12

Ich ruiniere ihn Er gibt mir an allem die Schuld

Hannah84

33
2
8
Hallo!

ich habe mal wieder Streit mit meinem Freund. er ist 34, ich bin 29.
Er ist beziehungsunerfahren, ich hatte schon mehrere langjährige Partnerschaften und auch manche, die nciht so lange hileten.

Ich bekam eben, nach einem weitern Streit im Chat (wir führen eine Ferbeziehung, uns trennen 800km), eine nette Mail.

Er fragte mich, warum ich ihm das antue, warum ich nichmehr die Frau sein will, die ich jahrelang war, ich soll ihm sagen, warum das nichtmehr möglich sein soll, dass ich mich normal benehme etc... *würg*

Ich finde es zum k*****, dass er mir alleine die Schuld zuschiebt. Er versteht null, dass ich ihn im Streit besänftigen möchte, damit er nicht alles mit seiner kindischen Art, immer das letzte Wort haben zu müssen, und mit diesem respektlosem Getue ala nochmal nachtreten, wenn ich schon liege alles noch schlimmer macht.

Wir sind seit 4 Jahren beste Freunde, seit 4 Monaten ein Paar. Seitdem gibt es ständig Streit. Ich würde angeblich dafür sorgen, dass sich meine Prophezeiungen erfüllen (Self-fullfilling-prophecie) usw.

Ich könnte ihm sowas auch an den Kopf knallen, aber der checkt ja nichtmal, dass ich es aus Respekt ihm gegenüber manchmal einfach die Klappe zu halten. Man, ich bin grade so wütend, was er mir alles unterstellt....

Er ist so unkontrolliert, jähzornig, cholerisch...

Bei seinem letzten Besuch Anfang Aapril meinte er zu mir: Ich hatte schon auf der Hinfahrt zu dir so ein komsiches Gefühl, dass das hier schief geht. Und das hab ich natürlich wochenlang gemerkt, und versucht zu beschwichtigen, es nicht eskalieren zu lassen, kurzum: ich hab mich zurückgehalten um keinen Streit zu provozieren (ich hab mich sowas von verbogen 3 Wochen lang...). Ich sollte mcih nciht verbiegen müssen...

Aber was erwartet man von einem Mann, der in seinen Aussagen So dermassen wiedersprüchlich ist wie er?! Legt für mich eine Messlatte an, da läuft er bequem drunter durch.

Überhaupt nervt mich eines bei ihm gewaltig:
Immer dies Endgültigkeit in seinen Aussagen!

Die ganzen 3 Wochen waren schiesse
Wir streiten nur
Immer erklärst du dich
Du nimmst mich NIE ernst
Du hältst mich für dämlich

usw.

Ich bin so sauer, dass er mir Fehlverhalten unterstellt, dass er selbst an den Tag legt. Er projeziert, aber sowas von... Er projeziert sein Verhalten auf mich. ich tue aber nichts von dem, was er sagt. Das weiss ich, weil ich reflektiere was ich tue, weil ich nie den respekt vor ihm verliere udn ihn beleidige, weil ich nicht unsachlich werde, weil ich nicht rumschreie, weil ich nicht einfach abhaue, anstatt die Konsequenzen meines Handelns zu tragen usw.

Sicher, ich mache auch Fehler, aber Leben ist für mich eien Chance mich zu verbessern, danach lebe ich.

Meine Weste ist rein. Er unterstellt mir ständig, dass ich ihn für dämlich halten würde, dabei habe ich das nie gesagt. Im Gegenzug dazu redet er mit mir wie mit einem Baby...

Wenn ich ihm sage, dass er mich durchaus missverstehen kann ODER dass ich mich vielleicht unglücklich ausgedrück habe, dann lärmt er rum, ich solle aufhören, mich zu entschuldigen (hab ich garnicht gemacht) oder es fallen Sätze wie Ja ne, is klar, ich raff ja eh nix usw.

Zudem schiebt er mir den Missbrauch von Beruhigungsmitteln in die Schuhe Warum soll ich wegen dir Medis fressen, wenn Du mich an den Rand des Wahnsinns bringst usw.

Immer diese DU-Ankalgen Ich zieh mir den Schuh nicht an. Zu einer Beziehung gehören 2. Sonst wär man ja Single.

Ich kenne diese destruktiven Beziehungsmuster, und ich bin es leid. Ich habe keine Kraft dafür, jedes Wort auf die Goldwaage legen zu müssen...
Auch son Ding: Rede ich vorsichtig, würde ich ihn automatisch anlügen (was für eine Logik?!).
Lege ich NICHT jedes Wort auf die Goldwaage, wird er auch sauer.

Mittlerweile glaube ich, dass er krampfhaft nach Gründen sucht mich vor sich selber schlecht zu machen, damit er sich von mir trennen kann.
Er hat uns, glaube ich, nie eine Chance gegeben.

Er gewöhnt sich mir ab, ist distanzier, Gespräche gehen nurnoch oberflächlich. Kaum möchte ich über die Prpbleme reden, soll ich ihn mit dem Schiess in ruhe lassen...

Wenn ich versuche, im klar zu machen, dass er ruhig bleiben soll u respektvoll, dann meint er, er will Den schei. nicht mehr usw.

Hinterher, nach 30 Minuten, kommen dann mails voll mit Vorwürfen.

Er hat von den letzten 2 Wochen mir keinen Tag eine Pause gegönnt. Wir haben uns letztens ausgesprochen, am Donnerstag, weil ich ihn bat, mich 2 Tage in ruhe zu lassen, nachdem er mich das erste mal verbal beleidigt hat.

Ich dachte, er hätte es kapiert, aber die Schuld liegt ja eh nur bei mir, weil ich ihn ja absichtlich reize... Man, ich bin so genervt.

Ich wüsste gerne, wie ich diesem Mann mal klar machen kann, dass das,w as er da abzieht genau das ist, wovor er mich 4 Jahre lang gewarnt hat. Wenn ich damals in solchen Beziehungen war, war er für mich da und half mir es zu überstehen... Heute ist er genau so...

Ich dachte, wenn ich nur etwas Geduld habe... aber irgendwie folgt er keinen erkennbaren Regeln ausser denen, dass es von Tag zu tag schlimmer wird. Wisst ihr, ich habe 3 Jahre eine solche Beziehung geführt, und der Mann braucht 3 Jahre, um es bis zum äussersten kommen zu lassen. Mein jetziger Freund brauchte keine 2 Wochen nach knapp 4 Monaten Beziehung...
Irgendwie traurig...

Habt ihr nicht einen Tipp für mich, was ich tun kann, um ihm mal zu erklären, was eigentlich abgeht? Was kann ich tun, damit er mich versteht?

Ich bin so kaputt, ich habe keine Kraft mehr... Es zehrt mich aus... Bitte gebt mir nochmal 1 oder 2 Tipps, wie ich mit ihm reden kann...


Danke

27.05.2013 03:07 • #1


chrissi84


245
7
35
Hallo liebe hannah84,
mein Freund hat mich vor 6 Wochen verlassen und auch er hat mir immer die Schuld gegeben an allem. Ich kenne diese Gedanken, wie unfair es ist. Meiner hat zwar nie geschrien aber umso schlimmer, denn dadurch hat er nur gezeigt wie emotionlos er ist mir gegenüber. Ich habe in meinem eigenen Topic hier im Forum zumindest in den ersten Beiträgen viel Wut rausgelassen, die ich genauso wie du aus Respekt ihm gegenüber nicht gezeigt habe.

Er will vielleicht auch, dass du dich mal ärgerst, damit er wenigstens eine Emotion bei dir sieht. So gings mir mit meinem, der immer ganz ruhig seine harten Worte ausgesprochen hat.

Werd mal wütend und schrei ihn an wie unfair es ist.
Wenn du es bisher nicht gemacht hast, dann wird er erst mal überrascht sein.

Im übrigen, jetzt wo ich und er nicht mehr zusammen sind bereue ich mehr als alles andere meine Wut nicht gezeigt zu haben - dem Frieden zu liebe. Dadurch ist mir ein Stück Würde abhanden gekommen.
Tu dir selbst nicht das gleiche an. Du darfst sauer sein und es zeigen!

Ich kenne auch den Gedanken, dass er das alles macht damit du dich trennst. Vielleicht ist es so, vielleicht aber auch nicht.

Trennen würde ich mich dann wenn es nicht klappt mit dem Wut zeigen, heißt dass es schlimmer wird.

Aber du wirst dir dann nicht vorwerfen können es nicht versucht zu haben so wie ich.
Man kann es auch so sehen: wenn du immer Rücksicht auf ihn nimmst schätzt du deine eigenen Gefühle nicht wert (bzw seine mehr als deine) und das macht es ihm dann auch schwer dich wertzuschätzen.
Deine Gefühle zählen mindestens so viel wie seine!

Ich drücke dich

27.05.2013 15:59 • x 1 #2



Ich ruiniere ihn Er gibt mir an allem die Schuld

x 3


Hannah84


33
2
8
Danke für deinen Beitrag

Du könntest recht haben mit dem wütend werden... Ich bin ihm ggü noch nie laut geworden, auch nicht, als wir nur Freunde waren.

Ich find es paradox, weil mir noch nie jemand soetwas geraten hat, aber einen Versuch wäre es wenigstens wert.

Vielleicht sieht er dann endlich, WIE sehr er mich jedes mal verletzt.

Hat sich heute übrigens noch nicht gemeldet.
Ach und noch was: Hatte ich bereits erwähnt, dass er meine Worte gegen mich verwendet?
Also, so Dinge wie Du negierst meine Gefühle usw? Das waren immer Sätze von mir. Jetz auf einmal nutzt er sie missbräuchlich gegen mich

Er macht aus Argumenten, die ich gegen sein unrühmliches Verhalten anführen kann, Argumente, die er gegen mich verwenden kann.
Ganz schön fiese Machtspielchen, die er da abzieht.

Falls sich mal jemand mit dem Nähe-Distanz-Spielchen befasst hat, der weiss was ich meine...

27.05.2013 18:14 • #3


Hannah84


33
2
8
Ich hab das dumme Gefühl, dass es nichtmehr besser wird...

27.05.2013 22:20 • #4


chrissi84


245
7
35
Liebe Hannah84,

ich muss noch dazu sagen als ich bei meinem einmal laut geworden bin da hat er mich ganz verachtend darauf hingewiesen, dass das kein richtiger Ton ist.
Aber deiner ist da ja offenbar selber so also kann er sich ja nicht beschweren.

das mit dem deine Worte gegen dich verwenden kenn ich irgendiwe schon. Bzw immer wenn ich was ansprch was mich stört hat er ganz schnell auf mich umgelenkt und mich als das Problem hingestellt.

Ich meine du kannst das mit der Wut mal versuchen, aber wenn es wirklich so schlimm ist mit ihm, dann stellt sich ja eigentlich nur die Frage was schlimmer ist:
Ein Ende mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Ende...

Du hast es verdient gut behandelt zu werden und seine cholerische Art verletzt dich. Im Grunde macht er das ja auch nur weil er sich aus irgendeinem Grund verletzt fühlt. Das aus einem Mann rauszukitzeln, also die Verletzung, die dahinter steckt, das habe ich in meiner ganzen Beziehungkarriere noch nie geschafft.

Versuche aber lieber noch zu reden bevor du dich trennst, weil dann hastes wenigstens versucht und musst dir nix vorwerfen.

27.05.2013 23:15 • x 1 #5


Alena-52


75240
Zitat von Hannah84:
Ich kenne diese destruktiven Beziehungsmuster, und ich bin es leid.

Mittlerweile glaube ich, dass er krampfhaft nach Gründen sucht mich vor sich selber schlecht zu machen, damit er sich von mir trennen kann.
. aber irgendwie folgt er keinen erkennbaren Regeln ausser denen, dass es von Tag zu tag schlimmer wird. Wisst ihr, ich habe 3 Jahre eine solche Beziehung geführt, und der Mann braucht 3 Jahre, um es bis zum äussersten kommen zu lassen. Mein jetziger Freund brauchte keine 2 Wochen nach knapp 4 Monaten Beziehung...
Irgendwie traurig...

Habt ihr nicht einen Tipp für mich, was ich tun kann, um ihm mal zu erklären, was eigentlich abgeht? Was kann ich tun, damit er mich versteht?

willkommen

weil du immer noch in deinem alten muster steckts ziehst du immer wieder männer in dein leben, mit denen sich alles alte wiederholen kann, nur das diese männer jedesmal anders getarnt sind - die grundengerie ist gleich:
männer, die keine verantwortung für sich und ihr verhalten, ihre worte übernehmen, dich damit kleinmachen weil sie auf deinen Schuld-knopf drücken gibst du klein bei und verleugnest deine eigenen wünsche und bedürfnisse, nur damit -vorläufig- mal ruhe ist ...
du brauchst dich nicht erklären oder rechtfertigen und verstehen wollen diese männer dich auch nicht, sie wollen ja nichtmal wirklich zuhören...

was dir helfen kann ist dir jemanden zu suchen, der deinen wünschen und vorstellungen wirklich entspricht, dazu ist es notwendig, dass du aufwachst und genauer hinschaust, du trägst noch deine alte brille, die nicht klar ist oder dich blenden kann.
die männer, die du in dein leben ziehst lassen dich gegen mauern laufen, und schütten ihren müll auf dich ab, das ist auf dauer unerträglich.

nutze diese erfahrung, die dir etwas die augen geöffnet hat und ändere das, sei beim nächsten mal konsequenter: so läuft das nicht mehr für dich !

er macht nicht den eindruck, dass er dir auch nur ein kleines stückchen entgegenkommen will, nutze deine kraft allein für dich, und steige aus deinem muster aus, das macht dich frei für neues, gesünderes!

alles gute!

27.05.2013 23:41 • x 1 #6


Hannah84


33
2
8
@chrissi84:

Ich meine du kannst das mit der Wut mal versuchen, aber wenn es wirklich so schlimm ist mit ihm, dann stellt sich ja eigentlich nur die Frage was schlimmer ist:
Ein Ende mit Schrecken oder ein Schrecken ohne Ende...


Tjoa, das ist eien sehr gute Frage.

@Alena:

Weisst du, was das Schlimmste ist? Wir waren fast 5 Jahre lange beste Freunde und sind durch alle Höhen u Tiefen gemeinsam gegangen. Es ist einfach nur der Hammer, dass er so ist. Ich schwöre bei allem, was mir lieb und teuer ist, dass ich in den fast 5 Jahren NIEMALS Streit mit ihm hatte.

Er ist exakt so wie die Männer, über die er mir hinweg half... Mein Gehirn weigert sich, diese Information zu verarbeiten. Ich KANN es nicht verstehen...

Kurz nach 23 Uhr kam eine Mail von ihm.. Natürlich kurz bevor ich zu Bett gehe. Damit ich ja nicht schlafen kann... Aber er geht um diese Zeit ins Bett und kann somit meine Antwort nicht lesen.

Ich schreibe seit fast 4 Stunden an einer Mail, die ich eh nicht abschicken werde...

Die Hannah, die ihn liebt, würde ihn ja garnicht erst aufregen...

Man, wenn ich hätte etwas essen könne, es würde mir glattweg wieder hochkommen...

Ich weiss absolut nicht, was ich darauf schreiben soll. Ok, ich weiss es schon, das Problem ist nur: Es macht keinen Sinn, weil er nicht begreifen will.

28.05.2013 03:05 • #7


Hannah84


33
2
8
Ich habe gestern ien Mail verfasst und sie ihm geschickt.

Ich bin bei der Sache geblieben, habe nichts beschönigt, habe mir meine Fehler eingestanden, und im Gegenzug sei ausschliesslich anklagendes Verhalten aufgezeigt.

So viele Punkte die zu klären sind, ich hab ihm die Bereitschaft dazu signalisiert und nun muss ich gucken,was er draus macht.

All die Probleme die er hat und die Tatsache, dass er das nicht einsieht... Es liegt definitiv nicht nur an mir...

Der fühlt sich einfach Machtlos, die ganze Welt ist gegen ihn.

Macht mich mit aller Kraft nieder und überlegt kein Stück, welche Auswirkungen das auf mich/uns hat.

Er lässt mir nur 2 Möglichkeiten, auf ihn zu reagieren:
Aufgeben oder kämpfen.
Schade, aber wenn er meint.

28.05.2013 13:22 • #8


Alena-52


75240
um was willst du kämpfen ?

freundschaft läuft anders als wenn man zusammen das leben teilt, da kommen dann dinge ans tageslicht, die vorher aufgrund der distanz verborgen bleiben.

fakt ist, er kommt nicht von seinem hohen ross herunter und zeigt keine bereitschaft auch an sich zu arbeiten, du hast wieder mit ihm ins alte muster gegriffen, was vorher freundschaftlich nur getarnt blieb.

überprüfe gut, was du wirklich noch von ihm willst, er hat partnerschaftlich auf vielen ebenen keine kompromissbereitschaft gezeigt und läßt dich ständig auflaufen - willst du dir das weiter antuen - für alles verantwortung übernehmen ?

28.05.2013 18:20 • x 1 #9


MannmitBekannte.


3747
1
893
Zitat von Hannah84:
Ich hab das dumme Gefühl, dass es nichtmehr besser wird...


Du hast oben längst die sichere Erwartung geschildert

Den logischen Abschnall hast drauf, was hält deine Psyche an dem Ochsen des Beziehungslebens?

such was aus

28.05.2013 19:07 • x 1 #10


Bonnielein


381
1
46
Liebe Hannah,
es hat einen Grund warum Er mit 34 noch keine Beziehung hatte. Er will und kann im Grunde keine Beziehung führen.
Die Angriffe auf Dich sind Ursache seiner eigenen Panik vor Nähe und Verbindlichkeit.
Es hat mit Dir gar nichts zu tun.

28.05.2013 21:05 • x 1 #11


Hannah84


33
2
8
Zitat von Alena-52:
um was willst du kämpfen ?

freundschaft läuft anders als wenn man zusammen das leben teilt, da kommen dann dinge ans tageslicht, die vorher aufgrund der distanz verborgen bleiben.

fakt ist, er kommt nicht von seinem hohen ross herunter und zeigt keine bereitschaft auch an sich zu arbeiten, du hast wieder mit ihm ins alte muster gegriffen, was vorher freundschaftlich nur getarnt blieb.

überprüfe gut, was du wirklich noch von ihm willst, er hat partnerschaftlich auf vielen ebenen keine kompromissbereitschaft gezeigt und läßt dich ständig auflaufen - willst du dir das weiter antuen - für alles verantwortung übernehmen ?


Jarp. Hast du vollkommen recht!

Trotz allem hatte ich ihm ja eine Mail geschickt, und woran hat er sich hochgezogen?

An dem einzigen Punkt von der er weiss, dass es mich rihtig trifft: Ich hätte ihn angelogen.
Wobei er einen Absatz später zugibt, dass ich ihn nicht anlüge.

Er ist mit keinem Wort auf das was ich schrieb zum Thema seine Agressionen, seine Wut-welche sich nur gg mich richtet, seine Beleidigungen usw eingegangen.
Er hat sich entschuldigt dafür, dass wir gestritten haben, aber Er ist ja auch nur ein Mann.
So, ich will eine ernst gemeinte Entschuldigung. Aber darauf werde ich wohl warten können bis die Hölle zufriert.

Er ist durchschaubar, und er weiss, dass ich dem noch 3 mal durch den Kopf gucke.
Hab ihn gestern mal gefragt, warum er sich von meiner Intelligenz bedroht fühlt. Ich warte noch immer auf Antwort

Der denkt wohl, nur weil er sich 100 Mal entschuldigt, nehme ich das ernst und die Netschuldigung an?
Ich habe ihm so oft verziehen, dass er jeglichen Respekt vor mir verloren hat udn sein Ausraster immer schlimmer werden.
ich traue ihm sogar zu, dass er mich schlagen würde, denn er ist einfach nur gestört.

Wer nicht begreift, dass eine Beziehung eine andere Eben ist als nur Freundschaft, der hat eh nimmer alle Kugeln am Christbaum!

Sry, aber ich muss das auch mal alles loswerden.
Ich bin so dermassen frustriert darüber, dass ich nicht erkannt habe, was er für ein A-Loch er ist.

Der glaubt wirklich, wenn er sich nur 100 Mal entschuldigt, dass ich das glaube? HAHAHAHAHAHA

Ich bin jedenfalls gestern auf Abstand gegangen. Bin nichtmehr auf seine ständigen Vorwurf Du lügst mich an eingegangen.
Ich bin aus meinem Muster ausgebrochen, und habe mich, obwohl der Angriff ungerechtfertigt kommt, NICHT mehr verteidigt.

Wenn er denkt ich lüge: Soll er es denken!
WO ist die Kette, die ihn bei mir hält?
Oh wahrlich, ich bin das Schlimmste, was ihm jemals passiert ist!

Wer das Gute nicht will, muss das Schlechte nehmen

29.05.2013 10:53 • #12


Hannah84


33
2
8
Update: Nach heutiger Nachfrage meinerseits, was er denn für Lösungsvorschläge anzubieten hat für die Zukunft kam:

Keine Ahnung!



Das is so zum

29.05.2013 20:53 • #13


Hannah84


33
2
8
Eben kam eine SMS, dass er mich gerne mit einer Massa. verwöhnen will, ich ihm ja ach so dolle fehle und es ihm immernoch leid tut. *grml*

Mal ehrlich: Wenn der Kerl WIRKLICH reden wollte, warum ist er im Chat seit 3 Tagen offline, beantwortet keine Mails wenn ich ihm antworte oder ruft mal an?

Ich will den aus meinem Kopf haben

Mich kontaktieren mit irgendwelchen vorgeschobenen Gründen, mich noch fragen, ob alles OK ist bei mir (bitte, Knall nicht gehört?), aber mir irgendwo die Möglichkeit nehmen, dass ich mit ihm rede?!

Macht, es geht ihm nur um Macht.
Niemand der liebt, kämpft SO!

Habe eine Seite entdeckt, re-empowerment, die mir grade echt gut hilft.

Warte ich 1 Std mit antworten, wartet er auch 1 Std. Warte ich 20 min. wartet er auch 20min.
Das ist Psychoterror.

29.05.2013 21:35 • #14


chrissi84


245
7
35
Und dann wirst du dich irgendwann trenne bzw er sich wenn er sieht, dass du (fast) soweit bist.
Oder irgendwie so ähnlich.

Du merkst, dass du ohne ihn besser dran bist.

Ich wünsche mir auch manchmal ich hätte mich früher getrennt. Stattdessen habe ich gewartet bis er es tut, weil ich so an meiner Illusion festhing. Dafür könnte ich mich hauen.

Wäre besser du tust es selbst.
Lieber allein ohne A...loch als mit einem oder?

29.05.2013 21:40 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag