20

Liebeskummer nach Trennung

Uta


"und jetzt am 23.12 hat er mir so eine geballert, glaub bis heute sitzt der Schmerz noch im kiefer. "

Spätestens hier wäre bei mir jede Liebe dahin.
Vergiss den Mann, der ist den Schmerz nicht wert.

06.01.2019 10:36 • x 1 #31


Mia2020


6
1
2
Zitat von Tinchen_12:
Ich liebe ihn noch... ein teil will abschliessen und ein teil hofft, wenn ich mich eine Zeit nicht melde und er keine neue hat , das er sich meldet..

Danke für eure meinung!
Ihr habt eh recht... ja des mit dem schlagen ist nicht fair von ihm, aber mein verhalten ihm gegenüber auch nicht...


Ich verstehe nicht warum man an einem Mann hängt der einen schlägt? Sei einfach froh das du ihn endlich losbist anstatt die Fehler bei dir zu suchen.. und wenn man permanent streitet passt man einfach net zu einander.. du findest bestimmt einen Mann mit den es ruhiger zu geht.

06.01.2019 10:42 • x 1 #32


Tinchen_12


88
1
27
Zitat von Uta:
"und jetzt am 23.12 hat er mir so eine geballert, glaub bis heute sitzt der Schmerz noch im kiefer. "

Spätestens hier wäre bei mir jede Liebe dahin.
Vergiss den Mann, der ist den Schmerz nicht wert.



Ja eh, hast recht, nur hab ich ihn so idealisiert...
Mit seinen 22 Jahren und meinen 24 Jahren haben wir eh noch genug zeit ...

06.01.2019 10:57 • #33


Tinchen_12


88
1
27
Ich verstehe nicht warum man an einem Mann hängt der einen schlägt? Sei einfach froh das du ihn endlich losbist anstatt die Fehler bei dir zu suchen.. und wenn man permanent streitet passt man einfach net zu einander.. du findest bestimmt einen Mann mit den es ruhiger zu geht.[/quote]

Klar, ist schwer zu verstehen , ich verstehe es selber nicht.. eine Freundin von mir hatte so eine ähnliche Beziehung 2 Jahre lang, und hat es geschafft loszulassen..

Hoffe ich schaffe es auch irgendwann.

Ich dachte nur anfangs er sei der richtige, denk man aber sicher in jeder Beziehung .. er hat mir einfach das schöne von den sternen geholt und mich mit Komplimenten eingehüllt....

06.01.2019 11:00 • x 1 #34


LastUnicorn

LastUnicorn


275
1
479
Eine Freundin von mir hatte in ihrer Jugend auch jahrelang einen sehr übergriffigen On/Off Freund... mit viel Streit und Untreue bzw. nicht binden wollen seinerseits.
Zum Ende hin ist es dann so eskaliert das er sie fast zu Tode gewürgt hat. Sie hat dann Anzeige erstattet und ihn endlich in den Wind geschossen.

Jahre später hat sie mir erzählt wie schlimm es für sie war das niemand verstanden hat das er ihr trotzdem gefehlt hat, denn die Jahre davor in denen sie auch mal schöne Zeiten hatten waren ja nicht ausgelöscht. Sie sagte auch sie konnte mit niemanden darüber reden wie shice es ihr eigentlich ging, weil alle von ihr erwartet haben das sie nach der Aktion keine Gefühle mehr für ihn haben darf/soll. Die sie aber trotzdem noch hatte.
Und das hat mir sehr Leid getan das sie keinen Ansprechpartner hatte.
Liebeskummer ist da nicht rational und ich verstehe das die Misshandlung nicht mit einem Aus-Schalter im Kopf einhergeht.

Aber ich hoffe für Dich das Du erkennen kannst, das sich liebe nicht so anfühlen sollte und das das was ihr da habt total toxisch und in keinem Fall eine funktionale Beziehung darstellt. Aber Du bist noch jung und kannst noch viel über Dich lernen und auch den Standart den Du an eine Beziehung stellst. Denn Handgreiflichkeiten sind alles andere als romantisch oder das Zeichen wahrer Leidenschaft... ich weiß das man das manchmal glauben möchte, aber es ist nicht so.

Ich freue mich zu hören das es Tag für Tag ein bisschen besser geht. Das ist auch völlig normal und das ging/geht uns allen so.

Kopf hoch.. Du schaffst das !

06.01.2019 20:08 • x 1 #35


Tinchen_12


88
1
27
Zitat von LastUnicorn:
Eine Freundin von mir hatte in ihrer Jugend auch jahrelang einen sehr übergriffigen On/Off Freund... mit viel Streit und Untreue bzw. nicht binden wollen seinerseits. Zum Ende hin ist es dann so eskaliert das er sie fast zu Tode gewürgt hat. Sie hat dann Anzeige erstattet und ihn endlich in den Wind geschossen. Jahre später hat sie mir erzählt wie schlimm es für sie war das niemand verstanden hat das er ihr trotzdem gefehlt hat, denn die Jahre davor in denen sie auch mal schöne Zeiten hatten waren ja nicht ausgelöscht. Sie ...


Wow... deine Zeilen haben mich wirklich berührt.. tut mir wirklich leid für deine freundin ..
Ja er hats nie eingesehen, das er mir weh getan hat aber was solls..

Ich weiss, es is erst Freitag gewesen, das ich von ihm hörte weil er mich anrief... glaub aber nicht das er sich meldet mehr, was ja wie ihr sagt eh gut ist und ich bin so froh das ich mich euch mitteilen kann , und finde es auch so gut, das man sich hier so hilft gegenseitig da fällt mir das allein sein nicht mehr alzu schwer und holt mich aus meinen Phasen wieder heraus ,in denen ich teilweise wieder viel zu viel nachdenken beginne...

Aber du hast e recht, ihr alle. Eine Beziehung hat keinen sinn mehr und ich muss abschliessen und loslassen...
Persönlich finde ich, das ich das ich auf dem guten weg bin.. wenn ich an meine letzte Beziehung denke in der ich 3 jahre mit einem Typen verbracht hab, und wirklich 1 Monat nicht aus dem haus gegangen bin - ist es vergleichsweise hiermit leichter loslassen , aber liegt wahrscheinlich an euch

Hoffe nur, er meldet sich wirklich nicht mehr und lernt schnell wen neues kennen das ich aus dem Schneider bin !

Grüsse Tinchen

06.01.2019 22:54 • #36


MrCookie


Ich drück dir die Daumen, dass du schnell aus deinem Tal wieder hervor kommen kannst. Wir sind hier immer da für ein offenes Ohr oder Ratschläge die du brauchst.
Auch wenn du hoffst, dass er für dich mit einer Neuen unerreichbar wird, so halte dich doch an dich selber und konzentriere dich auf dein Leben und was du machen möchtest. Je weniger Raum du ihm gibst, desto besser.

LG

07.01.2019 18:35 • #37


Tinchen_12


88
1
27
Zitat von MrCookie:
Ich drück dir die Daumen, dass du schnell aus deinem Tal wieder hervor kommen kannst. Wir sind hier immer da für ein offenes Ohr oder Ratschläge die du brauchst.
Auch wenn du hoffst, dass er für dich mit einer Neuen unerreichbar wird, so halte dich doch an dich selber und konzentriere dich auf dein Leben und was du machen möchtest. Je weniger Raum du ihm gibst, desto besser.

LG



Klar... ich muss eh meinen fokus auf mich legen. Es ist mir eh klar, ich will auch mit keinem mehr reden darüber oder ihn schlecht machen. Keinen falls.
Nur heute hat mir ein alter freund schon erzählt, das es die Runde macht in der stadt das wir getrennt sind, und da ist mir wieder ein knopf aufgegangen .... und allein daheim ist es noch ungewohnt leider...
Aber hab euch gott sei dank

07.01.2019 23:13 • #38


Tinchen_12


88
1
27

Liebeskummer oder am verrückt werden ?

Liebe Community, ich frage mich jedesmal was mit mir nicht in Ordnung ist. Zum einen tue ich mir schwer , mich euch zu öffnen aber andererseits, zurzeit bin ich so alleine wie nie - da suche ich immer Kontakt zu euch und heute wieder, versuche durch euch einen anderen Blick auf meine aktuelle Situation zu bringen.

Da ich im Kopf ein richtiges Durcheinander habe, bitte verzeiht mir das ich ein wenig wirrwarr von mir gebe.

Hintergrund: Seit Ende Dez/ Anfang Jänner nach einer anstrengenden Beziehung Single. Gutes Monat also her das ich von meinem Ex gehört, gesehen habe , gott sei dank. Ich war wirklich am Weg der Besserung! Konnte wieder Abende nur mit mir alleine verbringen & fühlte mich frei.

Freitag war ich mit Freunden aus. Spontan schrieb ich einem älteren Freund, ob er den heute unterwegs sei. Gut er antwortete mir sofort und sagt er sei in dem Klub. gut, nach einer Weile kamen meine Leute und ich nach und trafen dort andere Freunde , sowie meinen bekannten, Thomas, dem ich schrieb. Ich wusste anfangs nicht mit wem er sei, dachte mit seinen Uni leuten. Na toll, mit wem war er: mit seinen zwei Kumpels Matthias und Daniel, alte bekannte. Mit denen ich etwas am laufen hatte.

Muss leider an dieser Stelle abschweifen und das back-up erzählen zu den beiden , die miteinander sehr sehr gut befreundet sind. : Matthias habe ich vor einem Jahr durch Thomas beim Aufsteirern kennen gelernt. Anfangs nicht sehr beachtet da er doch nur durchschnittlich erschien und ein wenig eigen. wie das so ist, im laufe des abends sprachen wir sehr viel miteinander und quatschten stundenlang durch. Irgendwann gegen früh ging ich dann mit meiner besten freundin nach Hause, verabschiedete mich von den Männern , wobei Kinder triffts eher ( biologisch waren sie 21 bzw 22 aber geistig. ), und ohne Nummern auszutauschen. Als ich dann doch irgendwann mit dem Thomas essen war und mit anderen, fragte ich ihn ob ich vl ihn Matthias seine Nr haben könnte, er gab sie mir auch und schwuuuubs, am gleichen Abend verabredeten wir uns noch, lachten über die tatsache , das er mich eigentlich auch nach der Nummer fragen wollte, aber zu schüchtern gewesen sei und er fuhr mich nach Hause. Wir haben uns noch ewig weiter unterhalten bei der Parkbank bei mir in der Nähe. und küssten uns zum ersten Mal, was von ihm ausging.
Fuhr dann eine Woche später zu ihm. ich war erst 2 Monate von meiner 3 Jährigen Beziehung raus und habe es ihm erzählt und wünsche keinen Kontakt mehr zu ihm. Leute, ihr könnt es euch nicht vorstellen, er hat zu weinen angefangen und gefühlt 10 Zig. geraucht. ich weiss nicht wie wir verblieben sind nach dem Treffen aber wir hatten noch Kontakt.

Gut, private Treffen waren mehr selten , weiß nicht warum er so extrem schüchtern war. An der Uni haben wir uns öfters getroffen oder wenn wir mit gemeinsamen Freunden unterwegs waren. und hatten auch 2 mal S. und haben uns an der uni öfters davon gestohlen um für uns zu sein , küssen reden etc.


Der erste "Streit " kam nach bereits einem Monat. Gut, ich war bei dem Uni fest nicht ganz zurechnungsfähig und es mag den anschein erweckt haben, ich sei mit einem fremden mit gegangen, der mir in wahrheit nur zum Taxi geholfen hatte.

Am Rande, in dieser Nacht lernte ich zeitgleich meinen Exfreund kennen, mit dem ich "Mann-Frau" gespielt hatte, haben uns allen als Paar vorgestellt, das er mein Verlobter sei etc. wurscht.

Thomas schrieb mir in der Nacht, als er mich mit dem fremden mann gesehen hatte, nicht nur das ich eine Hur* sei, kein guter mensch & das Matthias verletzt sei und man sieht am Foto das er dazu gesendet hat, das er beim Tisch rumgekauert hat und sehr bedrückt wirkte. das bild werde ich nie vergessen.
Ich, der Depp der ich bin, habe ihm Blumen gekauft, und übern Zaun geworfen und um Entschuldigung gebeten. Ok, diese Aktion hat doch Früchte getragen und er habe seiner Mum von mir erzählt, denke ich ( er meinte seine Mum habe gefragt woher er die blumen hatte, und er sagt halt von mir. ) , und hat mir ein Foto der Blumen in einer Vase im Wohnzimmer gesendet.

Die andern male ging es ein wenig besser als wir uns sahen.

Jetzt kommt Dani ins Spiel, matthias sein bester freund. Gut, Matthias und ich haben zwar einmal geredet, ja klar wir sind nicht zusammen und jeder kann machen was er will, aber er habe mich gebeten nichts mit seinen freunden zu haben.
Ich habe mir nur gedacht, warum sollte ich den bitte auf ihn hören, schlimmer gehts eh nicht mehr. und hatte was mitn Dani.
Natürlich sind die beiden aneinander gekracht. Hätte ich mir nie gedacht, und nachdem Dani abgehauen ist, kommt Matthias zu mir und sagt, ja er habe mich doch gebeten nicht mit seinen Freunden zu schmusen und ja er habe Gefühle aber es ist halt kompliziert . ( das er sehr unerfahren war , war mir klar. aber das er so kompliziert war wusste ich anfangs nicht. )

Das beste kommt noch: eines Abends, war ich mit meiner besten Freundin Ball. Wenn treffe ich, Matthias und Co. Gut, geredet haben wir nicht, kein Wort, und nachdem er eine andere Frau vor mir geküsst hat, hat es mich mal eh in Starre versetzt. Ich versuchte mir einzureden das er mich nicht gesehen hat.

Die Wochen vergingen , klar ab und zu hatte ich mit Matthias was bei mir, weil wir uns getroffen haben und klar war auch Alk jedesmal ein verstärkender Grund, Es war schwierig mit ihm im nüchternen Zustand . da wir beide die Hemmschwelle überwunden hatten und die Finger nicht von eiannder lassen konnten. also auf zu mir, aber reden wollte er einfach nicht.

Gut, habe es akzeptiert, jedoch eines Kühlen Tages bin ich heim zu ihm, habe 2-3 h gewartet am Abend. und gesagt ich warte bis er reden kommt.

Wie ihr euch denken könnt, ist er nicht gekommen, er habe gesagt er sei uni und danach will er heim und nicht reden. er ist beinhart vorbei an mir . das war der entscheidende Tag, wo ich gesagt habe gut, es ist zuviel.

ich kann nicht mehr, habe ihm sogar zu weihnachten ein Buch per Post zukommen lassen : Rauchen aufhören für Dummies. und habe ihm einen Brief beigelegt.weil ich wusste, das Rauchen hat ihn sehr geplagt. aber mehr als ein Danke auch nicht bekommen. Ok ja, paar Wochen ging es noch weiter. aber als ich mit meinem Ex zusammen war, war es dann auch aus bei uns. Ende Kapitel 1. Gutes Jahr verging.

Kapitel 2.
Freitag. Meine erste Reaktion war nur, " OMG, lass das ein traum sein ". Thomas meinte nur, ich sollte schon grüßen, wäre komisch wenn nicht. Gut, ich grüßte sie höflich aber ging schnell weg.
Natürlich so hinundwieder rüber gespärchtelt hat er und ich auch . haben auch abundzu geredet, wies geht etc. eher oberflächlich. Dann hat er wieder mit anderen geredet, ich auch. wir waren aber immer in der Nähe voneinander.
im Nächsten lokal, packte er meinen arm und meinte, wir sollen reden. Ok ging mit ihm vor die Türe.
Da gings los. er fangte gleich an, das er nicht weiss was los war damals. das ihm alles so leid tat, er wollte nicht das der Kontakt so verstreicht und ja, er habe dank mir mit dem Rauchen aufgehört - ihm haben meine Worte so berührt , die im Brief standen : Er sei ein starker Mann, er würde alles schaffen im Leben etc. so in de Kontext, wusste zuerst selber nicht was er meinte.

Ja extra indirekt für mich , weil er wusste mich stört das und ja er habe noch nie jemanden so geliebt wie mich und habe noch nie so empfunden und nie vor einer frauen geweint, da musste mir ja klar sein das er für mich etwas empfindet etc. & ich sagte nur ich war ja nur ein platzhalter für ihn und er so, wie ich auf so einen blödsinn komme, es gab davor und danach keine Frau und das das nicht wahr ist und ich verstehen soll wie wichtig ich ihm war. ja wir haben aneinander vorbeigeredet und als Thomas mal nach uns schauen war, fragte er ob alles ok sei. gut wir gingen mit ihm wieder rein . paar schritte und dann Gingen wir nochmals raus weiter reden.

Da hat man gemerkt es ist alles hochgekommen bei ihm, er hatte tränen in den Augen und es tat ihm wirklich alles Leid. Natürlich war meine Aktion mit Dani nicht toll, und ja er hat dazu gesagt, die Freundschhft wäre fast zerbrochen . und ich so zu ihm : ja aber seine aktion mit der anderen war auch nicht toll. & er nur so, ja trotz aktion. er wusste ich sei da und wollt es mir heimzahlen.
Ich hab ihm erzählt, durch die Aktion hat er alles zerstört.
Er habe fast wieder zu weinen angefangen und ja. War halt alles emotional. und dann kam eine freundin und bald darauf gingen wir rein .

Gut, Stimmung war ein wenig angespannt. Er fragte mich ob ich was trinken möchte, aber ich sagte nur, nein danke. Wasser vielleicht und er gab mir eines.
Danach ging er mit Thomas zum Dancefloor, und er sagt mir ins Ohr, sie gehen zum Dancefloor.
Ich habe mir nichts dabei gedacht. Später als im Vom Klo zurück bin, sah ich Matthias allein bei Bar sitzen und ich fragte ob alles ok sei. und er so: ja klar, er brauche mal pause. dann wollte ich weiter gehen : und er hat mich am arm gepackt und gemeint, er wollte eigentlich das ich mitgehe zum Dancefloor als er mir das gesagt hat. Ich habe nur gemeint, das des alles zuviel sei für mich und nichts bringt mehr und ja. Das war dann auch die letzte Sinnvolle unterhaltung. Ich bin zurück zu meiner Freundin, habe aber trotzdem gemerkt das er mich nicht aus den Augen ließ.

Bissl gechattet haben wir noch, aber habe nichts mehr nach gestern geantwortet weil ich einfach nicht mehr wusste was. bin einfach so Kopflastig. Mir geht es nicht ein, warum das alles passiert ist und warum ihm das so wichtig war, das ich verstehe wieviel er empfunden hat.

Hat den wer von euch Erfahrung mit schüchternen ? Er ist ein typischer Informatiker. soll kein vorurteil sein. aber ich musste einfach mal meine gedanken los schreiben. bin so gestreut und weiss nicht was ich halten soll. wie würdet ihr das einschätzen ?

11.02.2019 20:18 • #39


Brausekopf

Brausekopf


244
2
229
Zitat von Tinchen_12:
warum das alles passiert ist und warum ihm das so wichtig war, das ich verstehe wieviel er empfunden hat.


Frag ihn einfach danach

11.02.2019 22:43 • #40


Tinchen_12


88
1
27
@Liessa , sorry das mein Leben einfach nicht nach Plan verläuft und Menschen einfach total unterschiedlich sind, wenn es dir nicht passt, antworte doch nicht, ich brauche konstruktive Kritik, keine unnötige wie von dir

12.02.2019 14:39 • #41


Liessa

Liessa


781
1288
@Tinchen_12
Du hast völlig recht und es tut mir leid. Entweder nichts zu sagen oder mich konstruktiv zu äußern ist eigentlich mein Ziel, das ich bei dir verfehlt habe. Sorry!

12.02.2019 14:51 • #42




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag