45

Mich scheiden lassen? Ich vertraue ihr nicht mehr

Nathan-2

Nathan-2


1106
889
Zitat von Purzel1966:
Ich finde es auch wirklich Mist, dass sie immer noch fleissig zum Tennisclub geht - und ihn sogar noch als Tennistrainer behalten möchte...wie passt das mit dem sollen wir es nochmal versuchen? zusammen ?


Das passt gar nicht zusammen. Wenn sie wirklich ein Interesse daran hätte einen Neuanfang zu probieren dann wäre es doch das allererste dass sie den Kontakt zu ihrem AM überprüfbar aufgibt. Ansonsten ist das nur gelaber von ihr um dich ruhig zu stellen.

17.04.2017 12:05 • x 1 #16


Ratsuchender

Ratsuchender


67
4
21
Zitat von unbel Leberwurst:
Zu unserer Beziehung: nach wohl unserer gemeinsamen Meinung ist die Beziehung wohl schon länger keine Beziehung mehr, wie sie sein sollte: keine Leidenschaft zwischen uns, S..leben komplett eingeschlafen - der Alltag hat irgendwie alles überlagert. Wir haben dies aber nie wirklich thematisiert, sondern einfach weiter funktioniert.

Ihr habt jetzt ewig nichts für euer Beziehung getan und es nicht einmal versucht...
Wieso wollt ihr plötzlich damit anfangen?



Genau. Ich würde auch vorschlagen, dass man eine Paartherapie ins Auge fassen sollte. Vielleicht könnt Ihr ja dadurch nochmals zueinander finden. Ich würde es Euch und auch den Kindern jedenfalls wünschen

Und zum Verhalten der Frau: unterste Schublade! Aber warum bin ich nicht wirklich überrascht?

17.04.2017 12:23 • #17



Mich scheiden lassen? Ich vertraue ihr nicht mehr

x 3


Knallerbse

Knallerbse


424
1
495
Zitat von Purzel1966:
Also: erstmal Schweiz, für mich auf alle Fälle. Wenn Du Tipps hast, wo man die nettesten Schweizer und -innen kennenlernen kann, wäre ich Dir natürlich dankbar


Züri dänk! (auch wenn der Rest der Schweiz das nicht so sieht )

17.04.2017 12:32 • #18


Ratsuchender

Ratsuchender


67
4
21
Zitat von Knallerbse:

Züri dänk! (auch wenn der Rest der Schweiz das nicht so sieht )



Zürich? Na ja, ich weiss nicht so recht....

17.04.2017 12:37 • #19


Knallerbse

Knallerbse


424
1
495
Zitat von Ratsuchender:


Zürich? Na ja, ich weiss nicht so recht....


tz! die einzigen unmöglichen Menschen in Züri sind die vielen Deutschen hier ;-p

17.04.2017 12:43 • #20


Purzel1966


79
2
73
Hey hey, jetzt aber bitte nicht dieses Thema )

Noch eine kleine Info: meine liebe Frau kennt sich mit Technik nicht besonders gut aus und merkt daher gar nicht, wo welche elektronischen Spuren sie so hinterlässt. Habe also gestern Nacht noch gesehen, dass sie vor zwei Wochen schon auf ihrer (ersten?) Singleparty war....ratet mal, wer da bei den kids war?

Weiss nicht, ob ich lachen oder heulen soll. Während ich hier Stunden im Forum verbringe und so viele auch echt üble Geschichten nachlese um damit meine Trennung aufzuarbeiten...ist sie schon einen deutlichen Schritt weiter...Wow!

@Nathan-2 : du hast total Recht, alles nur Gelaber....und die Lügen gehen weiter

17.04.2017 13:02 • x 1 #21


Ratsuchender

Ratsuchender


67
4
21
Zitat von Purzel1966:
...Noch eine kleine Info: meine liebe Frau kennt sich mit Technik nicht besonders gut aus und merkt daher gar nicht, wo welche elektronischen Spuren sie so hinterlässt. ...



Dann hast Du aber Glück. Ich habe meine mal vor etwa drei Jahren erwischt, wie sie eine Affähre anbahnte [Anmerkung: das ist mein Verdacht, bewiesen ist nichts]. Als sie dann ihren heimtückischen Plan - mich während meiner Abwesenheit zu verlassen - in die Tat umsetzte, löschte sie sämtliche Spuren. Selbst mit einem Data Recocery Programm konnte ich keine Dokumente mehr wiederherstellen. Den Browserverlauf löschte sie ebenfalls unwiderruflich und auch das System kann ich nicht mehr auf das Datum xx.xx.2017 herstellen.

17.04.2017 13:07 • #22


Gast2017


828
872
Zitat von Purzel1966:
Natürlich bin ich auch traurig, es nicht geschafft zu haben...einfach ein ziemliches Schei...-Gefühl.

Liebe Grüsse


Kann ich aus eigener Erfahrung sehr gut verstehen und nachvollziehen. Wir heiraten und gründen keine Familie um dann in der Mitte des Lebens wieder zu scheiden. Es fühlt sich wie ein Scheitern an. Um zumindest meinem Sohn die heile Familie weiterbieten zu können, habe ich sogar nach der Scheidung jahrelang an einer Wohn-WG mit meinem Ex-Mann festgehalten. Das wurde aber zusehends schwieriger als andere Partner ins Spiel kamen. Jetzt haben wir eine klare räumliche Trennung und wir leben alle sehr gut damit. Könnte sich Deine Nochehefrau vorstellen weiterhin in der Schweiz, aber getrennt von Dir in einer eigenen Wohnung zu leben? Nimm Dir auf jeden Fall einen guten Anwalt, in der Schweiz hat es da sehr viele (ich hätte Dir da auch eine Adresse einer renommierten Kanzlei)

und offtopic: Das schönste an Zürich ist immer noch Bahnsteig 13 mit dem IC nach Bern ....sorry meine lieben Miteidgenossen aus Zürich, den konnte ich mir nicht verkneifen.

17.04.2017 14:14 • x 1 #23


Binaneu


3928
1
5822
Scheint, es wimmelt hier von Helvetiern.

17.04.2017 17:08 • x 2 #24


udi74


74142
Zitat von Purzel1966:
Noch eine kleine Info: meine liebe Frau kennt sich mit Technik nicht besonders gut aus und merkt daher gar nicht, wo welche elektronischen Spuren sie so hinterlässt. Habe also gestern Nacht noch gesehen, dass sie vor zwei Wochen schon auf ihrer (ersten?) Singleparty war....ratet mal, wer da bei den kids war?Weiss nicht, ob ich lachen oder heulen soll. Während ich hier Stunden im Forum verbringe und so viele auch echt üble Geschichten nachlese um damit meine Trennung aufzuarbeiten...ist sie schon einen deutlichen Schritt weiter...Wow!


Hallo Purzel,

ich habe mal den Thread hier überflogen und denke, dass Du so auf dem richtigen Weg bist. Wenn Sie Dir beispielsweise vorschlägt, es nochmal zu versuchen, aber nebenbei den Kontakt zur AM aufrecht erhält, dazu noch auf Singleparties geht, lässt stark annehmen, dass sie an einer Fortsetzung nicht denkt. Vielleicht sucht sie schon nach einen anderen Mann, der entsprechend finanziell aufgestellt ist. Wenn Du das Geld in die Ehe gebracht hat und sie davon auch profitiert hat, wird sie versuchen, ihren Lebensstandard zu halten. Die Liason mit dem Tennislehrer könnte dann ihr persönlicher Zeitvertreib sein (sorry für die Wortwahl).

Insgesamt geht ihr Verhalten nicht in Ordnung. Für eine Paarberatung sehe ich nach den bisherigen genannten Punkten eigentlich keine Aussicht auf Erfolg. Die hätte viel früher aufgenommen werden müssen. Ich würde mir daher auch an Deiner Stelle mehr Gedanken um Dich und die Kinder machen, sie werden am meisten leiden. Sonst machst Du m.E. soweit alles richtig. Für offene Worte oder eine Kehrtwende ist, glaube ich, schon zuviel Geschirr zerborsten.

L.G.
Udi74

17.04.2017 17:32 • #25


Ratsuchender

Ratsuchender


67
4
21
Selbstverständlich müsste die Ehefrau bei einer Weiterführung auch bereit sein, einschneidende Änderungen zu akzeptieren. Dazu gehört sicherlich der Abbruch des Kontakts zum Tennisleher etc. Allenfalls kann auch vereinbart werden, dass sämtliche Kommunikationen beider Partner von beiden jederzeit einsehbar sind (somit beiderseits bekannte Passwörter für Email etc). Und ganz wichtig: solche einschneidenden Änderungen müssen von beiden bewusst gewollt und akzeptiert werden, sonst kann das ja nicht klappen. Vielleicht kann ein Paartherapeut hier als neutraler Mittelsmann angeheuert werden?

17.04.2017 17:41 • x 1 #26


Purzel1966


79
2
73
Dank Euch allen noch mal.
Eigentlich weiss ich momentan nur eins: ich muss schnell Abstand gewinnen ! Hatte ich noch vor 2-3 Wochen noch gar nicht als so dringend eingeschätzt. Jetzt merke ich einfach, dass mir die Galle hochkommt wenn ich sie sehe...so viele Lügen sie zieht locker ihren Ego-Trip durch !
Drückt mir die Daumen, dass ich was zum 1.5. finde.
Danach wird man sehen....aber ich bin sehr skeptisch. Von Austausch von Passwörtern halte ich eigentlich nicht so viel, da dies sowieso locker umgangen werden kann.
VG

17.04.2017 17:55 • #27


udi74


74142
Abstand gewinnen wäre in Deiner Situation wahrlich nicht schlecht. Vielleicht als Alternative: Kurzurlaub, Besuch bei Verwandten oder Freunden? Das Zusammenleben stelle ich mir sehr stressig vor in Deiner momentanen Situation.

17.04.2017 18:04 • #28


Gast2017


828
872
Sorry hab ich da was überlesen? Du suchst Dir selber eine Wohnung per 1.5.? Super, dann bist Du derjenige, der handelt. Das ist sehr wichtig auch für Dein Selbstwertgefühl in der Situation. Drücke Dir die Daumen! Ich habe bei meinem Auszug aus dem Elternhaus meines Ex-Mannes die für mich und Junior perfekte Wohnung gefunden. Das wünsche ich Dir auch!

17.04.2017 18:09 • x 2 #29


Purzel1966


79
2
73
Kurzer update: mit der Wohnung zum 1.5. scheint sich schwierig zu gestalten. Schaue mir aber morgen eine (super gelegene) Wohnung zum 15.6. an - also schauen wir mal.
Gestern Abend wieder mal ein Gespräch...ihr gesagt, dass es für mich vor allem um dem Wiederaufbau von Vertrauen geht !
Vor der Diskussion sassen wir zusammen und haben auf unseren iphones/iPads rumgespielt. Ich fragte sie was sie denn da tolles mache...da ich wieder eine Art von Lächeln in ihrem Ausdruck gesehen habe. Ich schaute mir dann Whatsapp an.....klar, mit dem Tennistypen am chatten....
1. Gesamte Historie war gelöscht, bis auf die letzten Kommentare
2. Meine Frau schreibt ihn zuerst an:
- Irgendwas mit wie kalt es heute ist
- er was normales zurück und dann, dass er jetzt duschen gehen muss...aber nicht motiviert sei
- sie fragt: auf was bist du denn motiviert
- er: auf dich
- sie: Aha..

Sie haben offensichtlich Bezug auf gemeinsame Duscherlebnisse genommen (hat sie auch so zugegeben)....
Wie soll bei sowas Vertrauen wieder entstehen ? Ich habe fast die ganze Nacht nicht geschlafen.
Sehe ich das falsch, oder werde ich immer noch verarscht ?

20.04.2017 14:55 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag