122

Meine große Liebe gehen lassen?

Pullover

8
1
Einen schönen Abend zusammen ,
Bin neu hier und bin sehr verzweifelt, fang mal von vorne an . Ich bin 47 Jahre seit 20 Jahre verheiratet , die ersten 10 Jahre glücklich, die anderen 10 Jahre nicht so sehr um ehrlich zu sein überhaupt nicht glücklich, man lebte halt zusammen, glücklich? Man lebte halt . Jetzt vor ungefähr 10 Monaten hatte ich von einem Mann die Handynummer bekommen, ich wollte sie sofort wegwerfen, aber ich konnte es nicht und schrieb ihn an . Wir trafen uns und es entwickelte sich eine sehr , sehr starke Liebe zu ihm , ja ich würde sagen, DIE LIEBE meines Lebens. Das Problem, er und ich sind unglücklich verheiratet, jeder hat ein Haus, okay Kinder sind schon groß und aus dem Haus. Er hat seine Liebe zu mir gestanden und will die Zukunft mit mir verbringen und nächstes Jahr alles aufgeben. So ich stehe jetzt in einem Gefühlschaos, ich liebe diesen Mann, aber alles aufgeben, wie gesagt, ich liebe meinen Mann nicht mehr , aber Haus und Hof aufgeben ?
Ich weiß ihr könnt mir nicht sagen, was ich machen soll, aber vielleicht hat es da draußen es auch so ähnlich getroffen und will sich mit mir austauschen
Liebe Grüße

29.12.2020 20:02 • #1


Brückenamfluss


592
799
Ja, dann musst du Haus und Hof behalten.
Beides wird nicht gehen. So groß kann die Liebe ja nicht sein, wenn sie dir so wenig wert ist.

29.12.2020 20:06 • x 4 #2



Meine große Liebe gehen lassen?

x 3


FrauDrachin


829
1
1268
Naja, die Frage die du dir vermutlich beantworten musst ist, ob du so weiterleben willst, wie die letzten 10 Jahre?

29.12.2020 20:07 • x 1 #3


Pullover


8
1
Das ist es eben , man lebt halt, oh doch diese Liebe ist sehr groß, aber wie gesagt, das alles aufgeben, das was man aufgebaut hat , einfach "fallen " lassen, habe gerade ein Gefühlschaos in meinem Kopf und DIESEN Schritt zu gehen ist sehr , sehr schwer

29.12.2020 20:14 • #4


FrauDrachin


829
1
1268
Das ist doch logisch.
"Es ist ok" ist ja auch nicht wirklich ein Trennungsgrund. Und etwas gutes, sicheres aufgeben, für große Chancen aber auch große Risken?
Wie geht es denn deinem Mann? Wie glücklich ist der denn? Wärest du finanziell abgesichert?

29.12.2020 20:19 • #5


Clara_

Clara_


1095
1
1557
Zitat von Pullover:
Das ist es eben , man lebt halt, oh doch diese Liebe ist sehr groß, aber wie gesagt, das alles aufgeben, das was man aufgebaut hat , einfach "fallen " lassen, habe gerade ein Gefühlschaos in meinem Kopf und DIESEN Schritt zu gehen ist sehr , sehr schwer


Der Mann meiner Freundin konnte das nach 24 Jahren aufgrund der Begegnung mit seiner großen Liebe innerhalb von 3 Wochen. Er kannte sie also noch nicht mal richtig. Die Kinder waren damals auch noch 13 und 17.

Fairerweise muss man aber sagen, dass sie vier Jahre später immer noch zusammen sind.

320 qm Haus mit Pool, Sauna & Whirlpool allerdings Ade. Stört ihn aber scheinbar nicht, meiner Freundin tat allerdings auch nur das Aufgeben des zusammen Erbauten weh. Jetzt geht es ihr allerdings wesentlich besser, denn eigentlich hat sie nur noch darauf gewartet bis die Kinder aus dem Haus sind.

Es gibt nur dieses eine Leben.

29.12.2020 20:23 • x 8 #6


Brückenamfluss


592
799
Zitat von Pullover:
Das ist es eben , man lebt halt, oh doch diese Liebe ist sehr groß, aber wie gesagt, das alles aufgeben, das was man aufgebaut hat , einfach "fallen " lassen, habe gerade ein Gefühlschaos in meinem Kopf und DIESEN Schritt zu gehen ist sehr , sehr schwer

Warum ist er schwer?

29.12.2020 20:28 • #7


Pullover


8
1
20 Jahre Ehe einfach " wegschmeißen," den Vater meines Kindes einfach gehen lassen ? Mein Mann hat eine Ahnung, dass ich einen anderen habe , aber ich glaube er lässt es einfach zu , nichts sagen ,nichts hören, nichts sehen . Er liebt mich noch hat er gesagt, aber ob das eine Liebe noch ist , dass ist eher ein Schwester, Bruder zusammen Leben , mehr nicht , S. ist schon lange kein Thema mehr .

29.12.2020 20:37 • #8


Brückenamfluss


592
799
Dann musst du da bleiben, wenn es so ist.
Und deinen Mann weiter betrügen

29.12.2020 20:38 • x 1 #9


Cinderellaa


54
1
73
Es ist die Angst vor Veränderung, dem Ungewissen was auf dich zukommt.
Zu bleiben und wissen was du hast, und weiter unglücklich sein?! Oder zu mutig sein was alles auf dich wartet ?!
Dahlai Lama hat mal gesagt: Nur wer Angst verspürt kann mutig sein, das Leben zu verändern!

29.12.2020 20:39 • x 4 #10


Pullover


8
1
Ja genau Cinderellaa ,ein sehr schöner Spruch und so wahr,
diesen Weg zu gehen, alles von mir reißen und ein glückliches Leben mit meiner Liebe zu leben, alles so schwer,

29.12.2020 20:46 • #11


Butterblume63


3713
2
8470
Te,sei ehrlich zu deinem Mann. Du kannst ihm auch eine offene Ehe vorschlagen. So gibst du deinem Mann die Möglichkeit entweder die Ehe zu beenden oder er stimmt der Öffnung der Ehe zu. Vielleicht ist er sogar froh darüber.

29.12.2020 20:51 • x 1 #12


unbel Leberwurs.


10450
1
11092
Zitat von Pullover:
20 Jahre Ehe einfach " wegschmeißen," den Vater meines Kindes einfach gehen lassen ? Mein Mann hat eine Ahnung, dass ich einen anderen habe , aber ich glaube er lässt es einfach zu , nichts sagen ,nichts hören, nichts sehen . Er liebt mich noch hat er gesagt, aber ob das eine Liebe noch ist , dass ist eher ein Schwester, Bruder zusammen Leben , mehr nicht , S. ist schon lange kein Thema mehr .


Man kann die Vergangenheit nicht wegschmeißen. Und auch nicht ändern.
Du liebst im Hier und Jetzt und kannst daraus ableiten, wie es wohl in der Zukunft aussehen wird.

Beteachtenn wir doch mal bei deine Ehe. Warum lebt ihr denn wie Bruder und Schwester? Woran liegt es?
Warum hast du es zugelassen, 10 Jahre unglücklich zu leben?

29.12.2020 20:51 • #13


Pullover


8
1
Gute Frage, warum leben und lieben wir so ? Irgendwann wird es eben einfach weniger, das zusammen reden, was zusammen unternehmen zusammen sich lieben, es wird von Tag zu Tag, Woche zu Woche Jahre zu Jahre weniger einfach aufgehört zu kämpfen , es einfach hinzunehmen , jetzt ist das Kind groß, jetzt hat man vielleicht wieder einen klarenen Kopf , überlegt einfach mehr , ob es ihm Leben alles ist , will man den Rest des Lebens so hinvegitiert, ich will wiede Leben, lieben und ich habe zum Glück einen Mann gefunden der auch ausbrechen will wie schon geschrieben, man lebt nur einmal, Die Zeit vergeht so unheimlich schnell

29.12.2020 21:00 • #14


FrauDrachin


829
1
1268
Zitat von Pullover:
Gute Frage, warum leben und lieben wir so ? Irgendwann wird es eben einfach weniger, das zusammen reden, was zusammen unternehmen zusammen sich lieben, es wird von Tag zu Tag, Woche zu Woche Jahre zu Jahre weniger einfach aufgehört zu kämpfen , es einfach hinzunehmen , jetzt ist das Kind groß, jetzt hat man vielleicht wieder einen klarenen Kopf , überlegt einfach mehr , ob es ihm Leben alles ist , will man den Rest des Lebens so hinvegitiert, ich will wiede Leben, lieben und ich habe zum Glück einen Mann gefunden der auch ausbrechen will wie schon geschrieben, man lebt nur einmal, Die Zeit vergeht so unheimlich schnell


Klingt, als hättest du deine Antwort schon?

29.12.2020 21:03 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag