35

Neuanfang mit Ex - wie verhalten?

DieSeherin

DieSeherin


3735
4540
Zitat von stabilo88:
Mein Dilemma ist eben - lasse ich sie zu sehr an der langen Leine, werden wir uns wahrscheinlich verlieren. Gehe ich behutsam in den Dialog, fühlt sie sich bedrängt. Kann man hier nur verlieren?


irgendwie verstehe ich noch nicht so ganz, wie groß die beiderseitige sehnsucht ist, eine wirklich stabile neue beziehung miteinander aufzubauen. ich habe ein wenig das gefühl, dass es gar nicht so sehr um liebe geht, sondern "woanders sind die wiesen auch nicht grün(er)" und "wer weiß, ob ich noch mal jemanden finde, mit dem es klappen könnte und wir sind ja keine zwanzig mehr" und "wegen corona kann man eh niemand neues kennen lernen"...

13.01.2021 16:56 • #16


stabilo88

stabilo88


13
1
4
Zitat von Tanika:
Das kannst du hier drehen und wenden und nochmal und nochmal ... habt ihr bestimmt auch schon oft in der Vergangenheit auch in persönlichen Gesprächen gemacht. Hab ich mit meinem Ex auch. Aber das ist wie Kaugummi und wird nicht den gewünschten Erfolg bringen. Das Problem bei euch beiden, ihr oder dir sitzt viel tiefer.


Und wie kommt man darauf? Eine Paartheraphie hatten wir schon einmal vor drei Jahren ... gebracht hatte es nicht wirklich etwas. Die Paartheraphie ging dann nach dreimal in Einzelsitzungen über ... bevor sie es abgebrochen hatte. Lösung gab es keine.

Wie geht man so etwas sinnvoll nochmal an?

13.01.2021 16:57 • #17



Neuanfang mit Ex - wie verhalten?

x 3


ashpi82

ashpi82


371
2
312
Für mich liest sich deine geschicht und ihr verhalten nach nur einer verhaltens weiße. Wieso willst du soviel energie auf bringen wenn du merkst von ihr kommt nicht. Schalten in jeder hinsicht besonders das ganze Whatsapp geschreibe 5 gänge zurück und lass Sie kommen. Du sagst zwar Sie steht nicht in deinem Mittelpunkt. Stimmt aber nicht. Sie steht mitten in deinem Emotionalen Mittelpunkt. Auch das aus diskutiere wie deine gefühle sind usw. alleine das ansprechen macht schon druck. Das würde genauso passieren wenn du eine andere Frau kennenlernst in der Anfangsphase da sollte eigendlich die Handlung alles beantwortet sobald mal da schon das gefühl hat was ansprechen muss läuft es schon einen krummen weg.
.
Zitat:
"Wie soll ich mich denn nun verhalten? Wie kommt man langsam in "die Gänge" mit einem Neuanfang? Wie findet man langsam die Nähe wieder? Das Vertrauen? Baut eine neue Beziehung auf, die die Fehler der Vergagenheit vermeidet? Ich habe so das Gefühl, es plätschert so vor sich hin, bis ihr in ein paar Wochen das alles zu Langweilig und uninteressant vorkommt und sie erneut die Reissleine zieht."

Hinterfrag mal ob es dir nicht auch Langweilig und uninteressant vorkommt ect. und stell nicht komplett sie in dein Interesse bei der Sache.

Mein ehrlichlich Meinung beende es. Das ist Zeitverschwendung du siehst doch Ihr verhalten und deine hohes mass an emotionen im verhältnis zu Ihrem Interesse an dir. Kannst dich jetzt zurückziehen und spielchen spielen und warten bis sie dann von selbst kommt aber willst du das? Gibt doch genug andere wo du von Null beginnen kannst.

13.01.2021 16:58 • x 2 #18


stabilo88

stabilo88


13
1
4
Zitat von DieSeherin:
irgendwie verstehe ich noch nicht so ganz, wie groß die beiderseitige sehnsucht ist, eine wirklich stabile neue beziehung miteinander aufzubauen. ich habe ein wenig das gefühl, dass es gar nicht so sehr um liebe geht, sondern "woanders sind die wiesen auch nicht grün(er)" und "wer weiß, ob ich noch mal jemanden finde, mit dem es klappen könnte und wir sind ja keine zwanzig mehr" und "wegen corona kann man eh niemand neues kennen lernen"...


Ich kann ja nur für mich sprechen, bei mir ist es ein Gefühl der Liebe. Umstände hin oder her, mein Herz spricht. Sie sagt, sie hat mich lieb ... das Wort Liebe hat sie aus "Angst" nicht mehr in den Mund genommen ... und auch die Taten sprechen nicht gerade dafür.

13.01.2021 17:00 • #19


NurBen


2178
2
2919
Zitat von stabilo88:
Wie soll ich mich richtig verhalten?

Ganz klar die Distanz-Schiene fahren. Sie hat Schluss gemacht, also muss sie auf dich zukommen und nicht umgekehrt.

Meiner Erfahrung nach ist von Seiten der Ex nur ein typischen antesten. Sehen, ob du noch zur Verfügung stehst.
Durch dein Verhalten hast du ihr signalisiert, dass du noch verfügbar bist und schon hat sie das Interesse wieder verloren.
Das erkennst du daran, dass sie sich Null um dich bemüht und dir den schwarzen Peter zuschiebt ala "Du hast mich eingeengt."

Du musst deutlich konsequenter sein. Sie weiß, dass sie nichts tun muss, schließlich bist du schon für die Übernahme bereit. Und sie denkt sich "Ich lass mich umgarnen und wenn ich Bock hab, kann ich jederzeit zurück zu ihm".

13.01.2021 17:02 • x 2 #20


Snipes

Snipes


550
4
860
Zitat von stabilo88:
das Wort Liebe hat sie aus "Angst" nicht mehr in den Mund genommen


Das solltest Du ernst nehmen, denn Angst vor der Liebe gibt es so nicht, aber Angst vor der Eigenverantwortung in Bezug auf die Ausgestaltung und Erhaltung dieser schon. Das ist meist ein lautloser aber sehr präziser Killer.

13.01.2021 17:03 • x 1 #21


ashpi82

ashpi82


371
2
312
Zitat:
Wie geht man so etwas sinnvoll nochmal an?


Garnicht! Das ist keine Aufgabe die du lösen kannst. Man kann gefühle nicht per Checkliste erzeugen. Und auch nicht durch das gemeinsame besprechen was jetzt falschlief. Entweder man hat bock an einander oder nicht. 95% der Sachen die anders laufen könnten oder sollten... Fallen in einer gut laufeneden Beziehung untern den Tisch die kommen nur auf den Tisch wenn es sonst sch. läuft...

Keine Frau macht mit Brad Pitt schluss weil er den Müll stendig vergisst oder er mal am Samstag mit den Jungs um die Häuser zieht. stendig dich sachen in der Wohnung verteilt oder sonstigen klimbim...

13.01.2021 17:04 • x 1 #22


Tanika


46
57
Zitat von stabilo88:
Und wie kommt man darauf? Eine Paartheraphie hatten wir schon einmal vor drei Jahren ... gebracht hatte es nicht wirklich etwas. Die Paartheraphie ging dann nach dreimal in Einzelsitzungen über ... bevor sie es abgebrochen hatte. Lösung gab es keine.

Wie geht man so etwas sinnvoll nochmal an?

Nicht jeder Therapeut passt zu einem und ist gut in bestimmten Themen. Ich würde es nochmal mit einem anderen probieren.

Fang du doch an und beacker erst einmal dein eigenes Feld. Wäre jetzt meine persönliche Herangehensweise an das Problem.


Zitat:
Ich kann ja nur für mich sprechen, bei mir ist es ein Gefühl der Liebe. Umstände hin oder her, mein Herz spricht. Sie sagt, sie hat mich lieb ... das Wort Liebe hat sie aus "Angst" nicht mehr in den Mund genommen ... und auch die Taten sprechen nicht gerade dafür.


Die ganzen UNPRODUKTIVEN Diskussionen zwischen euch als Paar und on/off machen langfristig die Liebe, Zuneigung und Vertrauen kaputt. Daher empfahl ich schärfere "Waffen" in Form von professioneller Hilfe. Vielleicht ist auch schon zu viel kaputt gegangen in den letzten Jahren. Daher würde ich sie direkt fragen, ob das ein Weg für sie wäre. Bzw. wie von mir vorgeschlagen, wenn nicht, kannst du es auch für dich alleine machen. Wird dir auch in eventuell zukünftigen Beziehungen helfen.

13.01.2021 17:05 • #23


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4523
1
8583
Stabilo, es gibt Dinge, die wärmt man nicht auf: Beziehungen gehören dazu. Fassen wir mal zusammen: Seit Sommer 2020 hat sie mit anderen Typen angebändelt. Nun ist Lock-Down, Winter und keine Chance auf Dating. Also bist Du wieder gut für die Friendzone. Wirkliches Interesse ist da nicht erkennbar, es geht um Beschäftigung. Willst Du noch um Sechs betteln müssen? Gruselig. Zieh Dich zurück, lerne über die Regeln der Anziehung und warte auf wirklichen Invest. Wenn überhaupt.

13.01.2021 17:07 • x 5 #24


stabilo88

stabilo88


13
1
4
Zitat von Snipes:
Das solltest Du ernst nehmen, denn Angst vor der Liebe gibt es so nicht, aber Angst vor der Eigenverantwortung in Bezug auf der Ausgestaltung und Erhaltung dieser schon. Das ist meist ein lautloser aber sehr präziser Killer.


Ich musste mir die letzte Zeit unglaublich viel anhören, warum sie nicht mehr geben kann ... aus Angst vor negativen Erlebnissen, aus Gründen der Arbeitsüberlastung, wegen der Kinder, wegen dem Einengen, wegen der Vergangenheit, wegen der Angst vor dem Verletzt werden, wegen der Angst vor der Gefühls-Achterbahn ... wo bleibt das JA? Das Ja zu uns?

13.01.2021 17:08 • x 1 #25


ashpi82

ashpi82


371
2
312
Zitat von stabilo88:

Und wie kommt man darauf? Eine Paartheraphie hatten wir schon einmal vor drei Jahren ... gebracht hatte es nicht wirklich etwas. Die Paartheraphie ging dann nach dreimal in Einzelsitzungen über ... bevor sie es abgebrochen hatte. Lösung gab es keine.

Wie geht man so etwas sinnvoll nochmal an?


Und diesen Paartheraphie Müll kannste gleich ganz sein lassen. Ihr habt meines erachtens nicht zu klären ihr habt einen emotionale disbalance... gleich sie aus. Was soll der Doktor zu ihr sagen... ahm... Ja sie müssen Manfred öfters schreiben und emotional schreiben weil Manferd sonst traurig ist.

13.01.2021 17:10 • #26


ashpi82

ashpi82


371
2
312
Zitat von stabilo88:

Ich musste mir die letzte Zeit unglaublich viel anhören, warum sie nicht mehr geben kann ... aus Angst vor negativen Erlebnissen, aus Gründen der Arbeitsüberlastung, wegen der Kinder, wegen dem Einengen, wegen der Vergangenheit, wegen der Angst vor dem Verletzt werden, wegen der Angst vor der Gefühls-Achterbahn ... wo bleibt das JA? Das Ja zu uns?


Stell dir doch mal vor du hättest beruflichen stress und die vergangenheit blabla jetzt zur sekunde... Würdest du sie trotzdem sofort wollen ... *beep* ect.... die antwort wirst du wohl mit Ja beantworten... Du "liebst" sie ja auch... aber Sie dich ebend nicht.. das sind ausreden..

Beendet es.

13.01.2021 17:14 • x 2 #27


DieSeherin

DieSeherin


3735
4540
Zitat von Tanika:
Nicht jeder Therapeut passt zu einem und ist gut in bestimmten Themen. Ich würde es nochmal mit einem anderen probieren.


auch ich halte nichts von einer paartherapie, wenn nicht beide aus tiefstem herzen an der beziehung arbeiten wollen!

13.01.2021 17:15 • x 2 #28


Tanika


46
57
Zitat von DieSeherin:

auch ich halte nichts von einer paartherapie, wenn nicht beide aus tiefstem herzen an der beziehung arbeiten wollen!


Ja, das ist Grundvoraussetzung sonst bringt das gar nichts zusammen.

13.01.2021 20:11 • #29


KBR


11246
5
20279
Zitat von stabilo88:
lernen uns langsam neu kennen.


Was ich nicht ganz verstehe:

Was gibt es gegenseitig neu kennenzulernen, wenn man 5 Jahre ein Paar und 6 Monate getrennt war? Die Frage ist, wie viel Neues gibt es da auf beiden Seiten/kann es da geben?

Mal abgesehen davon, dass Dein Gulasch aufgewärmt sehr gut schmeckt, gilt das für aufgewärmte Beziehungen meist nicht. Du siehst ja, dass von ihrer Seite kein Invest erfolgt.

Hier kann es ggf. doch eher darum gehen, gemeinsam eine andere Kommunikations- oder Streitkultur zu etablieren, die eben On/Offs in Zukunft verhindern würde. Das setzt aber eben auch eine Bewegung auf ihrer Seite voraus. An Deiner Stelle wäre ich mir zu schade, es jemandem Recht zu machen, der sich selber nicht zu bewegen scheint.

14.01.2021 06:00 • x 2 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag