172

Nach Reha weiter Kontakt mit Kurschatten

Maximus1


39
1
33
Zitat von Elfe11:
Mein Ex hat sich im Urlaub ohne mich allerdings verliebt und eine Fernaffäre hinter meinem Rücken gestartet. Heute sind wir getrennt. Er hat den Urlaubsflirt fürs Visum geheiratet. Eine junge Frau aus Thailand. Das ging ganz schnell und ich konnte nichts dagegen machen. Ich würde belogen ohne Ende und wir hätten täglich 2x 6, fuhren in Urlaub etc. Es blieb irgendwann nur noch die Trennung.


Oh Mann, das verstehe ich nicht, wie kann man das seinem Partner antun. Obwohl man sich fremdverliiebt hat, ihn dann so warm zu halten wie wenn nichts wäre. Zwei mal täglich 6, gemeinsam in Urlaub fahren und sonst wahrscheinlich auch noch alles so wie immer? Unglaublich Ich hatte dann auch bisschen Schadenfreude, wie du geschrieben hast, dass die Thailand Affäre ihn ausgenutzt hat.
Das es schwer wird wenn sich der Partner fremdverliiebt hat, ist mir auch klar. Ich hoffe auf die Stärke unserer Ehe und 24 Jahre verheiratet sein. Ich bzw. wir müssen natürlich jetzt weiterhin was dafür tun.
Soll ich euch was sagen, unsere aller aktuelle Situation mit diesem Virus bringt uns vielleicht auch ein bisschen mehr zum Nachdenken. Bleibt alle bitte gesund

20.03.2020 03:27 • x 1 #46


CaveCanem

CaveCanem


379
1
381
Dass sie schlicht und ergreifend den Messenger gewechselt haben?

Oder er unter einer anderen Nummer gespeichert ist? Gerda-Reha ... kann Gerda sein. Oder Peter. Oder Joachim.

Manchmal ist man zu naiv.

Ich kenne jemanden, der einen Messenger auf der letzten Seite bei den Programmen verbirgt. Nirgendwo sonst ist ein Icon. Keine Benachrichtigung.

Und jede Message wird gelöscht.

Bleib wachsam. Beobachte das Ganze. Kann sein, dass jetzt Ruhe ist. Oder auch nicht.

20.03.2020 06:58 • #47



Hallo Maximus1,

Nach Reha weiter Kontakt mit Kurschatten

x 3#3


Andy17


1060
1478
Wenn sie ihn kontaktieren will, dann schafft sie das auch unbemerkt. Besser ist doch, wenn du spürst, dass ihr wieder mehr aufeinander zugeht.

20.03.2020 08:54 • #48


meineMeinung


638
1089
Zitat von CaveCanem:
Manchmal ist man zu naiv.

Zitat von Andy17:
Wenn sie ihn kontaktieren will, dann schafft sie das auch unbemerkt. Besser ist doch, wenn du spürst, dass ihr wieder mehr aufeinander zugeht.


... und manche leiden unter Verfolgungswahn.
Was bringt es, die Ängste des TE immer wieder zu schüren?
Warum sollte es die EF nicht ehrlich meinen?
Es gibt nicht nur Lügner und Betrüger auf diesem Planeten.

20.03.2020 09:07 • #49


Irrlicht

Irrlicht


434
615
Zitat von meineMeinung:
Warum sollte es die EF nicht ehrlich meinen?
Es gibt nicht nur Lügner und Betrüger auf diesem Planeten.

Ja und ich finde es muss auch ein gewisses Vertrauen geschenkt werden.
Sie wollte doch den Kontakt selber einstellen. Dass sie es nicht von heute auf morgen durchziehen konnte kann ich unter den gegebenen Umständen nachvollziehen.

Eine Beziehung die nur auf Misstrauen und Kontrolle basiert ist wertlos. Wer unbedingt betrügen will schafft es ohnehin.

Wenn es mit den beiden nicht klappt und sie weiter den Kontakt sucht wird er es eh merken.

20.03.2020 09:19 • #50


Gast2000


52
132
Zitat von Maximus1:
Hallo Leute,
Ich will euch heute mal wieder einen Status geben. So wie es aussieht hat sie ihm seit der Nachricht in meinem Beisein an ihm nicht mehr geschrieben. Sie schrieb ihm ja damals nach meiner klaren Ansage, dass sie ihren Mann von Herzen liebt und er seine Frau ja auch und das sie das sie ihre Ehe nicht mehr aufs Spiel setzen will. Seitdem ist nun über eine Woche vergangen und ich bin diese Woche auch im Hone Office. Sie ist ja auch noch zuhause und sie lässt ihr Handy jetzt auch wieder unbeobachtet rum liegen. Ich konnte leider die Tage auch nicht wiederstehen und habe kurz mal nur nach diesem einen Kontakt geschaut. Also zumindest über diesen Weg scheint es momentan keinen Kontakt zu geben. Letzter Kontakt war besagter Text an ihm.
Ich versuche jetzt msl daran zu glsuben das es so ist.
Danke nochmal für euren Zuspruch und eure Zeilen, hat mir irgendwie auch geholfen.

Das liest sich doch gut. Deine Frau hat den Ernst der Lage erkannt, will die Ehe nicht auf´s Spiel setzen
und verhält sich auch so. Worte = Taten stimmen übereinander.

Jetzt heißt es gemeinsam diesen für Dich unerfreulichen Teil hinter euch zu lassen und nach vorne zu
sehen. Ich wünsch Dir alles Gute und das ihr in vielen Jahren schmunzelnd über diese Episode lächeln
könnt.

20.03.2020 10:32 • x 2 #51


CaveCanem

CaveCanem


379
1
381
Naja... wenn man aus Erfahrung spricht sollte man vielleicht angehört werden.

Es nutzt dem TE gar nix, wenn er sich einwickeln lässt und hinterher landet er böse auf der Nase!

So gern mancher User hier im Forum auch Friede Freude Eierkuchen hätte... oft sieht die Realität anders aus.

20.03.2020 13:35 • x 2 #52


meineMeinung


638
1089
Zitat von CaveCanem:
Naja... wenn man aus Erfahrung spricht sollte man vielleicht angehört werden.


Da gebe ich dir Recht.
Nur: Die positiven Ausgänge solcher Geschichten sind in den seltensten Fällen hier im Forum zu finden.

20.03.2020 13:41 • x 3 #53


Maximus1


39
1
33
Zitat von CaveCanem:
Dass sie schlicht und ergreifend den Messenger gewechselt haben?

Oder er unter einer anderen Nummer gespeichert ist? Gerda-Reha ... kann Gerda sein. Oder Peter. Oder Joachim.

Manchmal ist man zu naiv.

Ich kenne jemanden, der einen Messenger auf der letzten Seite bei den Programmen verbirgt. Nirgendwo sonst ist ein Icon. Keine Benachrichtigung.

Und jede Message wird gelöscht.

Bleib wachsam. Beobachte das Ganze. Kann sein, dass jetzt Ruhe ist. Oder auch nicht.


Kann natürlich sein, aber meine Frau ist technisch nicht so gewant und ich bin ITler Deine Vermutungen wurden natürlich beobachtet. Ich bin natürlich wachsam ubd werde das noch eine Zeit beobachten, aber ich muss irgendwann auch wieder versuchen zu vertrauen

21.03.2020 08:29 • x 2 #54


CaveCanem

CaveCanem


379
1
381
Dir viel Glück. Pass gut auf Dich auf.

In diesen Zeiten geschehen zweierlei Dinge:

Defekte Beziehungen tauchen auf. Weil die Partner zwangsläufig viel Kontakt haben.

Und: es zeigt sich das Potential der intakten Beziehungen. Weil die Zeit gemahnt, uns auf uns selbst zu besinnen. Und auf die, die uns wirklich wichtig sind.

Wir sind als Mensch schon vom ersten Lebenstag an immer "endlich" gewesen.

Wir haben unser Leben so gestaltet, dass wir das vergessen.

Derzeit fällt es uns wieder ein.

21.03.2020 09:10 • x 1 #55


Maximus1


39
1
33
Zitat von meineMeinung:

Da gebe ich dir Recht.
Nur: Die positiven Ausgänge solcher Geschichten sind in den seltensten Fällen hier im Forum zu finden.


Genau deswegen möchte ich euch gerne momentan weiter auf dem Laufenden halten. Ihr habt mir in der, ja für mich schlimmsten Zeit mit euren Worten und Texte sehr gut getan und jetzt wo ich wieder ein viel besseres Gefühl habe, möchte ich nicht einfach die jenigen, die sich die Zeit genommen haben mir bei zustehen auch nicht im Dunklen stehen lassen. Wir sind alle Menschen, jeder hat so seine Fehler, meine Frau hatte sich in der Reha da wohl auch so einen "Virus" eingefangen, den es jetzt gilt wieder los zu werden. Ich habe momentan das Gefühl das sie das auch will. Ich hoffe so das es funktioniert!

21.03.2020 10:33 • x 2 #56


CaveCanem

CaveCanem


379
1
381
Ich hatte weiter vorne bereits geschrieben:

schau tiefer. Finde heraus, was sie rausgezogen hat. Was ihr fehlt. Frag immer wieder. Auch wenn die Antworten erst mal pieken: DIE brauchst Du.

Und dann schau, ob Du ihr das geben kannst.

Und: findet ein WIR. Etwas, das Euch beide fasziniert. Das Ihr gerne gemeinsam tut.

Sei aufmerksam. Hör ihr einfach nur zu. Ohne Wertung. Ohne Unterbrechung. Ohne den inneren Mechaniker loszuschicken, um ihre Befindlichkeit zu reparieren.

Vielen Männern fällt das schwer, weil sie denken, sie müssten die Befindlichkeit der Frau reparieren. Das kann die aber gut selber. Zuzuhören, ihr diesen geschützten Rahmen zu bieten.... darin liegt die Kunst. Und für beide ein Geschenk, das den Alltag erleichtert.

Meist ist es nicht mal große Verehrung oder angestrahlt zu werden, das eine Frau rauszieht aus Beziehungen.

Sondern das Gefühl, selbstverständlich und unsichtbar zu sein.

Der spannende Andere ist vermutlich weder Romeo noch Latin Lover. Aber er vermittelt das Gefühl, als Frau gesehen und wertgeschätzt zu werden. Genau des Zuhörens wegen!

21.03.2020 10:56 • x 1 #57


Maximus1


39
1
33
Hallo Leute, ja was soll ich sagen, es hat 10 Tage gedauert. Heute hat meine Frau ihrem Kurschatten wieder schreiben müssen.
Sie schrieb ihm, das ihr die letzte Nachricht an ihm so weh tat weil sie wusste das sie ihm damit so weh tut. Sie schrieb ihm ja in meinem Beisein das sie mich liebt und ich sie liebe und das sie ihre Ehe nicht weiterhin gefährden will.
Was soll ich sagen, jetzt schreibt sie ihm von einer Zweckgemeinschaft unserer Ehe und das ich nicht in Abstinenz lebe, was sie ja verstehen würde. Wer will schon eine kranke Frau. Leute ich habe noch nie mit einer anderen Frau was angefangen. Sie meinte es tut ihr so leid, sie musste dem Misstrauen zu Hause ein Ende setzen. Sie hoffz das bei ihm alles ok. ist und das er ihr irgendwann verzeihen kann.
Sie war heute trotzdem wieder wie immer auf Kuschelkurs. Ich hab aber meine Gefühle nicht unterdrücken können nachdem ich die Nachricht gesehen habe. Sie hat es gemerkt, ist aufgestanden, hat die Nachricht gelöscht und sich wieder zu mir auf die Couch gelegt. Nach 10 Minuten hat sie mich angeschaut und gemeint, ok. sag es! Diesmal hab ich den doofen gespielt und gesagt, was denn, alles gut. Ich bin nun in mein Büro gegangen und hab sie auf der Couch alleine gelassen. Sie ist nun aus ihrer Reha Gruppe ausgetreten was ich überhaupt nicht verstehe. Ihren Kontakt hat sie nicht gelöscht!? Könnt ihr mir sagen was das jetzt soll?
Ich denke nun kann ich mir echt Gedanken machen wie ich am besten mit diesem Ende zurecht komme.
Gestern schrieb ich noch, dass es mir besser geht und nun bin ich Gefühlstechnisch wieder wie vor 3 Wochen
Ich fühle mich so sch... das ich ich immer noch nach diesen Nachrichten nachschauen, ich wusste einfach das SIE ihm wieder schreibt. Er hat seit ihrer letzten Nachricht nichts mehr von sich hören lassen. Er wird wohl auf ihre heutige noch antworten, denk ich mal.

Leute, das tut so weh

23.03.2020 21:07 • x 3 #58


Gast2000


52
132
Zitat von Maximus1:
Hallo Leute, ja was soll ich sagen, es hat 10 Tage gedauert. Heute hat meine Frau ihrem Kurschatten wieder schreiben müssen. Sie schrieb ihm, das ihr die letzte Nachricht an ihm so weh tat weil sie wusste das sie ihm damit so weh tut. Sie schrieb ihm ja in meinem Beisein das sie mich liebt und ich sie liebe und das sie ihre Ehe nicht weiterhin gefährden will. Was soll ich sagen, jetzt schreibt sie ihm von einer Zweckgemeinschaft unserer Ehe und das ich nicht in Abstinenz lebe, was sie ja verstehen würde. Wer will schon eine ...

Der Kurschatten bedeutet ihr offenbar viel mehr als sie zugegeben hat. Völlig unverständlich ist, dass sie die
Ehe nicht auf´s Spiel setzen will, es aber dennoch tut.

Ich denke das Katz und Maus Spiel solltest Du zum Anlass nehmen sie zu einem Gespräch zu bitten. Bitte
führe das Gespräch in der " Ich-Form ". Ich sehe das so, dass jetzt alle Karten schonungslos auf den Tisch
kommen müssen. Mache ihr dabei klar, dass sie besser nicht mehr davon ausgehen sollte, dass Du Dir das
noch lange mit ansehen wirst. Schlage ihr vor sie solle doch bereits beginnen ihre Koffer zu packen, falls sie
den Kontakt nicht sofort und dauerhaft abbrechen will. Ich würde ihr klar machen, dass sie das Vertrauen
mit dreisten Lügen wiederholt gebrochen hat und Du in dich gehen wirst, ob es noch eine tragfähige gemein-
same Basis gibt. Also sie im Ungewissen lassen.

Deine Frau spielt vermutlich ein Spiel mit Dir und dem Kurschatten. Du kannst ihr Verhalten letztlich nicht
ändern, aber Dein Verhalten ihr gegenüber. Sie glaubt wohl, dass sie so mit Dir umgehen kann ohne
Konsequenzen befürchten zu müssen. Den Zahn solltest Du ihr ziehen, ansonsten ist zu befürchten,
dass sie ihr Spiel weiter spielt und Du nur noch eine Figur auf ihrem Schachbrett bist.

23.03.2020 21:43 • x 4 #59


Schonwieder


Hallo,

eigentlich wollte ich schreiben, dass diese Kuraufenthalte häufig eine gewisse Eigendynamik mit sich bringen, wenn es Psycho-Kliniken sind.

Ich hab damals auch mal stationär wegen Partydro gen ne Reha gemacht und dort war es, genau aus dem Grund, strikt untersagt mit anderen Patienten was anzufangen.

Die Leute kommen dahin und fühlen sich hundeelend, und dann trifft man Leidensgenossen, hängt den ganzen Tag zusammen und so... dann ist es sehr verführerisch was anzufangen, tut ja auch total gut.

Das ist aber nichts Gesundes, sondern eher eine Flucht.

Nachhaltige Partnerschaften sind da bei uns nur im Einzelfall rausgekommen.

Aber!

Ich glaube, dass Du mal weiter denken solltest....

Warum war sie überhaupt in der Reha? Warum gehts ihr überhaupt so schlecht, dass sie dahin muss? Warum verliebt sie sich mal kurz woanders? Warum sagt sie solche Dinge wie Zweckgemeinschaft?

Und warum denkst Du nur an Deine Angst vor ihrer Untreue und nicht daran, dass es ihr offensichtlich besch issen geht oder irgendwas bei euch im Argen liegen muss.

Für sie scheint eure Ehe ja nicht sonderlich glücklich zu sein, vielleicht guckst Du da mal hin, anstatt Angst zu haben.

Vielleicht belebst Du eure Beziehung auch mal etwas und zeigst, dass Du immer noch der tolle Typ bist, den sie früher so geliebt hat.

Kämpfe um die Sache.... oder lass es sein, wenn sich das nicht lohnt.

Wäre meine Meinung, immer nur auf die Symptome zeigen nutzt nichts, wenn man die Erkrankung nicht bekämpft

23.03.2020 22:17 • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag