110

Machs gut, du Goldstück

winkle

Du hattest ja Recht: Du bist ein Goldstück.
Ich erinnere mich noch gut daran, wie du vor etwa einem Jahr zu mir sagtest, du seiest auf jeden Fall der attraktivste Mann unserer Abteilung. Der Rest sei einfach hässlich. Das kann man natürlich schon mal von sich geben - stimmt ja auch. Bescheiden warst du nie und gerade das macht dich so wahnsinnig sympathisch.
Bis heute bin ich dankbar dafür, dass ich überhaupt mit dir schlafen durfte. Schließlich machst du es ja nicht mit jeder (naja, doch) und dein wunderschöner Luxuskörper (gut, ein bisschen übergewichtig bist du geworden von all dem B. und dass du dir nur selten Tageslicht gönnst, sieht man dir inzwischen auch deutlich an) will nicht von jeder x-beliebigen Frau betatscht werden (naja, doch).

Dein Körper ist nicht alles, was mir extrem fehlt. Ich denke oft an den Abend zurück, an dem du vergessen hast, wie alt du bist. Ob das jetzt nochmal genau 37, 38 oder 39 war, das war auch gar nicht so wichtig. Man kann durchaus das eigene Geburtsjahr vergessen. Als ich dich fragte, ob wenigstens dein Name der Wahrheit entspricht, hast du endlich erkannt, dass ich psychische Probleme habe. Ich bin froh, dass du trotzdem ab und zu mit mir geschlafen hast.

Die Gespräche mit dir waren immer wohltuend. Oft hast du mich bereits in den ersten 3 Minuten unserer Treffen so häufig belogen, dass ich ganz erfüllt war. Der schönste aller Abende war allerdings jener: Ich sitze im Hotelzimmer und warte auf dich. Und warte. Und warte. Bis du 2 Stunden zu spät erscheinst und eine teure Flasche Champagner mitbringst. "Die ist für dich" hast du gesagt. Bis heute wird mir ganz warm ums Herz, wenn ich daran noch denke. "Ich komm gleich wieder" hast du gesagt, die Flasche geöffnet und daraus getrunken und dann bist du gegangen. Und natürlich gar nicht mehr wieder gekommen. Ich bin froh, dass du mich am nächsten Tag wieder daran erinnert hast, dass ich geistesgestört bin und nicht immer jedes Wort von dir auf die Goldwaage legen soll. Schließlich sagt man als extrem attraktiver Mann eben manchmal Dinge wie "Ich komm gleich wieder" und kommt dann eben nicht wieder. Das ist, weil du so gut aussiehst und ich zu gut zuhöre. Du hast zum Glück recht schnell erkannt, wo unsere Differenzen liegen.

Was ich nun verloren habe, ist ein wahres Goldstück. Du hast Recht, dich will einfach jede. Ich nehme an, dass deine Form von Amnesie nun bald schlimmer wird und du gepflegt werden musst. Vielleicht findest du ja jemanden, der sich erbarmt. Ich hätte mir dein Dummgebabbel so gerne so weiter angehört, aber leider hat mich mein Intellekt ganz beledigt daran erinnert, dass das doch wohl jetzt nicht mein Ernst sein kann.

03.07.2018 11:00 • x 31 #1


unfassbar


1237
1930
Herrlich geschrieben! Danke! Ich habe oft schmunzeln müssen, obwohl die Zeit für dich sicher nicht einfach war!

03.07.2018 11:03 • x 2 #2


KleineMöwe


12
12

Respekt für deine Art und Weise diesen Clown zu verarbeiten

03.07.2018 11:37 • x 1 #3


AlexH


4972
3
4094
Sarkasmus kann auch eine Hilfe sein

03.07.2018 11:42 • x 1 #4


mitsubi


1353
7
1991
Super geschrieben, obwohl da sicher auch eine Menge Schmerz drinsteckt.

03.07.2018 11:43 • x 1 #5


Anis17

Anis17


3644
3
6251
Ich muss hier grad ganz leise vor mich hin kichern

03.07.2018 11:45 • x 1 #6


fe16

fe16


29663
1
37803
Winkle
Super schöne Worte ,

Ich dachte immer es könnte nur einen Mann geben , der so ist .

Ne es gibt sie zu ........

Da ich deinen schmerz der sich darin befindet erahne

Kann ich dir die Hoffnung an die Hand geben , das es bald besser wird

Oder sogar schon besser ist

Kein Mensch der Welt ist es wert das ein anderer leidet .



Abgesehen bein natürlichen versterben der Elterrn oder Kinder oder Grosseltern
Oder Freunde

Du wirst sehen die nächste liebe ist besser

03.07.2018 11:49 • x 2 #7


winkle


Gut, du hast nur 3 Pullover und die sehen aus wie aus einem längst vergangenen Jahrhundert, aber es war natürlich dennoch völlig verständlich, dass du mich nur mit High Heels, Lippenstift, lackierten Nägeln und Luxuskleid akzeptierst hast. Deshalb bleiben mir auch deine liebevollen Sätze ganz besonders intensiv im Gedächtnis.

"Wehe du trägst heute keinen Lippenstift" klang in meinen Ohren fast schon wie eine kleine Liebeserklärung. Fast so einfühlsam wie "Ich frage dich gar nicht erst wie dein Wochenende war, weil es sicher eh kacke war und mich das einfach nicht interessiert."

Komisch, dass du dich trotzdem immer gewundert hast, dass ich dich darum gebeten habe, vor und nach dem S. möglichst wenig zu sprechen. Deine Weltgeschichten sind schließlich hörenswert. Warum ich dich danach immer so schnell los werden wollte, hast du gar nicht kapiert in den letzten Wochen. Total unverständlich. Schließlich bist du ja auch in 25,5 % aller Verabredungen tatsächlich wirklich aufgetaucht. In in 15 % aller Fälle halbwegs pünktlich. Gut, beim Rest hast du vergessen abzusagen, aber das lag schließlich nur daran, dass ich unglaublich dumm bin und einfach nicht kapieren kann, dass du ja auch noch eine Ehefrau hast. Hast du doch, oder? So ganz genau weißt du das gar nicht. Ich auch nicht. Vielleicht ist sie auch eine kaputte Fliese in deinem Badezimmer, mit der du ab und zu sprichst und die dir die ganzen Stories seit 10 Jahren abkauft.

Vermutlich heißt du auch eigentlich John und stammst aus Südengland. Das weiß man alles nicht so genau. Es ist auch egal. Wichtig ist, dass meine V. zum Glück keine Ohren hat und sich das wenigstens alles nicht anhören musste. Bei meinem Körpers und meinem Verstand kann ich mich nur entschuldigen. Das wird nicht mehr vorkommen, ehrlich.

03.07.2018 13:28 • x 6 #8


AlexH


4972
3
4094
Sarkasmus in Ordnung...
Aber bitte nicht in Fatalismus stürzen...

03.07.2018 13:30 • #9


winkle


Zitat von AlexH:
Sarkasmus in Ordnung...
Aber bitte nicht in Fatalismus stürzen...

In was ich mich so stürze oder nicht, entscheide ich selbst.

03.07.2018 13:31 • x 3 #10


AlexH


4972
3
4094
Zitat von winkle:
In was ich mich so stürze oder nicht, entscheide ich selbst.


Darfst Du ja auch. War auch von mir gar nicht sooo ernst gemeint. Aber viel Spaß dabei

03.07.2018 13:33 • #11


unfassbar


1237
1930
Ich finde es nach wie vor von der Schreibweise unglaublich amüsant, auch wenn die Geschichte für dich liebe winkle sicher alles andere als amüsant war.

03.07.2018 13:36 • x 2 #12


winkle


Zitat von unfassbar:
Ich finde es nach wie vor von der Schreibweise unglaublich amüsant, auch wenn die Geschichte für dich liebe winkle sicher alles andere als amüsant war.

Leider ist es noch immer nicht sonderlich leicht und tut wahnsinnig weh

03.07.2018 13:37 • x 2 #13


unfassbar


1237
1930
Schreib hier auf, erzähle was passiert ist und lass dir beim verarbeiten helfen. Wie lange hast du denn dieses Spiel mitgemacht?

03.07.2018 13:40 • x 1 #14


AlexH


4972
3
4094
Zitat von unfassbar:
Ich finde es nach wie vor von der Schreibweise unglaublich amüsant,


Fand ich auch...

Zitat von winkle:
In was ich mich so stürze oder nicht, entscheide ich selbst.


Drum kann ich das nicht ganz nachvollziehen...

03.07.2018 13:43 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag