450

Kein Lebenssinn mehr

mcteapot


Zitat von leilani1801:
Mir ist das echt viel zu kompliziert....

ja
schon schön, das es nicht nur mir so geht - so traurig es auch ist

29.12.2018 19:29 • x 2 #271


leilani1801


Ich frag mich auch mittlerweile ob ich vielleicht viel zu schnell bin - keine Ahnung...

Aber ich neige dazu sowas irgendwie gleich klarzustellen und keine Fragen offen zu lassen.

Das blöde ist, dass ich ihn auf unabsehbare Zeit regelmäßig treffen werde.

Weiß halt nicht... besonders klar finde ich sein Verhalten nicht...? Das machts halt noch schwerer...

Vor allem hatten wir ja schon mal vor über 20 Jahren was miteinander, allerdings kein 6.

Und ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wie das ausgegangen ist. Kann mich nur daran erinnern, dass er irgendwann mal später, nach dem ersten Stelldichein, nachts nach einer meiner Partys, sich zu mir ins Bett gelegt hat und ich ihn daraufhin rausgeschmissen habe.

Der Mann kennt mich echt seit Kindertagen und der weiß sehr wohl, dass ich nicht per se dazu neige mit jedem in die Kiste zu steigen.

*Kopf rauch*

29.12.2018 19:40 • x 1 #272


Versteckmich112

Versteckmich112


9
11
@leilani
Vielleicht bist du wirklich zu schnell.

Ich habe sehr oft gelesen, das Frauen durch Gefühle und Emotionen in Liebesgeschichten gesteuert werden.
Das passiert oft über Berührungen.
Sie versuchen Männer, durch ihr Unterbewusstsein oft mit S. zu binden.

Männer sollen da anders sein.
Sie sind angeblich sehr kopfgesteuert.
Sie nehmen S. oft gerne mit aber es muss nichts für sie bedeuten. Sie verlieben sich durch andere Dinge.
Vielleicht solltest du die Männerwelt einfach mal mehr um dich kämpfen lassen, damit könntest du ihren Jagd Instinkt wecken.
Flirte, lächle und mach dich interessant und gib dich nicht zu leicht her, dann haben sie mehr Zeit sich in dich zu verlieben und du siehst früher was ihre Absichten sind.
Männer müssen eine Frau erobern und da ist ein zu leichtes Spiel meist hinderlich.


Ich könnte nicht direkt sagen, ob es bei mir zutrifft aber ich bin da auch langsamer mit dem Thema S..
Ich weiß nicht, ob ich zu altmodisch bin aber ich muss eine Person dazu näher kennenlernen.

29.12.2018 20:58 • x 1 #273


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Zitat von mcteapot:
Ich hoffe auch, du bleibst, ich mag sowohl Marmor als auch Guglhupf


Es gibt aber auch schon mal Tequila

29.12.2018 21:06 • x 1 #274


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Zitat von leilani1801:
Ich habe das ja eigentlich tatsächlich nur gemacht um den Vorgänger aus meinem Kopf zu kriegen


Ich glaube nicht dass das funktioniert , Liebes

Ich hab heut aber auch gedacht ich will nicht immer so kompliziertes hin und her . Ich will nicht überlegen müssen , wann ich anrufe , schreibe ; was ich sage , tue , denke ... ich glaub immer noch es ist egal in welcher noch so besch .., Situation Du bist ...wenn der Richtige kommt , ist alles entspannt und es ist auch keiner von dem Andren anhängig , wann auch immer der erste S ... ist .

Es gibt in der Liebe keine Diplomatie . Fängt man an zu taxieren ist es der Anfang vom Ende .

Leider kann ich mich da aktuell nicht ausklammern ...

29.12.2018 21:14 • x 1 #275


leilani1801


Zitat von Marmorkuchen:
Es gibt in der Liebe keine Diplomatie . Fängt man an zu taxieren ist es der Anfang vom Ende .


Sehr guter Satz!

Habe auch lange versucht diese komischen Datingregeln einzuhalten, so von wegen der Mann muss die ganze Arbeit machen und so.

Habe keinen Unterschied zu meinen früheren Flirt-Strategien ausmachen können, außer, dass ich längere Single-Phasen hatte.

Bis ich Anfang 30 war, war ich es in den meisten Fällen, die den Mann erobert bzw. sehr eindeutig Interesse kommuniziert hat. Und ich muss sagen: die Beziehungen waren besser und hielten länger.
Am Engagement des Mannes in der Beziehung dann, hat das nichts geändert.

Man muss eben nur den feinen Unterschied bemerken zwischen deutliches Interesse zeigen und dem Mann nachlaufen.

Zitat von Marmorkuchen:
Ich hab heut aber auch gedacht ich will nicht immer so kompliziertes hin und her .


Dann darf man das einfach nicht mitmachen und muss zu dem stehen, was man fühlt. Man kann ja deutlich sagen, dass man den anderen super findet, auch schon Schmetterlinge im Bauch hat und gerne oft sehen möchte, eben um sich kennen zu lernen.
Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wie das anders funktionieren soll.

Diese ganze Vorsicht und Langsamkeit, verschleppt doch nur den Kennenlernprozess.

Klar, wenn man weit auseinanderwohnt oder aus familiären Gründen - ok. Finde es auch wichtig die Kinder da längere Zeit rauszuhalten.

Ist man Single, dann wünscht man sich doch, dass dieser Zustand so schnell wie möglich aufhört, außer man entscheidet sich gezielt dafür, aber dann ist man ja auch nicht auf der Suche.

Sicher - wenn man deutlich kommuniziert, was man empfindet und will, läuft man immer Gefahr eine Abfuhr zu bekommen. Aber ich denke, dass ich damit umgehen kann.

Besser als mit diesem Katz- und Mausspiel

Zitat von Versteckmich112:
Vielleicht solltest du die Männerwelt einfach mal mehr um dich kämpfen lassen, damit könntest du ihren Jagd Instinkt wecken.
Flirte, lächle und mach dich interessant und gib dich nicht zu leicht her, dann haben sie mehr Zeit sich in dich zu verlieben und du siehst früher was ihre Absichten sind.
Männer müssen eine Frau erobern und da ist ein zu leichtes Spiel meist hinderlich.


Siehe oben. Also mit langer Datingerfahrung hat die Strategie mir nicht weitergeholfen.

Auch gestern mit 2 Freunden gesprochen, die das ähnlich sehen. Die meinten, dass sie die Frau entweder gut fanden oder nicht. Ob sie gleich mit der ins Bett sind oder erst später, war dann auch egal. Die sagten auch, dass der 6 sie eher gebunden hat also so ähnlich wie bei vielen Frauen.

Keine Ahnung, wahrscheinlich Typsache. Außerdem finde ich, dass sich Männer beim "Erobern" ziemlich dusselig anstellen.

Am schlimmsten finde ich den Satz "darf ich dich küssen". So ein Käse Da denke ich mir immer "nein, jetzt nicht mehr".

Man spürt doch, ob eine Frau geküsst werden will, also los - einfach versuchen und damit klarkommen, wenn man eine Abfuhr bekommt.

30.12.2018 05:30 • x 1 #276


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Zitat von leilani1801:
Habe auch lange versucht diese komischen Datingregeln einzuhalten, so von wegen der Mann muss die ganze Arbeit machen und so.

Zitat von leilani1801:
Habe keinen Unterschied zu meinen früheren Flirt-Strategien ausmachen können, außer, dass ich längere Single-Phasen hatte.



Guten Morgen . Habe heute die erste Nacht mal wieder 8 h durch geschlafen ohne Medis ( leider aber immer noch Alpträume und Schweissausbrüche und der gute alte Bekannte Magenscgmerzen ist auch wieder eingetrudelt )

Was du da schreibst Leilani, genau das meine ich mit Diplomatie " Flirt - Strategien " da legt man sich doch vorab etwas zurecht , eine bestimmte Handlungsweise oder was man sagen , wie man reagieren will .

Es haben hier schon einige geschrieben und ich hab das auch schon gedacht als ich es hatte : Liebe ist etwas Leichtes ... es ist im Fluss ohne dass ich da selbst überlegen muss , was zu tun ist .

Genau genommen sind alle Zweifler die hier schreiben dann auch alle nicht " in der Liebe " .

Ich lese dato ( da ich viel erschöpft rumliege ) auch viel zu dem Thema , u.a.auch wie Tinder & co solch - ich sag es jetzt mal . Prozesse - verändern . Das ist schon auch eine Art Konsumverhalten , wenn man es genau nimmt . Anstatt bei Amazon ne Cd zu bestellen geht man auf Tinder und schaut , was da im " Angebot " ist .

Ich gebe zu , dass auch ich in den letzten Jahren so nach einem Partner suchte ( wer hier mitgelesen hat weiß wie das entstanden ist )

Ich habe auch hier in anderen Treads viel zu dem Thema gelesen .

Seit gestern Träume ich von einem Neuen , einem besseren Jahr . Ich will aus der Überforderung heraus , etwas mehr Zeit für mich haben und meine Hobbies , welche ich bereits vor etlichen Jahren zu Grabe getragen habe. Ich werde erst mal auch nicht mehr " Daten " also zumindest nix " Externes aus online Kontakten " .

Meinem Knuschfreund möchte ich schon eine Chance geben. Je länger wir uns schreiben habe ich das Gefühl er ist ebenso vorsichtig - antastend und überlegend wie ich das bin ...vielleicht bekommen wir das hin , dass es fließt ...mit viel Geduld ...

Hier schläft noch alles und ich genieße den ersten Kaffee ...

30.12.2018 08:14 • x 3 #277


Versteckmich112

Versteckmich112


9
11
[quote="leilani1801"][quote="Marmorkuchen"]Es gibt in der Liebe keine Diplomatie . Fängt man an zu taxieren ist es der Anfang vom Ende . [\quote]

Diplomatie= verhandeln Taxieren=schätzen

Meint ihr das vielleicht so, das man es nicht verkomplizieren sollte, es geschehen lassen und schätzen sollte?

In einer Beziehung ist doch immer ein respektvoller Umgang auf Augenhöhe wichtig. Es ist ein geben und nehmen, Kompromisse eingehen und zusammen zu kommunizieren über die Bedürfnisse.


[quote="leilani1801"]

Habe keinen Unterschied zu meinen früheren Flirt-Strategien ausmachen können, außer, dass ich längere Single-Phasen hatte. Bis ich Anfang 30 war, war ich es in den meisten Fällen, die den Mann erobert bzw. sehr eindeutig Interesse kommuniziert hat. Und ich muss sagen: die Beziehungen waren besser und hielten länger. Am Engagement des Mannes in der Beziehung dann hat das nichts geändert. [\quote]

Interessant und kann ich mir gut vorstellen, dass man so längerer Single Zeiten hat. Ehrlich gesagt, brauchte ich mir da auch lange Zeit keine Gedanken drüber machen.
Ich habe nur wenig Single Phasen und lange Partnerschaften in meinem Leben erlebt.
Ich stehe da grade im Zwiespalt mit mir. Soll ich meinen Bedürfnissen nach einer Beziehung aktiv vorantreiben oder verbaue ich mir damit eine Chance was viel großartigeres geschenkt zu bekommen?
Vielleicht sind wir nicht mehr in der Lage, in der hektischen Zeit und in unserm Konsum Rausch die kleinen feinen Signale richtig deuten, die jeder sein gegenüber aussendet. Vielleicht ist das der Grund warum nichts mehr bestand hat, aber es war ja auch nicht unsere Bestimmung ewig zusammen zu bleiben.
Ich bin sehr bodenständig, monogam und will nicht ständig wechselnde Partner. Ich möchte die eine aber das wollen wir denk ich alle. Ich hatte sie auch schon zwei Mal an meiner Seite, wir haben wundervoll Jahre erlebt aber wir haben uns da in der Kindeserziehung verloren.


[quote="leilani1801"]
Man muss eben nur den feinen Unterschied bemerken zwischen deutliches Interesse zeigen und dem Mann nachlaufen. [\quote]

Ja, das ist sehr wichtig. Ich glaube, es fällt einem um so leichter, um so fester man mit seinem Leben im Einklang ist. Viele versuchen sich durch einen Partner zu vervollständigen, unbewusst ihre Defizite auszugleichen und haben eine zu hohe Erwartungshaltung an den Partner. Ein Partner sollte schon für mich eine Bereicherung sein aber viel mehr das ich mit ihm mein Glück teilen kann und dabei kann man sich leicht verrennen.


[quote="leilani1801"]
Dann darf man das einfach nicht mitmachen und muss zu dem stehen, was man fühlt. Man kann ja deutlich sagen, dass man den anderen super findet, auch schon Schmetterlinge im Bauch hat und gerne oft sehen möchte, eben um sich kennen zu lernen. Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht wie das anders funktionieren soll. [\quote]

Ja stimmt. Ich glaube auch nicht, dass man das in die Ewigkeit ziehen muss. Eigentlich spürt man schon nach einiger zeit, was die nächsten Schritte sind. Es bezog sich mehr auf das kennenlernen.


[quote="leilani1801"]
Diese ganze Vorsicht und Langsamkeit, verschleppt doch nur den Kennenlernprozess. [\quote]

Ja, stimmt, aber finde ich nicht verkehrt, denn es schützt auch ein vor Fehltritten.


[quote="leilani1801"]
Klar, wenn man weit auseinanderwohnt oder aus familiären Gründen - ok. Finde es auch wichtig die Kinder da längere Zeit rauszuhalten. [\quote]

Wirklich sehr schwer sich da richtig kennenzulernen und da braucht man eine Menge Geduld. Ich würde mein Kind da auch lange raus halten, grade, wenn sie noch sehr jung sind.


[quote="leilani1801"]
Ist man Single, dann wünscht man sich doch, dass dieser Zustand so schnell wie möglich aufhört, außer man entscheidet sich gezielt dafür, aber dann ist man ja auch nicht auf der Suche. [\quote]

Ich mag das Single Dasein auch nicht. Es ist furchtbar und das zeigt mir, das ich nicht im Einklang mit mir bin. Ich versuche aber dennoch die Zeit zu nutzen, um mich weiter zu entwickeln.


[quote="leilani1801"]
Sicher - wenn man deutlich kommuniziert, was man empfindet und will, läuft man immer Gefahr eine Abfuhr zu bekommen. Aber ich denke, dass ich damit umgehen kann. [\quote]

Das ist sehr schön. Ich glaube, dem gehe ich da ein wenig aus dem Weg, durch meine längere kennenlernen Phase. Das werde ich beobachte und wenn nötig dran arbeiten.


[quote="leilani1801"]
Siehe oben. Also mit langer Datingerfahrung hat die Strategie mir nicht weitergeholfen. Auch gestern mit 2 Freunden gesprochen, die das ähnlich sehen. Die meinten, dass sie die Frau entweder gut fanden oder nicht. Ob sie gleich mit der ins Bett sind oder erst später, war dann auch egal. Die sagten auch, dass der 6 sie eher gebunden hat also so ähnlich wie bei vielen Frauen. Keine Ahnung, wahrscheinlich Typsache. Außerdem finde ich, dass sich Männer beim "Erobern" ziemlich dusselig anstellen. [\quote]

Interessant und ich werde mal drüber nachdenken, wenn ich das nächste Mal vor einer Frau stehe. Ja, manchmal stellen wir uns sehr dusselig an und das liegt bestimmt an unserer großen Unsicherheit. Es zeigt dir, aber wie wichtig uns unser Anliegen ist und dadurch, das wir unseren Kopf nicht ausschalten können, verzetteln wir uns. Ich kenne, dass ein wenig von mir selber und habe deswegen auch schon mal einige Dinge abgebrochen.


[quote="leilani1801"]
Am schlimmsten finde ich den Satz "darf ich dich küssen". So ein Käse Da denke ich mir immer "nein, jetzt nicht mehr". [\quote]

Ich muss lachen und geht mir ähnlich. Ist sehr männlich und genau das was eine Frau möchte. Die sind so mit ihrem Kopf beschäftigt, dass sie gar nicht merken was sie mit dem Satz anstellen.


[quote="leilani1801"]
Man spürt doch, ob eine Frau geküsst werden will, also los - einfach versuchen und damit klarkommen, wenn man eine Abfuhr bekommt.[\quote]

Gute Einstellung. Ja, man sollte es spüren, wenn man völlig unbefangen ist. Frauen spüren das glaube aber schon deutlicher und wahrscheinlich müssen sie deswegen auch manchmal die Männer zu ihrem Glück zwingen. Ich habe so etwas auch immer gespürt aber grade fällt es mir schwer. Ich bin viele Jahre mit Scheuklappen rum gelaufen und hatte nur Augen für meine Ex. Es gab Frauen, die mich an flirteten auch nicht wenig aber die ließ ich alle links Ligen und beachtet sie nicht. Mittlerweile tut mir das leid für die Frauen, da ich so tat, dass ein Flirt einen Betrug gleich kommt. Es war nicht sehr nett von mir und ich tat das auch mir unbewusst, obwohl ich die schon sehr abbügelte. Wenn mich jetzt eine Frau anlächelt, dann lächele ich zurück und manchmal wird mir sehr warm. Es tut mir sehr gut aber es erinnert mich auch immer noch an mein altes Leben.

30.12.2018 10:38 • #278


Versteckmich112

Versteckmich112


9
11
Sorry, habe da wohl ein Fehler gemacht.
Ich bin wohl auch schon wieder zu langsam gewesen, da der erste Absatz schon erklärt Ist.

30.12.2018 10:48 • #279


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Ja ich meinte mit " taxieren " zweifelnd abwägen , kritisch hinterfragen ....den Rest von dem
Was Du schriebst , versteck mich , muss ich erst mal auf mich wirken lassen .
Was stimmt : sie stabilsten Beziehungen hatte ich , wenn der Mann sich ( auch ) von Anfang an sicher war, dass und ( was ) er von mir wollte .

Ich weiß dass ich dato viele andre Baustellen hab , glaube aber auch dass der ein oder andere " unnatürliche weg " beim Versuch in eine mögliche Partnerschaft für weitere gesorgt hat .

Wenn ich mir die Frage stelle , ob es sich mit meinem knutschfreund leicht anfühlt , kann ich sagen : ja hat es bis zum Knutschen. Also war selbst das Maybe zu früh

30.12.2018 11:30 • x 1 #280


leilani1801


Zitat von Versteckmich112:
Meint ihr das vielleicht so, das man es nicht verkomplizieren sollte, es geschehen lassen und schätzen sollte?


Na, auf ein paar Dinge sollte man wohl schon achten, bevor man sich auf irgendwas einlässt. Aber wenn man den Eindruck hat, dass es passen könnte, dann muss man eben richtig in Kontakt gehen.
Selbst als ich mal einen Mann kennen lernte, bei dem bei mir die Glut nur sehr schwach glimmte, habe ich ihn nicht hingehalten, sondern zeitnah häufig getroffen. Und beim 5. Date merkte ich, dass ich dabei war mich zu verknallen.

Ich brauche das auch so. Menschen, die so supervorsichtig und bedächtig sind, passen für mich als Partner nicht. Ich habe auch gerne viel Nähe in einer Beziehung und mag es gerne umkompliziert.


Zitat von Versteckmich112:
Vielleicht sind wir nicht mehr in der Lage, in der hektischen Zeit und in unserm Konsum Rausch die kleinen feinen Signale richtig deuten, die jeder sein gegenüber aussendet.


Vielleicht sollte man keine Signale senden, sondern deutlich sagen, dass man Interesse hat. Was im Grunde ja noch gar nix bedeutet, außer eben, dass man Interesse hat.

Die Südländer, bin ja selbst ne halbe, sind da wesentlich unkomplizierter. In Deutschland wird um jeden sozialen Kontakt ein Riesen Bohei gemacht und sowieso ist man erstmal megamisstrauisch und überkritisch. Kein Wunder, dass hier so viele alleine und einsam sind.

Zitat von Versteckmich112:
und ich werde mal drüber nachdenken, wenn ich das nächste Mal vor einer Frau stehe


Vielleicht solltest du eher mal nicht nachdenken und deinen Instinkten folgen, den Körper sprechen lassen und nicht rumlabern.

30.12.2018 11:45 • #281


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Ihr Lieben,
Ich möchte Euch eine kurze Rückmeldung geben , wie es mir geht. Eine Woche ist vergangen nach meinem Hilferuf hier und ich muss sagen dass sich die symthome immer noch sehr ordentlich an mir austoben .
Kopf - und Nackenschmerzen , Schüttelfrost , Zitternde Knie, Magenschmerzen und Durchfall, etc. etc .

Ich liege viel im Bett aber zwinge mich täglich einmal rauszugehen .

Beim Arzt war ich noch nicht ; mein Hausarzt ist erst ab 07.01. wieder da . Wenn ich irgendwo als Notfall hingehe bekomme ich eh bestimmt nur Medis mit denen man einen Wal anästhesieren kann ; ich habe den Mut und die Hoffnung dass es so gehen wird .

Wenn ich jahrelang die Überforderung verdrängt habe mit Verdrängung , erscheint mir Pillen zur Verdrängung einnehmen anstatt die Verursacher anzugehen nicht als die Lösung .

Das ist heute meine Meinung , es kann natürlich sein dass ich das mit meinem Hausarzt nächste Woche anders entscheiden werde .

Der Kerl meldet sich aktuell weniger , was mir sogar fast entgegen kommt , da ich eh oft unschlüssig bin wie ich reagieren soll ; dieser komische Schwebezustand ist auch absolut nix für mich im Moment ... ich tendiere sogar dazu , ihn ( lieb ) um eine kleine Auszeit zu bitten .

Ich habe hier im Forum auch einen sehr lieben Kontakt ( w) gefunden ,mit dem ich auch privat schreibe und das tut mir ( uns ) gut .

Ich gebe Euch diese Rückmeldung , da ich es sehr beeindruckend finde , wie ihr hier Heilig Abend für mich da wart . Danke dafür !

Bis bald . Euer Kuchen

31.12.2018 09:45 • x 7 #282


mcteapot


Kuchen
als Rat, trinkt viel Tee. Kamille oder Pfefferminze, Brennnessel zur Entschlackung. Bei all der Chemie, die uns von Ärzten empfohlen wird, hab ich die besten Ergebnisse meist mit der Natur gefunden

31.12.2018 09:51 • x 1 #283


Marmorkuchen

Marmorkuchen


516
2
660
Zitat von mcteapot:
Kuchen
als Rat, trinkt viel Tee. Kamille oder Pfefferminze, Brennnessel zur Entschlackung. Bei all der Chemie, die uns von Ärzten empfohlen wird, hab ich die besten Ergebnisse meist mit der Natur gefunden


Ja, ich hab auch analysiert , dass ich bislang täglich auf max 0,5-0,75 l Flüssigkeit komme .. das ist auch nicht gut . Ich muss gleich eh noch mal zum Rewe da bring ich mir auch Tee mit ..... der kommt dann auch auf meinen 10 Punkte Plan .
So einen habe ich mir aufgestellt , von täglich einmal raus über trinken über ein gutes Zitat lesen und verinnerlichen ist da einiges drauf . Wie im Kindergarten , da fehlen nur noch die Belohnungs Smilies dahinter

31.12.2018 09:58 • x 1 #284


mcteapot


Zitat von Marmorkuchen:
mal zum Rewe da bring ich mir auch Tee mit

nimm dir noch die italienische Limone von Teekanne mit, Zitrusfrüchte/düfte hebt die Stimmung

31.12.2018 10:00 • x 1 #285




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag