463

Sind Fremdgänger schlechte Menschen?

schillerin

6
3
8
Frage siehe oben

Sind alle fremdgänger schelchte Menschen? Und ich meine nicht den einen Ausrutscher, sondern jahrelange Affären. Oder lediglich inkosequent und haben nur keine EIer in der Hose? Niedriges Selbstwertgefühl? Unzufrieden in der Beziehung und können nicht loslassen oder alleine sein? Bin ich ein schelchter Mensch wenn ich meinen Partner jahrelang betrogen habe und nicht Schluss machen konnte? Was sagt das über mich aus? Bin ich ein schelcher Mensch? Ist einmal Fremdgänger immer Fremdgänger?

24.09.2020 19:54 • x 2 #1


MrXYZ

MrXYZ


401
603
Ja.

24.09.2020 20:03 • x 12 #2



Sind Fremdgänger schlechte Menschen?

x 3


FrauDrachin


829
1
1268
Nein.

24.09.2020 20:05 • x 15 #3


_Tara_

_Tara_


6825
7
9180
Vielleicht.

24.09.2020 20:07 • x 13 #4


Solonli

Solonli


164
5
190
Dieses in gut und böse zu kategorisieren finde ich irgendwie bekloppt.
Führt jemand eine jahrelange Affäre, ist diese Person in meinen Augen egoistisch und auch feige.

24.09.2020 20:07 • x 13 #5


Isely

Isely


9269
2
16802
Dann wäre ich nicht mit meinem Mann zusammengeblieben .

Menschlich gesehen und über viele viele Jahre ist es der beste Mensch den ich kenne , was er an Vorzügen hat, kann ich unterm Strich eine einmalige 4 Wochen Affäre verzeihen.
Ich wäre wirklich dumm gewesen , mich deswegen zu trennen.

Er hat was schlechtes getan, aber deswegen ist er doch kein schlechter Mensch perse
Finde die Frage sehr merkwürdig.
Wer ist schon über Jahre mit einem angeblich schlechten Menschen zusammen ?

Ich halte auch nix von dem ständigen Argument einmal fremdgehen immer Fremdgehen.
Der Mensch ist lernfähig , sonst könnte er auch bei den Affen leben.

Ich weiss allerdings nicht wie es ist jahrelang betrogen worden zu sein, dass ist nochmal ne andere Kiste.
Aber ich denke das hätte ich eher nicht verzeihen können.

24.09.2020 20:08 • x 17 #6


fitzgerald71


729
1
649
Kann man so etwas pauschal beantworten ohne die Beweggründe zu hinterfragen?

Zitat von Solonli:
Dieses in gut und böse zu kategorisieren finde ich irgendwie bekloppt.
Führt jemand eine jahrelange Affäre, ist diese Person in meinen Augen egoistisch und auch feige.


Aber geanu damit kategorisierst Du doch und bewertest

24.09.2020 20:10 • x 3 #7


Floffymaus

Floffymaus


75
1
127
Schlecht nicht.. aber Charakterstärke zeigt das auch nicht.
Ich muss mir auch eingestehen, dass es absolut schwach von mir war meinem Ex eine Matratze zum gelegentlichen Spaß neben seiner Beziehung zu sein.
Zum Glück ist das zuende und ich verbuche es für mich unter "dunkle Zeit meines Lebens.. brauche ich so nicht mehr".

Glaube es kommt darauf an, ob man den Willen zur Veränderung findet, die Karten auf den Tisch legen kann und die Konsequenzen in kauf nimmt.
Ehrlich zu sich selbst und letzten Endes auch zu Anderen sein kann.

Will man nur Bestätigung und Gefühle sind egal, dann kann man das wohl so laufen lassen.
Ist man aber ein Mensch mit Gewissen, dann macht es einen früher oder später kaputt oder lässt einen abstumpfen.. was schade ist, oder?

24.09.2020 20:13 • x 4 #8


Emma75

Emma75


2285
3
4264
Ich wurde jahrelang betrogen, aber das war nicht das einzige, das ihm zum schlechten Menschen macht. Ich kenne eine Frau, die zu ihrem Mann in einem Abhängigkeitsverhältnis lebte - die Zwänge hier zu schildern würde zu weit führen, aber es war ihr zu dieser Zeit nicht möglich ihn zu verlassen. Er schlug sie und behandelte sie fürchterlich, sie hatte über Jahre einen Liebhaber, der ihre Seele streichelte. Dafür hat sie mein vollstes Verständnis.
Ich finde, man kann nicht pauschal urteilen. Die andere Seite fühlt sich natürlich echt mies an.

24.09.2020 20:15 • x 4 #9


6rama9

6rama9


6553
4
11282
Zitat von schillerin:
Sind alle fremdgänger schelchte Menschen? Und ich meine nicht den einen Ausrutscher, sondern jahrelange Affären.

Definiere schlecht!?
Wenn Egoismus, Lügen und das Ausnutzen von Vertrauen für dich Zeichen eines schlechten Menschen sind, dann ja. Wenn das für dich Kleinigkeiten sind, dann nein.
Ich kann da nur für mich sprechen. Für mich hat so jemand einen schlechten Charakter. Ob er/sie in der Summe ein schlechter Mensch ist? Kommt drauf an.

Und dann kommt es natürlich auch auf die Begleitumstände an.

24.09.2020 20:19 • x 3 #10


Solonli

Solonli


164
5
190
Zitat von fitzgerald71:
Kann man so etwas pauschal beantworten ohne die Beweggründe zu hinterfragen?



Aber geanu damit kategorisierst Du doch und bewertest


Wo liest du eine Bewertung? Ein egoistischer Mensch ist ja nicht gleich böse, das ist einfach jmd, der ausschließlich nach eigenen Bedürfnissen handelt.
Wie ich das an sich bewerte, steht da nicht.

24.09.2020 20:19 • #11


BirdNation


91
2
93
So einfach ist das alles nicht.
Das Hauptproblem besteht darin, dass wir alle sehr einseitig erzogen wurden und uns ein Bild vermittelt wurde was richtig ist und was nicht. Und wenn das von Generation zu Generation so weitergegeben wird dann glaubt man halt, dass das genauso so zu laufen hat.
Was ich damit sagen will: uns wird seit den frühen 50er-Jahren eingetrichtert, dass man sich einen Mann/eine Frau zu suchen hat, Kinder bekommen soll und gefälligst bis in alle Ewigkeit glücklich zu sein hat und den anderen natürlich immer und ausschließlich heiß zu finden hat. Soweit so schlecht, denn: irgendwann läuft ihm oder ihr ein heißes Gegenstück über den Weg. Man würde gerne, man könnte gern, aber halt! Das macht man ja nicht, weil siehe Erklärung weiter oben.
Warum also nicht unsere jahrzehntelange Erziehung durchbrechen und sagen: ich liebe meine Frau/meinen Mann, wir haben ein tolles Leben und ich will keine/keinen anderen an meiner Seite. Aber: die da/der da macht mich gerade richtig heiß. Vielleicht einmal, vielleicht mehrmals. Wer weiß. Und das dem Partner von Anbeginn auch so kommunizieren. Aber dazu müsste man vieles durchbrechen, viele Diskussionen führen, man braucht dazu eine Open-Mind-Persönlichkeit.
Problem: Das alles dürfte schwer werden hier in diesem Forum zu finden. Denn dieses Forum kann zwar Hilfestellung bei vielen Themen geben, es sammeln sich hier aber eben auch viele Betrogene, Verbittere, Verstörte, Instabile, Verlassene und selbsternannte Moralapostel. Das ist nun mal so wenn ein Forum sich Trennungsschmerzen nennt. Ich denke um wirklich eine vielschichtige Antwort zu bekommen musst du deine Frage breiter streuen und nicht nur hier.
Zur Beantwortung der Frage: Nein, natürlich ist ein Fremdgänger kein schlechter Mensch. Er ist einfach nur ein Mensch. Aber das werden viele hier nie verstehen...

24.09.2020 20:26 • x 11 #12


fitzgerald71


729
1
649
Zitat von Solonli:
Wo liest du eine Bewertung?

Zitat von Solonli:
Führt jemand eine jahrelange Affäre, ist diese Person in meinen Augen egoistisch und auch feige.


Ist das keine Bewertung? Was denn sonst?

24.09.2020 20:30 • x 1 #13


Cathlyn


1628
11
1811
Zitat von Isely:
einmalige 4 Wochen Affäre



Es ging ja auch In der Frage um Jahrelange Affären oder immer wieder.

24.09.2020 20:34 • #14


Emma75

Emma75


2285
3
4264
Zitat von BirdNation:
Und das dem Partner von Anbeginn auch so kommunizieren.

Ich glaube da ist der Punkt. Betrug ist es ja erst dann, wenn jemand lügt. Mein ExMann bestreitet bis heute, mich jemals betrogen zu haben, obwohl ich wirklich handfeste Beweise habe. Das ärgert mich, zumal ich ihm eine offene Ehe angeboten habe, was er wehement ablehnte.
Ich finde auch, dass es irgendwo eine Doppelmoral ist, wenn man glaubt, dass man 25 Jahre lang, nur einen Partner begehrt. Das mag es vielleicht vereinzelt geben, aber ich kenne kein Paar, wo nicht mindestens einer mal in Versuchung geriet oder fremd gegangen ist. Es geht um Verlustangst - und die ist ja auch nicht unbegründet, wenn es Außenbeziehungen gibt. Aber man kann Menschen nicht ganz besitzen, man kann nur Dinge mit ihnen teilen.
Ich weiß nicht, wie ich in ein paar Jahren darüber denke, aber ich komme gerade völlig weg von der Vorstellung einer monogamen, exklusiven Beziehung. Vieles dabei ist ja auch Außendarstellung - man hat einen Partner und tritt als Paar auf. Viele brauchen das und müssen auch nach außen hin demonstrieren, dass alles 'in bester Ordnung' ist. Was hinter verschlossenen Türen passiert ist oft ein anderes Blatt.

24.09.2020 20:38 • x 7 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag