit. Ich schaue mir auch gerade Videos über Borderline an oder auch normale Beziehungen und mit so einer Problem beladenen Frau hätte es wohl sowieso nicht geklappt. Diese Illusion hatte ich aber weil sie mit ihrem Ex 5 1/2 Jahre zusammen war... Der 2 mal fremd ging wohlgemerkt, das machen auch die wenigsten ohne Grund. Trotzdem immer wieder sucht mein Gehirn fehler BEI MIR und sagt es hätte mit ihr doch klappen können.. Das macht mich auch noch fertig

Heute 00:57 • #6


Käferfreundin

Käferfreundin


689
1185
Zitat von Leben89:
Diese Illusion hatte ich aber weil sie mit ihrem Ex 5 1/2 Jahre zusammen war...

Also mein Ex wird seiner neuen nun Ex-Freundin auch gesagt haben, er käme aus einer 7 jährigen Beziehung (und das durfte ich in dieser Zeit aber natürlich nicht so nennen ) Diese Bewertung nahm er dann rückblickend jedenfalls auch mir gegenüber vor, lächerlich.
Sie drehen es so, wie es ihnen nutzt.

Heute 01:23 • #7


Leben89

Leben89


25
4
2
Zitat von Käferfreundin:
Also mein Ex wird seiner neuen nun Ex-Freundin auch gesagt haben, er käme aus einer 7 jährigen Beziehung (und das durfte ich in dieser Zeit aber natürlich nicht so nennen ) Diese Bewertung nahm er dann rückblickend jedenfalls auch mir gegenüber vor, lächerlich.
Sie drehen es so, wie es ihnen nutzt.

Danke für deinen Beitrag. Aber das sie eine Jahrelange Beziehung hatte dafür hab ich Beweise gesehen.
Es macht alles nicht besser das sie eig. in mein Raster gepasst hat.. Aber alleine durch diese Abhängigkeit hätte es mit ihr nicht weitergehen können. Und zu warten bis jemand endlich weiß ob er Gefühle für dich hat - Das ist komplett geisteskrank. Es musste einfach enden

Heute 01:36 • x 1 #8


Frauenfarn

Frauenfarn


137
120
Zitat von Leben89:
Danke für all eure Tipps. Es tut einfach viel zu sehr weh dafür das es nur 3 1/2 Monate ging
Aber ich hatte auch so lange keine Freundin mehr, und dann noch das Love bombing am Anfang..
Wen wundert es Der Vorwurf nicht selbst Schluss gemacht zu haben dreht sich auch in meinem Kopf.
Das hat wohl der Strudel der Abhängigkeit nicht möglich gemacht. Ich kann mich genau erinnern als ich ihr mal nicht zurück schrieb, welch ein Druck das auslöste, pure Abhängigkeit. Ich schaue mir auch gerade Videos über Borderline an oder auch normale Beziehungen und mit so einer Problem beladenen Frau hätte es wohl sowieso nicht geklappt. Diese Illusion hatte ich aber weil sie mit ihrem Ex 5 1/2 Jahre zusammen war... Der 2 mal fremd ging wohlgemerkt, das machen auch die wenigsten ohne Grund. Trotzdem immer wieder sucht mein Gehirn fehler BEI MIR und sagt es hätte mit ihr doch klappen können.. Das macht mich auch noch fertig


Es ist nicht so, dass ich SUCHT nicht nachvollziehen kann.
Aber Du magst lieber rumhirnen als Lösungsmöglichkeiten suchen.

Ich fragte zum Beispiel, ob Du NACHSORGE in Deiner Klinik hast!
Darauf bist Du null eingegangen.

Heute 01:43 • x 1 #9


_Lydia_

_Lydia_


633
3
944
Zitat von Frauenfarn:

Es ist nicht so, dass ich SUCHT nicht nachvollziehen kann.
Aber Du magst lieber rumhirnen als Lösungsmöglichkeiten suchen.

Ich fragte zum Beispiel, ob Du NACHSORGE in Deiner Klinik hast!
Darauf bist Du null eingegangen.



Lieber TE,

Ich habe dir in deinem anderen Beitrag auch gesagt, dass du mal deine Sicht unswitchen könntest.
Weg von der passiven Opferrolle und sie als kranke Täterin hinzustellen. Das verlängert dein Leiden, weil du dich selbst mit negativen Gedanken fütterst.

Da bist du auch nicht darauf eingegangen.
Richte deinen Fokus auf dich und mal weniger auf sie und lass die Vorwürfe sein.
Kümmer dich um dich und lenk dich ab, steh für dich ein und gehe mal aus dieser Negativspirale raus.
Solange du dich jetzt die ganze Zeit mit irgendwelchen Diagnosen beschäftigst, die sie ggf hat, dir Videos zu Borderline etc anschaust, bleibst du ja in dieser negativen Energie. Das ist kein Wunder, dass dir der Kopf platzt.

Heute 01:57 • x 3 #10


Käferfreundin

Käferfreundin


689
1185
Zitat von Leben89:
Danke für deinen Beitrag. Aber das sie eine Jahrelange Beziehung hatte dafür hab ich Beweise gesehen.
Es macht alles nicht besser das sie eig. in mein Raster gepasst hat.. Aber alleine durch diese Abhängigkeit hätte es mit ihr nicht weitergehen können. Und zu warten bis jemand endlich weiß ob er Gefühle für dich hat - Das ist komplett geisteskrank. Es musste einfach enden

Dann hast du mich nicht richtig verstanden: Er hatte mit mir eine 7 jährige Beziehung, die durch das on/off aber ein Jammertal war.
Und die nächste muss geglaubt haben, dieser Mann war 7 Jahre ein bemühter Partner. Bin mir sicher, er hat es so dargestellt.

Weißt du, welche Qualität diese ehemalige Beziehung deiner Ex hatte, so dass du tatsächlich sagen kannst »es muss ja möglich sein mit ihr«?

Vor 6 Stunden • x 1 #11


Tobi3000


@Frauenfarn:

Du rätst einem verzweifelten Menschen der sich augenscheinlich schnell emotional abhängig macht, sich verliert und offensichtlich schwer abgrenzen und bei sich selbst bleiben kann zu einzelnen ONS über Tinder?

Was ist los mit dir?

Dir sollte doch klar sein, dass das in solch einer Situation mit Sicherheit im nächsten Schlamassel endet?

Oder kann es sein , dass du eben einfach keine gute Ratgeberin bist aber in nahezu jedem Thread deinen Senf abgeben musst ?

Vor 5 Stunden • x 1 #12


Mümi15

Mümi15


27
2
23
Zitat von Leben89:

Danke für deinen Beitrag. Aber das sie eine Jahrelange Beziehung hatte dafür hab ich Beweise gesehen.
Es macht alles nicht besser das sie eig. in mein Raster gepasst hat.. Aber alleine durch diese Abhängigkeit hätte es mit ihr nicht weitergehen können. Und zu warten bis jemand endlich weiß ob er Gefühle für dich hat - Das ist komplett geisteskrank. Es musste einfach enden

Mein Ex war auch vor mir in einer 4jährigen Ehe, ich 15Jahre vor ihm mit meinem Ex und wir waren 9Jahre zusammen, allerdings waren alle Beziehungen nicht gut für mich, denn ich hab mich zweimal auf den gleichen Typ Mann eingelassen und so sehr daran geglaubt das es der Richtige ist.
Vieles habe ich mit mir machen lassen und erst nach der Trennung in der Therapie, wurde mir bewusst, dass sowohl ich als auch die Beiden ein Muster haben und dieses gilt es zu durchbrechen.
Es fällt mir immer noch schwer nicht wieder dort hinein zu geraten, denn im Grunde hat dieses Muster seinen Ursprung in meiner Kindheit, weil es eben dort gefestigt wurde von meinen Eltern. Trotzdem versuche ich mich nicht wieder hineinziehen zu lassen. Und das Du so dermaßen auf das Lovebombing angesprungen bist (wie ich damals auch), zeigt quasi das du auch da ein Defizit hast, was wahrscheinlich auch in Deiner Kindheit gefestigt wurde und es quasi unmöglich macht Dich selbst als wertvoll einzustufen. Ich habe langsam gelernt, dass ich nicht alles tun muss nur um geliebt zu werden, oder es jedem Recht zu machen, ich darf auch mal widersprechen und man mag/liebt mich trotzdem weiterhin.
Und versuche zu verstehen, dass diese Menschen nicht in der Lage sind ihr Verhalten als falsch anzusehen, sie sehen sich als Nabel der Welt und das sie anderen mit ihrem Verhalten weh tun, ist für sie nicht präsent. Sie können sich nicht selbst reflektieren und brauchen quasi die Möglichkeit der Reflektion von einem Aussenstehenden, der muss aber so weit in sich selbst gefestigt sein, dass es keine Chance auf Manipulation gibt. Und das ist selbst für Therapeuten sehr sehr schwer.
Setz Dir ein Limit, (1-2Wochen),
in der Du Dich mit dem Thema Borderline auseinandersetzt und dann beende es und fokussiere Deinen Blick auf Dich, mach eine Wunschliste wie Deine Partnerin sein soll, darfst auch ruhig übertreiben, dann wie Deine Beziehung sein soll, was Du erwartest und bereit bist zu geben.
Schreib Dir auf, was Du alleine noch für Wünsche hast, wo wolltest Du immer schon mal hin, was wolltest Du immer schon mal tun...
Und dann arbeite auf das hin.
Die Wunschlisten alle 2 Wochen überarbeiten.
Und schreib Dir auch jeden Tag drei Dinge auf die für Dich toll waren, es muss nichts großes sein, auch kleine Dinge (Zähne geputzt, aufgeräumt...) alles zählt und gibt Dir die Möglichkeit auch die kleinen Dinge im Leben zu genießen.
LG Mümi

Vor 5 Stunden • x 2 #13


T4U

T4U


590
608
Zitat von Leben89:
Aber das sie eine Jahrelange Beziehung hatte dafür hab ich Beweise gesehen.

Und?
Wie geht es dem Typen? Ist der froh sie los zu sein oder wirkt er wie ein Häufchen Elend? Muss zum Seelenklemptner?

Lovebombing ist ne fiese Sache, weil alles was danach kommt, den Beigeschmack von nie genug hat

Vor 4 Stunden • x 2 #14


Leben89

Leben89


25
4
2
Zitat von T4U:
Und?
Wie geht es dem Typen? Ist der froh sie los zu sein oder wirkt er wie ein Häufchen Elend? Muss zum Seelenklemptner?

Lovebombing ist ne fiese Sache, weil alles was danach kommt, den Beigeschmack von nie genug hat

Der will sie unbedingt zurück.. Unglaublich aber wahr. Er scheint selbst krank zu sein oder was weiß ich.. Ein Freund von mir sagte dazu "Da beide sch. sind passen sie doch prima zusammen".

@Frauenfarn Nochmal in die selbe Klinik wo die ganzen Erinnerungen des Love bombings hängen? Kann nicht dein ernst sein

Vor 4 Stunden • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag