33

Mann verlässt Ehe, aber unentschlossen,sucht Kontakt

Bine2

5
1
Hallo liebe Forenmitglieder.
Ich lebe jetzt seit 3 Wochen von meinem Ehemann getrennt.Insgesamt waren wir beide ( 49 Jahre) über 27 Jahre zusammen und haben 2 gemeinsame Kinder (14 ,16 Jahre alt).Seit dem Studium sind wir zusammen durch dick und dünn gegangen und haben viele schwierige Situationen gemeistert.Schon länger war er sehr zurückgezogen, antrieblos ,oft und müde und schlapp und war mir und der Famile gegenüber wenig zugewandt.Ich dachte er ist mal wieder depressiv ,(seit ich ihn kenne ist er ein melancholischer Typ und hat immer wieder depressive Phasen) und habe ihn versucht zu stützen .Anfang des Jahres wollte mein Mann plötzlich in eine kleine Wohnung ziehen ,angeblich um sich beruflich weiterzubilden und besser konzentrieren zu können.Mir kam das Ganze sehr seltsam vor, zumal unser Haus groß genug ist und er ein eigenes Arbeitszimmer hat.Abends war er dann immer so komisch, hat sich zurückgezogen mit der Begründung er müsse noch was erledigen.Im Whatts app habe ich dann zufällig gesehen,dass er noch spät am Abend online ist. Ich habe das einige Zeit beobachtet und festgestellt, dass er das jeden Abend macht.Ich habe mir dann sein Handy geschnappt ,was ich in den bisherigen Jahren noch nie gemacht habe, da ich meinem Mann bisher blind vertraut habe.Ich musste dann feststellen ,dass er eine schon wochenlange Affäre mit einer Kollegin hat.Darauf angesprochen hat er mich nur geschrieen, was ich denn von ihm wolle, unsere Ehe sei doch schon seit Jahren kaputt ,er fühle sich eingeengt und er wolle endlich zum Leben anfangen.Mir hat es in diesem Momemt den Boden komplett unter den Füßen weggezogen,seither fühle ich mich wie in einem falschen Film und bin total hilf-und ratlos.Er wohnt jetzt in einer kleinen Wohnung ,kommt aber immer mal wieder vorbeigeschneit um Dinge zu holen ,Sachen zu organisieren.Ich bin ihm in den Momenten,hinterher gerannt, habe ihn bekniet zurückzukehren und wir hatten S. .Er hat dann gesagt er liebe mich auch noch, er wisse aber nicht ob er in die Enge der Ehe, so wie wir leben würden, zurückkehren könne.Er brauche Zeit, müsse sich selber finden.Befände sich in einer richtigen Krise.Ich glaube ihm das Ganze nicht so recht ,vielmehr habe ich das Gefühl er will mich warmhalten um zu sehen wie es mit der Anderen so läuft und dass er das "er liebe mich" noch nur aus Mitleid gesagt hat .Wie sehen das die anderen Forenmitglieder? Kann und soll ich mir noch Hoffnungen machen? Momentan fällt es mir so schwer ihn aus meinem Herzen herauszureißen,wir schreiben auch fast täglich miteinander.Für konstruktive Tips ,vielleicht von Leuten in einer ähnlichen Situation, wäre ich wirklich dankbar.
Übrigens mit der Affäre ist wohl Schluss ,er hat gesagt sie habe es beendet weil ich so an ihm so"zerren" würde.Er bedauere es aber ,da er sich bei ihr endlich wieder lebendig gefühlt, Leichtigkeit ohne Verpflichtung gespürt habe.

Grüße Bine

18.05.2020 18:34 • #1


T4U

T4U


5145
6134
Zitat von Bine2:
Übrigens mit der Affäre ist wohl Schluss

Das glaubst du, wo er jetzt schön alleine wohnt und abends niemanden hat, der ihm über die schulter schaut?

Frag ihm, ob er einer Paarberatung zustimmt

18.05.2020 18:40 • #2



Mann verlässt Ehe, aber unentschlossen,sucht Kontakt

x 3


lv261032


49
2
54
Hallo Bine,
mir kommt das total bekannt vor. Mein Tipp ist, wende dich ab. Sei stolz und lasse ihn nicht mehr an dich ran. Gehe durch dieses tiefe Tal. Irgendwann geht es dir besser. Aus meiner Erfahrung geht es um so schneller bergauf, je radikaler die Trennung verläuft. Du wirst diesem Mann nie wieder vertrauen. Warum auch, er hat dich lange hintergangen.
Sei stark, ich denk an dich, LG

18.05.2020 18:51 • x 3 #3


Lilli70

Lilli70


465
560
Liebe TE, sei gedrückt. Warum er die Affaire hat oder hatte, weißt du, darüber muss man nicht schreiben. Viele Jahre eingefahrene Ehe, dann meint man, man möchte nochmal leben. Es muss was Neues her. Eine gemeinsame Zukunft kann es nur geben, wenn er bereit ist, die Beziehung mit dir weiter zu führen. Dazu ist er jetzt gar nicht in der Lage. Alles zu eng, alles Zuviel. Es hat immer alles seinen Preis, und das muss er lernen. Zieh dich zurück, überlege genau was du möchtest. Kümmere dich um deine Kinder. Sorge für dich und Renn ihm nicht hinterher. Er hat es sich ganz schön einfach gemacht: nimmt sich ne Wohnung, haut einfach ab, du sollst ihn in Ruhe lassen. Das wäre das bequemste. Ein zurück gibt es nur mit Paartherapie und er hat sich einzubringen. Sonst kommt bald die Nächste, wenn mit der Alten überhaupt Schluss ist. Glauben kannst du momentan gar nichts. Darum bleib konsequent bei dir. Und bettele ihm nicht hinterher, auch nicht Sechsteln.

18.05.2020 18:52 • x 2 #4


fitzgerald71


50
23
Zitat von Bine2:
was ich denn von ihm wolle, unsere Ehe sei doch schon seit Jahren kaputt ,er fühle sich eingeengt und er wolle endlich zum Leben


Aha...aber er hatte bisher nicht die Eier in der Hose, um mit Dir darüber zu reden?

Zitat von Bine2:
Er hat dann gesagt er liebe mich auch noch,


Na klar...blaaaaa...blubbbbbb

Zitat von Bine2:
vielmehr habe ich das Gefühl er will mich warmhalten um zu sehen wie es mit der Anderen so läuft und dass er das "er liebe mich" noch nur aus Mitleid gesagt hat


Eben...drum blaaaaaa...blubbbb..... er möchte Sicherheit, dass Du da bist, wenn es nicht läuft. Sollte es aber laufen,....nun ja Mei....muss ich dazu was sagen?

18.05.2020 18:56 • x 1 #5


Haferflocken


42
1
121
Nun ja. Leider der Klassiker: eine Midlifecrisis.
Ich weiß, wie es dir geht, habe das fast genauso erleben müssen. Es war die Hölle. Mein Nochmann wollte dann wieder zurück, es waren die schlimmsten Monate meines Lebens. Heute würde ich es anders machen: die tür zu und keine Chance mehr.
Aber wer weiß, wie es dann gelaufen wäre?
Und hier kann dir auch niemand wirklich Ratschläge geben. Jede Geschichte ist anders.
Du musst deinen Weg gehen. Er wird hart und oftmals sehr bitter sein. Egal, wofür du dich entscheidest.
Heute bin ich froh, dass ich es letztendlich beendet habe, ich verachte ihn und sehe ihn in seinem selbstmitleidigen Geschwafel jetzt klar. Mir geht es gut ohne ihn.
Ich wünsche dir viel Kraft, egal welchen Weg du einschlägst.

18.05.2020 19:08 • x 2 #6


Bine2


5
1
Liebe Lili,

insgeheim weiss ich auch ,dass Betteln keine Lösung ist und dass ich mich vor ihm zurückziehen sollte .Das fällt aber gerade sowas von schwer Ich bin das Alleinsein gar nicht gewöhnt ,tagsüber bin ich jetzt oft unterweg,verusche mich abzulenken aber abends bekomme ich die Krise und fühle mich total schwach.Er hat auch etwas von Paartherapie gesagt aber sagen kann er viel, ich werde warten bis er da was in die Wege leitet .

LG BIne

18.05.2020 19:22 • #7


fitzgerald71


50
23
Zitat von Bine2:
Ich bin das Alleinsein gar nicht gewöhnt


Wenn das der Grund ist...daran gwöhnt man sich schnell.....und zur Paartherapie bedarf es Zweier. Und keinen der rumschreit, dass die Ehe ja ohnehin hinüber ist....

18.05.2020 19:26 • #8


Lilli70

Lilli70


465
560
Wenn ,muss er Gas geben, nicht du! Du darfst für ihn jetzt nicht mehr so erreichbar sein, das macht dich nicht attraktiv. Sonst wird er dich nicht vermissen. Überlege dir genau, ob du ihm das verzeihen kannst. Ich könnte es nicht. War ja kein ONS!

18.05.2020 19:28 • x 1 #9


sternenglanz


Ihm ist das vielleicht alles zuviel ... Teenies sind anstrengend auch die alieben, sie haben ihre eigenen Ansichten und es gibt Veränderungen da kommt nicht jedes Elternteil mit zurecht. Ihr sollt den Preis aber nicht zahlen und anstatt fremdzugehen und sich in dieser Frau.zu suchen hätte er sich dir öffnen können und mit dir gemeinsame Lösungen suchen können. Er lässt ja auch die Kinder im.Stich also eben nicht nur die Ehe sondern auch die Familie. Zeig deinen Kindern, dass du stark bist. Wenn du jetzt hin und her spielst kann es sein dass deine Tochter sich das abschaut. Gib dir viel Wert und halt ihn konsequent auf Abstand. Wer liebt fährt nicht zweigleisig. Das ist keine Liebe, er denkt nur an sich. Füll dein Leben, stimm die Zeiten ab wann er kommen darf und zeig ihm, dass du Grenzen hast. Verschaff dir gute Freiräume dann soll er die Kinder nehmen. Du hast jedes Recht verletzt und stinksauer zu sein.

18.05.2020 20:02 • #10


monchichi_82

monchichi_82


1050
1299
Zitat von Bine2:
Ich musste dann feststellen ,dass er eine schon wochenlange Affäre mit einer Kollegin hat

Damit ist dann auch klar wofür er eine Zweitwohnung braucht, nämlich um ungestört die Affäre oder die Affären einladen zu können und ungestört mit ihnen Zeit zu verbringen.

27 Jahre dieselbe Frau, immer derselbe Alltagstrott, 3 Kinder.... Er ist jetzt in einem Alter wo man es nochmal wissen möchte, wissen will ob man noch einen Marktwert hat. Dann bekommt er von einer (jüngeren?) Arbeitskollegin genau diese Bestätigung. Bei seiner Reaktion auf deinen Fund sieht man, wie lange der wohl schon frustriert und resigniert war. Ich glaube nicht, dass das gelogen sein muss wenn er sagt, dass er dich noch liebt. Fast 3 Jahrzehnte ist doch eine sehr lange Zeit.

Ich kann dich verstehen aber ich kann auch ihn verstehen. Ich würde aufhören zu betteln und ihn zu beknien. Das macht die Sachlage nicht besser. Auch wenn es schwer fällt würde ich ihm seinen Raum lassen und gucken wie es sich weiter entwickelt. Du musst nicht heute und nicht morgen eine Entscheidung treffen.

18.05.2020 20:17 • x 3 #11


Tami


36
1
122
Hallo Bine2, bin seit 12 Wochen in einer ähnlichen Situation, wurde wg einer jüngeren verlassen, nur mit dem Unterschied, dass er mir gesagt hat, das er mich nicht mehr liebt, ist hart für mich das auszuhalten. Vielleicht hast du ja die Chance, dass er zu dir zurückkommt, wenn du es wirklich willst. Ich wünsche dir Kraft und Zuversicht alles zu überstehen. Mir hat es geholfen, hier im Forum, mein Herz auszuschütten, das tut gut. Alles Gute

19.05.2020 06:37 • #12


Bones


3933
6684
Zitat von Bine2:
seit ich ihn kenne ist er ein melancholischer Typ und hat immer wieder depressive Phasen


Bei manchen sorgt dies für eine sehr egozentrische Sichtweise. Kreiseln schön um sich selbst

Zitat von Bine2:
Anfang des Jahres wollte mein Mann plötzlich in eine kleine Wohnung ziehen ,angeblich um sich beruflich weiterzubilden und besser konzentrieren zu können


Wie perfide er sich ein eigenes Reich für seine Affäre erschlichen hat.Wahnsinn.

Zitat von Bine2:
Darauf angesprochen hat er mich nur geschrieen, was ich denn von ihm wolle, unsere Ehe sei doch schon seit Jahren kaputt ,er fühle sich eingeengt und er wolle endlich zum Leben anfangen.


Ja,der arme Tropf.Er sieht sich als Opfer eines Lebens, was er zuvor selbst gewollt hat.Schiebt aber schön die Verantwortung für seine Befindlichkeiten auf dich ab.

Zitat von Bine2:
Übrigens mit der Affäre ist wohl Schluss ,er hat gesagt sie habe es beendet weil ich so an ihm so"zerren" würde.Er bedauere es aber ,da er sich bei ihr endlich wieder lebendig gefühlt, Leichtigkeit ohne Verpflichtung gespürt habe.


Ja,genau.Vielleicht hat die Dame aber auch keine Lust auf egozentrisches Geheule gehabt. Aber..es sind immer die Anderen.Wenn es überhaupt stimmt,dass es beendet ist.

Der Mann ist meiner Meinung nach in seinem aktuellen Zustand überhaupt nicht in der Lage, sich zu reflektieren ( wenn er es denn jemals war) und ich finde, er sucht da für sich den bequemsten Weg,deshalb versucht er dich auch warmzuhalten.

19.05.2020 07:03 • x 6 #13


Vegetari

Vegetari


6927
3
5573
Jung zusammen gekommen ,die meisten trennen sich so um 30 und machen eine Entwicklung durch. Das macht er /ihr jetzt gerade zeitlich versetzt. Eine Trennung wäre so oder so auf Euch zugekommen auch ohne 3. Person.
Ich sehe es anders :
So schmerzlich es auch ist ,Ihr habt nun Riesen Chance was aus eurem Leben zu machen.


Habe die Erfahrung gemacht ,
Trennungen haben immer Gründe!
Eine 3. Person ( Warmwechsel, Affäre ) hat nichts mit der eigentlichen Trennung zu tun! Trennung wär so oder so auch ohne 3. Person gekommen.

Entweder wird man später glücklicher ohne EX oder neu verliebt mit neuem Partner oder wiedervereint später nach der Trennung / Krise und viel besser aufgestellt als Paar und glücklicher zusammen als vorher , Dank Krise und Verarbeitung.

Ohne Krise : Keine oder kaum Veränderung möglich!


Affären entstehen meist zur Kompensation,nur aus wenigen wird langfristig was.

19.05.2020 07:18 • x 3 #14


Vegetari

Vegetari


6927
3
5573
Je mehr Du bettelst und ihm hinter herläufst ,desto mehr wird er sich von Dir abwenden.

Klammern = unattraktiv ,unsächsy.

Männer lieben eigentlich selbstbewusste Frauen,die wissen was sie wollen.

19.05.2020 07:32 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag