44

Narzisst notorischer Fremdgänger

will_hunting

will_hunting


104
149
Zitat von Bones:
hast es beendet und jetzt seit Jahren Ruhe Was willst du da nun aufwühlen?

Ich habe Menschen kennen gelernt, bei denen so eine ungesunde Beziehung auch nach Jahren noch regelrecht traumatische Nachwirkungen hatte. Dann kannst Du eben nicht mal einfach so damit abschließen, sondern Gefühle wie Schuld, Scham oder Ekel kommen immer wieder.- Wir kennen hier nur einen sehr kleinen Teil der Problematik der Beitragserstellerin.

Gestern 12:04 • x 2 #16


Löwe88


29
1
27
Zitat von will_hunting:
Ich habe Menschen kennen gelernt, bei denen so eine ungesunde Beziehung auch nach Jahren noch regelrecht traumatische Nachwirkungen hatte. Dann kannst Du eben nicht mal ...


Ja so ist das bei mir, seit corona auch verstärkt. Habe nächste Woche n Termin um mir Hilfe zu holen.

Gestern 12:10 • x 1 #17



Narzisst notorischer Fremdgänger

x 3


Bones


6887
12970
Zitat von will_hunting:
Ich habe Menschen kennen gelernt, bei denen so eine ungesunde Beziehung auch nach Jahren noch regelrecht traumatische Nachwirkungen hatte. Dann kannst Du eben nicht mal ...


Was bringt dich zu der Annahme, dass die TE nicht in der Lage ist,für sich selbst zu antworten? Meine Fragen sind an konkret an sie gerichtet. Hätte mich interessiert, was andere User dazu meinen,hätte ich es auch so formuliert- versprochen.

Gestern 12:11 • x 1 #18


will_hunting

will_hunting


104
149
Zitat von Bones:
Was bringt dich zu der Annahme, dass die TE nicht in der Lage ist,für sich selbst zu antworten?

Warum gleich so angeschossen?
Ich habe hier ledigleich eine auf meinen eigenen Erfahrungen basierende Hypothese in den Raum gestellt.
Oder bist Du gekränkt, weil ich Deiner vielleicht etwas zu einfachen Sichtweise widersprochen habe?

Gestern 12:13 • #19


Karili


860
1
2180
Zitat von Bones:
Was bringt dich zu der Annahme, dass die TE nicht in der Lage ist,für sich selbst zu antworten? Meine Fragen sind an konkret an sie gerichtet. Hätte mich interessiert, was andere User dazu meinen,hätte ich es auch so formuliert- versprochen.


Zu deiner, wie ich finde, sehr berechtigten Frage, Bones. Ich kann mal für mich sprechen. Meine Trennung im letzten Jahr war heftig und mir war schnell klar, dass hier ein Partner sehr genau gemerkt hat, wie er mich in die gewünschte Richtung steuern konnte. Da war mit der Trennung der Schock, ja, auch der Ekel, denn er war sehr wahrscheinlich auch eine Weile zweigleisig gefahren, gleichzeitig hat es aber auch sehr laut in mir gesagt, dass er das nur tun konnte, weil in mir noch nicht alles aufgeräumt war. Deshalb war für mich noch mal alles aufzuwühlen genau der richtige Weg. Es hat mir auch geholfen die Trennung als gut und nützlich für mein Gesamtleben zu sehen. Sehr erleichternd sowas

Gestern 12:17 • #20


Bones


6887
12970
Zitat von will_hunting:
Warum gleich so angeschossen? Ich habe hier ledigleich eine auf meinen eigenen Erfahrungen basierende Hypothese in den Raum gestellt. Oder bist Du gekränkt, weil ich Deiner vielleicht etwas zu einfachen Sichtweise widersprochen habe?


Es hat nichts mit Kränkung oder Ähnlichem zu tun.Es ist schlichtweg unhöflich,ungefragt für jemanden zu antworten.Es wundert mich,dass ich einem anscheinend erwachsenen Menschen sowas jetzt noch erklären muss

Gestern 12:20 • #21


Löwe88


29
1
27
Zitat von Karili:
Zu deiner, wie ich finde, sehr berechtigten Frage, Bones. Ich kann mal für mich sprechen. Meine Trennung im letzten Jahr war heftig und mir ...


Ich denke ich war direkt nach der Trennung gar nicht psychisch in der Lage das zu verarbeiten, ich hatte eben soviel Energie schon verbraucht. Ich hab es eigentlich nur abgehakt und weitergelebt dann nach und nach kamen eben die flashbacks, Träume etc. Es gibt halt gute und schlechte Zeiten, ich dachte dass es irgendwann weg geht. Das Problem ist halt, dass man sich dann gar nicht mehr in dieser Person von damals wiederfindet und nicht versteht wieso man das gemacht hat. Ich habe bis heute noch üble Träume von ihm.

Gestern 12:31 • x 2 #22


will_hunting

will_hunting


104
149
Zitat von Bones:
.Es wundert mich,dass ich einem anscheinend erwachsenen Menschen sowas jetzt noch erklären muss

Es war mir eine Ehre, von Dir belehrt worden zu sein.

Gestern 12:56 • #23


Scheol

Scheol


8588
13
10929
Zitat von Löwe88:
Ich denke ich war direkt nach der Trennung gar nicht psychisch in der Lage das zu verarbeiten, ich hatte eben soviel Energie schon verbraucht. Ich hab es eigentlich nur abgehakt und weitergelebt dann nach und nach kamen eben die flashbacks, Träume etc. Es gibt halt gute und ...


Schau mal unter Komplexe PTBS und Traumafolgestörung

Vor 11 Stunden • x 3 #24


Kerstin_2016


2426
8
4886
Zitat von Löwe88:
und wie vergewaltigt.

+kopfschüttel+

Vor 11 Stunden • #25


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6871
3
13996
Zitat von Löwe88:
Das Problem ist halt, dass man sich dann gar nicht mehr in dieser Person von damals wiederfindet und nicht versteht wieso man das gemacht hat.

Die Person von damals war 16 - und damit halb so alt wie jetzt - als die Beziehung begann...

Es war eine Teenieliebe (wie alt ist er?) und Ihr bzw. zumindest Du seid dabei erwachsen geworden. Aufgrund Deiner Jugend und Deiner schwierigen familiären Umstände hast Du an dieser Beziehung festgehalten, obwohl sie Dir nicht gut tat. Sowas kommt durchaus häufiger vor. Umso stolzer kannst Du doch auf Dich sein, dass Du den Absprung geschafft und die Geschichte beendet hast.

Ob Dein Exfreund ein Narzisst (das ist m. E. mittlerweile echt eine Modediagnose ) oder einfach nur ein unreifer Idiot war, sollte nach 7 Jahren Trennung keine Rolle mehr für Dich spielen. Es hat wohl eher mit Dir zu tun, dass Du mit Dingen, die Deinem jüngeren Ich passiert sind, nicht abschließen kannst. Wenn Dich das immer noch so quält, dann würde ich mit professioneller Hilfe drauf gucken (lassen). Gut, dass Du Dich da bereits gekümmert hast.

Woher weißt Du überhaupt, dass er während seiner Ehe käufliche Damen besucht hat? Hast Du noch Kontakt zu ihm, wenn auch nur über Dritte, z. B. einem gemeinsamen Freundeskreis? Selbst wenn er gewisse Etablissements frequentiert hat, heißt es ja nicht automatisch, dass er während Eurer Beziehung auch so umtriebig war.

Du bist (körperlich) gesund, das ist erst einmal wichtig. Alles andere wirst Du hoffentlich aufarbeiten können. Ich wünsche Dir alles Gute!

Vor 11 Stunden • x 3 #26


Löwe88


29
1
27
Zitat von VictoriaSiempre:
Die Person von damals war 16 - und damit halb so alt wie jetzt - als die Beziehung begann... Es war eine Teenieliebe (wie alt ist ...


Ich weiß es von einer Freundin, welche einen kumpel von ihm kennt, der mit ihm dort hin ging.

Ich hatte den Verdacht ja schon eigentlich als wir zusammen waren. Er war auch wenn wir zusammen auf Partys waren verschwunden und dann war er bei anderen Damen, natürlich hab ich ihn da weggezerrt, er hat sich öfters wiedersprochen etc. Er war dann auch ohne Grund einfach was mich betrifft so extremst eifersüchtig. Er hat einmal n Fahrradfahrer vom Rad gezogen, weil er mich angeschaut hat. Ich ne Datingportalanmeldung gefunden aber halt keine Nachrichten,
Ich hab dann um mich endgültig zu lösen dann mir selbst ne SMS geschickt mit ner Nachricht von einer, die mir geschrieben haben soll, dass er sie mal vor 2 Jahren auf ner Party rumgeknutscht hat. Auf die Konfrontation ist er erst gar nicht eingegangen, meinte das wär ja nichts dann meinte er er, dass er mit seinem Vater geredet hat und der meinte wohl, dass es ja nach 2 Jahren egal wär, er hat nichtmal gefragt wie sie heißt die mir geschrieben hat. Danach kam es zum Streit. Er war seitdem er von Russland zurück war auch immer noch aggressiver, er hätte die Einstellung das es sowas wie ich mich verhalte 1940 nicht gegeben hätte etc. Woraufhin es immer Streit gab, er Brüllte rum und flennte dann. Ich wollte dann natürlich nicht mehr mit ihm schlafen was ihn immer noch aggressiver machte. In dem Endstreit sagte er dann irgendwas vonwegen, er will eine Frau die er jeden Tag 5 Stunden lang fi. kann, dann hab ich gesagt dass er zum Therapeuten soll und dann hat er gesagt er würde mir jetzt am liebsten in die Fresse schlagen, dann hab ich es beendet.

Vor 10 Stunden • #27


Landlady_bb

Landlady_bb


1004
3
1390
Zitat von Löwe88:
gerade nachdem man nun eben n anderen selbstwert hat,

Was denn nun? Entweder hast du ein anderes Selbstwertgefühl - dann pfeif auf so alte Geschichten, hak sie als Jugendsünden ab und sei froh, dass sie lange vorbei sind.
Oder mach sie auch nach Jahren noch zum Problem für dich - aber dann demonstriere kein Selbstwertgefühl, wo offenbar doch keins ist.

Vor 10 Stunden • #28


Löwe88


29
1
27
Zitat von Landlady_bb:
Was denn nun? Entweder hast du ein anderes Selbstwertgefühl - dann pfeif auf so alte Geschichten, hak sie als Jugendsünden ab und sei ...


Ich meinte damit, dass ich mir jetzt das so nicht mehr gefallen lassen würde und mir liebevolle Partner aussuche. Ich denke man kann durchaus mehr Selbstwertgefühl haben aber noch nicht alte Sachen verarbeitet haben.

Vor 10 Stunden • x 2 #29


Karili


860
1
2180
Zitat von Landlady_bb:
Was denn nun? Entweder hast du ein anderes Selbstwertgefühl - dann pfeif auf so alte Geschichten, hak sie als Jugendsünden ab und sei froh, dass sie lange vorbei sind. Oder mach sie auch nach Jahren noch zum Problem für dich - aber dann demonstriere kein ...


Ich bin da eher bei @scheol. Die Gesamtgeschichte mit Alk. Eltern, dann früh in eine sehr lange Beziehung mit einem offenbar dominanten Partner und den Flashbacks und Träumen. Weiterleben und die schlimmen Dinge verbuddeln geht manchmal, aber nicht immer und nicht für jeden.

Vor 10 Stunden • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag