110

Meine Frau hat mich nach 24 Jahren verlassen

Gast2000

194
280
Zitat von 6rama9:

Über deine Beratungsresistenz kann ich nur den Kopf schütteln. Seit 3 Wochen machst du genau das Gegenteil dessen, was dir jeder hier rät. Kein Wunder, dass deine Frau mit dir macht was sie will. Denn du lässt es ja auch willigst mit dir machen. Ich wette, deine Frau hat jeden Respekt vor dir verloren. So gewinnst du sie nie und nimmer zurück... welche Frau will schon einen Waschlappen von Mann an ihrer Seite?


@ Carsten1906, es ist so wie @6rama9 schreibt. So wie Du mit der Sache bisher umgegangen bist, haben es viele vor Dir, in der gleichen oder sehr ähnlichen Situation, versucht. Alle sind damit mehr oder weniger gescheitert.

Du hast die, wenn auch nur kleine Chance, nicht genutzt ihr Deine klaren Grenzen zu setzen und, bei deren
Überschreitung, die benannten Konsequenzen dann folgen lassen. Die Dynamik einer Affäre, die ja bereits im
Licht war, wäre möglicherweise verändert worden. Unsicherheit und Verlustgefühle können Verliebtheitsgefühle, durch Verringerung der Hormonausschüttung, beeinflussen und damit möglicherweise abschwächen.

12.04.2019 13:10 • x 1 #91


DieSeherin

DieSeherin

575
490
ach kommt, die trennung ist so kurz her... es dauert halt ein wenig, bis man mehr auf den kopf hören kann, als auf den bauch

12.04.2019 16:07 • x 1 #92


Gast2000

194
280
Hallo @ DieSeherin, Dein Einwand ist natürlich berechtigt. Dennoch, in einer solchen Situation ist es geraten ausschließlich auf den Kopf zu hören und nur Kopf bezogen, durchdacht und klug zu handeln. Das ist in einer solchen Situation natürlich sehr schwer und oft kontrair zum Bauchgefühl, aber darin liegt die einzige Chance.

Gerade in den ersten Tagen und Wochen werden viele wichtige Weichen gestellt. Niemand steht dem ganzen
völlig hilflos gegenüber. Weichenstellungen die insgesamt, aber vor allen Dingen für den Betroffenen selbst,
wichtig sind.

Wer wie ein Kaninchen vor der Schlange verharrt läuft Gefahr zunehmend sein Selbstwertgefühl zu verlieren,
seine Kräfte lassen von Tag zu Tag immer mehr nach, und es wird immer schwieriger richtig, klug und zeitnah
zu handeln.

Wer besonnen, klug, aufrichtig, aber auch konsequent, in einer solchen Situation handelt kann manches verlieren,
aber sein Selbstwertgefühl und die Selbstachtung nicht.

12.04.2019 17:26 • x 1 #93


6rama9

6rama9

2769
3
4397
Zitat von DieSeherin:
ach kommt, die trennung ist so kurz her... es dauert halt ein wenig, bis man mehr auf den kopf hören kann, als auf den bauch

Fast immer kommen genau die Menschen in so eine Situation, die vornehmlich auf ihren Bauch hören. Mit gesundem Menschenverstand hätte er der TE nämlich schon bei der Internet-Verliebtheit seiner Frau nachhaltig Konsequenzen in der Ehe gezogen, für sich und seine Frau. Das liest man in jedem Ratgeber oder Forum. Informationen zu sammeln und auszuwerten ist in so einer Lage essentiell. Er hat aber leider schon damals nur auf seinen Bauch gehört, der ihm signalisiert hat, dass alles in Butter sei.

12.04.2019 17:45 • x 1 #94


Carsten1906


38
1
18
Wollte nur nochmal einen aktuellen Stand loswerden! Am letzten Mittwoch hat meine Frau ihre ganzen privaten Sachen aus unserem Haus geholt! Ich hatte sie darum gebeten! Da ich wusste das ich auf der Arbeit keinen klaren Gedanken fassen kann während meine Frau ihre Sachen packt habe ich mich krank gemeldet! So war ich wenigstens die ganze Zeit zu Hause während sie geräumt hat! Als sie fertig war haben wir dann noch kurz gequatscht und dann war sie weg! Donnerstag ging es ihr wohl ziemlich schlecht und Freitag war es so schlimm das sie nicht arbeiten konnte! Heute schrieb sie mir, es würde ihr gut gehen aber sie braucht etwas Abstand! Kann mir das jemand erklären!? Ich meine immerhin hat sie mich für einen anderen Mann verlassen und nicht ich sie!?

11.05.2019 20:23 • #95


nmp

1639
1704
Zitat von Carsten1906:
Wollte nur nochmal einen aktuellen Stand loswerden! Am letzten Mittwoch hat meine Frau ihre ganzen privaten Sachen aus unserem Haus geholt! Ich hatte sie darum gebeten! Da ich wusste das ich auf der Arbeit keinen klaren Gedanken fassen kann während meine Frau ihre Sachen packt habe ich mich krank gemeldet! So war ich wenigstens die ganze Zeit zu Hause während sie geräumt hat! Als sie fertig war haben wir dann noch kurz gequatscht und dann war sie weg! Donnerstag ging es ihr wohl ziemlich schlecht und Freitag war es so schlimm das sie nicht arbeiten konnte! Heute schrieb sie mir, es würde ihr gut gehen aber sie braucht etwas Abstand!


Genau das steht mir auch noch bevor. Lass erstmal laufen. Und es wird auch bei mir ähnlich ablaufen.
Kopf hoch !



Zitat von Carsten1906:
Ich meine immerhin hat sie mich für einen anderen Mann verlassen und nicht ich sie!?

Bei mir nicht gegeben !

11.05.2019 20:32 • #96


GastMelli

" Heute schrieb sie mir, es würde ihr gut gehen aber sie braucht etwas Abstand! Kann mir das jemand erklären!? I "


Das hat viel mit Energie- Stärke - Macht - Verhältnis zu tun.
Wenn Du vor ihr weinst , dann fühlt sie sich nicht zum Weinen , weil Du ihr die Trauerarbeit abnimmst.
Wenn sie vor Dir weint , dann fühlt sie sich schwächer , trauert, aber Du bist dann in der stärkeren Position.
Meine Vermutung!


Wenn Du sie unbedingt zurück haben willst , solltest Du viel cooler auftreten , lass sie doch ihr Ding machen und Du deins ! Wegen ihr würde ich nicht so dermassen leiden und mich krank melden ! Gib ihr nicht soviel Macht über Dich ! Wenn Du Dich vor ihr verletzbar zeigst , macht es Dich weniger anziehend!

Mein Tipp: Denk ruhig mal egoistischer an Dich , warte ab , bis sie ihre persönliche Erfahrung gemacht hat , vielleicht muss sie das auch ! Kann sein das sie in paar Monaten zu Dir zurück kommst ? Ich will Dir damit keine Hoffnung machen , aber wenn überhaupt , ist es besser wenn Du cooler auftrittst ! Kann ja auch sein , dass in paar Monaten Dir bewusster wird , das Du sie doch nicht mehr willst ? Warte ab , lenk Dich ab !

11.05.2019 20:39 • x 2 #97


DieSeherin

DieSeherin

575
490
Auch wenn sie gegangen ist, ist ihr das bestimmt nicht leicht gefallen. Jetzt ist Ihr Adrenalinspiegel im Keller und die Energie ist verschwunden.

12.05.2019 08:50 • #98


Carsten1906


38
1
18
Sie versucht sich mir gegenüber nichts anmerken zu lassen! Wirkt immer sehr stark wenn wir zusammen sind! Haben uns heute gemeinsam dazu entschieden erst einmal keinen Kontakt mehr zu haben, es sei denn es ist für beide was wichtiges zu klären! Wird mir bestimmt nicht leicht fallen da ich sie immer noch sehr liebe! Aber das wird jetzt auf jeden Fall so lange durchgezogen bis sie sich wieder meldet! Letzte Woche wollte sie noch ein kurzfristiges beratungsgesprach beim Anwalt mit mir zusammen! OK, das wird jetzt vermutlich doch noch etwas dauern!

12.05.2019 09:01 • #99


Carsten1906


38
1
18
Irgendwie werde ich mit der Situation nicht fertig!

12.05.2019 09:37 • #100


Gast2000

194
280
Zitat von Carsten1906:
Sie versucht sich mir gegenüber nichts anmerken zu lassen! Wirkt immer sehr stark wenn wir zusammen sind! Haben uns heute gemeinsam dazu entschieden erst einmal keinen Kontakt mehr zu haben, es sei denn es ist für beide was wichtiges zu klären! Wird mir bestimmt nicht leicht fallen da ich sie immer noch sehr liebe! Aber das wird jetzt auf jeden Fall so lange durchgezogen bis sie sich wieder meldet! Letzte Woche wollte sie noch ein kurzfristiges beratungsgesprach beim Anwalt mit mir zusammen! OK, das wird jetzt vermutlich doch noch etwas dauern!

Irgendwie werde ich mit der Situation nicht fertig!


Natürlich lässt Deine Frau nicht alles so ohne weiteres hinter sich. Eine so lange Zeit als Paar prägt. Sie wird
um das was sie nun aufgegeben hat trauern, glaubt aber dennoch das Richtige zu tun. Sie möchte natürlich,
dass Du ihre innere Zerrissenheit nicht mitbekommst.

@ Carsten1906, was Du jetzt durchmachst fühlt sich für Dich als das Schlimmste an was Dir passieren kann.
Und dennoch, beim genauer Hinsehen ist es das nicht. Das alles kam ja nicht überraschend und ist jetzt der Entwicklungsstand der sich schon seit vielen Wochen abgezeichnet hat.

Du hast, außer der LP die mit Dir nicht mehr gemeinsam durchs Leben gehen will, nichts verloren. Alles andere
ist ja noch vollständig da. Schlimmer als eine Trennung ist jedoch eine Frau an der Seite zu haben die Dich nicht
mehr liebt, die Dich respektlos behandelt, belügt, betrügt und nicht mehr loyal zu Dir steht. Sei dankbar für die
gemeinsame sicher auch meist schöne Zeit, aber richte gleichzeitig den Blick nach vorne. Andere Mütter habe
auch schöne Töchter mit einem guten Charakter.

Die eine Tür hat sich geschlossen, dahinter war für Dich nichts mehr gutes, dafür öffnen sich andere Türen.
Eine spannende Reise in eine veränderte Zukunft kann beginnen. Also, auch wenn es schwer fällt, nehme die
Situation an wie sie ist und nehme Dein Leben jetzt wieder in die eigenen Hände. Kopf hoch und raus unter
Menschen, mache Sport und lasse Dich nicht hängen.

Möglicherweise erkennst Du in einigen Monaten, dass es gut war wie es gekommen ist und willst sie nicht mehr
zurück.

12.05.2019 12:00 • x 1 #101


6rama9

6rama9

2769
3
4397
Zitat von Carsten1906:
Irgendwie werde ich mit der Situation nicht fertig!

Du hast 8 Wochen lang alle Ratschläge ignoriert, ihr gegenüber klare Kante zu zeigen. Sie hat sich schön langsam lösen können und zeitgleich die Trennung verarbeiten. Sie gab und gibt das Tempo vor (Abstand, Anwalt, etc etc) und du hast zu allem Ja und amen gesagt. Einmal, ein einziges Mal scheinst du ein wenig Selbstbewusstsein gezeigt zu haben, als du sie aufgefordert hast, ihre Sachen endgültig anzuholen. Die Folge war, dass sie 2 Tage durch den Wind war. Was wäre wohl passiert, wenn du von Anfang an, Stärke gezeigt und Druck gemacht hättest, statt ihre Entliebung fürsorglich zu begleiten? Beantworten kann die Frage niemand, aber ich bin der Meinung, dass ein selbstbestimmtes Leben immer besser als ein fremdbestimmtes ist. Und du lässt dich zu 100% von ihr fremdbestimmen.

12.05.2019 12:39 • x 2 #102


Gast2000

194
280
Zitat von 6rama9:
Du hast 8 Wochen lang alle Ratschläge ignoriert, ihr gegenüber klare Kante zu zeigen. Sie hat sich schön langsam lösen können und zeitgleich die Trennung verarbeiten. Sie gab und gibt das Tempo vor (Abstand, Anwalt, etc etc) und du hast zu allem Ja und amen gesagt. Einmal, ein einziges Mal scheinst du ein wenig Selbstbewusstsein gezeigt zu haben, als du sie aufgefordert hast, ihre Sachen endgültig anzuholen. Die Folge war, dass sie 2 Tage durch den Wind war. Was wäre wohl passiert, wenn du von Anfang an, Stärke gezeigt und Druck gemacht hättest, statt ihre Entliebung fürsorglich zu begleiten? Beantworten kann die Frage niemand, aber ich bin der Meinung, dass ein selbstbestimmtes Leben immer besser als ein fremdbestimmtes ist. Und du lässt dich zu 100% von ihr fremdbestimmen.


Ja, der TE hat einen Weg gewählt - besser gesagt wie ein Kaninchen vor der Schlange untätig und erstarrt - der
fast nie, die Gründe liegen auf der Hand, eine gute Option ist. Ja, er hat alle Ratschläge ignoriert, ihr gegenüber klare
Kante zu zeigen, hat offenbar zu allem ja und amen gesagt, ihr unbegrenzt Zeit eingeräumt, fürsorglich begleitet
und dabei sehr wahrscheinlich vollständig ihren Respekt verloren.

Von Anfang an hätte ein selbstbewußtes Auftreten, Stärke zeigen, ihr Grenzen setzen und Druck machen die
Dynamik verändern können mit einem jetzt völlig anderen Stand.

Nun ist die Situation jedoch, begünstigt und mit quasi ungewollter Mithilfe von ihm, so eingetreten. Ich hoffe, der TE
lernt daraus.

12.05.2019 13:14 • #103


Carsten1906


38
1
18
Stimmt ihr habt recht, ich habe 8 Wochen immer klein beigegeben um ja keinen Streit mit ihr anzufangen! OK ich dachte halt sie überlegt es sich nochmal! Aber das ist jetzt definitiv vorbei! Werde nun zusehen das alles geregelt wird, auch beim Notar und Anwalt! Ihre persönlichen Sachen hat sie alle aus dem Haus geholt, sehen uns jetzt eigentlich nicht mehr oft! Und anschreiben werde ich sie jetzt auch nicht mehr! Jetzt müssen halt dringend noch ein paar finanzielle Dinge geklärt werden!

12.05.2019 21:41 • x 3 #104


unbel Leberwurs.

5351
1
4550
Zitat von Carsten1906:
Stimmt ihr habt recht, ich habe 8 Wochen immer klein beigegeben um ja keinen Streit mit ihr anzufangen! OK ich dachte halt sie überlegt es sich nochmal! Aber das ist jetzt definitiv vorbei! Werde nun zusehen das alles geregelt wird, auch beim Notar und Anwalt! Ihre persönlichen Sachen hat sie alle aus dem Haus geholt, sehen uns jetzt eigentlich nicht mehr oft! Und anschreiben werde ich sie jetzt auch nicht mehr! Jetzt müssen halt dringend noch ein paar finanzielle Dinge geklärt werden!


Das ist nicht mehr zu ändern und es bringt uns auch nichts, nun als Besserwisser dazustehen...

Dann sei weingstens ab jetzt nur noch betont sachlich bei der Auseinandersetzung der materiellen Dinge.

Agieren statt reagieren.

13.05.2019 09:01 • #105




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag