134

Meine große Liebe gehen lassen?

unbel Leberwurs.


10489
1
11143
Zitat von Pullover:
Gute Frage, warum leben und lieben wir so ? Irgendwann wird es eben einfach weniger, das zusammen reden, was zusammen unternehmen zusammen sich lieben, es wird von Tag zu Tag, Woche zu Woche Jahre zu Jahre weniger einfach aufgehört zu kämpfen , es einfach hinzunehmen ,


Da muss ich dir leider widersprechen. Das ist kein Automatismus. Beziehungsarbeit ist eben auch Arbeit.

Aber wenn ihr das beide wirklich aufgegeben habt, wo ist dann der Sinn, das aufrecht zu erhalten?

29.12.2020 21:06 • #16


Pullover


9
1
5
Ja da hast du zu 100 Prozent recht , das man sich in einer Ehe nicht ausruhen kann , aber wir haben es leider verpasst und ich kann es leider nicht mehr rückgängig machen, das jetzt aufzuarbeiten wird verdammt schwer und ehrlich gesagt, will ich es ?

29.12.2020 21:10 • #17



Meine große Liebe gehen lassen?

x 3


Brückenamfluss


592
809
Du bist in einer Ambivalenzschaukel. Hier können alle mit dir mit schaukeln. Das kann ziemlich endlich endlos machen.
Die Entscheidung kannst nur du alleine treffen.
Erwachsene Entscheidungen schmerzen eben.
Nur du weißt, ob deine Ehe beendet ist oder nicht.
Nicht zumutbar ist ein weiterer Betrug. Weder für dich, noch für deinen Mann noch für die Liebe deines Lebens.
Was ein neuer Mann nicht leisten kann, eine innere Leere zu füllen, die mehr einem Lebensfrust entspringt.
Angst vor Veränderung verstehe ich, aber halbherzige Entscheidungen helfen niemanden.
Sie richten mehr Schaden als du es jetzt vielleicht ahnst.
Aus Angst niemanden verletzen zu wollen, entstehen oft die größten Wunden.
Beende deine Ehe, weil sie zu Ende ist, nicht weil es eine neue Liebe gibt.
Gib deinem Mann die Möglichkeit selbst zu entscheiden, ob er überhaupt noch mit dir leben möchte, nachdem du ihn schon so lange betrügst.

29.12.2020 21:24 • x 3 #18


MeeresrauschenW

MeeresrauschenW


42
1
39
Im Grunde hast du deine Antwort doch schon oder?
Dann probier es. Wag es.
Hast du auch schon vorher mit dem Gedanken gespielt bevor du den Mann kennengelernt hast?

29.12.2020 21:30 • x 2 #19


Pullover


9
1
5
Diese Gedanken hatte ich schon seit langem, bevor ich IHN kennengelernt habe, aber ich hatte nie die Kraft dazu ,jetzt hätte ich diese Kraft im Herzen, aber nicht im Kopf und das ist verdammt schwer

29.12.2020 21:35 • #20


Cinderellaa


54
1
73
Zitat von Pullover:
Diese Gedanken hatte ich schon seit langem, bevor ich IHN kennengelernt habe, aber ich hatte nie die Kraft dazu ,jetzt hätte ich diese Kraft im Herzen, aber nicht im Kopf und das ist verdammt schwer



Du machst es dir schwer, und nicht deine Gedanken.

29.12.2020 21:47 • x 2 #21


Brückenamfluss


592
809
Zitat von Pullover:
Diese Gedanken hatte ich schon seit langem, bevor ich IHN kennengelernt habe, aber ich hatte nie die Kraft dazu ,jetzt hätte ich diese Kraft im Herzen, aber nicht im Kopf und das ist verdammt schwer

Ja. Handeln hilft aber.

29.12.2020 21:48 • #22


Holzer60


4790
5
6498
Liebe Pullover,

du bist zehn Jahre glücklich und zehn Jahre unglücklich verheiratet gewesen ... ?! Da sehe ich doch endlich mal ein Gleichgewicht ... Aber nun stellt sich mir die wichtigste Frage, wer ist Schuld daran ?! Richtig, natürlich ihr Beide (!).

Ich habe in diesem Forum schon viele Dinge gelesen, aber du bist echt der Hammer (!). Ich habe hier jetzt mehrfach nachgelesen und ja, du hast es tatsächlich geschrieben ... Du würdest deinen Partner aufgeben, aber das Haus und den Hof niemals ?! Wie bist du denn unterwegs ?

Und klar doch, deine neue Affäre wird sich demnächst von seiner Familie trennen und dann hat der Wecker geklingelt. Also 95 % der verheirateten Männer trennen sich niemals wegen einer Affäre und das kannst bzw. solltest du auch gerne mal googlen.

Wer mit dem Feuer spielt, der kann sich auch verbrennen ... Aber du bist alt genug, doch bedenke, niemand kann die Zeit zurückdrehen und das Geschehene wieder rückgängig machen , selbst wenn er es wollte...(!).

PS

Ich gönne dir dein neues Glück, aber eröffne dann künftig bitte keinen neuen Thread, weil du deine Fehler bereust oder wieder im wirklichen Leben angekommen bist.


VG Holzer60

29.12.2020 21:57 • x 5 #23


Brückenamfluss


592
809
Da hat Holzer wohl Recht.
Wieso bist du dir sicher, dass er sich trennt?

29.12.2020 22:00 • x 1 #24


FrauDrachin


845
1
1293
Aus meiner Sicht zwei Antworten:
Erstens: Es ist extrem schwierig bis unmöglich, sich jemanden aus dem Kopf zu schlagen, wenn man sich wirklich verliebt hat. Wenn du deinen Mann nicht betrügen willst, bleibt dir also nichts anderes übrig, als ihm reinen Wein einzuschenken. Dann ist es entweder vorbei, oder ihr findet einen Weg, damit umzugehen, sei es eine Öffnung der Ehe, oder eine Wiederbelebung.
Zweitens: Was das Leben dauerhaft sehr nachhaltig vergiftet, ist, wenn man einer verpassten Chance hinterhertrauert. Blöd gesagt, aber so wahnsinnig viele Chancen werden in unserem Alter nicht mehr kommen...

(Nachtrag: Was braucht es denn wirklich zum Leben? Ist es nicht vielleicht sogar eine Befreiung, ganz viel von dem Ballast auch mal wieder loszuwerden? Hat dich der ganze Kram, den du aufgebaut hast, denn die letzten 10 Jahre glücklich gemacht?)

29.12.2020 22:19 • x 3 #25


nimmermehr

nimmermehr


1582
3
4056
Was ist denn so schwer dran, Haus und Hof zu verlassen, Du kannst dir doch dann ein neues "Haus und Hof" wieder aufbauen, die Hälfte von allem gehört ja wahrscheinlich auch dir oder müsstest du echt finanziell von null beginnen? Wie sieht deine finanzielle Situation aus, stehst du finanziell auf eigenen Beinen oder bist du von deinem Mann abhängig?

Nicht viele Menschen bekommen im Leben eine Chance, noch mal ganz von vorn anzufangen und den Sprung quasi in ein "Paralleluniversum" zu wagen (so fühlt es sich zumindest für mich an, seit ich meinen Ex vor 2 Jahren verließ und auch alles hinter mir ließ, mein ganzes Leben ist nun ein völlig anderes als vor 2 Jahren, Wohnortwechsel, neuer Job, neue Wohnung, neues Auto, neue Möbel, neue Freunde, neuer Mann im Herzen....). Habe ich diesen Sprung bereut? Nein, ich fühle mich erst wieder lebendig, seit ich dort "Haus und Hof" verlassen habe. So ein Schritt erfordert Mut. Aber Mut gibt dir auch Flügel und lässt dich wieder abheben. Und auch wenn nicht immer alles so läuft wie geplant, es läuft wenigstens wieder was.

29.12.2020 22:28 • x 5 #26


Holzer60


4790
5
6498
Zitat von FrauDrachin:
Zweitens: Was das Leben dauerhaft sehr nachhaltig vergiftet, ist, wenn man einer verpassten Chance hinterhertrauert. Blöd gesagt, aber so wahnsinnig viele Chancen werden in unserem Alter nicht mehr kommen...


Die Aussage hat was (!). Jetzt kommt es halt nur noch darauf an, über welche verpasste Chance wir reden....

Es kann natürlich die neue Liebe, aber es kann auch die ehemalige Beziehung sein, um die man halt nicht mehr gekämpft hat und somit die wichtigste Chance im Leben verpasst wurde. Ich könnte dir mal die Telefonnummer meiner Exfrau schicken und da würdest du staunen (!).

PS

Um die aktuelle Beziehung zu kämpfen, das ist heute wohl eine Ausnahme. Ich sage ja immer wieder, dass die Menschen heutzutage immer nur noch dann kämpfen, wenn im Supermarkt überraschend eine neue Kasse öffnet...


VG Holzer60

29.12.2020 22:39 • x 4 #27


FrauDrachin


845
1
1293
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschütz und der uns hilft, zu leben.

29.12.2020 22:40 • #28


FrauDrachin


845
1
1293
Holzer, das ist schon richtig.
Und übers kämpfen könnte ich dir hier Romane schreiben. Ich hab solange gekämpft, bis mein NochMann mich fürs Kämpfen gehasst hat.
Nur irgendwann ist halt blöder weise der Zug abgefahren...

29.12.2020 22:41 • #29


Tisiphone


462
1
982
Ich bezweifle auch wie meine Vorredner, dass dein AM in "Vorleistung" geht und sich zuerst trennt. Du solltest auch bedenken, dass die Schmetterlinge iwann müde werden und sich verflüchtigen und auch mit der neuen Liebe früher oder später der Alltag einkehren wird. Dann bist du möglicherweise nach weiteren 10 Jahren genau an dem Punkt, an dem du jetzt mit deinem EM stehst. Allerdings ohne Haus und Hof.

29.12.2020 22:48 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag