1196

Ist er respektlos oder bin ich zu empfindlich?

Name


1134
1
1577
Zitat von Winterkind85:
Ich empfinde es in meinem Gerechtigkeitsdenken als unfair einfach ohne Ansage damit zu beginnen. Das wäre rein für mein eigenes Wohlbefinden und Gewissen gedacht.


Okay. Aber du hattest es in der Vergangenheit schon versucht, mit einem Gespräch.

Zitat von Winterkind85:
die Besuchszeit Abends zu streichen.


Wie meinst du das? Darf er unter der Woche die kleine nicht mehr sehen?

24.05.2022 11:34 • x 1 #421


Winterkind85


233
2
651
Zitat von Name:
Okay. Aber du hattest es in der Vergangenheit schon versucht, mit einem Gespräch.

Ja,hat auch immer eine Zeit funktioniert. Wenn ich jetzt klar Ansage dass es keinen Kontakt gibt zwischendurch,auch nicht wie es der Kleinen heute geht oder was sie gemacht hat,nur weil ihm gerade langweilig ist in der Arbeit,dann werde ich es ignorieren.

Zitat von Name:
Wie meinst du das? Darf er unter der Woche die kleine nicht mehr sehen?


Doch, natürlich. Er hat den Donnerstag und den Wochenendtag.Nur dann verabschiedet er sich an der Tür. Der Montag wird dann leider irgendwann fallen müssen. Jetzt ist es warm, er kann mit ihr in der Gasse Fahrradfahren,Kreide malen was auch immer,aber reinkommen und hinlegen eben nicht mehr. Vielleicht geht das irgendwann einmal wieder,wenn er verstanden hat,dass er nur noch Gast ist und sich dann auch dementsprechend verhält und nicht so als würde er hier noch wohnen. Da spreche ich aber eher von Jahren und nicht Monaten.

24.05.2022 11:54 • x 4 #422



Ist er respektlos oder bin ich zu empfindlich?

x 3


Name


1134
1
1577
Okay. Dann viel Glück!

24.05.2022 12:02 • x 2 #423


tlell

tlell


953
5
2054
Zitat von Winterkind85:
Ich möchte ihm nicht meinen Gefühlszustand mitteilen,sondern dass ich keinen Kontakt mehr will außerhalb,dem vereinbarten ohne das wegen Kindesentzug wieder aufdreht. Das habe ich gemeint. Wenn ich ihn einfach aus dem Nichts anfange zu ignorieren und ihn nicht mehr hineinlasse ist das,glaube ich kein guter Schritt? Oder sehe ich das falsch. Bin grad etwas verwirrt.

Ich würde das auch mitteilen. Ich finde es gut, wenn man redet und klare Ansage macht! Du willst ihm ja nichts reinwürgen, sondern Abstand damit du zur Ruhe kommst. Vorwürfe wie du entziehst mir mein Kind ignorier einfach. Sein Kind hat er sich selber entzogen durch die Trennung. Das ist Konsequenz aus seinem handeln! Ich finde die Sache mit dem ins Bett bringen eigentlich super, ABER das geht nur wenn er sich an klare Regeln hält. Da ist zu überlegen, stellst du die auf oder stampfst du es ein. Das kannst nur du wissen ob du dazu in der Lage bist. Wie wäre es wenn ihr auf Mails wechselt und du extra ein Mailkonto nur für ihn einrichtest. Das rufst du genau einmal am Tag ab. Sollte dort was dringendes stehen, kannst du überlegen ob du antwortest.

Tage kann man mal tauschen, ansonsten steht was ausgemacht wurde! Soll er seine Termine doch nachdem richten was er ausgemacht hat und Ende. Es gibt echte Notfälle wegen denen man dann tauschen kann. Das würde ich mitmachen. Alles andere ist Luxus und zwar deiner!

24.05.2022 15:57 • x 4 #424


Winterkind85


233
2
651
Zitat von tlell:
Du willst ihm ja nichts reinwürgen, sondern Abstand damit du zur Ruhe kommst.

Genauso ist es. Außerdem möchte ich durch Schweigen nicht noch mehr negative Stimmung erzeugen. Das belastet mich dann nur unnötig.
Zitat von tlell:
Sein Kind hat er sich selber entzogen durch die Trennung. Das ist Konsequenz aus seinem handeln!

Das ist wahr und ein Satz den ich im Hinterkopf behalte, sollte er wieder so um die Ecke kommen.
Zitat von tlell:
Ich finde die Sache mit dem ins Bett bringen eigentlich super, ABER das geht nur wenn er sich an klare Regeln hält

Ich auch,aber dadurch hat sich ein letzter Zeit einfach wieder zu viel Nähe entwickelt,durch die,die Grenzen wieder etwas verschwommen sind.

Zitat von tlell:
Wie wäre es wenn ihr auf Mails wechselt

Das ist eine gute Idee.

Zitat von tlell:
Tage kann man mal tauschen, ansonsten steht was ausgemacht wurde! Soll er seine Termine doch nachdem richten was er ausgemacht hat und Ende. Es gibt echte Notfälle wegen denen man dann

Ich habe da auch prinzipiell nichts dagegen.Wenn es rechtzeitig passiert und ich nichts vor habe.

24.05.2022 16:18 • x 4 #425


Winterkind85


233
2
651
Wieder ein mal ein unsortierter Kopf:

Das Gespräch erledigt. Grenzen gezogen und auf Nachfrage mit schonungsloser Ehrlichkeit,über meine Gefühle zu ihm, von mir begründet. Hat sich richtig angefühlt und tut es immer noch. Irgendwie erleichternd.

Komplett verstanden ,dass der Kontakt eingestellt ist, hat er wohl noch nicht,da er am nächsten Tag wieder schrieb.habe ich aber mit einer kurzen Antwort und bis Sonntag beendet.

Läuft also soweit,nach meiner Vorstellung.

ABER ich habe im Moment einen Berg von Schuldgefühlen. Der Kleinen gegenüber,weil sie nun weniger Zeit mit ihm hat(obwohl sie eigentlich nie nach ihm fragt) aber auch meine Anteile am Scheitern kommen mir gerade übermächtig vor. So als hätte ich alles alleine verbockt.
Das lässt mich etwas unrund laufen und die Gedanken kreisen manchmal wieder.

Ich hatte schon ein paar Dates,aber ich merke,dass sobald das Interesse von der anderen Seite zu groß wird, blocke ich komplett ab. Auch wenn das Gegenüber sympathisch und optisch ansprechend ist.

Zusätzlich habe ich ein ungutes Bauchgefühl,das ich nicht loswerde. Ich glaube zwar nicht an Vorahnung,aber daran dass man Dinge unterbewusst wahrnimmt und so eine Vorahnung entsteht.

Ziemlich wirre Gedankensprünge,aber aufschreiben hilft gerade tatsächlich wieder ein wenig.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende

04.06.2022 10:19 • x 5 #426


Name


1134
1
1577
Zitat von Winterkind85:
ABER ich habe im Moment einen Berg von Schuldgefühlen. Der Kleinen gegenüber,weil sie nun weniger Zeit mit ihm hat(obwohl sie eigentlich nie nach ihm fragt) aber auch meine Anteile am Scheitern kommen mir gerade übermächtig vor. So als hätte ich alles alleine verbockt.
Das lässt mich etwas unrund laufen und die Gedanken kreisen manchmal wieder.


Pauschal würde ich sagen, dass du jetzt da durch musst. Du musst dich jetzt auch an der neuen Situation gewöhnen. Hat er es ohne Diskussionen akzeptiert? Konnte er es verstehen? Fragt eure Tochter, warum Papa nicht ins Haus darf?

04.06.2022 10:54 • x 2 #427


Winterkind85


233
2
651
Zitat von Name:
Fragt eure Tochter, warum Papa nicht ins Haus darf?

Ich habe ihr das ganze in einfachen Worten erklärt und sie hat es akzeptiert. Es gefällt ihr natürlich nicht,weil das die Zeit ist die ihr,laut eigener Aussage am meisten Spaß macht,aber das muss jetzt einfach sein.
Zitat von Name:
Hat er es ohne Diskussionen akzeptiert? Konnte er es verstehen?

Nein,nicht ohne Diskussion.darum habe ich dann auch die Karten auf den Tisch gelegt und ihm gesagt,dass der Grund ist,dass ich ihn immer noch liebe. Ob er es verstanden hat weiß ich nicht,nach dem Satz war absolute Funkstille. Ich hatte zwar gehofft,dass er nach der Ansage gleich abdampft,tat er aber nicht und blieb für das übliche Abendprogramm mit der Kleinen. Er weinte auch wieder beim Abschied von ihr,als sie sagtebitte bleib hier.ich denke,weil ihm klar wurde,dass es das letzte Mal in dieser Form war.

04.06.2022 11:08 • x 2 #428


Name


1134
1
1577
Wann war das Gespräch?

Ich glaube, du hast damit eindeutig signalisiert, dass du ihn zurück nehmen würdest. Wenn er nicht darauf eingeht, dann hat er wohl schon abgeschlossen und du solltest es auch tun.

04.06.2022 11:16 • x 4 #429


Winterkind85


233
2
651
Donnerstag war es.

Ich weiß,dass er abgeschlossen hat. Er hat es mir mehrmals im Gesprächsverlauf mitgeteilt. Inklusive diverser Beschuldigungen und dem Vorwurf, dass wir alles hatten und er jetzt bei Null anfangen muss. Aber was kann ich dafür? war seine Entscheidung. Ein wenig tut er mir leid. Er hat ihm Grunde niemanden mehr außer ihr. Aber auch dafür bin ich nicht verantwortlich.

Meine Ansage war der Abschlusssatz. Außer völlige Entgeisterung im Gesicht kam nichts mehr bis zum nächsten Tag.
Ich mache mir keine Hoffnungen mehr,ich liebe ihn zwar,aber er mich eben nicht.

Ich denke das Abschließen wird mit dem minimieren des Kontakts leichter werden.

04.06.2022 11:52 • x 3 #430


Name


1134
1
1577
Zitat von Winterkind85:
Donnerstag war es.


Dieser Woche? Dann ist es normal, dass du heute noch durcheinander bist.

Zitat von Winterkind85:
Inklusive diverser Beschuldigungen und dem Vorwurf, dass wir alles hatten und er jetzt bei Null anfangen muss.


Vielleicht ist es der Grund warum du jetzt Schuldgefühle hast.

Zitat von Winterkind85:
aber auch meine Anteile am Scheitern kommen mir gerade übermächtig vor. So als hätte ich alles alleine verbockt.
Das lässt mich etwas unrund laufen und die Gedanken kreisen manchmal wieder.


Ja wenn er beim Gespräch dann beleuchtet hat, was du laut ihm, falsch gemacht hast, dann ist es normal, dass du dir Gedanken darüber macht. Lerne daraus für deine zukünftige Beziehung (en).

Zitat von Winterkind85:
Aber was kann ich dafür? war seine Entscheidung.


Natürlich nichts. Er hat im Hormonenrausch alles hingeschmissen und kommt jetzt in die Realität. Ja er wird von Null anfangen müssen und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er das alles nicht mehr schaffst, was er mit dir hatte... Er hat nun Mal Altlasten. Aber das ist seine Baustelle.

Zitat von Winterkind85:
Ich mache mir keine Hoffnungen mehr,ich liebe ihn zwar,aber er mich eben nicht.


Ja. Schaue nach vorne und triffst dich mit anderen Männern. Ich war auch 5 Jahren single bevor ich meinen jetzigen Partner kennengelernt habe. Ich habe die Solozeit genossen... Kann ich nur empfehlen.

Zitat von Winterkind85:
kam nichts mehr bis zum nächsten Tag.


Schriebt er nochmals über deine Entscheidung? Irgendwie denke ich, dass er noch versuchen wird, dich zu überreden.

04.06.2022 12:20 • x 2 #431


Name


1134
1
1577
@Winterkind85, ich finde es sehr mutig von dir, dass du ihm gesagt hast, dass du ihn noch liebst. Ich hätte es nicht so gemacht, sondern mit ihm geflirtet und S. Andeutungen gemacht...

04.06.2022 12:39 • x 2 #432


Winterkind85


233
2
651
Zitat von Name:
Dieser Woche? Dann ist es normal, dass du heute noch durcheinander bist.

Wahrscheinlich hast du recht. Gestern war ich nur erleichtert. ich denke es sackt jetzt erst so richtig.
Zitat von Name:
Ja wenn er beim Gespräch dann beleuchtet hat, was du laut ihm, falsch gemacht hast, dann ist es normal, dass du dir Gedanken darüber macht. Lerne daraus für deine zukünftige Beziehung (en).

Ich habe mich eine Woche nach der Trennung,als ich noch dachte er hätte sich nur entliebt, mit einem langen Brief,für genau diese Dinge entschuldigt. Ich denke,also ich liege mit meiner Analyse richtig. Werde ich auf jeden Fall nicht mehr so machen.

Ich weiß jetzt einfach,dass ich auf mich achten muss. Bleibe ich selbst auf der Strecke,kann ich auch anderen keine Liebe zeigen. Geht es mir psychisch nicht gut,darf ich es nicht aus falscher Scham überspielen und mit mir selbst ausmachen.

Zitat von Name:
Natürlich nichts. Er hat im Hormonenrausch alles hingeschmissen und kommt jetzt in die Realität. Ja er wird von Null anfangen müssen und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er das alles nicht mehr schaffst, was er mit dir hatte... Er hat nun Mal Altlasten. Aber das ist seine Baustelle.

Ja,seine. Aber ist natürlich leichter,jemand anderen dafür verantwortlich zu machen.
Zitat von Name:
Ja. Schaue nach vorne und triffst dich mit anderen Männern. Ich war auch 5 Jahren single bevor ich meinen jetzigen Partner kennengelernt habe. Ich habe die Solozeit genossen... Kann ich nur empfehlen.

Ich lasse das einfach so weiterlaufen. Mein Bekanntenkreis hat sich in den letzten Monaten enorm erweitert. Ich habe eigentlich immer etwas zu tun oder zu unternehmen. Ich fühle mich manchmal etwas leer dabei,aber das wird schon.

Zitat von Name:
Schriebt er nochmals über deine Entscheidung?

Er wollte wie immer wissen,wie das einschlafen war und wie die Kleine geschlafen hat. Obwohl ich ihn gebeten hatte auch das zu lassen.
Ich dachte mir schon,dass er das nicht schafft,habe eine Audioaufnahme des verzweifelten Einschlafweinens gemacht und kommentarlos geschickt. Ist zwar brutal,aber meine Realität.

04.06.2022 13:01 • x 3 #433


Winterkind85


233
2
651
@Name
Ich habe für mich beschlossen,dass ich einfach gerade heraus sagen muss,was ich will oder fühle. Die Erwartung, dass andere es sehen,hat mich in die jetzige Lage gebracht. Ich darf das einfach von niemandem mehr erwarten,auch nicht von Menschen die mich gut kennen.

04.06.2022 13:05 • x 3 #434


Name


1134
1
1577
Zitat von Winterkind85:
Ich habe für mich beschlossen,dass ich einfach gerade heraus sagen muss,was ich will oder fühle.


Im Grunde genommen bin ich auch sehr direkt. Aber bei Liebesgeschichten/Gefühle bin ich nur direkt, wenn es um S. geht bzw. Wenn es nicht um Gefühle geht. Ja hat den Nachteil, dass ich oft in Ungewissheit bin.

04.06.2022 13:18 • x 2 #435



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag