49

Mann verlässt seine Familie aus heiterem Himmel

Löwin45

Löwin45


851
2063
Zitat von Na78:
So etwas erzählt man dich nicht seiner 12jährigen Tochter. Ihre Schultern so d dafür viel zi klein und sie versteht die Wekt nicht mehr

Damit hast zu absolut recht.
Das ist ein Indiz dafür, dass er zur Zeit NUR sein Wohl sieht.
Das ist eine Frechheit und komplett egoistisch von ihm.
Dafür würde ich ihm verbal die Ohren lang ziehen.
Das überfordert eure Tochter mit 12.
Spinnt er?
Unfassbar.

11.02.2020 19:41 • x 2 #31


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1713
Zitat von Na78:
Er hat das Gespräch zu unserer Tochter gesucht und ihr erzählt, dass er sich aktuell nicht wohlfühlt, er sich mit seiner Kollegin drüber unterhalten hat und diese ihm nicht mehr aus den Kopf geht. Dafür könnte ich ihn heute echt Ohrfeigen. So etwas erzählt man dich nicht seiner 12jährigen Tochter. Ihre Schultern so d dafür viel zi klein und sie versteht die Wekt nicht mehr


Oha!
Was denkt er sich denn dabei? Himmel! Der erste Teil wäre ja ok gewesen... Ihr zu sagen, dass er sich gerade selbst grad nicht mehr selbst leiden kann und mit sich selbst nicht klarkommt. Das hätte sie wahrscheinlich verstehen können. Aber ihr zu sagen, dass es eine andere Frau gibt? Spinnt er? Was soll die Kleine jetzt denken? Was will er ihr so "lernen"? Dass man, wenn man grad mal auf etwas "kein Bock mehr" hat, jederzeit davon laufen darf? Giltet das dann für die Tochter auch später für ihren Job etc? Dass man keinerlei Rücksicht auf andere nehmen muss, weder auf Partner noch auf seine Kinder? Er findet es also normal, seinem Kind so ein egoistisches Denken anzutrainieren? Was denkt er, wie sie nun damit umgehn kann, dass Mama und sie selbst jetzt plötzlich "unwichtig" sind, weil eine Kollegin "die er nicht mehr aus dem Kopf bekommt" nun in seinem Leben ist... Boah
So erlebt man seine Liebsten plötzlich von einem völlig neuen Seite..
An deiner Stelle würde ich dem ganz schön den Kopf waschen! Und er soll bitte nochmal ein vernünftiges Gespräch mit seiner Tochter führen...
Ich wünsch dir viel Kraft, um jetzt deine Maus besonders zu unterstützen

Gestern 12:54 • x 1 #32


Na78

Na78


11
1
5
Er wollte jedem die gleiche Geschichte erzählen mit nicht wohlfühlen zu Hause, das es ihm im Augenblick nicht gut geht etc. und ehrlich sein.... dass er bei seiner Tochter damit viel kaputt gemacht hat, realisiert er nicht wirklich. Leider hat er ihr damit ein Stück weit von ihrer Kindheit genommen sie versucht unheimlich stark zu sein, aber innerlich zerreißt es sie... wie soll man das auch als Kind verstehen? Ich bin auch der Meinung, dass es purer Egoismus ist. Er hat jetzt seine Ruhe und
ich bin ja da um sie aufzufangen. Ich hoffe nur für ihn, dass er durch dieses Verhalten sie nicht verliert...

Gestern 13:08 • #33


Lyrrebird

Lyrrebird


928
2
1713
Zitat von Na78:
Er wollte jedem die gleiche Geschichte erzählen mit nicht wohlfühlen zu Hause, das es ihm im Augenblick nicht gut geht etc. und ehrlich sein.... dass er bei seiner Tochter damit viel kaputt gemacht hat, realisiert er nicht wirklich. Leider hat er ihr damit ein Stück weit von ihrer Kindheit genommen sie versucht unheimlich stark zu sein, aber innerlich zerreißt es sie... wie soll man das auch als Kind verstehen? Ich bin auch der Meinung, dass es purer Egoismus ist. Er hat jetzt seine Ruhe und
ich bin ja da um sie aufzufangen. Ich hoffe nur für ihn, dass er durch dieses Verhalten sie nicht verliert...


Ich würde dir raten, mit ihr jetzt zum Kinderpsychologen zu gehen.. Das war dermassen rücksichtslos von ihm, dass ich Angst hätte dass bei ihr zu viel kaputt geht. An Unbeschwertheit, an Urvertrauen und das Gefühl der Geborgenheit bei euch Erwachsenen. Statt Teenager (die schon genug mit sich selbst zu tun haben) soll sie jetzt emotionale Stütze des Vaters sein, beim Ausbrechen des wichtigsten das sie hat (ihre Familie)? So etwas kann sie in ihrem Alter weder tragen, noch verstehen. Ich denke da brauch sie nun Unterstützung und Hilfe.
Ich finde ihn..........

Gestern 22:19 • #34


sternenglanz

sternenglanz


292
374
Ich befürchte, er verkauft es sich selbst so damit er nicht als Buhmann dasteht aber das ist nur meine Spekulation... Du bist klar und stabil, eure Tochter wohnt bei dir und das ist schonmal gut. Sie wird viel auf deine Worte geben und kann dann auch ihren Vater klarer sehen. Wenn du die Möglichkeit hast, ist es bestimmt gut ihn einmal zu fragen was er sich bei seinen Worten gedacht hat und ob er das beim.nächsten Mal nicht vorher mit seinem Psychologen besprechen kann damit es kindgerechte Botschaften gibt Ich wünsche dir viel Kraft und schön, dass du deine Familie im.Rücken hast, das hilft.

Vor 23 Minuten • #35




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag