51

Ich verstehe ihr Verhalten nicht

Rob8

10
1
5
Hallo liebes Forum, ich bin Robert und lese hier schon seit einigen Monaten still mit. Ich bin Anfang 30 und schon seit etlichen Jahren Single. Eine zeit lang hatte ich einfach keine Lust auf Beziehungen, hab mich einfach mit anderen Dingen beschäftigt sodass es nie groß das Thema war. Seit dem letzten Jahr habe ich dann wieder ein bißchen angefangen zu Daten, hab auch die ein oder andere Frau kennengelernt, geworden ist daraus aber nie etwas. Teilweise habe ich gemerkt das es nicht passt, aber auch andersrum gab es dann entsprechend Körbe. Ich war oft auch recht enttäuscht danach und habe dadurch auch den Weg in dieses Forum gefunden. So viel zu meiner Vorgeschichte.

Anfang dieses Jahres lernte ich über das OD eine 30 Jährige Frau kennen, anders als sonst hat man sich nicht zugetextet sondern sich einfach 2-3 große Nachrichten über den Tag hinweg geschrieben. Es folgte relativ schnell das erste Date, ich fand sie sympathisch und so sollten dann auch weitere folgen. Beim 4. kamen wir uns dann näher, Händchen halten und Küssen. Wir wohnen 1,5h auseinander und daher waren die Treffen auch nicht so häufig. Leider hatte sie auch einen kranken Hund, der der ganzen Familie gehörte wo sie sich viel Sorgen machte und dass ein oder andere Treffen absagen bzw. verschieben musste. Das hat mich manchmal etwas enttäuscht, da ich mich schon auf die Treffen gefreut hatte, aber andererseits habe ich für sowas auch Verständnis. Wenn es dann zu Treffen kam, war es immer schön. Auch wenn außer küssen und kuscheln nie was lief. Leider ist der Hund dann verstorben, sie wollte mich trotzdem sehen und ich konnte sie ein wenig ablenken, danach meldete sie sich aber weniger und man merkte ihr an, das sie traurig war. Es ging dann knapp einen Monat so weiter. sie hat sich zwar gemeldet, aber es kam halt nie wirklich viel, keine Fragen was ich so mache, kein Vorschlag ihrerseits ob wir uns treffen wollten. ( Das ging generell immer eher von mir aus, aber auch meistens, weil ich einfach Immer gleich als erster gefragt habe und ihr dazu gar nicht die Chance gelassen habe). Das ganze hat mich dann doch sehr beschäftigt, da sie mir ja trotzdem geschrieben hat, das sie was mit Freunden unternimmt und ich hatte mir vorgenommene, dass ich warte bis sie einen Vorschlag macht. Da aber nichts kam, hab ich dann beschlossen sie drauf anzusprechen dass ich mit der Situation recht unzufrieden bin, das ich finde dass ihr Interesse nicht so hoch ist und ich das Gefühl habe, das sie mich nicht sehen will. Das war Anfang April.

Ich hatte schon mit einer Freundin drüber gesprochen und mit ihr zusammen überlegt, wie ich das am besten rüberbringe da kam dann von ihr ein Anruf, dass sie mich gerne besuchen würde. Das war für mich überraschend da wir noch nie wirklich telefoniert hatten und sie auch noch nie bei mir war. Danach war wieder alles super, so wie ich mir das vorgestellt hatte. Ich war dann eine Woche auf Geschäftsreise, wir telefonierten fast jeden Abend, schrieben wieder etwas intensiver. ich merkte jedenfalls, das sie sich für mein Leben interessiert. Wir planten die nächsten Treffen, übernachteten jetzt auch öfter zusammen. .geliefen ist aber trotzdem noch nichts.

Mittlerweile ist es nun aber wieder etwas abgeflacht. Sie meldet sich weniger. Ich interessiere mich für sie, frage sie, was sie macht, wie die Dinge waren die sie so macht etc. Ich mach das auch nicht irgendwie aus Alibigründen oder so, es interessiert mich wirklich wie die Arbeit bei ihr lief usw. Sie antwortet auf sowas dann auch recht ausführlich, aber sie stellt dann halt auch einfach keine Gegenfragen. Es kommt mir manchmal so vor als hat sie gar keine Lust, dass das Gespräch so am laufen bleibt. Daher weiß ich auch einfach nicht mehr weiter. Nach dem letzten Treffen ( was vor über einer Woche war) hatte ich gefragt, dieses Mal würde ich einfach mal abwarten ob von ihr da ein Vorschlag kommt. Aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich da lange warten kann. Ich hab ihr mitgeteilt dass ich diese Woche ein langes Wochenende habe, da kommt dann nur Ach so . Wenn die Treffen nicht so toll wären mit ihr, dann hätte ich schon lange abgeschlossen. Aber ich glaube, das wäre mir Anfang April eben leichter gefallen, aber da hat sie sich ja dann plötzlich gemeldet. Sie ist eine interessante Frau und irgendwie auch ganz anders als die Frauen die ich bisher so kennengelernt habe. Ich habe auch kein Problem damit wenn man sich weniger schreibt, aber es sollte eben nicht nur einseitig sein. Ein anderer Mann oder so ist da nicht im Spiel, ihrer besten Freundin wurde ich schon vorgestellt.

Bevor ich Euch nun um Rat bitte, fasse ich noch einmal zusammen:
Ich finde sie interessant und mag sie ( fast schon zu sehr), die Treffen sind toll und ich fühle mich wohl in ihrer Nähe, auch wenn wir noch keinen S. hatten. Ich habe aber das Gefühl, dass nur ich richtig Interesse zeige und darauf bedacht bin in dieser Beziehung weiter zu kommen und sie zu sehen. Und irgendwie sehe ich das nicht so das man da weiterkommt. Ich mein, ich würde gerne mal was mit ihr und meinen Freunden machen, Ihre Freunde kennenlernen, ihre Familie, meine Familie, mal länger als eine Nacht mit ihr zusammen verbringen, S. haben ( Auch wenn es mir nicht wichtig ist und ich da auch warten könnte, wenn sie das möchte) und und und. .

Vielleicht könnt ihr mir helfen, ich überlege nun ob ich sie drauf anspreche so wie ich es schon einmal vorhatte. Ich habe aber irgendwie Angst, dass ich nicht die richtigen Worte am Telefon oder persönlich finde, dass ich es irgendwie komplizierte mache und es dadurch in die Brüche geht. Sie ist mir schon wichtig und ich hab da schon ein paar Gefühle entwickelt, denke ich.

Andererseits denke ich mir eben, dass es wohl besser wäre, wenn es dann jetzt vorbei geht, bevor ich noch mehr investiere und dann richtig enttäuscht werde.

Was meint ihr?

23.05.2022 19:04 • #1


Plentysweet

Plentysweet


13583
22085
Zitat von Rob8:
Was meint ihr?

Hm. Schwierig. Beim ersten Lesen dachte ich, von ihrer Seite aus fehlt es an Überzeugung, Begeisterung und Investition in die Sache. Sie nimmt das so mit mit Dir, setzt sich aber nicht groß ein. Wenn Du Dich distanzierst, kommt sie wieder. vielleicht ein kleines Push Pull Spielchen. Aber so am Laufen und Köcheln halten, das tust Du.

23.05.2022 19:11 • x 2 #2



Ich verstehe ihr Verhalten nicht

x 3


Saraaah


119
4
229
Warum kam es noch nicht zum S. ? Hat sie dir gesagt das sie es nicht möchte oder hast du es noch gar nicht probiert mit ihr zu schlafen?

Sie wird das recht eigenartig finden das du mit ihr im Bett schläfst aber du keine Anstalten machst mit ihr zu schlafen.

23.05.2022 19:18 • x 2 #3


LeTigre

LeTigre


1852
1
5379
Für mich liest sich das so, als würde sie dich zwar mögen, aber nicht so richtig verschossen sein. Der Funke scheint nicht übergesprungen zu sein.

Sie weiß zwar, rein kopftechnisch, dass du eine gute Partie wärst und sie versucht sich auch drauf einzulassen, aber hin und weg ist sie schlicht nicht von dir. Daher auch noch kein S.. Sie nimmt aber durchaus wahr, dass du dich zwischendurch weniger meldest und bevor du nachher ganz weg bist, investiert sie nochmal ein wenig.

Muss natürlich nicht so sein, aber diesen Eindruck macht es auf mich.

23.05.2022 19:27 • x 3 #4


gabehcuod

gabehcuod


525
1291
Zitat von Rob8:
Sie ist mir schon wichtig und ich hab da schon ein paar Gefühle entwickelt, denke ich.

So wie ich die Sache sehe, wirst Du Dich drauf einstellen müssen, dass das nur einseitig ist.
Wäre die Dame auch verliebt, würde sie alle Hebel in Bewegung setzen, um bei Dir sein zu können.
Davon, dass sie Dich körperlich auf Abstand hält, mal ganz zu schweigen ...

23.05.2022 21:06 • x 2 #5


Iunderstand


2040
2
4834
So ein ähnliches Thema gab's letzte Woche schon Mal, und auch hier glaube ich, du bist in der Friendzone gelandet und das leider völlig eigenverschuldet... Sie hat dir sogar noch ein zweites Mal die Chance gegeben und du hast nichts draus gemacht. Kann natürlich auch sein, dass der aussichtsreichere Kandidat abgesprungen ist und sie dich deswegen wieder kontaktiert hat. Aber wie auch immer, ich lehne mich so weit aus dem Fenster zu sagen, dass Frau nicht einfach nur so mit dir in einem Bett schläft. Außer die Freundschaft ist klar als solche definiert...

Aber mach dich nicht wild, dieses Online Zeug, naja, da wirst du noch öfter dasitzen und die Welt nicht mehr verstehen. Schwamm drüber und nach vorne schauen

23.05.2022 21:21 • #6


Baumo


4366
1
4076
Die Frau will absolut nichts von dir. Sie schätzt dich aber als kumpel.

23.05.2022 21:23 • x 1 #7


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6949
1
13190
Zitat von Rob8:
Auch wenn außer küssen und kuscheln nie was lief.

Zitat von Rob8:
.geliefen ist aber trotzdem noch nichts.

Sie ist nicht überzeugt von dir, findet dich aber nett genug, um dich auf ihrer Reserveliste zu haben.
Zitat von Rob8:
Ich hab ihr mitgeteilt dass ich diese Woche ein langes Wochenende habe, da kommt dann nur Ach so .

Ja - was soll man da weiter sagen. Die große Liebe ist das nicht. Wie lange willst du dir so etwas antun?
Zitat von Rob8:
Andererseits denke ich mir eben, dass es wohl besser wäre, wenn es dann jetzt vorbei geht, bevor ich noch mehr investiere und dann richtig enttäuscht werde.

Gute Iee. Ihr seid ja keine Teenager mehr.

23.05.2022 21:32 • x 3 #8


Zombie-Lady

Zombie-Lady


54
1
96
Ich habe anhand deiner Beschreibung ein ähnliches Gefühl wie LeTigre. Sympathie ist durchaus vorhanden. Auf beiden Seiten. Aber bisher gab es keinen großen Knall, keinen Funkenregen.

Du machst allerdings ebenfalls einen seeehr zurückhaltenden Eindruck. Wenn du sie so richtig, richtig toll findest, dann trau dich doch mal was! Geh ihr mit entwaffnender Ehrlichkeit entgegen und sag: Ich finde dich fantastisch und ich möchte eine Beziehung mit dir!

Oder nimm sie fest in den Arm und flüstere ihr ins Ohr, was du dir so vorstellst ...

Erwarte nichts und hoffe das Beste. Sie wird dir dann schon sagen oder zeigen, wie es tatsächlich in ihr aussieht.

Klar, das ist ein Risiko. Du könntest einen Korb kriegen. Aber dann hättest du wenigstens Klarheit ...

23.05.2022 21:48 • x 3 #9


Blanca

Blanca


4430
27
6637
Zitat von Rob8:
Anfang dieses Jahres lernte ich über das OD eine 30 Jährige Frau kennen

Ihr dated also seit ca. 4-5 Monaten, korrekt?

Zitat von Rob8:
Wir wohnen 1,5h auseinander und daher waren die Treffen auch nicht so häufig.

Was verstehst Du unter häufig?

Ich kann nachvollziehen, daß man nach einem stressigen Arbeitstag nicht mehr groß durch die Gegend fährt, aber was ist mit den Wochenenden - da sind 1,5 Stunden Fahrzeit doch kein großes Ding?

Zitat von Rob8:
es kam halt nie wirklich viel, keine Fragen was ich so mache, kein Vorschlag ihrerseits ob wir uns treffen wollten.

Und das ist definitiv eine rote Flagge, jedenfalls über so eine nun doch schon mehrmonatige Zeit.

Zitat von Rob8:
da sie mir ja trotzdem geschrieben hat, das sie was mit Freunden unternimmt

Und mir scheint, daß Du für sie auch nur so ein Freund (Kumpel) bist, mit dem sie halt mal was unternimmt - aber eben mit bißchen Romantik obendrauf, Kuscheln und so.

Zitat von Rob8:
Das war für mich überraschend da wir noch nie wirklich telefoniert hatten und sie auch noch nie bei mir war.

Kommuniziert Ihr etwa immer nur per Text, zwischen den Treffen?

Zitat von Rob8:
Es kommt mir manchmal so vor als hat sie gar keine Lust, dass das Gespräch so am laufen bleibt. Daher weiß ich auch einfach nicht mehr weiter.

Dann schweig auch Du und beobachte mal, wie Ihr beide mit der dann eintretenden Stille im Raum umgeht. Wieso solltest Du die alleinige Verantwortung für Eure Kommunikation übernehmen?

Langer Rede, kurzer Sinn:
Zwar finde ich es grundsätzlich äußerst sympathisch, wenn man Menschen erst mal richtig kennenzulernen sucht, ehe man sie voll ins eigene Leben integriert und auch intim mit ihnen wird. Aber irgendwie liest Eure Geschichte sich doch ein wenig schal. Vielleicht mag diese Frau Dich gern, aber irgendwie seid Ihr nicht nur räumlich voneinander auf Distanz geblieben, wenn es in all der Zeit nicht mal zu Telefonaten kam, Gespräche ständig einzuschlafen drohen, etc.

Außerdem ist es mit Fernbeziehungen leider immer so ein Ding daß man nie so recht weiß, was der andere noch so alles macht, wenn man nicht vor Ort ist. Einerseits begrüße ich ja, daß sie offenbar einen Freundeskreis hat, mit dem sie auch ohne Dich mal was unternimmt - ein Klammeräffchen ist sie also offensichtlich nicht, das hat was für sich. Andererseits nehmen viele Menschen die Datingphase als eine unverbindliche Zeit des Abcheckens und Rumprobierens. Vielleicht sind das ja nicht nur Kumpel, sondern womöglich sind da auch andere Männer drunter, mit denen sie ebenfalls mal kuschelt, Händchen hält, oder vielleicht auch mal gemeinsam übernachtet? Hoffentlich tue ich ihr da unrecht, aber definitiv ausschließen kann man sowas auf die Distanz leider nicht.

Letztlich wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als mal ein ernsthaftes Gespräch mit ihr zu führen, nach dem Motto x, wir treffen uns nun schon seit soundsoviel Monaten und ich finde, wir hatten eine schöne Zeit soweit. Aber irgendwie scheinen wir in der Datingphase steckengeblieben zu sein. Komm, jetzt mal Butter bei die Fische: Wollen wir nun das nächste Level gemeinsam angehen, oder belassen wir es lieber bei einer guten Bekanntschaft - aber dann bitte ohne romantische Benefits, um klare Verhältnisse zu schaffen? Denk mal drüber nach, bis wir unser nächstes Treffen ausmachen.

Vielleicht bekommst Du ja tatsächlich eine gerade und ehrliche Antwort, in welcher Richtung auch immer. Und wenn sie noch zwei oder drei Wochen Zeit zum Nachdenken braucht, sollte das auch kein Thema sein, darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an. Aber sollte sie rumeiern, zögern und zaudern, dann würde ich mir an Deiner Stelle ein eigenes Ultimatum setzen und den Kontakt abbrechen, wenn sich bis dahin nichts mehr tut. IMO bringst Du Dich sonst in eine Situation, wo Du nur noch warten, hoffen und reagieren kannst und das wäre ziemlich unbefriedigend.

24.05.2022 10:51 • x 3 #10


alleswirdbesser

alleswirdbesser


6553
13250
Zitat von Zombie-Lady:
Ich habe anhand deiner Beschreibung ein ähnliches Gefühl wie LeTigre. Sympathie ist durchaus vorhanden. Auf beiden Seiten. Aber bisher gab es keinen großen Knall, keinen Funkenregen.

Ich habe so ein monatelanges Kennenlernen gerade hinter mir. Ich fand das langsame wirklich toll, Interesse war immer da, wir haben uns oft getroffen, da sehr kurze Entfernung, aber es war nicht so das Wahre. Wir, bzw. ich, habe es am Sonntag beendet und finde das war richtig so. Wenn die Anziehung nicht so groß ist, über mehrere Monate lang nicht wächst, braucht man echt nicht noch länger warten in der Hoffnung, dass etwas kommt.

@Rob8,
sprich sie direkt darauf an. In unserem Fall habe ich es getan und bin froh jetzt die Klarheit zu haben. Da noch keine Gefühle außer Sympathie im Spiel waren, geht es mir nicht schlechter als vorher, also gut, kein Herzschmerz, nichts. Wenn das immer so wäre, würde wahrscheinlich niemand Angst vor Trennungen haben.

24.05.2022 11:13 • x 1 #11


Jane_1

Jane_1


1241
2880
Zitat von Rob8:
Ich mein, ich würde gerne mal was mit ihr und meinen Freunden machen, Ihre Freunde kennenlernen, ihre Familie, meine Familie, mal länger als eine Nacht mit ihr zusammen verbringen, S. haben ( Auch wenn es mir nicht wichtig ist und ich da auch warten könnte, wenn sie das möchte) und und und. .

Wenn sie das möchte. Möchte sie das denn? Vielleicht hat sie eine ganze Weile gewartet, dass du den ersten Schritt Richtung S. machst und als dieser nicht kam, ist ihr Interesse abgeflacht?

(bei mir wäre es so gewesen)

24.05.2022 13:26 • x 1 #12


Rob8


10
1
5
Hallo, danke für die vielen Antworten, ich versuche mal auf alles irgendwie einzugehen.

Wir Daten seit Anfang Januar, richtig. 1,5 Stunden sind für mich nicht schlimm und ich würde es denke ich auch auf mich nehmen, öfter zu fahren. Ich möchte Sie nicht verteidigen oder es schön reden, aber sie ist halt schon schwer beschäftigt. Sie hat eine 6 Tage Woche, Patenkinder, macht viel mit Freundinnen und ist am Wochenende dann eben auch oft bei der Familie, die auch noch etwas weiter weg wohnt. Sie ist generell auch ein wenig anders als die Frauen die ich bisher kennengelernt habe, geht gerne spazieren, bastelt gerne Deko, liest lieber ein Buch als dass sie TV schaut. Aber ja, ich arbeite auch viel, hab auch meine Freunde und Aktivitäten die ich gerne mache....und wenn ich will, dann Schaufel ich mir die Zeit frei, für sie. Diese Einstellung fehlt mir bei ihr auch ein wenig. So einmal die Woche sehen würde mir ja aktuell reichen.

Zum Thema Friendzone....das kann ich mir nicht vorstellen. Also klar, es kann durchaus sein dass es bei ihr nicht gefunkt hat. Aber einen Freund stellt man doch nicht Händchen haltend seiner besten Freundin vor oder knutscht in dem kleinen Örtchen wo sie wohnt, wo man sie kennt, in der Öffentlichkeit rum. Aber klar, ich kann mir das auch schön reden. An einen anderen Mann glaube ich nicht, sie lässt mich ja auch an dem was sie macht, meistens teilhaben.

Zum Thema S.....Zeichen habe ich da jetzt nicht gemerkt, es hat für mich in der Situation auch einfach nicht gepasst, war aber trotzdem schön.

Zum Thema Kontakt: Wir schreiben größtenteils. Da lasse ich mir dann auch mal Zeit, schicke dann lieber etwas später einen vernünftigen Text wo etwas mehr drinnen steht. Wir schicken uns aber auch Sprachnachrichten etc. Bei Telefonaten ist sie auch anders, da fragt sie auch oft Sachen die sie interessieren ( Job, Familie usw. ). Das ist bei den persönlichen Treffen auch so.

Ich habe heute nochmal viel nachgedacht und werde wohl das anstehende lange Wochenende ein bißchen für mich nutzen, bisher kam da von ihr auch kein Vorschlag ihrerseits, obwohl sie ja weiß dass ich ein langes Wochenende habe. Ich sehe es auch nicht ein, dass ich nun immer der bin, der nach der gemeinsamen Zeit fragt. Ich werde Sie dann Sonntag fragen ob wir uns irgendwo auf einen Spaziergang treffen und das dann ansprechen, was mich beschäftigt und stört. Mir geht zwar jetzt schon der Ar. auf Grundeis und ich würde es wohl auch lieber in einen Text oder eine Sprachnachricht packen ( die ich wahrscheinlich 10 mal neu aufnehmen würde), aber ich denke so ist es am besten und am vernünftigsten.

24.05.2022 19:09 • #13


Iunderstand


2040
2
4834
Sorry aber wenn sich dich, Händchen halten der Freundin präsentiert, öffentlich mit dir knutscht, und du hast noch nicht die Situation gefunden sie nac*kig zu machen, fürchte ich, du hast dich wirklich selbst ins Aus/die Friendzone geschossen... Da muss von dir mehr Führung kommen nächstes Mal! Ich weiß schon, ich rede jetzt gescheit daher, nach einer Beziehung, wenn man vielleicht auch noch verletzt wurde, ist man raus aus dem Geschäft. Geht mir genau so, aber von außen sieht man manchmal doch etwas mehr als wenn man selbst involviert ist

24.05.2022 20:49 • x 6 #14


Blanca

Blanca


4430
27
6637
Zitat von Rob8:
sie ist halt schon schwer beschäftigt. Sie hat eine 6 Tage Woche, Patenkinder, macht viel mit Freundinnen und ist am Wochenende dann eben auch oft bei der Familie, die auch noch etwas weiter weg wohnt.

Zitat von Rob8:
ich arbeite auch viel, hab auch meine Freunde und Aktivitäten die ich gerne mache....

An Eurer Stelle würde ich mich mal ernsthaft fragen, was für eine Art Beziehung Ihr eigentlich sucht und in welche Richtung sie sich entwickeln soll. Angesichts von soviel anderweitigen Aktivitäten - die dann auch noch prioritisiert werden - scheint mir der Raum dafür nämlich recht begrenzt zu sein.

Zitat von Rob8:
und wenn ich will, dann Schaufel ich mir die Zeit frei, für sie. Diese Einstellung fehlt mir bei ihr auch ein wenig. So einmal die Woche sehen würde mir ja aktuell reichen.

Und wie lange soll das dann weiter so vor sich hinplätschern?
Ich meine - an Euren Lebensgewohnheiten ändert sich doch nichts. Und offenbar ist auch keiner von Euch bereit, mehr Zeit in Euer Ding zu investieren.

Zitat von Rob8:
Ich habe heute nochmal viel nachgedacht und werde wohl das anstehende lange Wochenende ein bißchen für mich nutzen, bisher kam da von ihr auch kein Vorschlag ihrerseits, obwohl sie ja weiß dass ich ein langes Wochenende habe.

Nochmal - ich finde es ja prima, daß Ihr beide keine Kletten seid und auch noch Freunde und Interessen außerhalb Eures Kontaktes habt. Aber nach nunmehr schon immerhin 5 Monaten Dating müßten doch eigentlich die Schmetterlinge fliegen - so die Chemie denn wirklich stimmt. Liebe und Leidenschaft lassen sich doch nicht herbeiwarten oder -denken...

In einer echten Schmetterlingsphase würde man so ein langes Wochenende aber dann auch nicht ungenutzt verstreichen lassen, (frei) nach dem Motto mal gucken, was sich so ergibt und lass uns nochmal darüber telefonieren - vielleicht.

Ich sehe da ehrlich gesagt bißchen arg wenig Entwicklung bei Euch. Stattdessen kommt Ihr mir aufgrund Deiner Schilderungen so vor wie zwei Leute die eigentlich nur daten, weil das neben allen anderen Dingen halt auch so zu einem normalen Leben dazugehört - irgendwie.

Darf ich mal fragen, was konkret Du Dir für den Fall erwartest, daß alles sich so entwickelt wie von Dir im tiefsten Inneren erhofft? Wie genau würde Eure (fertige) Beziehung ggfs. ausschauen?

26.05.2022 18:24 • x 4 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag