38

Kann Ex nicht vergessen // Ex zurückgewinnen

guterKerl

18
1
2
Hallo liebe Community,

ich bin echt ziemlich fertig und bräuchte dringend einen Ratschlag von euch. Vor etwa zwei Monate hat sich meine Freundin getrennt. Aber vorab möchte ich euch erzählen wie wir uns kennengelernt hatten. Alles fing an als ich auf einer bekannten Dating App mit einer wunderschönen jungen Frau ein Match hatte. Die Anziehung war beim anfänglichen Schreiben sofort da und wir beschlossen uns zeitnah zu treffen. Dieses fand dann einen Tag später in einem Café statt. Wir verstanden uns auf anhieb super. Anschließend fragte sie mich, ob wir noch über den Weihnachtsmarkt schlendern wollen was wir dann auch anschließend taten. Nach diesem Date trafen wir 1 bis 2 mal die Woche (immer auswärts), bis sie mich drei Wochen später zu ihr nach Hause eingeladen hatte und ihren Eltern vorgestellt hatte (wohnt bei den Eltern) und ich das erste mal bei ihr übernachtet hatte. Von da an war ich in den nächsten Monaten ein gern gesehener Gast bei Ihren Eltern die mich sehr mochten und ich habe die Wochenenden immer bei ihr verbracht. Wir hatten eine unglaublich schöne Zeit, wollten es aber nicht überstürzen und haben uns deshalb dafür entschieden die Beziehung vorerst inoffiziell zu halten. Weiterhin hatten wir zusammen bei ihrem Onkel (Fluglehrer) einen Segelfliegerschein begonnen. Ihr Vater hatte sogar schon einen Urlaub für uns gebucht (Eltern, ich, sie, Onkel und Tante) wo wir alle Segelflieger fliegen können. Bis dato lief alles super und sie meinte sie ist sehr glücklich ist und das ich ihr Seelenverwandter sei.

Doch dann kam der Abend den ich so gerne rückgängig machen würde. Am besagten Abend war ich mit Freunden von der Uni unterwegs, weil wir unseren Semesterabschluss feiern wollten. Geplant war eine kleine entspannte Bartour. Diese entwickelte sich leider Gottes zu einer Sauforgie. Ohman ich hasse mich so doll dafür. Naja jedenfalls waren wir gut dabei und ich hatte auf Snapchat Partyfotos hochgestellt. Sie (also meine Ex) schrieb mich anschließend an und fragte wo ich genau bin. Ich war leider nicht mehr in der Lage einen klaren Gedanken zu fassen und schrieb lauter Müll. Angefangen bei Liebesbekundungen (totale emotionale Abhängigkeit), unleserlichen Kram und ein Partyfoto mit einer Kommilitonin und einem Kommilitonen. Sie kannte keinen von den Bildern und war etwas eifersüchtig. Sie bestritt aber Eifersüchtig zu sein und ich wiederrum meinte, dass sie es sei. Dieses Gespräch hat sich leider dann hochgeschaukelt bis ich die Konversation beendete mit "Lügen haben kurze Beine" (sie ist relativ klein). Am nächsten Tag bin ich aufgewacht und habe mir das Unheil (Chatverlauf) angesehen und mich direkt entschuldigt. Sie wollte mich den Tag darauf nicht sehen und meinte ich sei ein ekelhaftes besoffenes Schwein.

Nachdem zwei Tage vergangen waren sahen wir uns wieder und unternahmen etwas zusammen. Sie meinte ich soll sie nicht küssen und nicht zu viel von ihr erwarten. Beim Treffen ist sie wieder etwas aufgetaut hat mir aber trotzdem die kalte Schulter gezeigt. Sie meinte, dass diese Aktion ein Grund für sie wäre die ganze Sache abzuhaken und ein Schlussstrich unter die Beziehung zu machen. Außerdem brauchte Sie Bedenkzeit. Tags darauf war mein Urlaub mit meinem Vater nach Canada für zwei Wochen. Sie meinte sie braucht die Zeit alles zu überdenken. Während des Urlaubs schrieb sie immer weniger und ich ahnte schon was mir nach dem Urlaub blüht. Hatte aber noch ein wenig Hoffnung, dass es wegen der Klausuren sei, weil sie genau in den zwei Wochen ihre Klausurenphase hatte. Als ich dann aus dem Urlaub zurückkam bat sie mich um ein Gespräch. Wir gingen spazieren und sie meinte, dass für sie das anfängliche Feuer erloschen sei. Sie hatte lange mit ihrer Mutter und ihren Freundinnen gesprochen und wollte es nicht mehr (hatte die gleiche Situation mit ihrem Ex Freund der sie auch mal betrunken angeschrieben hatte brach danach auch die Beziehung ab). Wiederum wollte sie Freundschaft und dass wir den gemeinsamen Urlaub noch verbringen. Ich war am Boden zerstört zeigte es ihr aber nicht. In den folgenden zwei Wochen kam sie dann nicht zu den Flugstunden und meinte sie wäre krank. In der dritten Woche kam sie dann wieder und wir redeten aber nur über oberflächliche Themen. Die folgenden Male fragte sie mich, ob ich bereits jemanden neues kennengelernt habe und erzählte mir das sie derzeit kein Junge interessieren würde. Ich antwortete darauf, dass ich nicht gerne mit ihr über mein Liebesleben reden möchte und fuhr den WhatsApp Kontakt langsam zurück (gelockerte Kontaktsperre). Die folgenden Wochen sahen wir uns nur bei den einmal wöchentlichen Flugstunden. Irgendwann fragte Sie mich warum ich ihr nicht mehr schreibe und ob ich sie schon vergessen habe. Zudem war sie sehr daran interessiert zu wissen was ich die ganze Zeit so treibe und mit wem. Ich meinte darauf, dass ich derzeit sehr beschäftigt sei und mich viel mit Freunden treffe und Sport treibe. Ich habe mich auch ab und zu mit ein paar Mädels von der Arbeit getroffen um mein Selbstbewusstsein aufzupolieren aber mit denen hatte ich nichts waren nur lockere Gespräche. Letzteres erzählte ich ihr aber natürlich nicht um sie nicht zu verletzen. Ich liebte sie einfach noch zu doll um mich auf eine andere Frau einzulassen.

Nun die Frage . in genau drei Wochen ist der besagte Urlaub den ich wahrnehmen werde. Irgendwie bin ich immer noch hin und weg von dieser Person habe aber totale Angst einen Korb zu kassieren, wenn ich sie frage, ob wir es nicht nochmal probieren wollen. Eigentlich hat sie die Beziehung ja beendet und ich habe mittlerweile das Gefühl, dass sie manchmal ihre Entscheidung anzweifelt. Meint ihr es ist eine gute Idee, wenn ich ihr mein Herz ausschütte oder soll ich lieber warten, ob sie auf mich zu kommt?

05.05.2019 19:25 • #1


AlexKidd

19
18
Sie hält dich bei der Stange für den Urlaub! Ich an deiner Stelle würde den gemeinsamen Urlaub absagen! Sie hat dich wegen eigentlich NIX abserviert! Ergo kein gemeinsamer Urlaub.

05.05.2019 19:49 • x 2 #2


Kopflos

Kopflos

205
246
Puh.... du willst mit deiner ex und ihrer familie in den urlaub?....
Klingt ja jetzt schon nach vorprogrammierter katastrophe...

Wenn du hoffnungen hast, sprich mit ihr.
Du bist nicht ihr ex(ex?), du hast dich offenbar einmal (ordentlich) daneben benommen - besprich es mit ihr. War doof, sofern du nicht regelmäßig im delirium schwebst und ihr auf die nerven gehst kann man das sicher verzeihen..

Ich persönlich würde mit ex nicht in den urlaub wollen.... wenn ihr nicht wieder zusammenfindet - wie stellst du dir den urlaub vor? Mit der ex und den eltern entspannt wandern gehen? Abends allein im zimmer sitzen während die einen wein trinken? Ohwei ohwei

05.05.2019 19:53 • x 3 #3


guterKerl


18
1
2
Eine Message ist vielleicht nicht so ganz rübergekommen...im Urlaub findet die praktische Prüfung des Segelscheins statt. Ich will diesen Schein sehr gerne beenden, weil ich einige Monate Zeit darin hineingesteckt habe und mir das ganze auch ungemein Spaß macht. Ohman ich weiß ich tu mir selbst keinen Gefallen mit dem Urlaub aber sonst kriege ich meinen Schein nicht fertig und ein wenig Hoffnung besteht halt auch noch. Gruß guterKerl

@kopflos: Mit dem vorherigen Freund (EXEX) hat sie aus dem selben Grund Schluss gemacht allerdings aufgrund dessen, dass er es öfters gemacht hat. Seitdem hat sie eine starke Abneigung ggü betrunkenen Menschen. Trinkt selber auch nur geringe Mengen Alk..

05.05.2019 20:02 • #4


Körperklaus

Körperklaus

655
1
568
Zitat von guterKerl:
Mit dem vorherigen Freund (EXEX) hat sie aus dem selben Grund Schluss gemacht allerdings aufgrund dessen, dass er es öfters gemacht hat.


Du hast dich , zugegeben, echt daneben benommen und dich dafür sofort und aus Eigeninitiative entschuldigt.
Ich empfinde es , sofern es eine einmalige Sache war als absolut verzeihlich.

Auf mich wirkt es so, als habe sie bereits vor diesem wenig glorreichen Abend mit Trennungsgedanken gespielt.

Komisch auch, dass sie sich extra mit Mutter und Freundinnen beraten musste .
Ich meine , die kennen und mögen dich doch und haben ihr doch sicherlich auch gesagt, dass dein Verhalten daneben war aber auf keinen Fall etwas was unweigerlich eine Trennung erfordert.

Du bist nicht ihr ExEx und es wäre sicherlich ausreichend gewesen miteinander zu besprechen, dass so etwas nicht mehr vorkommt.

Ich vermute da mehr dahinter und dein Verhalten in der Partynacht war nur ein Anlass das zu beenden.

Den Urlaub würde ich an deiner Stelle nicht wahrnehmen.
Es gibt sicherlich die Möglichkeit die Prüfung zu einem anderen Zeitpunkt abzulegen.
Außerdem hast du erzählt dass sie zuletzt zu den Flugstunden immer krank war.
Kann sie überhaupt an der Prüfung teilnehmen?

05.05.2019 20:34 • x 1 #5


guterKerl


18
1
2
@körperklaus: Das hast du richtig gelesen ... ich konnte auch zweimal nicht dadurch waren wir dann wieder auf dem selben Wissensstand. Die Flugstunden zu denen sie nicht konnte waren die ersten beiden nach der Bekanntgabe der Trennung.

Nochmal allgemein zum Thema: Sie war immer super lieb und hat mir immer geholfen, wenn ich mal Hilfe brauchte oder aufgebaut als ich in meiner Bacheorarbeit ein kleines Tief hatte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mich bewusst ausnutzen will. Zumal ich ihr gar nicht die Möglichkeit biete, da ich den Kontakt derzeit auf ein Minimum beschränke. Letzte Nacht hatte sie mich angerufen und gefragt, ob ich mit ihr und ihren Freundinnen feiern gehen möchte, habe aber abgesagt, war bereits verabredet (Vorwand). Mit wem (m/w) habe ich ihr natürlich nicht erzählt. Sie war darauf sehr verwirrt und sehr interessiert.

05.05.2019 20:53 • #6


Darker

52
2
17
Tja so schnell kann es gehen ist von heute auf morgen alles vorbei, ging mir ähnlich. Perfekte Frau kennengelernt, in den ersten Wochen Vollgas gegeben, genau wie ihr. Ebenfalls gemeinsamen Urlaub gebucht und kurze Zeit darauf eine kleine Auseinandersetzung wegen etwas völlig absurden und das Unheil hat begonnen. 2 Wochen hat se mich sehr kalt behandelt und dann Schluss gemacht. Eine zweite Chance gab es nie.

Ich bin mittlerweile der Meinung eine Beziehung niemals so sehr zu überstürzen wie du und ich es getan haben. Da scheint dann ein ding zu reichen und frau ist nach kurzer zeit mega enttäuscht vom Traummann und überdenkt alles noch einmal. Wenn sie so früh schon an allem zweifelt ist sie einfach nicht die richtige für dich.

Achja und Frauen machen relativ selten unüberlegt oder schnell Schluss, sondern machen sich lange Gedanken darüber ohne das mann es bemerkt. Dann reicht wie gesagt ein Ding als Vorwand. Und wie gerne einen die Familie hat ist vollkommen wurscht, das macht es auch nicht besser.

05.05.2019 21:07 • x 1 #7


guterKerl


18
1
2
@darker: ja da hast du recht wir haben das ganze wirklich sehr überstürzt und ziemlich schnell die Anziehung verloren ... habe gerade von Ihrer Mutter erfahren (Meldet sich ab und zu bei mir), dass ich beim Urlaub wohl etwas falsch verstanden habe. So wie es aussieht ist der wohl vom Segelverein geplant. Sprich alle Leute aus dem Segelverein u.a. der Onkel und die Tante fahren zu dem Urlaub. Die Eltern von Ihr (Ex) haben sich jetzt wohl doch dagegen entschieden mitzufahren, weil die Mutter eine Operation hat (am Ohr) und deswegen nicht mit kann und der Papa passt auf. Außer den Onkel und die Tante kennen wir die anderen Vereinsmitglieder nur flüchtig. Ihr Vater hat uns da mit reingebucht. Sorry war die letzten Wochen nicht ganz bei der Sache um mich damit richtig zu beschäftigen habe auch nicht so richtig nachgefragt. Falls die Frage kommt nein ich erfrage nichts über ihre Mutter, sie hakt auch nicht nach.

05.05.2019 21:22 • #8


Darker

52
2
17
Ich schätze das ganze wird dich auch noch eine ganze Weile beschäftigen. Du hast dich jedenfalls erklärt und entschuldigt, mehr kannst du nicht tun. Nun liegt es an ihr, ob sie wieder auf dich zukommt und dir eine zweite Chance gibt oder eben nicht. Versteife dich aber nicht zu sehr drauf und klammere dich nicht an jeden Strohhalm. Die Sache ist dumm gelaufen aber ein ernsthafter trennungsgrund war das nicht, wenn es ihr mit dir wirklich so ernst war. Da steckt definitiv mehr dahinter.

05.05.2019 21:27 • x 1 #9


guterKerl


18
1
2
Danke an alle schonmal für die netten Ratschläge

@darker: Also kann ich das so verstehen, dass du mir rätst, dass wenn es überhaupt nochmal zu einer zweiten Chance kommt sie den ersten Schritt machen soll, weil sie es beendet hat (Sie ist in der Bringschuld)? Achso treffe mich viel mit Freunden (auch weibliche) und habe auch noch ein paar Eisen im Feuer allerdings ist sie nach wie vor die Nummer eins (weiß und zeige ich ihr natürlich nicht). Vor ihr war ich ein ziemlicher "Frauenheld" bis sie mich geebnet hat. Sie weiß auch, dass ich gute Chancen bei anderen habe. Mein Fehler war, dass ich ihr zu schnell das Gefühl gegeben habe, dass nur sie mich interessiert ... dadurch ist die Unsicherheit ihrerseits und folglich die Anziehung gesunken weil sie sicher war das sie mich im Sack hatte ....

05.05.2019 21:39 • #10


Darker

52
2
17
Ich würde nicht sagen das sie die bringschuld hat, sondern das sie sich getrennt hat und sich selber im klaren darüber werden muss, ob sie eurer Beziehung eine zweite Chance geben möchte oder nicht und dann den Schritt auf dich zugehen sollte.

Lenke dich am besten weiterhin mit Freunden und Hobbys ab und schaue was die Zeit bringt. Es bringt jedenfalls nichts, wenn du dich selber fertig machst.

Ich habe den Fehler gemacht meiner ex wochenlang hinterher zu rennen was mich für sie ganz einfach nervig und unattraktiv gemacht hat.

05.05.2019 21:54 • x 1 #11


guterKerl


18
1
2
Vielen Dank! @Darker du hast mir schon sehr weitergeholfen ... ich musste das echt mal alles loswerden fühle mich schon deutlich befreiter )

05.05.2019 21:57 • #12


Darker

52
2
17
Ja das glaub ich dir, reden hilft in so einer Situation am besten. Aus dem Grund habe ich mich hier auch angemeldet. Gerade wenn man wegen etwas verlassen wurde das man gar nicht als Grund für eine Trennung ansieht und die Welt nicht mehr versteht. Sowas passiert aber oft bei Beziehungen die viel zu schnell begonnen haben und in denen beide einfach zu schnell zuviel wollten. Oft steigt dann einer aus, sobald ein Problem auftritt und er den Partner plötzlich mit anderen Augen sieht.

05.05.2019 22:06 • x 1 #13


Kopflos

Kopflos

205
246
Hm. Also vielleicht steh ich meiner Meinung alleine da oder ich bin zu alt

Was hält dich davon ab sie zu fragen?

" bist du dir wirklich sicher dass die Trennung richtig war? Möchtest du uns noch ne chance geben?

Vielleicht denkt sie ja ebenfalls " ihm wars scheinbar nicht ernst, der hat mich schon durch 5 andere ersetzt".

Oder nicht?

05.05.2019 22:41 • x 1 #14


guterKerl


18
1
2
@kopflos: Danke für deine Nachricht ... ich habe auch schon drüber nachgedacht sie im Urlaub in ruhiger Minute mal darauf anzusprechen. Ihr Onkel und Ihre Tante sind wahrscheinlich die meiste Zeit am fliegen die sind komplett flugbegeistert. Ich und meine Ex können nicht die ganze zeit mitfliegen, weil wir auf den Onkel als Fluglehrer noch angewiesen sind d.h. wir werden einige Zeit am Tag aufeinander hocken.

Was mich bisher davon abgehalten hat ist eigentlich nur mein eigener Stolz, weil ich aus Prinzip keinen Menschen hinterlaufe die mich nicht wollen (das habe ich ihr auch mal gesagt). Außerdem würde mich eine weitere Ablehnung nur noch mehr am meinem Selbstbewusstsein kratzen (wird ihr wahrscheinlich genau so gehen). Aber du hast schon recht die Ungewissheit macht es auch nicht besser.

Anfangs hat sie sich nach der Trennung sehr wie soll ich sagen in einer Art Machposition gefühlt. Nachdem sie gemerkt hat, dass ich aber nicht wie meine Vorgänger auf dem Boden zu ihr hinkrieche ist sie von meinem Verhalten sehr überrascht (hat sie mir mal so indirekt mitgeteilt ausgenommen das mit der Machtposition das ist mir selber so ein wenig aufgefallen) und gibt derzeit wieder das Zepter ein wenig ab. War jetzt auch nicht bei den Frauen nicht gerade unbegehrt dass hatte zudem natürlich auch noch ein wenig ihrem Ego gepuscht, wie sie sich einen "dicken Fisch" geangelt hat.

05.05.2019 23:06 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag