2

Jüngeren Mann im Internet kennengelernt

Cora79

Hallo Ihr Lieben,
vor ca. 2 Monaten habe ich im Internet einen Mann kennengelernt, er ist deutlich jünger - 10 Jahre, aber das stört mich nicht da ich selbst auch sehr jung geblieben bin äusserlich und innerlich.
Er war der erste Mann mit dem ich schon beim schreiben gemerkt habe, das da was zwischen uns ist, so viele parallelen, Ansichten und auch Gedanken, das ich mir dachte, den muss ich treffen, ihm ging es genauso. Allerdings waren auch einige Bemerkungen die eindeutig in die s.. Schiene gingen, was mich aber nicht gestört hat.

Also haben wir uns relativ schnell getroffen und ich dachte so bei mir, ja er ist echt ganz nett auch optisch aber mehr nicht. Nach dem Treffen dachte ich - ok das wars - netter Abend mehr nicht.
Dann bei der Verabschiedung hat er mir einen verunglückten Kuss auf den Mund geben wollen und ich muss zugeben das so viel Mut irgendwie Eindruck auf mich gemacht hatte.

In den nächsten Tagen schrieben wir uns dann Nachrichten und wollten uns schnell wiedersehen, und dann kam mir der Gedanke, na ja er ist so nett warum soll ich mich nicht darauf einlassen und auch mal wieder S. haben (aus persönlichen Gründen, die ich hier nicht ausführen will war das letzte Mal schon sehr lange her) - er ist der Richtige dafür weil er mir nicht gefühlsmäßig gefährlich werden kann.

Also dieses Mal ein treffen bei mir - gekuschelt, geknutscht - mehr nicht und was soll ich sagen, das Küssen war der Wahnsinn - gefühlsmäßig bei mir aber alles noch im Lot.

Dann 2 tage darauf das nächste treffen und wir sind im Bett gelandet, er war aber für mich alles andere als schön weil ich festgestellt habe, dass das alles zu schnell ging und ich keinen s. geniessen kann wenn ich keine echten Gefühle für den Mann habe.

Er hat dann auch gemerkt dass mein letztes Mal schon lange her war und wir sprachen darüber, ich merkte das er andere Erwartungen an die Nacht gehabt hatte und ich war auch enttäuscht, weil ich es mir so gewünscht hatte. ich habe auch versucht ihm zu erklären dass es nicht an ihm liegt, er war wirklich sehr zärtlich und verständnisvoll!

Jedenfalls schrieben wir uns dann weiterhin und ich merkte das ich mit der Situation nicht so klar gekommen bin... deshalb bot ich ihm an den Kontakt komplett zu lassen oder uns wieder zusehen. ich sagte auch wenn es ihm nur um S. ginge müssten wir uns nicht mehr sehen.

Daraufhin lud er mich zu sich ein und machte keinerlei Anstalten mich "rumzukriegen" er erzählte viel von sich und wir küssten uns nur bis ich wieder heimfuhr. Das nächste treffen war dann wieder bei mir und ich muss sagen dass es der schönste Abend war den ich seit langem erlebt habe. Wir haben uns nur gestreichelt und innig geküsst und das bestimmt 4 h lang - es war wunderschön, ich habe mich richtig wohl gefühlt und ich bin ganz sicher das es ihm genauso ging...wieder machte er auch keine Anstalten mich ins Bett zu kriegen - tja und an diesem Abend hat er sich mitten in mein Herz geküsst.

Die nächsten 3 wochen schrieben wir uns nur - ich musste jede sekunde an ihn denken und sehnte mich danach mit ihm zusammenzusein auch körperlich - aber ich merkte dass er etwas zurückhaltender wurde, wobei ich auch keine Frau bin die einem Mann hinterher rennt bzw. ihn bedrängt - ich habe mich immer darum bemüht das es ein Geben und Nehmen bleibt... aber ich hätte ihn so gern wieder gesehen... dann irgend wann schrieb er mir dass er in einem Loch sei und ich fragte warum und er sagte mir dass er in der letzten zeit wieder oft an seine Ex denken muss..

Ich schrieb ihm dann das ich es ernst gemeint hätte das ich ihn gern wiedersehen möchte und das er es sich überlegen soll... Es gab auch keine s.uellen Anspielungen mehr.

Ich dachte das es jetzt dauern wird bis er sich wieder meldet aber er schrieb mich dann noch öfters an und irgendwann fragte er ob wir mal ins Kino gehen könnten, das ist jetzt 1,5 Wochen her.

Er gestaltete das treffen ganz unspektakulär, rief kurz vorher an, ich bestellte Karten und wir gingen dann ins Kino - zur Begrüßung gab es eine innige Umarmung - ansonsten keinerlei Berührung - irgendwie hatte ich das Gefühl das er mich testen wollte.

Ich war an dem Abend nicht ich selbst - weil ich ihm meine Gefühle verbergen wollte aus angst er würde mich verletzen - aber ich vermute er hat es doch gemerkt, weil ich ihn kaum ansehen konnte und irgendwelche Übersprungshandlúngen gemacht habe und versucht habe dominant zu sein und über den dingen zu stehen, damit war ich auch nicht mehr authentisch und locker und schlagfertig auch nicht mehr - obwohl ich das sonst bin.

Jedenfalls sind wir dann wieder zurück gegangen und ich fragte ihn wie es ihm geht und er erzählte ein bisschen was von seiner Ex, das sie erst 4 Monate getrennt wäre und er sehr traurig ist etc. - ich fargte dann eher aus höflichkeit noch ober er denn noch mir zu mir kommen wolle, was er mit einem Kopfschütteln verneinte und was mir auch recht war. Er umarmte mich nochmal ganz fest zur Verabschiedung ich sagte ihm das ich es schön fand ihn wieder gesehen zu haben und gab ihm einem innigen Kuss auf die Wange. Er gab mir dann grinsend noch einen flüchten Kuss auf den Mund und fuhr nach Hause.

Er hat sich dann 2 Tage später kurz und knapp gemeldet um mir ein Video zu schicken, keine Frage kein nichts - woraufhin ich mich 5 tage nicht gemeldet habe. Zum WE schickte ich ihm eine Nachricht das ich ihm ein schönes Wochenende wünschte. Auch daraufhin nur ein kurze knappe Antwort. und seit Sonntag ist Funkstille.

Mir geht es nicht gut, ich träume ganz furchtbare dinge, kann mich nicht auf die Arbeit konzentrieren, habe schon 4 Kilo abgenommen - das volle Programm.

Also - das ist meine Geschichte und ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ihr mir eure Meinung schreiben würdet...

Was soll ich tun - ich weiss es nicht - ich würde ihn gern besser kennenlernen aber ich weiss auch das so lange er noch an seiner Ex hängt mehr als Freundschaft nicht möglich ist.

Irgendwie gibt es mir das Gefühl dass ich an dem Kinoabend alles Falsch gemacht habe, oder aber er will mir keine Hoffnungen machen, weil er gemerkt hat das ich mehr für ihn empfinde oder oder oder..ach ja ich bin 45 - er 35.

Danke schon mal das ihr meine Geschichte lest und ihr könnt auch gern noch fragen stellen - bitte ganz objektiv sein - ihr müsst wissen wenn ich gewusst hätte das es ein Mann für eine Beziehung gewesen sei, hätte ich mich am Anfang natürlich ganz anders verhalten...

Liebe Grüße
Tanja

25.02.2015 13:08 • #1


Grace_99


Hallo Tanja,
ich denke, dieser Mann ist uneins mit sich.

Seine Ex, für die er noch Gefühle hat.
er hat sich zu früh irgendwo angemeldet (Singlebörse vermute ich mal?), Ego aufpushen.
Da kommt dann eine tolle Frau daher (du), älter, selbstsicher, mitten im Leben stehend - auf den ersten Blick für ihn Bingo - 6er im Lotto.
Aber dann merkt er, es geht ihm zu schnell. dann doch wieder nicht zu schnell. dann wieder zu schnell etc.

Ich kann dir nur raten, lass es einschlafen.

VG
Grace

25.02.2015 13:25 • x 2 #2


Cora79


Liebe Grace,
da hast du sicherlich Recht, deshalb will ich mich jetzt auch nicht mehr aktiv bei ihm melden...aber wie soll ich die Hoffnung aufgeben das es doch irgendwann noch etwas wird?
Ich weiß ich muss ihm den Druck nehmen zu glauben das er mir so wichtig ist und das geht nur wenn ich mich jetzt nicht mehr melde...
Danke schön!
Tanja

25.02.2015 13:43 • #3


Grace_99


Ich glaube gar nicht das du irgendwas machen musst, ich denke ganz ehrlich, dass der gute Mann zu weit davon entfernt ist irgendwas neues aufzubauen respektive für dich etwas tieferes zu fühlen.

Du hast nichts verloren, lass es/ihn einfach und konzentrier dich auf dich, so dass es für dich mit jmd. anderem wieder schön wird

25.02.2015 13:46 • #4


Cora79


Danke für deine ehrlichen Worte Grace... aber was soll ich tun wenn er sich vielleicht doch nochmal meldet?

25.02.2015 14:11 • #5


Grace_99


Ihm sagen das du nicht für seine seelische qual zuständig bist. Wenn er seine ex "abgearbeitet" hat, darf er sich gern melden, aber nicht erwarten das du wartest.

Das würde ich schreiben.

VG
Grace

25.02.2015 14:15 • #6


Cora79


hmm...das ist aber schon ziemlich hart... aber vll muss ich auch gar nix schreiben, wenn er sich nicht mehr meldet. Lieben Dank für dein Feedback!

25.02.2015 14:46 • #7


Grace_99


Wieso hart?
Er ist sich doch uneins, nicht du.
Er "stürzt" sich in was, wo er innerlich noch gar nicht soweit ist.
Und du bist nicht seine Mama oder Krankenschwester, sondern eine gesunde, junge Frau die einen Mann an ihrer Seite verdient hat, der genauso frei und ungebunden ist wie du.

VG
Grace

25.02.2015 14:56 • #8


Holzer60

Holzer60


3498
3
3911
Hallo Cora79,

also was mich ersteinmal wundert und da sehe ich auch einen Widerspruch, viele Menschen schätzen sich super ein (innerlich u. äusserlich jung geblieben usw), aber dann greifen sie teilweise völlig verzweifelt zum Internet, um einen Partner zu finden.

Wir sind natürlich ein freies Land, aber ich persönlich glaube, dass über Internet die wenigstens Beziehungen eine echte Zukunft haben. Unabhängig davon, sind ja viele Internetbekannschaften immer mit erheblichen Gefahren verbunden.

Was deine Bekanntschaft betrifft, da denke ich, dass er die Trennung noch nicht aufgearbeitet hat und mit seinem eigenen Leben auch nicht ganz klar kommt. Das er natürlich die Gunst der Stunde genutzt und vermutlich eine Lösung darin gesehen hat,
ist vermutlich auch nur so ein verzweifelter Versuch gewesen.

Deine Schilderungen lassen vermuten, dass er nun andere Schlüsse gezogen oder vielleicht sogar erkannt hat, dass dies alles ein unüberlegter Schnellschuss und keine echte Lösung gewesen ist.

Vielleicht irre ich mich auch, aber als Aussenstehender habe ich es so herausgelesen.


VG Holzer

25.02.2015 15:05 • #9


Cora79


Ja das stimmt wohl, aber er dachte vermutlich dass es bei ihm funkt und er damit seine ex vergessen kann zumal es ja am Anfang von beiden nicht "beziehungsrelevant" anfing...

25.02.2015 15:08 • #10


Cora79


Hallo Holzer,
danke für deine Nachricht - mit dem Internet das verstehe ich und ich sehe es genauso deshalb war ich war dort auch nur passiv und nicht lange angemeldet und er war der einzige der mich durch den anfänglichen Kontakt und die "Wellenlänge" überhaupt motiviert hat ihn zu treffen. Wegen des Altersunterschiedes - für mich ist Alter tatsächlich erst mal nur eine Zahl sonst nichts - und ja ich bin tatsächlich nicht eine typische 45-jährige. Zudem war seine ex ex auch so alt...
Was deine Einschätzung über ihn an geht - so gebe ich dir Recht, ich denke genauso war und ist es... aber wie gesagt es fing ja von uns beiden nicht "Beziehungsrelevant" an - also kann ich ihm jetzt nicht einfach den schwarzen Peter zuschieben... Auf jeden Fall hat mich diese Geschichte um einiges schlauer gemacht und das Gute ist, ich weiss ich kann mich noch verlieben, so schei. es mir jetzt auch geht...
Lg
Tanja

25.02.2015 15:16 • #11


Holzer60

Holzer60


3498
3
3911
Hallo Cora,

es geht nicht darum den schwarzen Peter zu verteilen, denn ich gehe ich davon aus, dass er keine böse Absichten hatte. Er hat es versucht und gemerkt, dass es halt so nicht funktioniert.

Wir sind alle alt genug um zu wissen, dass immer ein gewisses Risiko besteht.und das niemand die Liebe erzwingen oder einfach mal so einfordern kann.

Ich verstehe dich natürlich, dass du zu einem gewissen Zeitpunkt kleinere Hoffnungen gehegt hast, aber man kann es eben nicht ändern. Denke an die postiven Momente und betrachte es als eine neue sowie wichtige Lebenserfahrung.

Kurzum, sieh es locker, denn es hätte schlimmer ausgehen können...

PS
Außerdem machst du nicht gerade den Eindruck, als würdest du niemanden mehr finden. Oft sorgt das Schicksal ja unerwartet für Überraschungen.

VG Holzer

25.02.2015 15:34 • #12


Grace_99


Ich persönlich finde Singlebörsen gar nicht schlecht.
Als berufstätige Mutter mit 2 Kindern kann man ja nicht nach Lust und Laune um die Häuser ziehen, was liegt da näher?
Hab mich damals mit Freunden ausgetauscht, was man empfehlen kann. Ich hatte eine Singlebörse gewählt, wo ich zahlen musste, weil ich mir dachte, wer nur S. sucht, zahlt nicht, dafür gibt's genug andere Börsen.

ich habe damals meine wirklich große Liebe über eine Singlebörse kennengelernt (Beziehung hielt 4,5 Jahre) und meinen jetzigen Ex (weswegen ich hier im Forum bin), auch.

Das die Beziehungen kaputt gingen, hatte aber nichts mit den Singlebörsen zu tun, dass waren unsere zwischenmenschlichen Dinge.

VG
Grace

25.02.2015 15:57 • #13


Cora79


Hallo Holzer,
ja ganz genauso ist es - und ich merke das mir das Schreiben hier und euer Feedback dabei helfen, irgendwie geht es mir im Moment echt bissl besser weil ich es mir von der seele geschrieben habe und auch weil es euch hier gibt. DANKE!
LG
Tanja

25.02.2015 16:06 • #14


Holzer60

Holzer60


3498
3
3911
Hallo Grace_99,

klar kann man als alleinerziehende Mutter nicht um die Häuser ziehen und ich denke schon, dass du genügend Lebenserfahrung hast, um zu wissen was du tust.

Insbesondere traue ich dir auch zu, dass du nicht auf jede "Blendgranate" herein fallen würdest.

Im Übrigen gibt es ja auch bei dem persönlichen Kennelernen keine Garantie für die Ewigkeit. Wer eine Garantie will, muss halt einen Toaster kaufen.

Ach ja,

es sollte natürlich kein Vorwurf gewesen sein und jeder muss das letztendlich für sich selbst entscheiden. Ich habe für mich entschieden, erst gar nicht mehr über eine neue Beziehung nachzudenken. So habe ich Zeit für meine Kinder, Enkel, Freunde, für meinen Job und für mich.


VG Holzer

25.02.2015 16:09 • #15