535

Nach 15 Jahren Ehe verlassen

K
Liebe @Sunflower95, ich kann Dich nur umarmen und drücken, einen Rat weiß ich leider nicht. Ich glaube einfach, dass es all das Leiden dazugehört, ist richtig doof, ich verstehe es auch nicht. Meine beste Freundin hat vor sechs Monaten ihren Mann an Krebs verloren, ich denke oftmals, wäre es bei mir doch auch so gewesen, aber ihr geht es eben auch genauso schlecht. Ich glaube, es gibt keine echten Tipps, außer sich Unterstüzung bei Familie, Freunden und Therapeuten zu holen. Schätze, dass das Alter auch eine Rolle spielt Es ist nicht so einfach, mit Mitte 50 ein neues Leben anzufangen. Aber eins weiß ich sicher, sie haben es einfach nicht verdient, dass wir so sehr unter deren Entscheidung leiden. Darum eine. Fuß vor den anderen und nicht zurück gucken

09.06.2024 20:55 • x 3 #256


AjnosXX
Liebe Sunflower95
Ich hoffe Du würdest Deinen Ex nicht mehr nehmen auch wenn er der letzte Mann auf der Welt wäre. Er hat Dich wirklich sehr mies behandelt und würde Dich nur noch nehmen wenn es mit der Next nicht klappt. Dieser Satz ist sehr abwertend, er hält Dich warm, wenn es mit der anderen nicht funktioniert, das ist so was von Gemein. Du bist viel mehr wert. Als der Zwerg von Ex der hat Dich ja so was von nicht verdient, der soll bleiben wo der Pfeffer wächst. Schönen Abend, versuche Dich abzulenken.

09.06.2024 20:57 • x 1 #257


A


Nach 15 Jahren Ehe verlassen

x 3


S
@Kiki66 Danke Dir, liebe Kiki.
Wie geht es Dir mittlerweile?

09.06.2024 21:28 • #258


S
@AjnosXX Danke Dir für Deine Worte

09.06.2024 21:30 • #259


Ema
Zitat von Sunflower95:
weil er mir ja ca 2 Monate vor der Scheidung gesagt hatte, wir würden ein 2.Mal heiraten in 2-3 Jahren, das hatte er ungefähr 5 x im Trennungsjahr gesagt

Und da hast du ihm keine gescheuert?
Was ist das für eine bodenlose Unverschämtheit, sich von dir scheiden zu lassen und dir großzügig in Aussicht zu stellen, dass er dich dann in zwei bis drei Jahren ein zweites Mal heiratet. Weil du ja selbstverständlich auch auf den Herrn wartest, bis er sich dann wieder mal zu dir herablässt.
Ich bin echt fassungslos.

Und daran klammerst du dich jetzt fest, statt den Kerl gerade wegen seiner offenbar bodenlosen Unverschämtheit und Arroganz zum Teufel zu schicken?

09.06.2024 21:39 • x 3 #260


S
@Ema Danke für Dein Wachrütteln

09.06.2024 21:57 • #261


Elfe11
Ich würde es mit einem Dankbarkeitstagebuch oder mit Selfcare versuchen. Wie war denn dein Wochenende? Hast du eine liebe Freundin, die du einmal zu dir über's Wochenende einladen kannst? Oder kannst du einen Kurzurlaub oder eine Kurwoche planen, um dir was Gutes zu tun? Ich war heute Schwimmen im See mit einer Freundin, es war herrlich entspannend. Und abends haben wir einen Bollywood Film auf Amazon Prime geguckt - mit viel Tanz und Musik!

09.06.2024 22:27 • x 1 #262


S
@Elfe11 Ich kann schöne Dinge machen, aber der Schmerz wütet in mir und ich denke permanent an ihn und unsere vergangene Zeit

09.06.2024 22:43 • x 2 #263


Elfe11
Zitat von Sunflower95:
@Elfe11 Ich kann schöne Dinge machen, aber der Schmerz wütet in mir und ich denke permanent an ihn und unsere vergangene Zeit


Du wirst oben genanntes täglich mit viel Disziplin machen müssen, um in ein paar Jahren wieder ein halbwegs zufriedenes Leben zu führen. Das dauert.

10.06.2024 06:22 • x 1 #264


Fiffi
Es ist ein Unterschied ob man gemeinsam altert und die Macken quasi von Beginn an gemeinsam erlebt, oder ob man jemanden kennenlernt, der 50-60 Jahre seine ganz eigene Sonderlichkeit gezüchtet hat .....

10.06.2024 11:01 • x 2 #265


S
@Fiffi Da hast Du so Recht, liebe Fiffi, zumal man zusammenwächst und gemeinsam schon so viel geschafft hat. Aber vielleicht trifft man dann auf Jemanden, der das Gleiche erlebt hat und der einen versteht.

10.06.2024 11:07 • x 1 #266


S
Ich werde immer klarer im Reflektieren, was in den letzten fast zwei Jahren passiert ist und kann es immer noch nicht fassen. Aber die harte und traurige Realität zeigt es mir. Ganz alleine, all die Abende, zu Niemanden mehr zugehörig, keine Nähe, Liebe, Kuscheln….
Ich denke so oft an früher. Verdränge die schlechten Zeiten und vermisse die schönen. Kann mir immer noch nicht vorstellen, nochmals glücklich zu werden. Trauer und Schmerz sind noch zu groß. Auch diese große Enttäuschung. Das, was ich niemals gedacht habe, ist passiert.

15.06.2024 21:51 • x 4 #267


Wirdschon
Zitat von Sunflower95:
Das, was ich niemals gedacht habe, ist passiert.

Darf ich Dich mal fest in den Arm nehmen?

Ich wünschte, ich könnte mehr für Dich tun, doch manchmal liest man den Schmerz, weiß, dass kein Wort Trost bringt, egal wie „alt“ der Schmerz ist.

Ich lass Dir auch nen Sack voll Optimismus hier

15.06.2024 22:02 • x 4 #268


L
Liebe sunflower,

Mir geht es genauso, und dabei ist die Trennung nun schon 19 Monate her.
Ich habe seit 3 Wochen eine schlimme Phase. Der Schmerz fühlt sich so frisch an.

15.06.2024 22:29 • x 3 #269


S
@Wirdschon Danke Dir so sehr vom Herzen für Dein Verständnis liebe Wirdschon

15.06.2024 22:37 • x 2 #270


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag