63

Ich träume häufig vom ExPartner

CiRa78
Zitat von Hermine47:
Das hab ich wohl falsch formuliert oder Du hast es falsch gelesen. So eine Routine wie 2mal die Woche abends zusammen essen hätte ich mir ...

Huch...hm...das wäre mir auch zu wenig. Unternehmungen kann man auch mit Freunden machen.
Hast Du ihn mal gefragt, ob die Beziehung für ihn so ok ist?

06.04.2023 05:35 • #31


Hermine47
@CiRa78 ja sicher, für ihn ist alles gut so.

06.04.2023 05:51 • #32


A


Ich träume häufig vom ExPartner

x 3


DieSeherin
und du beendest das ganz nur deshalb nicht, weil es ihm weh tun könnte?

was ist mit dir? du bist ja nun auch keine zwanzig mehr und hast alle zeit der welt, abzuwarten, ob das doch noch eine harmonische beziehung wird!? ey, da draußen gibt es so viele männer im richtigen alter, die eine wirkliche liebesbeziehung wollen, mit allem drum und dran!

füll deine jahre mit leben und liebe, nicht mit frust und warten!

06.04.2023 08:30 • x 2 #33


Hermine47
@DieSeherin richtig ich bin bald 50.
Ob abwarten das richtige Wort ist weiss ich nicht, vielleicht eher Resignation.
Es spielen für mich soviele Faktoren/Gedanken eine Rolle nicht nur, das ich ihn damit verletze.

z. B. mögen seine Kinder mich total gerne,
er ist die einzig verlässliche Größe in meinem Leben derzeit,
sonst hab ich nur lose Bekanntschaften - keine eigene Familie mehr.
Oder wenn ich an meine Single/Such/Datingzeit denke, denke ich oft daran wie schwer die war ....
wieviele Männer nur etwas fürs Bett such(t)en ......

Und dann natürlich mein Selbstwert, ich frage mich , wer weiß ob ich noch einmal so
einen guten lieben Mann ab-bekomme.
Und dann noch das vorgelebte Ideal der Eltern, einmal geheiratet bis zum Tod zusammen.
Ich hatte 3 Beziehungen die jeweils 3-4 Jahre gingen, mit ihm hab ich meinen Rekord gebrochen
und mal 5 Jahre geschafft.

Verstehst Du dieses wie die ist schon wieder alleine, die kann auch keinen Mann halten / bei der hält
es auch keiner lange aus
alle paar Jahre hat die wen anders.

Und dann denke ich auch an die Partnerschaften die 20 / 30 Jahre zusammen sind,
das ist doch auch nicht jedes Jahr gleich an Empfindungen.
Es gibt gute und schlechtere Zeiten.

06.04.2023 16:16 • #34


aequum
Zitat von Hermine47:
Es gibt gute und schlechtere Zeiten.

Das ist absolut richtig aber wenn ich Dich so lese, kommt in mir der Eindruck hervor, dass Du ihn als Partner einfach nicht mehr ertragen kannst und, nun mal ehrlich, was soll das Ganze dann noch?

Verstehe mich bitte nicht falsch aber durch Deine so genannte Rücksichtsnahme beraubst Du doch auch ihn um seine wertvolle Lebenszeit, in der er tatsächlich eine Frau kennenlernen könnte, die ihn wirklich liebt so wie er ist.
Ich lese aus Deinen Beiträgen eher einen gewissen Egoismus Deinerseits.

06.04.2023 16:31 • x 1 #35


Hermine47
@aequum Egoismus weil ich versuche das Positive zu sehen? Ehrlich jetzt?
Für ihn ist alles so toll wie es ist.
Ich glaube sogar das er Probleme haben wird Frauen zu finden die dieses/sein Modell Partnerschaft
über Jahre so leben wollen. Wie ich das tue.
Vielleicht verstehen wir uns wirklich falsch, er ist doch so glücklich wie es jetzt ist und ich sollte mir im Klaren darüber werden
ob es noch Liebe ist was ich empfinde für ihn.

Nicht ertragen ist irgendwie auch falsch, ich hab mich angepasst und lebe die Beziehung so wie er sie sich vorstellt.
Mit spontanen Übernachtungen, alle paar Wochen mal. Bsp.

Ich war doch die die immer Nähe, Geborgenheit, Alltag wollte nicht er.

Vielleicht reden wir wirklich grad aneinander vorbei

06.04.2023 17:29 • #36


aequum
Zitat von Hermine47:
Vielleicht reden wir wirklich grad aneinander vorbei

Was soll ich sagen aber bist es nicht Du die in dieser Konstelation unglücklich ist und eben nicht er?

06.04.2023 17:33 • x 1 #37


Hermine47
@aequum genau richtig ABER wenn Du sagst ich sei egoistisch dann wäre ich ja absichtlich unglücklich.

06.04.2023 18:29 • #38


Mayla
Zitat von Hermine47:
ch war doch die die immer Nähe, Geborgenheit, Alltag wollte nicht er.


Na ja, aber du wolltest doch partout nicht in sein Haus ziehen und warst in den Jahren eurer Beziehung nur ein Mal bei ihm zum Übernachten? Jeder ist frei in der Wahl seines Beziehungsmodells, aber du wünschst dir Nähe und emotionale Verbundenheit und gleichzeitig schließt du es aus, dass ihr zusammenzieht. Dass er sein Haus nicht verkaufen will, ist verständlich. Ich finde deine Ablehnung auch schwer nachvollziehbar. Erwartest du wirklich, dass jeder Partner sein Haus/ seine Wohnung verkauft, nur, weil er mit der Ex dort irgendwann Mal gelebt hat?
Solltest du selbst kein Eigentum haben und an der Beziehung hängen, dir zudem mehr Nähe und Verbundenheit wünschen, warum probierst du nicht das Zusammenleben aus? Dann wird sich zeigen, ob eure Bedürfnisse kompatibel sind.

07.04.2023 10:42 • x 2 #39


Hermine47
@Mayla nein wirklich erwarten tue ich das nicht, schon gar nicht von jedem Partner.
Es ist wohl die Enttäuschung die noch so tief sitzt, das er mir in den ersten 2 Jahren erzählt hat
er würde dieses Haus verkaufen und es jetzt eben doch nicht tut.
Ja Du hast Recht man sollte das Zusammenleben erstmal ausprobieren, unser Problem ist nur
das ich mich nicht in seinem Haus wohlfühle und er sich nicht in meiner kleinen Wohnung.

07.04.2023 14:24 • #40


W
Nach meiner großen Liebe hatte ich eine... eher unterkühlte Beziehung. Klar, sie war ein toller Mensch, ohne Frage. Der S. war ok, aber sie war nicht die tiefe Liebe die mich jemals so tief hätte verletzen können, zumindest damals nicht. Um zu einer vollen Beziehung zu finden, hätte ich wohl gewisse Teile verarbeiten müssen, aber auch von ihrer Seite gab es gewisse Hemmnisse. Am Ende hat es sich an ihren Hemmnissen erledigt...
Ich habe damals diesen Schutz gebraucht...

06.05.2023 00:24 • x 1 #41


Hermine47
@Wolfstanz ja unterkühlt, ich glaube, das ist das richtige Wort dafür. Er lässt sich nicht 100%ig drauf ein als Selbstschutz, meinst Du!? Das kann gut möglich sein.

Ich habe inzwischen Kontakt aufgenommen zum besagten Ex, auch er hat so gut wie gar keinen 6 mehr in seiner Ehe.
Da seine Frau an chronischen Schmerzen leidet.

Wir spielen mit dem Gedanken uns zu treffen, wollen aber beide nicht das alte Gefühle wieder hochkommen.
Es soll nur um S. gehen, noch haben wir diesen Schritt nicht gewagt.

06.05.2023 00:38 • #42


Hermine47
Wir haben uns inzwischen getroffen und natürlich S. gehabt.
Nun befürche ich mir ein schmerzhaftes Eigentor geschossen zu haben, denn seither ist er dauernd in meinen Gedanken.
Haltet ihr es für möglich das ich ihn immer noch liebe oder liebe ich nur das Gefühl welches er mir gibt/wieder gegeben hat?

28.07.2023 12:54 • #43


aequum
Zitat von Hermine47:
nur das Gefühl welches er mir gibt/wieder gegeben hat?

Nur das und nichts anderes.
Was gedenkst Du nun zu tun?

28.07.2023 13:41 • x 1 #44


Hermine47
Zitat von aequum:
Nur das und nichts anderes. Was gedenkst Du nun zu tun?

Ich weiß was das Vernünftigste und Richtigste wäre ......... die Trennung von meinem Partner.
Nur weiss ich nicht ob ich das schaffe.

28.07.2023 15:41 • #45


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag